Max Kruse

 4.1 Sterne bei 318 Bewertungen
Autor von Urmel aus dem Eis, Das silberne Einhorn und weiteren Büchern.
Max Kruse

Lebenslauf von Max Kruse

Max Kruse wurde am 19.11.1921 in Bad Kösen an der Saale geboren. Der deutsche Schriftsteller und Kinderbuchautor wurde als jüngster Sohn von insgesamt sieben Geschwistern geboren und ist der Sohn der bekannten Puppenkünstlerin Käthe Kruse. Kruse studierte nur für kurze Zeit in Jena Philosophie und Betriebswirtschaft an der Friedrich-Schiller-Universität bevor er sein Studium wegen dem Krieg abbrechen musste. Er überstand den Krieg ohne einer Soldatentätigkeit und bauten nach dem Krieg die Puppenfabrik seiner Mutter neu auf und übergab den Betrieb an seiner Schwester. Nachdem er eine Weile als Werbetexter gearbeitet hatte wurde Max Kruse als freier Schriftsteller tätig. Einen Namen machte sich Kruse mit der bekannten Kinderbuch-Reihe »Urmel aus dem Eis« welches auch von der Augsburger Puppenkiste verfilmt wurde. 1969 erschien der erste Urmel-Band ›Urmel aus dem Eis‹, ihm folgten bis 1975 acht weiter Bände, die eine Gesamtauflage von einer dreiviertel Million erreicht haben. Max Kruse ist mit der chinesischen KünstlerinShaofang verheiratet. Beide zusammen leben bei München im Loisachtal.

Neue Bücher

Das Alphabet der kleinen Freuden

 (3)
Neu erschienen am 04.09.2018 als Hardcover bei Sanssouci.

Alle Bücher von Max Kruse

Sortieren:
Buchformat:
Urmel aus dem Eis

Urmel aus dem Eis

 (46)
Erschienen am 01.08.2006
Das silberne Einhorn

Das silberne Einhorn

 (28)
Erschienen am 01.02.2018
Der Löwe ist los

Der Löwe ist los

 (16)
Erschienen am 01.03.2004
Urmel fliegt ins All

Urmel fliegt ins All

 (13)
Erschienen am 07.08.1995
Urmel spielt im Schloss

Urmel spielt im Schloss

 (13)
Erschienen am 01.08.1995
Gut gebrüllt Löwe

Gut gebrüllt Löwe

 (11)
Erschienen am 08.02.1996
Urmel taucht ins Meer

Urmel taucht ins Meer

 (10)
Erschienen am 01.09.1999
Urmel: Das dicke Urmel-Buch

Urmel: Das dicke Urmel-Buch

 (8)
Erschienen am 01.07.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Max Kruse

Neu
evafls avatar

Rezension zu "Das Alphabet der kleinen Freuden" von Max Kruse

Denn es sind die kleinen Freuden, die das Leben so lebenswert machen.
evaflvor 9 Tagen

In diesem kleinen Geschenkbüchlein hat Max Kruse sich Gedanken über die kleinen Freuden des Lebens gemacht. Diese hat er in wunderbaren Worten und teilweise auf poetische Art und Weise beschrieben.

Dieses kleine Büchlein kommt sehr schick in der Aufmachung daher. So hat es ein herrliches Format (es misst 15,5 cm x 10 cm), die Titelseite wirkt wie Satinbezogen und durch die abgerundeten Buchecken machen es auch so schön wertig. Es wirkt in gewisser Weise regelrecht edel, einfach ansprechend.

Inhaltlich ist es gut zu lesen, verständlich geschrieben, dennoch keine leichte Kost, denn es ist teilweise durchaus tiefgründig. Die Worte sind sehr bedacht gewählt, damit sie all das ausdrücken können, was sie ausdrücken sollen. Mit teilweise poetischer Sprache führt der Autor aus, was doch eigentlich selbstverständlich ist, man sich aber immer wieder bewusst machen sollte. Gelegentlich hatte ich das Gefühl, dass sich manches inhaltlich wiederholt, was man vielleicht ein wenig abkürzen hätte können.

Oftmals ist es auch ein Rückblick auf vergangene Tage, so macht sich der Autor nicht nur Gedanken über das Anfangen, Denken, die Freundschaft, das Lesen, die Unterhaltung und die Zärtlichkeit, sondern auch über die Jugend.

Mir hat dieses Büchlein gut gefallen, wenngleich man dafür auch Muße haben sollte. Es ist kein „schnell mal lesen“-Buch, sondern sich damit auseinander setzen. Es regt zum Denken bzw. Nachdenken an, zum Erinnern wie gut es einem geht, zum Bewusst-machen. Da sich manches wiederholt, was zumindest mein Gefühl war, bin ich nicht gänzlich überzeugt, dennoch ist es ein wirklich schönes Geschenk. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Kommentieren0
3
Teilen
F

Rezension zu "Die Tage mit Jantien" von Max Kruse

Enttäuschend
Fuchs234vor einem Monat

Ich habe eigentlich viel von Max Kruse erwartet, da ich von seinen Caroline Büchern wirklich begeistert war. Aber diese Geschichte finde ich schrecklich. Die Story und die Personen sind einfach nur seltsam.

Kommentieren0
0
Teilen
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Urmel: Urmel schlüpft aus dem Ei" von Max Kruse

So schön können Bilderbücher für die Kleinsten sein.
Kinderbuchkistevor 8 Monaten

Wie Urmel aus dem Ei schlüpft
für Kinder ab 2 Jahren

Sicherlich können sich die Kinder vorstellen, wie ein Urmel aus dem Ei schlüpft doch viel schöner ist es  wenn man ihm dabei helfen kann.
So schaut uns das Urmeli auf dem Cover neugierig entgegen doch so richtig raus kommt es erst wenn man den seitlichen Schieber bewegt und es aus dem Ei schlüpfen lässt.
Ein schöner Einstieg in das Buch, das mit viel Bild und wenig Text ganz viel über das kleine Urmel erzählt.
Stimmungsvolle warme Farben vermitteln uns ein Gefühl vom schönen Leben auf der kleinen Insel im Meer wo Professsor Tibatong mit seinen Tieren lebt.
Während der Professor gemütlich in seinem Schaukelstuhl auf der Veranda sitzt und liest macht das Schwein Wutz Hausputz. Seele-Fant liegt auf einem kleinen Felsen im Wasser und gähnt müde vor sich hin und Tim Tintenklecks der einzige Mensch auf der Insel, wenn man einmal vom Professor ab sieht beobachtet von seinem Baumhaus aus das Geschehen. Gemütlich und friedlich ist es. Eines Tages wird etwas seltsames an Land gespült. Ein großes, sehr großes Ei in einem sehr kleinen Eisberg. Schnell steht fest, das Ei muss ausgebrütet werden und tatsächlich ein paar Tage später schlüpft ein kleines-großes ,grünes freundliches Wesen heraus. Wutz nimmt sich gleich dem Kleinen an und auch die anderen tuen alles um es dem neuen Bewohner so gemütlich wie es nur eben geht zu machen. Jeder bringt dem Kleinen etwas bei, was er besonders gut kann. Wie das Leben des Urmel auf der Insel so aussieht und wie lieb alle miteinander umgehen, davon erzählt dieses kleine Bilderbuch mit ganz viel Gefühl und zauberhaften Bildern, die Günther Jakobs wieder einmal fantastisch zu Papier gebracht hat, mit einem Feuerwerk an Farben, die harmonisch und weich eine Stimmung für das Geschehen vermitteln. Zu gerne wäre man auch auf dieser Insel.
Für eine kurze Zeit des Betrachtens dürfen wir sie betreten. Es liegt an uns wie oft wir durch die Buchseiten wandeln um dort zu verweilen aber so wie ich es in den letzten Tagen erlebt habe ist es schwer wieder heraus zu finden. Die Kinder konnten sich nur schwer von dem Buch trennen. ( auch die Größeren!!!)
*
Urmel für die kleinsten Leser!
Ein tolles Buch!!
Ein Lieblingsbuch!!!


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starlets avatar

Wie versprochen schicke ich nun die Bücher als Wanderbücher los, die ich beim tollen lovelybooks Adventskalender gewonnen habe. Ich kann die Bücher erst im Laufe der nächsten Woche losschicken, aber ich sammle ab heute die Teilnehmer :)

Wenn Ihr teilnehmen wollt meldet Euch bitte hier.
Das Buch sollte innerhalb von 2 Wochen gelesen und dann an den nächsten verschickt werden. Bei Verlust teilen sich Sender und Empfänger die Kosten für ein Ersatzbuch.

TEILNEHMER:
1. The iron butterfly - fertig -
2. nicecat - fertig -
3. deli - fertig -
4. Linny - fertig -
5. SharonBaker -fertig-
6. Marakkaram -fertig-
7. Queenelyza -fertig- 
8. melanie_reichert    - fertig -
9. sabrinacremer -fertig -
10. koeniginvonsaba - fertig-

... zurück zu Starlet - hier ist es wieder wohlbehalten angekommen, vielen Dank!

Inhalt:
Das Leben der Prinzessin könnte so schön sein, wäre da nicht ihr Vater, der traurige König. Seit dem Tod seiner geliebten Frau und einem dummen Fehler, der ihm am ersten Geburtstag der Prinzessin unterlaufen ist, hängt die Traurigkeit über dem Schloß wie ein Fluch. Und wer traurig ist, verliert seine Freunde.
Alle Hoffnung auf Glück scheint dahin, als eines Tages das silberne Einhorn auftaucht, um mit der Prinzessin und ihrem einzigen Freund, dem Müllersohn, die weite Reise zur Zauberin, die den Bann brechen kann, auf der Insel über dem See anzutreten.
Auf ihrem abenteuerlichen Weg begegnen die drei Gefährten Riesen und Rittern, Sternguckern und Magiern, Räubern und wilden Tieren. Und sie bekommen Antwort auf die Fragen des Lebens: Ist es besser, groß oder klein zu sein? Was ist mit dem, der das Mögliche nicht tut? Ist jeder, der etwas verändert, ein Zauberer? Wa¬rum macht Staunen und Bewundern glücklich? Kann das Schöne nur in Freiheit schön sein? Wieso ist das Leichte dem Schweren überlegen? Ist der, der noch wünscht, glücklicher?
Voller Weisheit und in eindrucksvollen Bildern erzählt Max Kruse von den wichtigen und den unwichtigen Dingen des Lebens und wie man sie voneineinander unterscheidet.

koeniginvonsabas avatar
Letzter Beitrag von  koeniginvonsabavor 6 Jahren
Super. Danke nochmal!!
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Max Kruse wurde am 18. November 1921 in Bad Kösen (Deutschland) geboren.

Max Kruse im Netz:

Community-Statistik

in 305 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks