Der Schmetterlingsjunge

von Max Bentow 
4,4 Sterne bei63 Bewertungen
Der Schmetterlingsjunge
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (54):
Lisa0312s avatar

Ein guter Bentow,aber irgendwas fehlte mir.

Kritisch (2):
Anni_im_Leselands avatar

Für mich leider der schwächste Bentow bisher. Spannung und Komplexität fehlen fast komplett. 2,5 Sterne.

Alle 63 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Schmetterlingsjunge"

Der Berliner Kommissar Nils Trojan hat schon vieles gesehen, aber als er den Tatort in Kreuzberg betritt, traut er seinen Augen kaum: Die Frau, die ermordet wurde, liegt entkleidet auf dem Bett, ihren Rücken ziert das farbenprächtige Gemälde eines riesigen Schmetterlings. Nur zwei Tage später ereignet sich ein weiterer Mord, wieder hinterlässt der Täter sein bizarres Kunstwerk auf dem Körper des Opfers. Verzweifelt versucht Trojan, die verborgene Botschaft des Mörders zu entschlüsseln, doch sein Gegner hat ihn längst in ein perfides Verwirrspiel verstrickt. Und Trojan weiß – er muss die Obsession begreifen, die den Täter treibt, wenn er das grausame Töten beenden will …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442205424
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:16.07.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 16.07.2018 bei Der Hörverlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne34
  • 4 Sterne20
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Karin_Zahls avatar
    Karin_Zahlvor 16 Stunden
    Der Schmetterlingsjunge

    Der Berliner Kommissar Nils Trojan hat schon vieles gesehen, aber als er den Tatort in Kreuzberg betritt, traut er seinen Augen kaum: Die Frau, die ermordet wurde, liegt entkleidet auf dem Bett, ihren Rücken ziert das farbenprächtige Gemälde eines riesigen Schmetterlings. Nur zwei Tage später ereignet sich ein weiterer Mord, wieder hinterlässt der Täter sein bizarres Kunstwerk auf dem Körper des Opfers. Verzweifelt versucht Trojan, die verborgene Botschaft des Mörders zu entschlüsseln, doch sein Gegner hat ihn längst in ein perfides Verwirrspiel verstrickt. Und Trojan weiß – er muss die Obsession begreifen, die den Täter treibt, wenn er das grausame Töten beenden will … ⏬ ⏬⏬⏬Rezension Ich habe bereits die anderen Bücher gelesen.Natürlich durfte dieses Buch nicht fehlen.Wie zuvor die anderen Bücher,ist auch dieses flüssig zu lesen.Eine konstante Spannung begleitet uns,immerzu.Das Ende wird noch ziemlich temporeich .Ich kann das Buch durchaus für Leser,empfehlen die es nicht stört,nicht von Anfang an ,im Bilde zu sein,wenn es um das private Leben des Nils Trojan geht .Darum kann man diesen 7 Fall gut alleine lesen.Etwas findet sich dann auch wieder zum privaten Bereich.Dann gibt es sicher Nörgler, die einiges überzogen sehen.Mich stört es nicht!!Denn klar,im wirklichen Leben,würde ein Polizist mit Panikattacken diesen Beruf nicht weiter ausüben können.In erster Linie will,ich gut unterhalten werden.Das macht,dieses Buch!!!Der Schreibstil verleitet,einfach dazu,immer weiter lesen zu wollen. Die Gedanken aus der Sicht des Täters,sind toll beschrieben.Die Protagonisten sind gut zu überblicken.Die Handlungen kann man gut nachvollziehen und kommen natürlich rüber.Innerhalb von zwei Tagen,habe ich dieses Buch gelesen.Das Ende bringt jedenfalls eine erneute Überraschung im Leben des Nils Trojan.Das Cover und der Titel,passen perfekt zum Inhalt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lisa0312s avatar
    Lisa0312vor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Ein guter Bentow,aber irgendwas fehlte mir.
    7. Fall für Nils Trojan

    Zum Inhalt:

    Als Kommissar Trojan an einen Tatort eintrifft,liegt eine ermordete Frau nackt auf ihrem Bett.
    Den Rücken der Frau ziert ein riesiger Schmetterling Schmetterlin.
    Als zwei Tage später wieder ein mird geschieht,weiss Trojan das er die Botschaft des Mörders entschlüsseln muss um ihn zu fassen....

    Meine Meinung:

    Ein guter Thriller,aber mir persönlich fehlte das gewisse etwas.ich kann aber leider nicht genau sagen was.

    Die Geschichte war kompakt und spannend
    Durch die Rückblicke des Mörders und Trojan Ermittlungen ergab am Ende alles Sinn, dennoch fehlte mir was.

    Soll aber nicht heißen,das es anderen Lesern auch so ging.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    MonesBlogWelts avatar
    MonesBlogWeltvor 19 Tagen
    Brillianter Thriller

    Ich liebe Bücher, die einen direkt in den Bann ziehen und einen nicht mehr aufhören lassen zu lesen. Der Schmetterlingsjunge gehört definitiv dazu – ein wirklich brillianter Thriller, der für spannende Lesestunden sorgt.

    Die Geschichte ist gut und nachvollziehbar aufgebaut und man bekommt Einblicke über die Hintergründe des Mörders.Es geschehen Morde an Frauen, die zuvor die Tatwaffe geliefert bekommen haben – Schuhe, bei denen es sich um Highheels handelt, bei denen ein Absatz so präpariert ist, das er als Tatwaffe dient. Nach Erhalt der Schuhe, sucht der Mörder sie auf, lässt sie erst darin laufen und ersticht sie anschließend damit. Beim Auffinden der Leichen, haben diese auf ihren Rücken einen Schmetterling abgebildet.

    Das Ermittlerteam setzt alles daran, den Mörder zu finden und weitere Morde auf zu halten....


    Das ist mal wieder ein Thriller ganz nach meinen Geschmack, den ich so in eins durchlesen musste. Da kam garantiert keine Langeweile auf.

    Cover und Buchtitel passen super zum Inhalt des Buches. Der Autor baut von Anfang an Spannung auf und versteht es, den Leser ans Buch zu fesseln. Die Charakteren und dessen Handeln sind nachvollziehbar dar gestellt. Der finale Höhepunkt hat noch mal richtig gut gesessen.


    Ich kann das Buch voll und ganz weiterempfehlen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    brauneye29s avatar
    brauneye29vor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Im Vergleich zu den vorherigen Bänden etwas schwächer aber dennoch gut.
    Etwas schwächer als die Vorgänger

    Zum Inhalt: 

    Das opfer liegt entkleidet auf dem Bett, ihren Rücken ziert das farbenprächtige Gemälde eines riesigen Schmetterlings. Nur zwei Tage später ereignet sich ein weiterer Mord, wieder hinterlässt der Täter sein bizarres Kunstwerk auf dem Körper des Opfers. Nils Trojan ermittelt fieberhaft.
    Meine Meinung:
    Ich habe bisher alle Bände um Nils Trojan gelesen und alle haben mir gefallen. Allerdings habe ich diesen Teil im Vergleich zu Vorgängern als etwas schwächer empfunden. Aber dennoch ist es ein solider Thriller mit interessanter Story und interessanten Protagonisten. Der Schreibstil war gewohnt gut. Einzig der Spannungsbogen war nicht so hoch. 
    Fazit:
    Etwas schwächer als die Vorgänger 

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    Calipas avatar
    Calipavor einem Monat
    Kurzmeinung: Bentow versteht es den Leser bei Laune zu halten und bringt eine Geschichte zusammen, die mich fasziniert und gleichzeitig erschaudert hat.
    Mein Fazit zu "Der Schmetterlingsjunge"

    Der einfache Schreibstil mit dieser bösen, gut durchdachten Geschichte, lädt immer weiter ein, in das Buch ein zu tauchen. Auch der Perspektiven Wechsel macht es mir als Leser einfacher, die Taten und Hintergründe nachvollziehen zu können. Natürlich erlebt man wie oben beschrieben, aufgrund der demotivation des Kommissars auch einmal Rückschläge, die aber das Lesevergnügen nicht abbremsen.

    Ich hätte es mir Stellenweise noch etwas „böser“ und psychologischer gewünscht. Auch wenn unser Täter hier ganz klar schon gute Ansätze hat, hätte man ihn – wohlgemerkt für meinen Geschmack- noch eine Spur perfider machen können.

    Von mir bekommt "Der Schmetterlingsjunge" von Max Bentow 

    4.2/5 Sternen!

    Lest gerne eine ausführlichere Rezension auf meinem Blog :) 

    http://calipa.de/2018/09/17/der-schmetterlingsjunge-buchrezension/

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    victoriaskramss avatar
    victoriaskramsvor einem Monat
    Kurzmeinung: Spannend wie immer. Für mich ein Pageturner
    Spannung pur

    Die Thriller von Max Bentow liebe ich schon seit jeher. Dennoch ist man ja immer ein wenig gespannt, ob ein Autor seinen Standard halten kann. Und ja, dass kann Max Bentow auf jeden Fall!
    Ich habe seinen neusten Roman verschlungen.
    Die Story ist wirklich gewohnt spannend und nach dem Ende habe ich ein wenig Bammel, dass Bentow eine Pause einlegen könnte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Hobbylesens avatar
    Hobbylesenvor einem Monat
    Der Tanz der Schmetterlinge

    Wie immer ein total spannender Psychothriller von Max Bentow. Er ist einer meiner Lieblingsautoren in diesem Bereich. Es ist bereits das 7. Buch mit dem Berliner Kommissar Nils Trojan. Man muss aber nicht die ganze Reihe kennen, um sich im Roman zurecht zu finden. Hat man allerdings mit einem Buch angefangen besteht Suchtgefahr und man möchte alle lesen. Nils Trojan wird zu einem Tatort in Kreuzberg gerufen. Die Frau, die ermordet wurde, trägt auf ihrem Rücken ein kunstvoll gemaltes Bild von einem Schmetterling. Wenige Tage später passiert ein zweiter Mord und wieder hinterlässt der Täter einen Schmetterling auf dem Körper des Opfers. Innerhalb einer Woche werden drei Frauen ermordet und Nils Trojan steht unter Druck. Wer ist der Bodypainter, der Schmetterlinge liebt und Frauen High Heels schickt? Und was haben die Frauen gemeinsam, dass sie sterben müssen? Ich vergebe wieder 5 Sterne für den "neuen" Bentow.




    Kommentieren0
    30
    Teilen
    lenisveas avatar
    lenisveavor einem Monat
    Kurzmeinung: Endlich wieder ein richtig spannender Nils Trojan, von mir 4,5 Sterne
    Der Schmetterlingsjunge

    Unbezahlte Werbung, da Rezensionsexemplar

     

    ©Goldmann Verlag

    Rezension:

    Paperback, Klappenbroschur

    ISBN: 978-3-442-20542-4

    NEU 
    Erschienen:  16.07.2018 

    Zum Buch: 
    Der Berliner Kommissar Nils Trojan hat schon vieles gesehen, aber als er den Tatort in Kreuzberg betritt, traut er seinen Augen kaum: Die Frau, die ermordet wurde, liegt entkleidet auf dem Bett, ihren Rücken ziert das farbenprächtige Gemälde eines riesigen Schmetterlings. Nur zwei Tage später ereignet sich ein weiterer Mord, wieder hinterlässt der Täter sein bizarres Kunstwerk auf dem Körper des Opfers.

    Verzweifelt versucht Trojan, die verborgene Botschaft des Mörders zu entschlüsseln, doch sein Gegner hat ihn längst in ein perfides Verwirrspiel verstrickt. Und Trojan weiß – er muss die Obsession begreifen, die den Täter treibt, wenn er das grausame Töten beenden will …

    Zum Autoren:
    Max Bentow wurde in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet. Seit seinem Debütroman »Der Federmann« hat sich Max Bentow als einer der erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren etabliert, alle seine Bücher waren große SPIEGEL-Bestseller-Erfolge.

    Meine Meinung:
    Ich habe ja bereits alle vorherigen Bände der Nils Trojan Reihe gelesen oder gehört. Mein Lieblingsteil der Reihe ist Der Federmann. Daher habe ich mich sehr auf den neuesten Band um Nils Trojan gefreut.

    Es handelt sich hier ja um den 7. Fall für Nils Trojan. Abgesehen von seinem Privatleben verpasst man aber nichts, wenn man hier quer einsteigt. Die Fälle sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Da ich das Privatleben der Ermittler aber auch immer sehr interessant finde, lese ich sie lieber der Reihe nach.

    Der Einstieg in die Geschichte ist mir erst nicht so recht gelungen, obwohl der Schreibstil wie immer flüssig zu lesen war. Als ich nach einiger Zeit in der Geschichte drin war, fand ich es total fesselnd und spannend.

    Zum Ende wurde es natürlich noch einmal richtig spannend, als es zum Countdown kam. Toll fand ich auch, dass ganz am Ende noch einmal wieder auf das Problem zwischen Nils und seinem Vater Bezug genommen wurde. Um so mehr freue ich nun schon einmal auf den Folgeband.

    Alles in allem kann ich sagen, dass mich dieser Teil wieder richtig fesseln und begeistern konnte. Das hat mir in den letzten Teilen etwas gefehlt. Ich kann hier aber eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Von mir bekommt Der Schmetterlingsjunge sehr gute 4,5 Sterne. Ich bleibe der Reihe auf jeden Fall treu.

    Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Goldmann Verlag
    Infos zum Autoren: ©Goldmann Verlag
    Rezension: ©lenisveasbücherwelt

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Katjess avatar
    Katjesvor 2 Monaten
    Sehr guter Nervenkitzel

     Nachdem mir das letzte Buch aus der Nils Trojan Reihe nicht ganz so gut gefallen hat, war ich skeptisch, doch trotzdem wollte ich dem „Schmetterlingsjunge“ eine Chance geben und bin froh, dass ich es gelesen habe.

    Nils Trojan wird zu einem Mord an einer Frau gerufen. Ihr kleiner Sohn, der vom Täter verschont wurde, hat seine tote Mutter in ihrem Bett gefunden. Doch das Skurrile an dem Mord ist, dass der Täter der toten Frau einen wunderschönen Schmetterling auf den Rücken gemalt hat. Als der zweite Mord passiert und diese Tote auch wieder ein großen Schmetterling auf den Rücken hat, ahnt Nils Trojan, dass der Täter erneut zuschlagen wird. Denn er  hinterlässt kleine Hinweise und verspottet die Polizei. Was haben High Heels mit diesem Fall zu tun? Lange tappt  Nils Trojan im Dunkeln und kann sich keinen Reim auf diesen Schmetterlingsmörder machen. Doch die Zeit rennt, denn der Täter plant sein großes Finale. Wird Nils Trojan schneller sein?

    Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Einmal aus der Sicht der Ermittler, dann aus der Sicht des Täters  und dann aus Sicht einer jungen Frau, die seltsame Botschaften erhält und schreckliche Alpträume hat.
    Der Schreibstil von Max Bentow ist schön flüssig, so dass man schnell in die Geschichte reinkommt. Die Spannung wird gut aufgebaut und auch der Spannungsfaden wird gut gehalten. Die kurzen knackigen Kapitel sorgen für einen guten Lesefluss. Mir hat dieser Psychothriller sehr gut gefallen und ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Aber Vorsicht, es ist nichts für schwache und empfindliche Nerven.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    our-red-carpet-of-bookss avatar
    our-red-carpet-of-booksvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Bentow wie ich ihn gewohnt bin und schätze. Ich bin absolut begeistert von der Reihe um den Ermittler Nils Trojan.
    Ein neuer Fall für Nils Trojan


    Ich bin ja aktuell total im Max Bentow Fieber. Ein Monat ohne Bentow kommt mir nicht in die Tüte. Ich persönlich finde seine Art Thriller zu schreiben grandios. Sie packen den Leser ab der ersten Seite und lassen ihn den Atem anhalten und mitfiebern. Die Seite fliegen nur so dahin - wie geht es weiter - wann schlägt der Täter wieder zu - ist meine Spekulation die Richtige - und, und, und. 
    Genau das macht einen grandiosen Thriller für mich aus.

    Im mittlerweile siebten Band um die Reihe des Ermittlers Nils Trojan wird ein Fall aufgeklärt, in dem ein Mann Frauen in hohen Schuhen herumlaufen lässt, sie anschließend kaltblütig ermordet und ihren Rücken mit einem wunderschönen Schmetterling bemalt.
    Nicht das diese Tatsachen schon angsteinflösend genug wären, kommt hinzu, dass es sich bei allen Opfern um Mütter handelt, deren Kinder betäubt werden während des Mordes..

    Dieses Mal war der Täter etwas anders als in den vorher gehenden Bänden in die Geschichte eingewoben, was ich sehr spannend fand. Auch das Privatleben von Nils Trojan spielt in diesem Band wieder eine größere Rolle, was mir auch sehr gut gefallen hat.

    Alles in Allem kann ich nur sagen, ein Bentow wie ich ihn kenne und schätze. Wer auf der Suche nach packenden Thrillern ist, kann ich diese Reihe nur empfehlen!


    Ein großes Dankschön geht an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Constanzes avatar
    Constanzevor 3 Monaten
    //////////
    Kommentieren
    ErbsenundKarottens avatar
    ErbsenundKarottenvor 4 Monaten
    Endlich erscheint ein neuer Teil um Nils Trojan, ich mag die Reihe recht gerne, daher werde ich mir den Teil auch gleich zulegen.
    Kommentieren
    BookfantasyXYs avatar
    BookfantasyXYvor 4 Monaten
    Da Max Bentow super spannende Thriller schreibt, freue ich mich auf seine neue spannende Geschichte. Das Buchcover ist auch wieder ein toller Eycatcher.
    Kommentieren
    Sancro82s avatar
    Sancro82vor 4 Monaten
    Wie toll! Ein neuer Fall für Nils Trojan. Darauf hab ich sehr lange gewartet.
    Kommentieren
    KerstinThs avatar
    KerstinThvor 4 Monaten
    Ich bin schon sehr gespannt, wie die Reihe um Nils Trojan weitergehen wird! Ich freue mich auf einen super spannenden Thriller! :)
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks