Max Gallo Napoleon, 2 Bde.

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Napoleon, 2 Bde.“ von Max Gallo

"Was für ein Roman war mein Leben", diesen Ausspruch Napoleons hat der Historiker und Romancier Max Gallo wörtlich genommen und das erstaunliche Leben des Imperators in einem opulenten und rasanten Roman inszeniert: wie er mit der Macht umgeht und sie manipuliert, wie er ganze Armeen inspiriert, wie er Frauen liebt, verführt und verrät - das erzählt Gallo aus der Perspektive Napoleon Bonapartes. Der kleine korsische Junge wird zum Inbegriff von Erfolg, Macht, Kühnheit, er fegt Königreiche hinweg, bis auch er stürzt und von ihm nur die Legende bleibt.

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Napoleon, 2 Bde." von Max Gallo

    Napoleon, 2 Bde.
    Monsignore

    Monsignore

    17. April 2010 um 22:48

    Das Leben Napoleon Bonapartes hat schon viele Bücher gefüllt - entweder handelte es sich um Kitsch oder um historisierende Langeweile. Doch Max Gallo hat in einem umfangreichen zweibändigen Werk so richtig erzählt und fabuliert - Schlachten und Intrigen, Liebesnächte, Krönung und Exil, Niederlage und Machteroberung. Eine packend-spannende Biografie über einen Helden, über ein Ungetüm, über einen Schlächter, über einen Liebhaber, über einen Eroberer, über einen Geschlagenen. Letztendlich einen verdientermaßen geschlagenen Despoten. Denn bei aller Unterhaltung macht Gallo dies völlig klar: Dieses Kind, dieser Held der Aufklärung hat halb Europa gemetzelt.

    Mehr