Max Kruse Das Alphabet der kleinen Freuden

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Alphabet der kleinen Freuden“ von Max Kruse

Mit dem 'Alphabet der kleinen Freuden' schenkt uns Max Kruse einen inspirierenden Begleiter, den man immer wieder gerne zur Hand nimmt. Von A bis Z wählt der beliebte Autor zu jedem Buchstaben des Alphabets ein Wort aus, das eine 'Freude' im Leben beschreibt, und füllt den Begriff mit Gedanken und Erkenntnissen. Sechsundzwanzig Denkanstöße voller Weisheit und Esprit machen den Leser neugierig oder nachdenklich, lassen ihn verweilen und staunen und manchmal sogar Neuland entdecken. Ob es das Anfangen ist oder der Kuss, die Erinnerung oder das Versuchen, das vor uns liegt, wie eine Tür, die man öffnen muss, das Schweigen oder das Pfeifen, das in unseren Tagen so selten geworden ist, Freundschaft oder Jugend, das Wünschen oder die Zärtlichkeit – für Kruse das schönste deutsche Wort überhaupt und manchmal wichtiger noch als die Liebe – dieses außergewöhnliche Buch beleuchtet die Dinge, die das Leben schöner machen. Eine bereichernde Lektüre, die uns daran erinnert, dass die kleinen Freuden am Ende die wichtigsten sind. Wünschen Ich wünsche mir, dass ich nie das Wünschen verlerne. Warum? Weil wir nur leben, wenn wir noch Hoffnungen haben. Und die haben wir, solange wir uns etwas wünschen. Der Wunsch ist geradezu der Gradmesser unserer Lebensfreude. Unsere Wünsche fliegen uns voraus. Und indem wir etwas fest und innig wünschen, sind wir erfüllt. Vielleicht nur von dem Wunsch selbst, vielleicht aber auch, und das wäre dann das Schönste, vielleicht aber auch von Glück. Max Kruse

Von A bis Z kleine Gedankenanregungen - das hübsche, kleine Büchlein hat mich auf einer längeren Reise begleitet & beschäftigt.

— elane_eodain
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Alphabet der kleinen Freuden" von Max Kruse

    Das Alphabet der kleinen Freuden

    WinfriedStanzick

    11. April 2012 um 15:13

    Zu seinem 90. Geburtstag hat der große Autor Max Kruse unzählige Ehrungen und Glückwünsche erhalten. Nun beschenkt er seine Leser und alle, die ohne Bücher und das Lesen nicht leben können und wollen, mit einem kleinen Buch, dem „Alphabet der kleinen Freuden“. Für jeden Buchstaben des Alphabets hat er ein Wort ausgewählt, das irgendeine Freude im Leben beschreibt oder ausdrückt und füllt dann in einem drei- bis vierseitigen kurzen Text das Wort mit Bedeutung auf. Von A wie „Anfangen“ bis zu Z wie „Zärtlichkeit“ sind seine Denkanstösse Miniaturen voller Weisheit und Lebenserfahrung. Texte, die den Leser gefangen nehmen, ihn anstoßen, konfrontieren, nachdenklich machen und immer wieder neugierig machen auf so viel hoffnungsvolles Leben. Texte, die trotz oder gerade wegen ihre Kürze nachhallen, kurze Sätze voller Bedeutung, die die Kraft besitzen und die Tiefe, ihren Leser weiter zu führen hin zu seinem eigenen Leben, zu seinen eigenen Freuden. Zu „Zärtlichkeit“, dem nach Kruse schönsten Wort unserer deutschen Sprache, sagt er etwa etwas, was mich sehr berührt hat und was ich mir vorgenommen habe, mehrmals täglich in meinem Alltag zu geben und zu spüren: „Sie greift nicht zu, aber sie ergreift alles, sie eigentlich erst macht die Liebe zum wahren Glück, diese sanfte Gewalt.“ Ein wunderbares Geschenkbuch für viele unterschiedliche Anlässe. Menschen, die Bücher mögen, werden dieses kleine hüten wie einen Schatz , wie einen Augapfel.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks