Max Brallier

 4,5 Sterne bei 107 Bewertungen

Lebenslauf

Max Brallier ist Buch- und Spieleautor. Seine Buchserie "Jack, der Monsterschreck" (Originaltitel "The Last Kids on Earth") eroberte seit Erscheinen die Bestsellerlisten und wird als NETFLIX-Original-Animationsserie verfilmt. In früheren Zeiten arbeitete er in der Marketingabteilung des Verlags St. Martin's Press. Max lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in New York City.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Max Brallier

Neue Rezensionen zu Max Brallier

Cover des Buches Jack, der Monsterschreck, und der König der Albträume (Jack, der Monsterschreck 3) (ISBN: 9783845836577)
SternchenBlaus avatar

Rezension zu "Jack, der Monsterschreck, und der König der Albträume (Jack, der Monsterschreck 3)" von Max Brallier

Was wäre die Zombie- und Monsterapokalypse ohne die besten Freund*innen?
SternchenBlauvor einem Jahr

Als Kind waren Zombies für mich die allergruseligste Vorstellung. Und doch habe ich mittlerweile den 3. Band dieser witzig, peppigen, vielleicht auch etwas rotzigen Kinderbuchreihe gemeinsam mit meinem 11jährigen Sohn gelesen. Und wir hatten beide sehr viel Spaß.

Nach dem Sieg über Rezooch im letzten Band ist gemeinsam mit den freundlichen Monstern eine gewisse Ruhe und Sicherheit bei den „The Last Kids on Earth“ (wie der englische Originaltitel heißt) eingekehrt. Und auch etwas Langeweile, denn die komplett Erwachsenenfreie Zone last zwar die seltsamsten Frühstücksexperimente und gruselige Pyjamaparties, aber irgendwann fehlen Eltern doch. Naja, allen außer Jack, der solche als Pflegekind nie wirklich hatte. Ein menschlicher Funkspruch löst bei ihm dann als einziger keine Hoffnung aus…

Das gelungene ist, dass neben aller Action, rotzigem Humor und dem Wunsch cool sein zu wollen Jack in seiner ganzen Teenager-Selbstreflexion uns wirklich ans Herz gewachsen ist. Seine abgedrehten Einfälle, die Angst uncool zu sein, das ist für die Zielgruppe absolut nachvollziehbar. Und mal ehrlich, wer würde die Zombie- und Monsterapokalyse schon alleine durchstehen wollen? Der Wunsch, alles allein regeln zu wollen, was ja in den letzten Bänden immer wieder stark, dennoch ist seine Motivation genügend variiert, dass das nicht genervt hat.

Eigentlich fasst die Monsterschreck-Schreck ein wichtiges Pubertätsthema in ein cooles Setting.

Etwa schade fand ich, dass nach hinten ein ganz wichtiges Plotelement nicht plausibel erklärt wurde. Fand ich aber verschmerzbar. Mit June wird zwar häufiger das klassische Genderbild hinterfragt, wie Monsterin Skaelka bleibt sie hier aber eher ein Sidekick, da ginge noch mehr. Trotzdem: Der ironische, vielleicht auch sarkastische Blick auf die Endzeit hat uns gut gefallen.

Wir können nur hoffen, dass wir uns im Fall der Fälle auch so gut schlagen würden – und dass wir so gute Freund*innen an unserer Seite haben. 

Wir sind nun ganz traurig, dass auf Deutsch nur diese drei Bände erschienen sind. Mein Sohn grübelt nun, an wann sein Englisch gut genug sein könnte, dann in der Originalsprache weiterlesen kann.

Sehr gute 4 Sterne und eine Empfehlung für alle, die gerne Comic-Romane lesen oder Endzeit-Welten lieben.

Cover des Buches Jack, der Monsterschreck, und der König der Albträume (Jack, der Monsterschreck 3) (ISBN: 9783845836577)
Claudia_Reinländers avatar

Rezension zu "Jack, der Monsterschreck, und der König der Albträume (Jack, der Monsterschreck 3)" von Max Brallier

monstermäßig cool...
Claudia_Reinländervor 2 Jahren

Klappentext / Inhalt:


Die Comic-Romane zum Netflix-Original!
»Furchtbar lustig! Sorgt für großen Nervenkitzel und noch größere Lacher!« Jeff Kinney, Autor von »Gregs Tagebuch«
Spannung, Spaß und Action: Eine urkomische Buchreihe mit vielen Comic-Bildern um einen Jungen, der vom Normalo zum coolen Actionhelden wird und seine Freunde gegen Zombies verteidigt. Seit September 2019 auf Netflix!
Der Traum aller Jungs: Monsterjagd statt Schule!
Seit der Zombie-Apokalypse findet Jack sein Leben perfekt: Nie wieder Schule! Er wohnt in einem coolen Baumhaus. Er ernährt sich von Keksen, Chips und Limonade. Er trifft sich mit seinen Freunden zum Zocken. Er besiegt Zombies. Und überhaupt lebt er sein Leben wie ein Videospiel.
Plötzlich machen seine Freunde eine unglaubliche Entdeckung: Da draußen gibt es noch mehr Menschen! Sie sind doch nicht die einzigen Überlebenden der Apokalypse! Super-Neuigkeiten, finden alle. Nur Jack nicht. Er will, dass alles genau so bleibt. Das wäre deutlich einfacher, wenn nicht der König der Albträume hinter ihnen her wäre. Und eine uralte böse Macht, welche die Welt zu verschlingen droht!


Cover:


Das Cover wirkt spannend und abenteuerlich. Etwas düster ist hier die Atmosphäre, welche auch gut auf dem Cover wiedergeben wird. Auch die Charaktere sind sehr gut darauf zu erkennen und eine actionreichen Szene wurde für das Cover gewählt, welche das Interesse weckt. Farblich und von der Gestaltung passt das Cover auch sehr gut zu den restlichen Covern der Reihe.


Meinung:


Dies ist bereits das dritte Buch der Reihe Jack der Monsterschreck. Zu Beginn gibt es eine kleine Einführung, was die Helden zuletzt erlebt haben und dann geht es auch schon mit der Geschichte weiter. Ich würde hier durchaus empfehlen, die vorherigen Bände zu kennen, da es mit der Handlung direkt weitergeht. 


Jack und seine Freunde haben mir auch in diesem dritten Band wieder sehr gut gefallen. Actionreich, spannend und humorvoll geht es auch hier weiter voran. 


Der Schreibstil ist angenehm und locker. Dieser lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Der Mix aus Geschichte, Zeichnungen mit Sprechblasen erinnert ein wenig an ein Comic und dieser Comic-Stil wird hier auch sehr gut mit eingebaut. Die Mischung aus Geschichte und Comic finde ich sehr gut gelungen. Die Charaktere sind hier sehr toll durchdacht und auch deren Entwicklung hat mir sehr gut gefallen. 


Die Story an sich ist spannend und actionreich aufgebaut und sorgt für richtig gute Unterhaltung. 


Mir gefallen die schwarz-weiß Zeichnungen im Comic-Stil sehr und diese lockern den Text und die Geschichte sehr gut auf. Die Zeichnungen sind toll gewählt und veranschaulichen die Handlungen und Szenen sehr gut. Die Zeichnungen wirken sehr lebendig und sind toll auf die Geschehnisse abgestimmt. 


Auch die Gestaltung der Kapitel und die Kapitellängen finde ich sehr gut gewählt und passend. 


Jack konnte mich wieder sehr begeistern und auch der dritte Band hält Spannung und Abenteuer mit einer gewissen Prise an Humor bereit. Tolle Unterhaltung, coole Illustrationen und eine lebendige Story machen diesen dritten Band aus. 


Fazit:


Jack und seine Freunde konnten mich auch in Band 3 begeistern. Dieser hält Spannung und Abenteuer mit einer gewissen Prise an Humor bereit.

Cover des Buches Jack, der Monsterschreck, und die Zombie-Party (Jack, der Monsterschreck 2) (ISBN: 9783845836560)
Claudia_Reinländers avatar

Rezension zu "Jack, der Monsterschreck, und die Zombie-Party (Jack, der Monsterschreck 2)" von Max Brallier

monstermäßig ...
Claudia_Reinländervor 2 Jahren

Klappentext / Inhalt:


Die Comic-Romane zum Netflix-Original!
»Furchtbar lustig! Sorgt für großen Nervenkitzel und noch größere Lacher!« Jeff Kinney, Autor von »Gregs Tagebuch«
Spannung, Spaß und Action: Eine urkomische Buchreihe mit vielen Comicbildern um einen Jungen, der vom Normalo zum coolen Actionhelden wird und seine Freunde gegen Zombies verteidigt. Seit September 2019 auf Netflix!
Der Traum aller Jungs: Monsterjagd statt Schule!
Minecraft zocken und Pizza essen war gestern! Die Stadt wurde von Zombies überrannt. Plötzlich fühlt sich Jack wie in einem „Let‘s Play“-Video. Gerade war er noch ein ganz normaler Teenager. Jetzt muss er mit seinen Gamer-Freunden und seinem Hund die Untoten abwehren.
Ein Glück, dass seine Videospiele ihn perfekt auf die Zombie-Apokalypse vorbereitet haben! Doch plötzlich scheinen die Monster abzuwandern. Ein unheimliches Kreischen zieht sie magisch an. Die Spur führt in eine sehr seltsame Pizzeria. Und Jack erfährt mehr über die Monster, als ihm lieb ist ...
Zum Netflix-Original: Die actiongeladenen Bücher!
Comic-Roman: Kurze Kapitel, verblüffende Wendungen, einfache Sätze und auf jeder Seite lustige Bilder
Spannung, Humor und Action: Das ideale Geschenk für Action-Fans ab 10 Jahren
Abenteuer mit viel Tempo: Das perfekte Buch auch für alle, die sonst nicht so gerne lesen
Extra-Motivation: Zu diesem Buch gibt es ein Quiz bei Antonin
Ein rasantes Abenteuer von Bestsellerautor Max Brallier. Das zweite Buch einer witzigen Serie um Zombies, Monster und Freundschaft für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren.


Cover:


Das Cover wirkt etwas düster und zeigt Jack und seine Freunde, die sich zur Wehr gegen Zombies und Untote setzen. Das Cover ist diesmal in einem orange-rot Ton gehalten. Die Cover der verschiedenen Bände passen sehr gut zusammen und haben allemal einen Wiedererkennungseffekt. Die Gestaltung wurde hier sehr gut umgesetzt und es weckt die Neugier und das Interesse. 


Meinung:


Dies ist bereits das zweite Abenteuer von Jack, der Monsterschreck. Es basiert auf die gleichnamige Serie bei Netflix. Auch der zweite Band ist wieder sehr spannend und fesselnd aufgebaut. Zwar kann man das Buch durchaus auch lesen ohne den ersten Band zu kenne, aber da einiges aufeinander aufbaut und um alle Zusammenhänge zu verstehen, würde ich hier durchaus empfehlen den ersten Band zuvor gelesen zu haben (oder geschaut).


Das Abenteuer um Jack, seine Freunde und die Zombie Apokalypse geht weiter. Zu viel vom Inhalt sei an dieser Stelle aber noch nicht verraten, daher halte ich mich mit Details dazu zurück.


Der Schreibstil ist locker und lässig. Man kann diesem sehr gut folgen und es lässt sich sehr angenehm und flüssig lesen. Teil ist es in Textform geschrieben, aber auch Passagen im Comic-Stil fließen hier mit ein. Ein gelungene Mischung aus Geschichte und Comic, daher wirkt es sehr cool, lebendig und frisch. 


Die Charaktere sind sehr gut durchdacht und die Story wird fesselnd erzählt. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und ermöglichen so einen guten Lesefluss. 


Die schwarz-weiß Zeichnungen lockern das Ganze sehr gut auf und bringen den Comic-Charakter sehr gut rüber. Die Bilder fließen sehr gut mit ein und das   Text / Bildverhältnis ist hier sehr gut gelungen. Die tollen Bilder untermalen die Geschichte und sind stimmig mit eingefügt. 


Ein weiteres spannendes Abenteuer vom Monsterschreck, welches neugierig auf noch mehr macht.


Fazit:


Das Abenteuer um Jack, der Monsterschreck geht weiter. Eine gelungene Mischung aus fesselnder Geschichte mit Bildern im Comic-Stil.



Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 104 Bibliotheken

auf 2 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks