Max Barry Logoland

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(13)
(19)
(8)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Logoland“ von Max Barry

Der Roman zur neuen Weltordnung Ein bitterböser Globalisierungsthriller über die schöne neue Welt, in der wir leben. Eine Mischung aus "Fight Club" und "Minority Report" für die neue Weltordnung.

Bitterböse Kapitalismuskritik einer Zukunftvision,die uns hoffentlich erspart bleibt, locker und spannend geschrieben.

— Alanda_Vera
Alanda_Vera

Stöbern in Romane

Heimkehren

Intensiver Roman, der eine Familie über mehrere Generationen hinweg verfolgt

lizlemon

Durch alle Zeiten

Sehr spannend und bewegend

silvia1981

Dann schlaf auch du

Wem kann man seine Kinder anvertrauen?

silvia1981

Wie man es vermasselt

Frisch, jung und intelligent... ein absolutes Wahnsinns-Buch!

Tigerkatzi

Und jetzt auch noch Liebe

Turbulente Liebeskomödie mit sehr skurrilen Charakteren, um eine junge Frau, die durch eine ungewollte Schwangerschaft erwachsen wird.

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Rezension zu "Logoland" von Max Barry

    Logoland
    luckyup

    luckyup

    10. November 2011 um 23:14

    Eine Geschichte aus der Zukunft, in der Hoffnung, dass es nie so kommt.

  • Rezension zu "Logoland" von Max Barry

    Logoland
    theoneandonlyCT

    theoneandonlyCT

    24. August 2009 um 18:43

    Was, wenn der Krankenwagen nur für Patienten mit gültiger Kreditkarte kommt, wenn Mitarbeiter als Nachnamen den Titel ihres Arbeitgebers annehmen und Firmen zu Werbezwecken Jugendliche erschießen lassen? Max Barry entwirft in seinem Roman „Logoland“ solch eine Welt. Nike hat neue Sportschuhe auf den Markt gebracht und die schon vorher begehrten Schuhe sollen durch eine völlig neuartige Marketingkampagne noch mehr Umsatz bringen: Währen dem Ansturm auf die Schuhe sollen zehn Teenager erschossen werden, es soll so wirken, als würden arme Kinder aus den Ghettos für diese Schuhe sogar Menschen ermorden. In einer Welt, in der die Regierung keinerlei Macht mehr hat und Großkonzerne die westliche Welt fest in ihrer Kontrolle haben durchaus keine Seltenheit. Es lebe der Kapitalismus! Steuern sind längst abgeschafft, die Polizei ist privatisiert und dementsprechende nur noch da, um Verbrechen zu vereiteln und die Schulen sind von Firmen wie McDonalds oder Mattel gesponsort. Und so kommt es, dass dem ahnungslosen Hack Nike aus der Distribution der Auftrag, eben die anfangs genannten Jugendlichen zu erschießen, angedreht wird. Dieser denkt aber gar nicht daran den Auftrag auszuführen, sondern übergibt ihn der Polizei; diese wiederum beauftragt die NRA mit der Angelegenheit. Doch die Agentin Jennifer Government kommt Hack Nike auf die Schliche und fängt an, gegen die Konzerne zu ermitteln. Währendessen bricht ein regelrechter Krieg zwischen den Konzernen aus, mit dem übergeordneten Ziel, die US-amerikanische Regierung komplett abzuschaffen und so eine absolut freie Marktwirtschaft zu etablieren. Das Buch über die Zukunft der kapitalistischen Welt ist oftmals gar nicht mehr soweit von der Realität entfernt, man denke beispielsweise nur an von Konzernen finanzierte Schule oder das Verhalten einzelner Großkonzerne, das sich nur knapp an der Grenze zur Illegalität bewegt. Diese ganzen Zukunftsvisionen sind in einer packenden Geschichte verpackt, die Handlungsstränge sind anfangs verstrickt, lichten sich zu Ende des Buches wie zu erwarten aber immer mehr. Doch auch wenn es ein wahrscheinlich oft diskutiertes Thema ist: Die Originalausgabe dieses Buches lebt von den Redewendungen und den Akzenten der Personen, schaffen einfach eine ganz bestimmte Atmosphäre. Da kommt die deutsche Übersetzung nunmal nicht ganz mit, weshalb es auch einen Stern Abzug gibt. Trotzdem handelt es sich um ein tolles Buch und ist sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Logoland" von Max Barry

    Logoland
    gecko

    gecko

    31. August 2007 um 22:27

    Das Buch ist für Barry sehr spannend geschrieben. Von einem literarischen Meisterwerk entfernt, punktet es immerhin mit Science-Fiction mäßiger, gnadenloser Kritik. Es hat etwas...