Max Goldt

(699)

Lovelybooks Bewertung

  • 533 Bibliotheken
  • 33 Follower
  • 22 Leser
  • 40 Rezensionen
(252)
(279)
(140)
(21)
(7)

Lebenslauf von Max Goldt

Max Goldt (eigentlich Matthias Ernst), geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Nach dem Abitur begann er eine Fotografenausbildung, die er jedoch abbrach und kurz danach eine Karriere als Sänger begann. Goldt schreibt seit 1989 für das Satire-Magazin "Titanic", textet für Hörbücher und Hörspiele und verfasst zahlreiche Kolumnen, 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 2008 der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.

Bekannteste Bücher

Lippen abwischen und lächeln

Bei diesen Partnern bestellen:

Räusper

Bei diesen Partnern bestellen:

Für Nächte am offenen Fenster

Bei diesen Partnern bestellen:

Chefinnen in bodenlangen Jeansröcken

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Chefin verzichtet

Bei diesen Partnern bestellen:

Ungeduscht, geduzt und ausgebuht

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Radiotrinkerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Buch namens Zimbo

Bei diesen Partnern bestellen:

Gattin aus Holzabfällen

Bei diesen Partnern bestellen:

Erntedankfäscht

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Krapfen auf dem Sims

Bei diesen Partnern bestellen:

QQ

Bei diesen Partnern bestellen:

Wellness rettet den Bindestrich

Bei diesen Partnern bestellen:

Koksen um die Mäuse zu vergessen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Aschenbechergymnastik

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hier spricht der Rundfunk...

    Ein Leben auf der Flucht vor der Koralle
    parden

    parden

    03. August 2017 um 22:53 Rezension zu "Ein Leben auf der Flucht vor der Koralle" von Max Goldt

    HIER SPRICHT DER RUNDFUNK...Ruth Frau, einst gefeierter Filmstar und später auf die schiefe Bahn geraten, ist wieder "voll da". Junge Regisseure arbeiten mit ihr, und die Jugend verehrt sie als "irgendwie schrillen" Kultstar. Anlässlich des Erscheinens ihrer literarisch fragwürdigen Memoiren gibt sie ihr erstes Interview seit 20 Jahren. Der Rundfunkmoderator ist hin- und hergerissen zwischen ernsthafter Bewunderung und dem Drang, besonders kritische und bohrende Fragen zu stellen. Ruth Frau reagiert darauf gelassen, fast ...

    Mehr
    • 10
  • Herrlich amüsant

    Ä
    ulrikerabe

    ulrikerabe

    31. March 2017 um 07:38 Rezension zu "Ä" von Max Goldt

    Mich bringt selten ein Buch herzlich zum Lachen. Max Goldts Kolumnen sind jedoch auch noch 20 Jahre nach ihrem Entstehen herrlich amüsant. Max Goldt ist ein "Um die Ecke Denker", Gedanken-(über)-springer, köstlich süffisant und erfrischend ehrlich. Das entspricht meinem Naturell. wer in den letzten Tagen eine Alte mit einem grasgrünen Buch in der Schnellbahn hat sitzen sehen und lachen hören, dann war das ich. :)

  • ÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

    Ä
    jackdeck

    jackdeck

    29. April 2016 um 18:44 Rezension zu "Ä" von Max Goldt

    Ä ist eine 220 Seiten starke Sammlung von ungefähr 45 Kolumnen, die Max Goldt in den Jahren 1995 und 1996 in der Titanic veröffentlichte. Max Goldt ist außerdem Musiker und kreiert Hörspiele und Comics.Weil dieses Buch eine Sammlung von Titanic-Kolumnen ist, sind die Themen ebenso durcheinander gewürfelt wie abstrus. Goldt benutzt zum Beispiel gegenwärtige Ereignisse und Schlagzeilen, um davon ausgehend den Faden weiterzuspinnen, um zu kommentieren und zu reflektieren, oder er erkiest sich eigene (oft reichlich chaotische, aber ...

    Mehr
  • Gold vom Goldt

    «Mind-boggling» - Evening Post
    Duffy

    Duffy

    23. December 2015 um 06:31 Rezension zu "'Mind-boggling', Evening Post" von Max Goldt

    Max Goldt ist ein Phänomen in der deutschen Schreiberzunft. Seit über 20 Jahren verwöhnt er uns mit seinem skurrilen Humor in Form von kleinen Geschichten, Aufsätzen, Betrachtungen, Songtexten oder wie hier versammelt, mit Kolumnen. Diese Zusammenstellung umfasst die Jahre 1997/98, in denen er regelmäßig für die "Titanic" schrieb. Im zweiten Teil gibt es Texte von 1995 bis 1998. Selbst nach 20 Jahren liest sich das aktuell, denn wer kann schon eine korrekte Auflösung geben, was ein Nerd ist, auch das Befeuchten des Fingers vor ...

    Mehr
  • 24 Kolumnen

    Ä
    SandraWer

    SandraWer

    08. January 2015 um 11:02 Rezension zu "Ä" von Max Goldt

    Das Buch besteht aus 24 Kolumnen, die monatlich in den Jahren 1995 und 1996 im Satiremagazin Titanic erschienen. Max Goldt versteht es sehr gut mit seinen eigenen Ansichten eine für mich neue, erfrischende Art von Humor darzustellen. Oft beschäftigt er sich mit Belanglosigkeiten, wie zum Beispiel den Orten an denen Menschen ihre Plastiktüten in Wohnungen aufbewahren. Er schlüsselt hierbei die verschiedenen Charaktertypen auf, von denen die alle Plastiktüten in eine andere Plastiktüte stecken, oder denjenigen, die einfach alle ...

    Mehr
  • Quiet Quality

    QQ
    rallus

    rallus

    23. December 2014 um 16:35 Rezension zu "QQ" von Max Goldt

    QQ - Quiet Quality, ist eines der herrausragenden Zitaten - Geschichtensammlung von Max Goldt. Max Goldt der eine herrlich unverbaute Sichtweise auf die Welt hat - unverdorben von allgemein gültigen umgangssprachlichen und sonstigen oft gedachten Assoziationen, der Mehrheit. Dabei ist er ausserdem ein Meister der Sprache und seziert auch mal einen so (oder so ähnlich) oft gelesenen Satz wie: "In schonungslos verknappter Sprache bringt er die alltägliche Gewalt auf die Bühne und liefert so eine radikale Bestandsaufnahme des ...

    Mehr
  • Kurzgeschichten... nicht immer kurzweilig.

    Penisg'schichterln aus dem Hotel Mama
    Lissy

    Lissy

    27. February 2014 um 09:45 Rezension zu "Penisg'schichterln aus dem Hotel Mama" von Max Goldt

    Der Titel klingt sehr versaut, ist es aber eigentlich gar nicht. Man bekommt auf diesem Hörbuch zwölf Texte von Max Goldt und diese sind markant vorgelesen und teilweise auch wirklich präzise auf den Punkt gebracht. Genau das Richtige für eine lange Autofahrt... wenn nicht einige Texte auch sehr lang(weilig) wären und es daher einen Abzug von mir gibt.

  • Amüsant

    Erntedankfäscht
    Duffy

    Duffy

    15. November 2013 um 07:53 Rezension zu "Erntedankfäscht" von Max Goldt

    Dem Haffmans Verlag haben wir einige Hochkaräter wie Henscheid, Gold usw. zu verdanken. Mit diesem kleinen Buch von Goldt und Henschel gibt es einen kleinen Auszug aus dem Leben der Spätachtziger und Neunziger, kleine Gedichtperlen und Texte verbunden mit vermeintlich dilettantischen Fotos von Max Goldt, die aber genauso wie seine Texte die durchschnittliche Absurdität des bundesrepublikansichen Alltags zeigen. Schon etwas betagt, wird man dieses kleine Büchlein wohl auch nur noch antiquarisch bekommen, deshalb, wenn gesichtet, ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär" von Martin Felder

    Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär
    MartinFelder

    MartinFelder

    zu Buchtitel "Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär" von Martin Felder

    Liebe Leserinnen, liebe Leser Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär erzählt in pointierten, witzigen, absurden Beobachtungen und Gedankengängen die Geschichte eines Autors, der sich in seine Nachbarin verliebt, die unendlich verlockende Blumen hat. Die Nachbarin reist weg und der Autor macht sich auf die Suche nach ihr, in Berlin, Hamburg und Paris. Dabei tauscht er sich per SMS mit einem Künstler aus, der Kaninchen aus Watte herstellt und seine Bilder verkauft, bevor er sie gemalt hat. Die Form des Buchs ...

    Mehr
    • 392
  • Lesemarathon zum Welttag des Buches! (27.&28.04.)

    litschi

    litschi

    Hallo ihr Lieben! Der Welttag des Buches ist der Feiertag für alle Bücherfreunde und solche, die es werden wollen. Um die Welt mit ihrer Begeisterung für Bücher anzustecken, haben sich die Bloggerinnen Dagmar und Christina eine ganz besondere Aktion überlegt: „Blogger schenken Lesefreude!“. Sie haben etliche Blogger zusammengetrommelt, die am Welttag des Buches (23.04.) Bücher verschenken wollen. Mehr Informationen gibts im passenden Streamthema. Wir finden: eine tolle Idee! Und die perfekte Möglichkeit sich noch einmal mit ...

    Mehr
    • 1046
  • weitere