Max Bentow

 4,2 Sterne bei 3.281 Bewertungen
Autor von Der Federmann, Die Puppenmacherin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Max Bentow (©)

Lebenslauf

Spiegel - Bestsellerautor und Dramatiker: Max Bentow wurde im Jahr 1966 in Berlin geboren. Er studierte Schauspiel und war nach seinem Studium auf den verschiedensten Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeiten als Dramatiker wurde er mit vielen Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Er ist vor allem für seine Thriller-Reihe rund um die Ermittlungen von Nils Trojan, einem Komissar, der mysteriöse Fälle bearbeitet und die Spuren eines Serienmörders verfolgt, bekannt. Bentow lebt heute in Berlin.

Neue Bücher

Cover des Buches Eulenschrei (ISBN: 9783844551778)

Eulenschrei

Erscheint am 30.06.2024 als Hörbuch bei Der Hörverlag.
Cover des Buches Eulenschrei (ISBN: 9783442206575)

Eulenschrei

Erscheint am 23.07.2024 als Taschenbuch bei Goldmann.

Alle Bücher von Max Bentow

Cover des Buches Der Federmann (ISBN: 9783442478828)

Der Federmann

 (745)
Erschienen am 20.01.2013
Cover des Buches Die Puppenmacherin (ISBN: 9783442480036)

Die Puppenmacherin

 (478)
Erschienen am 16.02.2014
Cover des Buches Die Totentänzerin (ISBN: 9783442481507)

Die Totentänzerin

 (326)
Erschienen am 14.12.2014
Cover des Buches Das Hexenmädchen (ISBN: 9783442484287)

Das Hexenmädchen

 (288)
Erschienen am 17.04.2016
Cover des Buches Das Porzellanmädchen (ISBN: 9783442488926)

Das Porzellanmädchen

 (241)
Erschienen am 17.03.2019
Cover des Buches Das Dornenkind (ISBN: 9783442486021)

Das Dornenkind

 (230)
Erschienen am 16.04.2017
Cover des Buches Der Schmetterlingsjunge (ISBN: 9783442489824)

Der Schmetterlingsjunge

 (174)
Erschienen am 20.10.2019
Cover des Buches Der Traummacher (ISBN: 9783442487523)

Der Traummacher

 (176)
Erschienen am 20.05.2018

Neue Rezensionen zu Max Bentow

Cover des Buches Der Federmann (ISBN: 9783442478828)
Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "Der Federmann" von Max Bentow

Mehr erhofft
Claudias-Buecherregalvor 4 Tagen

13 Jahre nach Erscheinen des ersten Romans um Nils Trojan habe ich dann auch mal mit der Thriller-Reihe begonnen … Der Fall war spannend und eklig, aber mit dem Protagonisten bin ich nicht warm geworden. Er verhält sich ständig wie „Rambo“ und gleichzeitig hat er schon Züge eines Psychopaten. Au0erdem fehlten mir am Ende noch ein paar ausgereiftere Antworten zum Motiv, zu den Vögeln etc. 

 

Fazit: Ich hatte mir echt mehr erhofft. Spannend und temporeich war es auf jeden Fall, aber der Beginn einer Reihe mit einem unsympathischen Protagonisten ist etwas schwierig und motiviert nur bedingt zum Weiterlesen. Band 2 werde ich aber dennoch lesen.

Cover des Buches Der Federmann (ISBN: 9783442478828)
Bookiliciouss avatar

Rezension zu "Der Federmann" von Max Bentow

Grausam und blutrünstig!
Bookiliciousvor einem Monat

*Inhalt*
Der Berliner Komissar Nils Trojan wird an einen Tatort gerufen, an dem eine besonders grausam zugerichtete Frauenleiche aufgefunden wurde. Doch nicht nur das: auch ein gerupfter und ausgeweideter Vogel wird bei ihr gefunden - und sie ist nur das erste Opfer.. Trojan macht sich auf die Suche nach dem Täter und gerät dabei selbst ins Visier des Mörders…

*Erster Satz des Buches*

„Er sah sie tanzen, wild und schnell.“
- Bentow, M. (2011) - Der Federmann -

*Meine Meinung*
Bisher hatte ich noch keinen von Bentows Thrillern gelesen und ganz ehrlich? Ich bin sehr froh, dass ich schon ein paar Folgebände im Regel stehen habe, denn „Der Federmann“ überzeugte mich vollends.

Nicht nur, dass Nils Trojan ein unfassbar sympathischer Ermittler mit scharfem Verstand ist, er ist auch menschlich. Nicht perfekt, aber mit Ecken und Kanten und ohne wie der „Dr. House“ der Polizeiwelt zu wirken. 
 
Der Plot ist wirklich spannend und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Außerdem hatte ich bis zum Schluss überhaupt keine Idee, bei wem es sich um den Täter handeln könnte. Sprachlich gesehen lässt sich „Der Federmann“ gut lesen und Bentow geizt nicht mit sehr deutlichen Beschreibungen der Taten - da kann man sich einiges bildlich vorstellen!
 
Die teils beklemmende Atmosphäre gefiel mir wirklich gut und ich freue mich auf mehr Bentow‘sche Thriller!

*Infos zum Buch*
Seitenzahl: 416
Verlag: Page & Turner
ISBN: 978-3-442-47882-8
Erscheinungsdatum: 21.01.2013
Preis: 11,00€ (Taschenbuch) / 9,99€ (Ebook)

Reihe:
Der Federmann
Die Puppenmacherin
Die Totentänzerin
Das Hexenmädchen
Das Dornenkind
Der Traummacher
Der Schmetterlingsjunge
Der Mondscheinmann
Der Eisjunge
Das Bernsteinkind
Engelsmädchen

*Infos zum Autor*
"Max Bentow wurde in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet. Seit seinem Debütroman »Der Federmann« hat sich Max Bentow als einer der erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren etabliert, alle seine Bücher waren große SPIEGEL-Bestsellererfolge.“ (Quelle: Verlagshomepage)

*Fazit*

Grausam und blutrünstig, ein absolut irren Killer, ein Ermittler der alles menschenmögliche tut um ihn zu fassen - was will man mehr?

Wertung: 5 von 5 Sterne! 

Cover des Buches Das Porzellanmädchen (ISBN: 9783442488926)
R

Rezension zu "Das Porzellanmädchen" von Max Bentow

Horrorpüppchen
Reading_Lovevor einem Monat

Ich bin ja eigentlich nicht so der Riesen Fan von Psychothrillern, weil die meisten die ich gelesen habe, bisher nicht den Spannungsbogen hatten, der meine Nerven kitzelte. "Das Porzellanmädchen" von Max Bentow war mein erstes Buch von diesem Autor und wird auch nicht mein letztes sein.

Ich finde seinen Schreibstil toll. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen, auch wenn der Schwung an Spannung für mich erst spät begonnen hat. Ganz klasse noch dazu ein Buch im Buch. Das gibt dem Leser die Möglichkeit ganz geschmeidig zwischen der Vergangenheit der Protagonistin und der Gegenwart zu switchen, ohne in Verwirrung zu geraten.

Die Protagonistin Luna ist eine sympathische junge Frau, die in ihrer Kindheit Dinge erleben musste, die verstörend sind. Man konnte mit ihr mitfühlen. Dann gab es noch den 15-jährigen Sohn ihrer besten Freundin. Nicht gerade die beste Geschichte, um einen 15-Jährigen sowas miterleben zu lassen, aber dem sei es so. Leon fand ich für sein alter richtig mutig, ich denke, andere Kids in seinem Alter hätten sich wohl richtig ins Hemd gemacht.

Zu guter Letzt, fand ich die Idee mit der Puppe und ihre Geschichte recht interessant und was sie für Auswirkungen gehabt haben soll. Es hatte etwas mystisches an sich.

"Das Porzellanmädchen" bekommt 4 von 5 Sternen.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks