Max Bentow Der Federmann

(577)

Lovelybooks Bewertung

  • 580 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 7 Leser
  • 134 Rezensionen
(242)
(231)
(88)
(11)
(5)

Inhaltsangabe zu „Der Federmann“ von Max Bentow

Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord: Wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele.

Spannend bis zum Schluss!

— Isy2611

Max Bentow zeigt den Abschaum der Menschheit. Super Thriller!

— Waldi236

Langsamer Psychothriller mit wenig überzeugenden Charakateren und zweifelhaftem Motiv des Mörders; gut lesbar aber eben nicht überragend

— Beyond

Bin total überrascht wie gut, der Autor hier wieder mit den Gefühlen der Protagonisten und auch der Leser hantiert.

— Schnapsi

Rasant und spannend......und total abgefahren!

— voeglein

Temporeich und spannend! Ein gelungener Psychothriller, der einem - trotz einiger Schwächen - bis zur letzten Seite den Atem raubt.

— Splitterherz

Spannungsgeladenes Buch. Ich fande es wirklich toll. Meine Mutti hat es jetzt auch zum lesen im Urlaub gehabt und fande es genauso gut.

— VickisBooks

Jahreshighlight!

— MissPommes

Storytechnisch absolut genial, sehr blutig und auch weitgehend spannend. Nur der Ermittler und Kollege Zufall sind blass.

— Buecherseele79

Gutes Buch und gut geschrieben! ^^ Kann ich weiterempfehlen!

— Sunni14

Stöbern in Krimi & Thriller

Lass mich los

Eine interessante Geschichte mit sehr unerwarteten Wendungen, die dieses Buch ausmachen... hat mir insgesamt gut gefallen...

Ayda

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

"Tick, tack nic! Tick, Tack!"

Calipa

Last Mile

Ein Ermittler der etwas anderen Art in starker Story

BrittaRuth

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Gut zum Lesen für Zwischendurch!

Anjuli

Das Wüten der Stille

Spannender Cornwall Krimi

EOS

Hex

Gut, aber nicht halb so gruselig wie es in der Beschreibung steht leider ...

Sharyssima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 Bücher (SuB oder Neuheit) vor, die er nächsten Monat lesen will (= Long List). Dann wird 3 Mal abgestimmt und die Bücher mit den meisten Punkten gewinnen (= Short List bzw. Top 10). Gelesen wird eines oder alle Top-3-Gewinner-Bücher und man tauscht sich darüber in kleinen Leserunden oder im Chat aus. Der Fun-Faktor dabei ist hier v.a. die geheime Abstimmung und die Spannung bis zum Monatsende, wenn die Top-3-Gewinner-Bücher bekannt gegeben werden.Was unterscheidet dieses Challenge von anderen?1. Neue Bücher entdecken: Da alle Teilnehmer Bücher vorschlagen und entscheiden, welche Bücher gelesen werden, entdeckt und liest man Bücher, die man sonst nie lesen würde!2. Gemeinsamkeit: Das Feedback der Gruppe und der Austausch untereinander erhöhen den Lesespaß und machen uns zu einer Community innerhalb der LB-Community.3. Neuheiten-Listen: Hier werden jeden Monat die Neuheiten für den Folgemonat veröffentlicht und das sogar nach Genres getrennt. Das gibt es bei LB zurzeit in keiner anderen Challenge!Wie funktioniert die Challenge? (kleiner Überblick)1. Genre-Gruppen: Es gibt 6 verschiedene Gruppen nach Genres sortiert und eine Sonder-Gruppe "Neuheiten" mit gesonderter Verlosung. Man kann in einer oder allen Gruppen teilnehmen, d.h. die 12 benötigten Lose für die Challenge können aus verschiedenen Gruppen stammen.2. Das Voting:Es wird jede Woche abgestimmt und es gibt entsprechende Deadlines, d.h. die Ergebnisse werden immer an den gleichen Tagen im Monat gepostet: am 7., 14., 21. und 28. eines Monats.Es gibt keine Voting-Pflicht, aber regelmäßiges Abstimmen wird mit grünen Zusatz-Losen belohnt.Die Abstimmung läuft in zwei Phasen ab: in der ersten Phase (1. Woche) werden in jeder Gruppe 3 Bücher vorgeschlagen, die nach Priorität sortiert werden (3 Punkte fürs 1., 2 Punkte fürs 2. und 1 Punkt fürs 3. Buch). Diese Liste wird (wie beim dt. Buchpreis) "Long List" genannt.In der zweiten Phase (Woche 2-4) wird nur noch aus der Long List ausgewählt; dabei schrumpft die Liste von Woche zu Woche, weil alle Bücher, die keine weiteren Punkte erhalten, rausfallen. Übrig bleibt die "Short List" bzw. die Top 10.Gelesen wird dann ein Buch (oder alle) der Top-3-Gewinner-Bücher.Außerdem muss ab der 2. Woche immer mind. 1 "fremdes" Buch dabei sein, also ein Buch, das man nicht selbst vorgeschlagen hatte. Sobald ein fremdes Buch in Woche 2 gewählt wurde, ist es in den nächsten Wochen nicht mehr fremd/neu, d.h. es müssen im Monat insg. mind. 3 Mal ein Buch vorgeschlagen werden, das nicht zur eigenen Auswahl der ersten Woche gehörte.3. Lose: Für jedes gelesene und v.a. auch rezensierte Buch gibt es ein Los. Für Bücher mit Überlänge (ab 700 Seiten) gibt es entsprechend mehr Lose. Außerdem gibt es grüne Zusatz-Lose als Anreiz für Vielleser (3 Lose/Monat) oder als Belohnung für regelmäßiges Voten.4. Joker: Er kann eingesetzt werden, wenn die Top 3 nicht zusagen sollte und man ein Buch aus der Top 10 (Short List) lesen möchte. Ein zweiter Joker wird ab 12 Losen erworben.5. Gewinne: Es gibt 3 Verlosungen: Gesamt-Gewinner (15 Euro), Gewinner "Zusatz-Lose" (10 Euro) und Gewinner der Gruppe S "Neuheiten" (5 Euro). Man kann immer nur einen Lostopf knacken.Noch nicht alles verstanden?Das ist nicht schlimm, also BITTE nicht in Panik ausbrechen: die Challenge ist in der Praxis leichter als sie auf den ersten Blick erscheint. Der obige Überblick sollte nur einen kurzen Eindruck vermitteln, um was es geht - wie ein Klappentext bei einem Buch.Wenn du die Idee der Challenge interessant findest und du Lust hast, mitzumachen (Ein- und Ausstieg ist ja jederzeit möglich!), dann melde dich einfach gleich an. Die Details kannst du dann später in Ruhe beim Untermenü "Regeln (im Detail)" als auch bei "Fragen & Antworten" nachschauen bzw. das "FAQ" lesen oder noch offene Fragen posten. Die Fragen werden umgehend beantwortet, entweder von mir oder einem der "alten Hasen" der Challenge. Wir freuen uns immer SEHR über Neuzugänge und werden alles tun, damit sich diese in unserer kleinen Community wohl fühlen!Du möchtest mitmachen? Super! Gehe zum Untermenü "Anmeldungen" oder klicke hier: "Anmeldung" und lies die 3 Schritte dazu! Dort gibt es auch ein Muster "Sammelbeitrag".Also nicht mehr lange überlegen, sondern gleich anmelden!2017 fand die Challenge zum ersten Mal statt. Ich freue mich SEHR, dass sie so viel Anklang fand und viele bisherige Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollen. Gemeinsam haben wir die Challenge regelmäßig verbessert; dieser Testlauf hat somit alle "Kinderkrankheiten" beseitigt.Im neuen Jahr freue ich mich SEHR darauf, hoffentlich viele neue Leute begrüßen zu können und gemeinsam mit euch eine neue "Insider-Top-3-Voting-Challenge" einzuläuten.HIER GEHT ES LOS ...Seite aktualisiert: 17.12.2017 - 21:30 Uhr(✗) = Anzahl Abstimmungen pro aktuellem (!) Monat ★ = Anzahl Lose 2018;  ★ = Anzahl Zusatz-Lose 2018 ✔ = Anzahl Monatsabstimmungen (für grünes Zusatz-Los)¶  = Joker verwendetLR = Leserunden (Links bei Untermenü 17) TEILNEHMER (Sammelbeiträge):Gruppe A: Romaneban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...jenvo82  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...papaverorosso  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...stebec  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...YvetteH  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Zalira  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Gruppe B: Krimi/Thrillerban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...ChattysBuecherblog  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...jenvo82  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Gruppe C: Fantasy, Jugendbücherban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Bandelo  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (000)  => ...Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...SassyEssie  ✔0  ★0 (00)  => ...stebec  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Zalira  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Gruppe D: Historische Romane, Biografienban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...ChattysBuecherblog  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...papaverorosso  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...YvetteH  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Gruppe E: Liebe, Erotikban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Bandelo  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...SassyEssie  ✔0  ★0 (00)  => ...stebec  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...YvetteH  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Gruppe F: Klassiker, Sci-Fi, Sachbücherban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (0✗)  => ...papaverorosso  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...SassyEssie  ✔0  ★0 (00)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Gruppe S: NeuheitenCaro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (000)  => ...Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...jenvo82  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (000)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...SassyEssie  ✔0  ★0 (00)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Zalira  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Summary LOSE inkl. grüne Zusatz-Lose¶1 ✔00 ban-ais A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Bandelo C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 black A★00 - B★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Bookfantasy A★00 - B★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Caro_Lesemaus A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 ChattysBuecherblog B★00 - D★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Elke A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Ellethiel C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Finesty A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 hannelore A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 histeriker A★00 - B★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Insider A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 jenvo A★00 - B★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 killerprincess A★00 - B★00 - C★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 LadySamira A★00 - C★00 - D★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Luthien_Tinuviel B★00 - C★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 mareike A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 marpije A★00 - B★00 - D★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Nelebooks A★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 once A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 papaverorosso A★00 - D★00 F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 pinucchia B★00 - C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 rainbowly A★00 - C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Ro_Ke A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 SassyEssie C★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 stebec A★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Stefanie A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Wolly A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Yolande A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Yvette A★00 - D★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Zalira A★00 - C★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Name A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00für die Profile oben auf die Namen klicken ...

    Mehr
    • 713
  • Er tötet Vögel - und blonde Frauen

    Der Federmann

    Isy2611

    03. December 2017 um 17:55

    In Berlin treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Er tötet auf blutrünstigste Weise blonde Frauen und schneidet ihnen die Haare ab. Sein Markenzeichen: in den malträtierten Körper der Opfer legt er einen toten Vogel. Dabei lässt er sonst keine Spuren zurück, die einen Rückschluss auf seine Identität geben kann. Als die kleine Lene jedoch eines Tages ins  Schlafzimmer ihrer Mutter platzt, stört sie den Mörder bei seinem Werk. Damit ist sie die einzige, die ihn bisher zu Gesicht bekommen und es überlebt hat. Kann Nils Trojan den Täter dingfest machen, bevor er weitere Frauen ermordet?Dieses Buch ist ein echter Pageturner! Man fliegt nur so von Seite zu Seite, da die Spannung nicht abebbt. Langweilige Stellen gibt es nicht, und doch erfährt man genug über Nils Trojan und die anderen Charaktere. Die Schreibweise ist gut zu lesen. Die Szenen werden teilweise sehr detailliert beschrieben (besonders die blutigen), was den Leser erst richtig in den Bann der Geschichte zieht. Einziges Manko: manche Stellen wirkten konstruiert und anderen fehlte es an Logik.Ein toller Psychothriller!

    Mehr
  • Max Bentow - diesen Autor sollte man im Auge behalten!

    Der Federmann

    Splitterherz

    23. October 2017 um 09:34

    Inhalt:Er tötet ausschließlich blonde Frauen. Er schleicht sich heimlich in ihre Wohnungen. Er schneidet ihnen die Haare ab. Er ermordet sie brutal. Und dann hinterlässt er einen toten Vogel am Schauplatz des Grauens - der Federmann. Als der Berliner Kommissar Nils Trojan am ersten Tatort aufkreuzt, ist er nicht nur entsetzt, sondern ebenfalls ratlos. Wer ist zu solch einer Tat fähig? Mit Hilfe der Psychologin Jana Michels versucht Nils den Mörder zu fassen, doch die Zeit arbeitet gegen ihn und eine rasante Jagd durch die deutsche Hauptstadt beginnt.Meinung:Bis vor wenigen Monaten war mir der Name Max Bentow gänzlich unbekannt, dementsprechend skeptisch war ich, als ich sein Debüt "Der Federmann" zu lesen begann. Seit ich Psychothriller vor ein paar Jahren für mich entdeckt habe, bin ich immer auf der Suche nach neuen Lieblingsautoren, die ihr Handwerk nicht nur verstehen, sondern auch außergewöhnliche (Serien)Täter erschaffen, die schockieren, fassungslos machen und zum Weiterlesen antreiben. Ob Max Bentow ein solcher Autor geworden ist? Lasst mich die Frage so beantworten: Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich bereits die ersten vier Bände um den Berliner Ermittler verschlungen und zwei weitere warten im Buchregal auf ihren Auftritt. Einen guten Psychothriller machen genau zwei Dinge aus: 1. ein authentischer Ermittler und 2. einen auf eine grausame Weise faszinierenden Mörder. Denn nur wenn beide Komponenten in Symbiose treten, macht ein solches Genrebuch Spaß - wie "Der Federmann". Nils Trojan, als Held der Buchreihe, hat weder einen dicken Bierbauch, noch ist er Alkoholiker oder ein rauer Einzelgänger - wie man es aus vielen anderen Geschichten gewöhnt ist. Der Kommissar lebt zwar für seinen Beruf, ist aber auch ein Familienmensch und würde für seine fünfzehnjährige Tochter sein letztes Hemd geben. Er ist geschieden, aber nicht verbittert. Und auch wenn er einen kleinen Knicks weg hat, der sich in Panikattacken äußert, ist er nicht nur ein sympathischer Protagonist, sondern ebenso authentisch. Gerade deshalb stört es nicht, wenn sich das Buch in vielen Kapiteln seinem Privatleben widmet. Ob wir ihn nun zu seinem türkischen Lieblingsladen begleiten, mit ihm zusammen Nudeln mit Tomatensoße kochen - weil er sonst eigentlich gar nicht kochen kann - oder mit seiner Tochter zusammen einen Bootsauflug machen. Gerade diese Abschnitte und Einblicke, schweißen Hauptfigur und Leser zusammen. Kurzum: Nils ist ein Charakter mit Herz, mit Stärken, mit Schwächen, er ist wie du, er ist wie ich und gerade deshalb macht das Mörderjagen mit ihm einfach Spaß. Max Bentow schreibt aus verschiedenen Blickwinkeln, sodass wir ebenfalls Einsichten in die Psychologie, beziehungsweise die Vorgehensweise des Täters bekommen, der faszinierend brutal und gnadenlos vorgeht, wodurch man fast unbemerkt durch die Geschichte rauscht und schon nach wenigen Lesetagen am Ende des Buches angekommen ist. Die eigentliche Ermittlungsarbeit und deren Prozesse stehen hier eher weniger im Fokus und die Nebenfiguren bleiben vergleichsweise blass, trotzdem hat man an keiner Stelle ein Gefühl von Langeweile - auch wenn ich mir an der ein oder anderen Stelle mehr Konturen der Nebendarsteller gewünscht hätte, denn oft leben Geschichten von dem Zusammenspiel aus Nebenfigur und Hauptfigur. Schwierig ist jedoch, dass die verschiedenen Blickwinkeländerungen nicht gut genug gekennzeichnet sind, wie etwa durch entsprechende Absätze. So gerät der Lesefluss leider mehr als einmal gefährlich ins Straucheln, wenn man sich als Leser versucht zu orientieren.Wäre das Absatzproblem nicht vorhanden, dann würde man mit Nils Trojan einen rasanten Schritt hinlegen, hinter Buchstaben huschen, vor Kommata lauernd, wartend auf den bestialischen Killer. Denn der Schreibstil von Max Bentow ist angenehm flüssig, ohne große Stolpersteine und gerade wenn es um die Kapitel des Täters geht, sehr bildhaft, sehr greifbar und dadurch zum Nägelkauen spannend. Überflüssiges wird häufig vom Autor ausgeblendet, was zur Folge hat, dass das Buch an Tempo und Spannung gewinnt. Die Kapitel sind alle sehr gut konstruiert und spielen nicht nur einmal mit den Erwartungen des Lesers. Dies erschwert zwar das Mitraten, sorgt am Ende aber auch für die eine oder andere Überraschung. Da ich ein großer Fan vom Mitermitteln bin, ergibt sich hieraus letztlich mein einziger Kritikpunkt.Fazit:"Der Federmann" von Max Bentow ist ein gelungener Psychothriller, der sich durch einen authentischen Ermittler, einen brutalen Mörder und ein hohes Tempo auszeichnet. Zwar liegt bei diesem Debüt der Fokus weniger auf der polizeilichen Ermittlungsarbeit, trotzdem verliert das Werk dadurch nicht an Sogkraft.

    Mehr
  • sehr spannend

    Der Federmann

    Susi180

    14. October 2017 um 16:34

    Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord: Wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele. Der Autor: Max Bentow wurde 1966 in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Max Bentow lebt in Berlin. Meine Meinung: Ich habe den Autor durch den Roman „Das Porzellanmädchen“ entdeckt. Dieses Buch fand ich großartig und so habe ich mich auf die Suche gemacht was der Autor noch so geschrieben hat. Gestoßen bin ich dann auf die Reihe um den Ermittler Nils Trojan. Dieses ist sein erster Fall und wie so oft in Thrillern hat auch dieser Ermittler wieder ein paar Probleme.. Ich fande das aber überhaupt nicht schlimm und störend beim lesen. Wir lernen die Figuren in diesem Buch kennen und sie waren mir von der ersten Seite an sympathisch. Der Autor hat einen super flüssigen Schreibstil. Ich hatte das Buch in zwei Tagen inhaliert und das spricht denke ich für sich.Die Geschichte und die Motive des Mörders werden am Ende des Buch aufgeklärt und waren für mich nachvollziehbar. Oft bleiben ja Fragen offen, aber hier nicht. Die Taten waren grausam und sind sicher nichts für schwache Nerven. Auch ein bestimmtes Tier kommt immer wieder in diesem Buch vor und auch damit sollte man keine Probleme haben. Im Ganzen betrachtet war es ein Thriller der mir riesen Spaß gemacht hat. Er war super spannend und durch den sehr guten Schreibstil kommt man schnell durch. Ich kann nur sagen, zum Glück sind die Folgebände schon erschienen, ich hätte nicht mehr ewig warten wollen, weil ich so gespannt bin wie es mit den Figuren weitergeht.Ein Thriller den ich sehr empfehlen kann. Für alle die es spannend und auch etwas blutiger mögen. Klare Empfehlung und ich freue mich sehr auf den nächsten Teil, denn ich bereits zu Hause habe. Zum Glück ;)

    Mehr
  • Langsamer Psychothriller mit wenig überzeugenden Charakteren

    Der Federmann

    Beyond

    20. September 2017 um 19:30

    Max Bentow startet mit seinem Erstlingswerk „Der Federmann“ die Reihe um den Berliner Kommissar Nils Trojan, der unten den Folgen seines nervenaufreibenden Berufs anfängt zu leiden und deshalb heimlich eine Psychotherapie in Anspruch nimmt, um den nächtlichen Panikattacken endlich Herr zu werden. Alles unter dem Deckmantel der Heimlichtuerei, denn: Bullen dürfen keine Schwäche zeigen.Doch das Böse ruht nie und so wird der Kommissar bald zu einem neuen Schauplatz des Grauens gerufen, dessen Mörder die Berliner Polizei in Schwierigkeiten bringen wird.Gefühlt hatte der Autor auch Schwierigkeiten mit der Vorstellung der Charaktere seines Werkes. Die Hauptperson, Kommissar Trojan, nimm wenig Gestalt im Laufe des Buches an. Man erfährt gleich zu Beginn seine psychischen Probleme, aber ohne dabei sonderlich in die Tiefe zu gehen und Gründe genauer auszuführen. Als nächstes wird das Team vorgestellt, das im Laufe des Buches aber keine nennenswerte Rolle spielen wird und wenn sie vorkommen, dabei recht trivial und nebensächlich bleiben. Lediglich die Opfer erhalten etwas mehr Profil.Das Ermittlungsverfahren ist gradlinig und ebenfalls oberflächlich gehalten. Die Vernehmungsmethoden im Verhörraum oftmals sehr monoton.Allgemein ist der Verlauf der Geschichte mit wenigen Wendepunkten und Überraschungen geschmückt, da es meistens nur eine Spur gibt und man kaum Anhaltspunkte zum Rätseln erhält. Es fühlt sich zwar alles durchdacht an, aber man erahnt den Lauf der Dinge, weil es ganz nach dem typischen Schema für Thriller abläuft. Das macht das Buch keineswegs schlecht, wirkt für Kenner des Genres aber möglicherweise etwas unkreativ. Normalerweise helfen hier verschiedenste Facetten der Charaktere zu einem gefühlt individuellerem Leseerlebnis, was in diesem Fall leider entfällt.Letztendlich führen die einzelnen Fälle der Opfer doch auf interessante Weise zum Mörder. Das Motiv des Killers gibt dem Ganzen eine Note der Verwunderung, da sich zwar die Vorgehensweise der Morde erklärt, aber der Grund doch etwas fadenscheinig wirkt.Das Werk lässt sich flott lesen, ist literarisch nicht überragend, aber sehr solide und ohne Makel. Max Bentow liefert ein Paradebeispiel für einen (Psycho)Thriller an seine Leser, leider mit blassen Charakteren und wenig Kreativität. Wesentlich deutlicher wurde mir dies im Prozess des Schreibens dieser Rezension, denn mir fiel es schwer, mich an den Plot noch klar zu erinnern. Viele Bücher bleiben mir glasklar in Erinnerung, auch nach vielen Jahren, einfach weil sie einen Eindruck hinterlassen haben. „Der Federmann“ verschwindet schon nach kurzer Zeit aus meinem Gedächtnis, der Autor wird es nicht tun, denn es steckt ein gewisses Potenzial in dem Buch.Abzüge in der B-Note gibt es im Übrigen beim Cover:Im Laufe des Buches trifft man auf den Gimpel, oder auch Dompfaff genannt, eine Vogelart. Ich war mir ziemlich sicher, dass auf dem Cover ein Rotkehlchen abgebildet ist, also war ich im ersten Moment überrascht, als ich den Namen las. Beschrieben wurde der Vogel mit rotem Bauch und schwarzen Kopf. Wenige Klicks später dann die Ernüchterung: ja, auf dem Cover ist ein Rotkehlchen abgebildet. Fehler seitens des Verlags oder Kalkül des Autors zur – Verwirrung? Äh ja …

    Mehr
  • Rasant und spannend......und total abgefahren!

    Der Federmann

    voeglein

    03. September 2017 um 15:07

    Wow, was es alles gibt..... Immer wieder werden blonde Frauen ermordet. Sie werden ohne Haare, ohne Augen, dafür aber immer mit einem toten Vogel gefunden. Ein Fall für Nils Trojan, der sich teilweise benimmt, wie die Axt im Walde.....allerdings kommt er trotzdem authentisch und auch sympathisch rüber. Bereits der Prolog lässt einem den Schauer über den Rücken rieseln........und schwuppdiwupp ist man mitten im Geschehen. Rasant und temporeich reiht sich Leiche an Leiche und die Ermittlungen beginnen...... Absolut spannende, unterhaltsame Lektüre mit einem Ende, dass man so mit Sicherheit nicht vermutet. Unglaublich und sicher nichts für "Sensibelchen". Ich frage mich immer wieder, wie man als Autor zu solch irren Stories kommt *Kopfschütteln*. Volle Punktzahl und eine unbedingte Empfehlung für Leser dieses Genre.

    Mehr
  • Leserunde zu "Kalte Seele, dunkles Herz" von Wendy Walker

    Kalte Seele, dunkles Herz

    Marina_Nordbreze

    »Ich stand frierend im Wald, von Furcht erfüllt zu scheitern. Es stand so viel auf dem Spiel. Sie mussten mir meine Geschichte glauben. Sie mussten Emma finden. Und um Emma zu finden, mussten sie nach ihr suchen. Es hing allein von mir ab, ob meine Schwester gefunden wurde.« Du liebst Bücher, bei denen man dem Erzähler nicht immer trauen kann? Dann haben wir gemeinsam mit FISCHER Scherz einen ganz großartigen psychologischen Spannungsroman für dich! SPIEGEL-Bestsellerautorin Wendy Walker erzählt nach ihrem Debüt "Dark Memories – Nichts ist je vergessen" in ihrem zweiten aufregenden Roman "Kalte Seele, dunkles Herz" die Geschichte zweier Schwestern. Emma und Cass sind vor drei Jahren verschwunden, die Suche der Polizei blieb erfolglos. Doch nun ist Cass plötzlich wieder da und wiederholt immer wieder diesen einen Satz: "FINDET EMMA!" ...Wird es der FBI-Psychologin Dr. Abby Winter gelingen, Emma zu finden? Warum ist Cass allein zurückgekehrt, ohne Emma? Und was hat die Familie der beiden Schwestern womöglich mit all dem zu tun?Das erfährst du in unserer spannungsvollen Leserunde zu "Kalte Seele, dunkles Herz"! Über das Buch     Früh an einem Sonntagmorgen im Juli ist Cassandra – Cass – Tanner plötzlich wieder da. Sie steht auf der Türschwelle ihres Elternhauses und sagt immer wieder „Findet Emma!“Drei Jahre zuvor waren die 15-jährige Cass und ihre zwei Jahre ältere Schwester Emma spurlos aus der Kleinstadt in Connecticut verschwunden. Niemand konnte sich erklären, was passiert war. Es gab keine Hinweise, keine Zeugen, nur Emmas Auto am Strand, daneben ihre Schuhe, die Autoschlüssel und ihr Portemonnaie auf dem Sitz. Die Ermittlungen liefen ins Leere, Emma und Cass blieben vermisst.Nur die forensische FBI-Psychologin Dr. Abby Winter hatte schnell eine Theorie zu diesem ungewöhnlichen Fall, eine Theorie, die nur zu schmerzlich mit ihrer eigenen Kindheit und Jugend in Verbindung steht. Aber niemand glaubte an ihre Sicht der Dinge ...Jetzt erzählt Cassandra, was Emma und ihr widerfahren ist. Je mehr sie preisgibt, desto klarer erkennt Abby, dass etwas an Cass‘ Geschichte nicht stimmen kann ... >> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!"Kalte Seele, dunkles Herz" glänzt aber nicht nur inhaltlich mit soghafter Spannung, sondern auch das Cover kann sich mit seiner einzigartig schillernden Hologrammfolie sehen lassen, aber schaut selbst: Wenn du es nun nicht mehr abwarten kannst, "Kalte Seele, dunkles Herz" in den eigenen Händen zu halten, dann mach mit: Gemeinsam mit FISCHER Scherz vergeben wir in unserer Leserunde 50 Exemplare von "Kalte Seele, dunkles Herz". Bewirb dich hierfür bis einschließlich 20.08. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantworte folgende Frage:   Wie gefällt dir die Leseprobe und die ganz besondere Verpackung von "Kalte Seelte, dunkles Herz"? Welche Erwartungen hast du an das Buch?Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.         Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden. Über Wendy Walker   Wendy Walkers Spannungsdebüt »Dark Memories – Nichts ist je vergessen« wurde auf Anhieb zum Bestseller, erschien weltweit in 20 Ländern und wird in Hollywood verfilmt. Wendy Walker lebt mit ihrer Familie in Connecticut und arbeitet neben dem Schreiben als Anwältin für Familienrecht.

    Mehr
    • 907
  • So ein Mittelding

    Der Federmann

    Buecherseele79

    03. August 2017 um 13:19

    Kommissar Nils Trojan wird zu einem sehr grausamen Tatort gerufen.Eine junge Frau wurde brutal ermordet, die blonden Haare wurden ihr abrasiert und in einer Wunde liegt ein zerfetzter Vogel.Hinweise auf einen Täter, geschweige wie er die Wohnung betreten konnte gibt es nicht.Kurz darauf wird eine weitere Frauenleiche gefunden und die Ermittler stehen unter Druck um den Täter zu finden, sein Motiv, seine Vorgehensweise, wie verletzt er die Frauen?Dann wird ein Mädchen Zeuge vom Mord an ihrer Mutter und behauptet dass ein Vogel sie getötet hat..... ein Verdächtiger beisst bei seiner Vernehmung auf ein Glas und versucht sich somit zu töten...und Trojan ist nicht nur in seine Psychologin Jana Michels verliebt sondern muss sich auch noch mit seinen Panikattacken und Ängsten auseinandersetzen...Ich habe von diesem Autor viel Gutes gehört und er wurde mir von begeisterten Lesern empfohlen.Vorweg- der Schreibstil ist flüssig, reisst einen von Beginn an mit und lässt auch nicht mehr los, so mag ich das.Auch die Taten an sich sind blutig, gruselig und verursachen Gänsehaut, an sich macht das einen guten Thriller auch aus.Womit ich aber so meine Probleme hatte war dann doch sein Ermittler Nils Trojan.Er erscheint mir in der ganzen Geschichte zu blass, zu lasch und konnte mich überhaupt nicht überzeugen geschweige dass ich mich auf ihn als Protagonisten einlassen konnte.Auch die Psychologin Jana Michels sticht nicht  hervor und das Anbändeln zwischen Michels und Trojan ging mir dann schon fast auf die Nerven.Ermittler Zufall bringt dann am Schluss den Zugriff auf den Täter, davor sucht man sprichwörtlich die Nadel im Heuhaufen, ab und zu zog sich das Ganze auch unnötig in die Länge.Mit dem Täter allerdings konnte mich der Autor sehr überraschen, aber die Gründe des Täters für sein Handeln...auf der einen Seite war es nachvollziehbar aber auf der anderen Seite kam es mir fast schon übertrieben vor.Wirklich positiv war dass ich dieses Buch nicht aus der Hand legen konnte da es von Tempo und Spannung doch recht gelungen war, aber ob ich die ganze Reihe verfolge ist fraglich.Auf der anderen Seite möchte ich schon gerne wissen ob der Ermittler Trojan sich fangen kann, seine Therapie Erfolge zeigt und er dann auch stärker in den Geschichten erscheint.

    Mehr
  • Guter Krimi/Thriller-Mix!

    Der Federmann

    Sunni14

    11. July 2017 um 06:49

    Klappentext: Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord – wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Trojan hofft, durch die kleine Tochter der Ermordeten einen Hinweis zu bekommen, doch dann verschwindet das Mädchen von einem Tag auf den anderen. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele. Cover: Dies ist echt gut gewählt und passt wunderbar zum Inhalt, geradezu perfekt... wenn es denn nicht der falsche Vogel wäre! Das stört vermutlich niemanden, außer den Perfektionisten unter uns… ^^´ Inhalt: Eine ganz gute Geschichte, die echt super umgesetzt worden ist. Unentwegt gab es pure Spannung und viel Nervenkitzel, die den Leser geradezu mitgerissen haben. Einige Charaktere sind ein bisschen wässrig, was aber nicht allzu schlimm ist, denn schließlich geht es darin hauptsächlich um Nils Trojan. Diesem stehe ich allerdings mit einer Art Hassliebe gegenüber, da ich ihn an einigen Stellen nicht gerade sympathisch fand. Meistens haben es dann die Leute in seiner Umgebung wieder rausgerissen, wie z.B. seine Tochter. Der einzige Punkt, den ich irgendwie nicht nachvollziehen konnte, war der Beweggrund des Mörders. Klar, er ist eindeutig ein Psycho, ohne Frage, aber ich meine das sein Grund, warum er das alles macht, geradezu an den Haaren herbeigezogen ist. Fand ich ein wenig zu weit hergeholt, denn schließlich gibt es echt Schlimmeres im Leben. Aber eventuell liegt das auch an mangelndem Wissen von Psychologie meinerseits... Jedenfalls bin ich sehr gespannt, wie es in den anderen Teilen mit Kommissar Nils Trojan läuft. Werde mir bestimmt mindestens noch einen weiteren Teil zulegen. Dieser Teil bekommt von mir gute 4 Sterne! ^^

    Mehr
  • ...grausig...

    Der Federmann

    Lesebegeisterte

    17. June 2017 um 09:57

    Nach langem wieder einmal ein Thriller, der mich sehr begeistert hat. Spannend von der ersten Seite weg. Brutal und viele grausame Details! Packend und rasant! Auch zu empfehlen die anderen Bücher aus dieser Serie.

  • tolles buch

    Der Federmann

    romanasylvia

    23. May 2017 um 03:31

    Wow, was für ein toller Thriller. Sehr empfehlenswert, aber nichts für schwache Nerven :-)

  • Recht spannend, blutig - aber absolut nach Schema F! Nix Neues für den Thrillerleser

    Der Federmann

    Thommy28

    11. April 2017 um 15:43

    Einen kurzen Einblick in die Handlung gibt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:Den Hype um dieses Buch und die überwiegenden Spitzenbewertungen kann ich aus meiner Sicht nicht nachvollziehen.Der Plot ist reichlich "ausgelutscht" und nur marginal mit der einen oder anderen neuen Komponente angereichert. Das hat der fleissige Thriller Leser bereits zigmal in ähnlicher Form gelesen und kann daher nicht mehr begeistern.Das gilt auch für den Protagonisten. Der trägt natürlich - wie üblich - sein persönliches Dramapäckchen mit sich herum; er ist geschieden, hat Albträume und ist in psychologischer Behandlung. Gähn!Überhaupt fehlt den Charakteren deutlich an Tiefe. Die Dialoge waren flach und konnten mich nicht überzeugen genau wie die Schreibweise allgemein. Diese war für mein Empfinden sehr einfach und ohne jegliche schriftstellerische Brillanz.Die Spannung ist ordentlich - auch befördert durch die verschiedenen Perspektiven; z.B. auch aus Tätersicht. Das hat dem Buch sehr gut getan.Insgesamt für mich ein Buch das keineswegs aus der Masse der Bücher dieses Genres herausragt. Im Gegenteil, für mich wird die Durchschnittsbewertung von 3 Sternen nur mit viel Wohlwollen für diesen ersten Band der Reihe erreicht. Ein weiteres Buch dieser Reihe werde ich jedenfalls vorerst nicht lesen.

    Mehr
  • Ich sag nur WOW !!!! O.O

    Der Federmann

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    06. March 2017 um 11:02

    Titel: Der FedermannAutor: Max BentowReihe: Nils Trojan #1Verlag: GoldmannGenre: PsychothrillerSeitenanzahl: 383"Hast du Angst ?"Er war ihr jetzt sehr nah, und ihre Augen ruhten auf ihm."Wovor hast du Angst? Deine Mutter ist jetzt im Himmel, sie ist erlöst."Ja, dachte er, Erlösung gab es doch für jeden irgendwann, auch für ihn, oder etwa nicht ?"Du bist komisch", sagte sie nach einer langen Pause.Er neigte den Kopf. Das hatten ihm schon zu viele Menschen gesagt.//S.126//Klappentext:Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord: Wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele. Cover:Das Cover ist ein wahrer Eyecatcher und passt wahrlich 100% zum Inhalt....zudem finde ich es einfach nur toll gestaltet.Meine Meinung:Wer mir etwas folgt und ab und zu mal meine Rezis liest, der weiß, dass ich ein wirklicher Thrillerhasser bin und mit Hassen meine ich auch Hassen....ich verabscheue sie, weil ich sie einfach nur langweilig und übertrieben finde.99% der Thriller, die ich gelesen habe, habe ich einen Stern verpasst. Es gab bisher nur einem, der 3 Sterne bekommen hat...ein Deutscher und Stieg Larrsons Verblendung bekam 5 von mir....das war´s an guten Bewertungen....Und dann kam Max Bentow um die Ecke....Alter....dieses Buch ist der Wahnsinn !!! Ich liebe es einfach nur !!! Ich....als Thrillerhasserin habe einen Lieblingsthriller, der sogar Verblendung in den Schatten stellt ?! WOW !!Ich war wie immer zu Anfang skeptisch, aber je mehr Seiten man liest, desto mehr verfällt man Bentows Schreibstil und seiner mega spannnenden Story, die einfach so unglaublich fesselt....Mir gefiel es wirklich sehr, dass der Mörder so lange geheim blieb...man begleitete ihn bei seinen Morden, bangte um potenzielle Opfer, die dann leider welche wurden und wurde dann umso mehr überrascht, wenn man ihn erfuhr...Apropo Mörder...ich mag es an Thrillern einfach nicht, dass die meisten Täter nicht erklärt werden....wieso weshalb warum tun sie das...und wenn die Erklärung kommt, dass sie einfach Lust am Morden haben, finde ich das mehr als langweilig und fad...Deswegen Hut ab....dieser Täter hier ist der erste, den ich nachvollziehen kann...seine Hintergründe fesseln, schockieren und irgendwie hat man auch Mitleid !!Aber auch generell fand ich die Charas echt klasse...keiner nervte & ich fand sie allesamt authentisch...vor allem den Komissar.Mich störte zum ersten Mal nicht das Privatleben, das hier erklärt wurde...im Gegenteil, es gehörte zur Story und zudem war es sehr interessant...wirklich top eingegliedert !!Der Schreibstil ist mega packend und man kann praktisch nicht aufhören zu lesen !! Fortsetzung? : Aber hallo ?! KLAR !!Bewertung:Es ist der erste Thriller, der mich zu 100% packen konnte, der einen vernünftigen Täter lieferte, dessen seelischen Abgründe einen faszinierten und der einfach mega genial geschrieben wurde...Von einem absoluten Thrillerhasser gibt es: 5 von 5 Sterne

    Mehr
    • 3
  • Ich habe das Buch in nur 3 Tagen durchgelesen und es war der Hammer.

    Der Federmann

    Mordsbuecher

    19. February 2017 um 22:28

    Der Berliner Hauptkommissar Nils Trojan, ein Mann mit Stärken und Schwächen. Seit einiger Zeit plagen ihm Alpträume und er sucht sich Rat und Hilfe bei einer Psychologin. Er hat Angst, als Kommissar in dem gewissen Moment zu versagen und  nicht als Held da zustehen. Was seine Ehe angeht, war dies bereits ein Tiefschlag für ihn, nach der Trennung hatte er nur noch Kontakt zu seiner Tochter  Emily, die einzige die Ihm noch Kraft gibt. In Berlin treibt ein Serienkiller sein Unwesen. Er hat es auf Frauen mit blonden Haaren absehen. Bevor er seine Opfer töte, schickt oder platziert er einen toten Vogel in der Wohnung der Frauen. Nils und sein Team beginnen die Jagd, durchforsten jeden Tatort, doch ohne Anhaltspunkte. Bis Nils Lene kennengelernt, die 5 jährige Tochter des zweites Mordopfer. Denn nur sie kann eventuell Hinweise geben, denn sie musste mit ansehen, wir ihre Mutter starb. Das Buch lässt den Leser kaum die Chance Luft zu holen. Von der ersten Seiten wird man wie in einem Sog gezogen und Max Bentow zwingt regelrecht den Leser es auf einmal durchzulesen. Ohne Pause, man ist regelrecht gefesselt und das Ende ist doch sehr überraschend und man macht sich so seine Gedanken…..

    Mehr
  • Spannende Story

    Der Federmann

    Blacksheep71

    14. January 2017 um 18:41

    Das Erstlingswerk von Max Bentow hat mich überrascht und überzeugt. Spannende Geschichte mit einem symphatischen Kommissar Nils Trojan. Max Bentow schreibt flüssig und erzeugt Spannung.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks