Max Frei

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(11)
(9)
(5)
(2)
(3)

Lebenslauf von Max Frei

Pseudonym von Svetlana Martynchik und Igor Stepin

Bekannteste Bücher

Neun Tote im Emmental

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tote im Zugersee

Bei diesen Partnern bestellen:

Rache! Rache! Rache!

Bei diesen Partnern bestellen:

Begegnungen mit der Spinne

Bei diesen Partnern bestellen:

Drei Kriminalromane

Bei diesen Partnern bestellen:

Einfache Zauberdinge

Bei diesen Partnern bestellen:

Volontäre der Ewigkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Reise nach Kettari

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Füchse von Mahagon

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fremdling

Bei diesen Partnern bestellen:

The Stranger's Shadow

Bei diesen Partnern bestellen:

The Stranger's Shadow

Bei diesen Partnern bestellen:

The Stranger's Magic

Bei diesen Partnern bestellen:

The Stranger

Bei diesen Partnern bestellen:

The Stranger's Woes

Bei diesen Partnern bestellen:

4 Tote in Hünenberg

Bei diesen Partnern bestellen:

Skelette im Hauensteintunnel

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Echo-Labyrinth 4" von Max Frei

    Volontäre der Ewigkeit
    PrinzessinMurks

    PrinzessinMurks

    08. March 2010 um 22:18 Rezension zu "Volontäre der Ewigkeit" von Max Frei

    Erster Eindruck: ein bisschen dünn, das Buch. Die Geschichten haben es aber trotzdem in sich. Erst entdeckt Sir Max eine neue Stammkneipe (der isst aber auch nur!) und löst gleich mal ein Rätsel um den liebenswert-grantigen Wirt und anschließend wird er nach Haus gerufen. Dummerweise genau zu dem Zeitpunkt, als er für Sir Juffin die Vertretung übernehmen soll. Ob er wohl wieder zurückfindet von unserer Welt in sein heißgeliebtes Echo? Tja... Es gibt ja noch einen Band 5, oder?

  • Rezension zu "Das Echo-Labyrinth 3" von Max Frei

    Die Füchse von Mahagon
    PrinzessinMurks

    PrinzessinMurks

    08. March 2010 um 22:17 Rezension zu "Die Füchse von Mahagon" von Max Frei

    Sir Max macht weiter. Wie er zum König wird, ob er die große Liebe findet und wieso er mit pummeligen ambitionierten Journalisten fertig werden muss... das und noch mehr erklärt dieser Band. Herrlich, die vielen Fremdländer in Echo herumgehen zu sehen und noch herrlicher, dass Max inzwischen nicht mehr dazu gehört. Wie doch die Zeit vergeht... ;)

  • Rezension zu "Das Echo-Labyrinth 2" von Max Frei

    Die Reise nach Kettari
    PrinzessinMurks

    PrinzessinMurks

    08. March 2010 um 22:17 Rezension zu "Die Reise nach Kettari" von Max Frei

    Weiter geht es mit Max Abenteuern in Echos Nachtwache. Naja - eigentlich zieht es den hochbegabten Geheimagenten nach verschidenen halsbrecherischen Geheimagentenabenteuern ins ferne Kettari, dass ja zwar irgendwie nicht exisiert aber trotzdem da ist und zudem die Lösung für viele rätselhafte Vorgänge auch in Echo bieten kann... Spannend wie das erste, noch ein bisschen verrückter. Wieder ganz viel Pratchett, ganz viel russische Seele und immer noch ein bisschen Rowling. Lesenswert.

  • Rezension zu "Der Fremdling" von Max Frei

    Der Fremdling
    PrinzessinMurks

    PrinzessinMurks

    08. March 2010 um 22:15 Rezension zu "Der Fremdling" von Max Frei

    Sir Max wird aus der einen in eine andere Welt geholt. Dort ist alles etwas anders und von Magie durchzogen. Als Angehöriger der Nachtwache wacht er über Recht und Ordnung. Und als besonders Begabter begeistert er den Chef - Sir Juffin - und seine merkwürdigen Kollegen immer wieder aufs neue. Nur einer ist eher verwirrt als begeistert: Sir Max. Ein herrliches Buch, das den Auftakt zu einer Serie gibt, die sich irgendwo zwischen Pratchett, Rowling, Lukianenko und den Volksmärchen bewegt. Der Stil ist eigen und man muss sich erst ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Echo-Labyrinth 5" von Max Frei

    Einfache Zauberdinge
    PrinzessinMurks

    PrinzessinMurks

    08. March 2010 um 22:06 Rezension zu "Einfache Zauberdinge" von Max Frei

    Sir Max zum Fünften. Nach dem etwas dünnen vierten Band gehen die Geschichten nun wieder ihren gewohnten Gang. Hin und wieder kamen sie mir etwas arg langatmig vor, denn vieles von den Gewohnheiten und Bräuchen in Echo muss nicht mehr ach so erstaunt beschrieben werden - Max verbrachte immerhin schon 2 Jahre hier. Die Liebesgeschichten knistern nicht richtig und mir scheint, dass der fünfte Band vor allem Vorlagen für einen sechsten gibt. Neu ist, dass nicht alle auftauchenden alten Magister gleich mitsamt ihrer Geheimnisse ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fremdling" von Max Frei

    Der Fremdling
    Moko

    Moko

    14. October 2007 um 22:22 Rezension zu "Der Fremdling" von Max Frei

    ICh finde die Idee, dass ein einfacher Mensch in eine Parallelwelt reist und dort seine Bestimmung findet, sehr gut. Die Umsetzung fand ich etwas lasch, man liest immer nur von essen und trinken sowie von den Aufgaben im Geheimdienst (und diese nur ganz kurz), aber von den Problemen der Umstellung wird nicht geredet. Auch ist die Rechtschreibung nicht gerade die beste und ab und zu hat man den Eindruck, dass eine Verneinung im Vorsatz mehr Sinn ergeben hätte.