Der verbotene Eros

Der verbotene Eros
Bestellen bei:

Inhaltsangabe zu "Der verbotene Eros"

Seit Menschen Worte zu Papier bringen, gibt es erotische Literatur - und, als Antwort der herrschenden Moral, deren Zensur. Max Christian Graeff geht in diesem Lesebuch der im deutschsprachigen Raum verbotenen erotischen Lektüre nach, vom Anbeginn des Buches als Massenmedium bis hin zu heutigen "Kunst oder Pornographie"-Debatten. Er stellt Texte und Textauszüge vor und kommentiert sie essayistisch. Die Macht des Staates gegen die Allmacht der Sinne - in kaum einem anderen Streit vermischen sich Politik und Subversion, Religion und Tabu, Aufklärung und Hysterie, (Doppel)Moral und Imagination so intensiv und emotional. Reizvoll und höchst unterhaltsam bietet das Buch eine spannende Lektüre sowie auf- und anregende Einblicke in die verdeckten Seiten unserer Moral- und Literaturgeschichte.§

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423202749
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:221 Seiten
Verlag:DTV
Erscheinungsdatum:31.12.1999

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Sortieren:

Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

Gespräche aus der Community zum Buch

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Stöbern in Romane

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks