Max O Bruker Unsere Nahrung - unser Schicksal

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(4)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unsere Nahrung - unser Schicksal“ von Max O Bruker

Dr. med M. O. Bruker (1909-2001), erfolgreicher Arzt für innere Medizin, Ernährungspionier und langjähriger Leiter biologischer Krankenhäuser, gründete die Gesellschaft für Gesundheitsberatung GGB e.V. und das Gesundheitszentrum Dr.-Max-Otto-Bruker-Haus in Lahnstein. Er gilt als der Wegbereiter einer ursächlichen Heilbehandlung von Krankheiten anstelle der üblichen symptomatischen Linderungsbehandlung. Seine Buchreihe "Aus der Sprechstunde" verkaufte sich bis heute über 3 Millionen Mal. Die medizinische Forschung schreitet immer weiter voran, doch die Menschen werden immer kränker. Warum? Achtzig Prozent aller Krankheiten, so Dr. M. O. Bruker, sind vermeidbare, ernährungsbedingte Zivilisationskrankheiten. Das vorliegende Buch ist der Klassiker der Vollwerternährung. Hier erfahren Sie, warum wir in unserer Wohlstandsgesellschaft – trotz allem Überfluss – mangelernährt sind, und mit welcher Ernährung sich verschiedenste Krankheiten, vom Gebissverfall über Rheuma, Nieren- und Gallensteine, Hauterkrankungen und Infektanfälligkeit bis hin zum Herzinfarkt vermeiden lassen.

Ein sehr empfehlenswertes Buch, das wirklich jeder lesen sollte, dem seine Gesundheit am Herzen liegt!

— Schwertlilie79

Interessante Ansätze

— LEXI

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "13" von Colin Grzanna

    13

    ColinGrzanna

    Sehr geehrte Damen und Herren, Seit fast 10 Jahren arbeite ich nun als Arzt im Krankenhaus und die Veränderungen in unserem Gesundheitssystem haben bei mir viele Fragen aufgeworfen. Warum kümmern wir uns eigentlich erst um unsere Gesundheit, wenn wir krank sind? Warum fühlen wir erst dann mit, wenn es uns selber, einem nahen Angehörigen oder auch Freund plötzlich im Rahmen einer Krankheit schlecht geht? Warum fehlt es in sozialen Angelegenheiten eigentlich immer am nötigen Geld? Und was können wir als Individuen und auch als Gesellschaft gegen all diese Dinge tun? Ich musste mir diese Fragen auch auf Grund eigener sowohl körperlicher als auch seelischer Krankheit stellen. Ich erkannte, wie viel "Arbeit" gesund sein doch heißt und wie viel Last "krank sein" bedeutet. Trotz der fast 330 Milliarden Euro, die wir für unser „Gesundheits“-System ausgeben, scheinen wir es nicht mehr zu schaffen, die Menschen wirklich zu gesunden. Wir müssen den Patienten heutzutage notwendigerweise als Kunden betrachten, weil jede Fallzahl auch mein Gehalt garantiert. Dabei bleibt aber auch die notwendige Zeit am Patienten auf der Strecke. Zeit, die wir für Aufklärung, Halt, Zuwendung und notwendige Empathie nicht mehr haben. Aus all diesen Fragen entstand ein Buch. Das Buch trägt den Titel "13“ und handelt von meinen persönlichen Veränderung in dem System. Es zeigt das drohende Scheitern einer unserer wichtigsten sozialen Grundabsicherungen. Ich beschreibe darin aber auch meine Begeisterung für das Leben, für unsere Umwelt und unseren eigenen Körper, der so voller kleiner faszinierender Bausteine funktioniert. Die Perfektion in der Imperfektion. Durch die Niederschrift fand ich auch Lösungen, die jeder einzelne von uns umsetzen kann. Durch Achtsamkeit, ein erneuertes SelbstBEWUSSTSEIN und -VERTRAUEN schaffen wir Kapizitäten, um auch anderen Menschen eine Stütze zu sein. Etwas, dass ich in unserer schnellen und auf eigenen Vorteil ausgelegten Gesellschaft mit all ihren Ängsten, Sorgen und Nöten, aktuell leider zunehmend vermisse. Vielleicht konnte ich ja Interesse bei Ihnen wecken können, das Buch durchzulesen. Es ist mir nämlich eine Herzensangelegenheit, dieses Thema mehr Menschen nahezubringen. Es geht um viel zu viel. Ich möchte die Menschen erreichen, sie berühren und dafür sensibilisieren und begeistern, Ihr leben verantwortungsbewußt und aufmerksam in die eigenen Hände zu nehmen und sich mehr um Ihr Umfeld zu kümmern. Wir haben in Deutschland trotz aller Probleme, die uns in der heutigen Gesellschaft konfrontieren, noch die Möglichkeit, eine homogene, gesunde und funktionierende Gesellschaft des Hinsehens, Teilens und der Fürsorge zu schaffen.

    Mehr
    • 128
  • Der Klassiker der Vollwerternährung

    Unsere Nahrung - unser Schicksal

    eskimo81

    04. August 2015 um 08:19

    In diesem Buch erfahren Sie alles über Ursachen, Verhütung und Heilbarkeit ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten Ein interessantes Buch, dass viele Informationen und Tipps aufzeigt für eine gesunde und nahrhafte Ernährung.  Manchmal war es recht Fachchinesisch, auch wenn der Arzt / Autor versucht hat, für Laien zu schreiben  Vieles ist eigentlich logisch, aber die Medien erzählen und schreiben etwas anderes, so, dass man einfach verwirrt sein muss. Welche Ernährung ist richtig? Dr. med. M. O. Bruker hat viele Tests und Ergebnisse einfliessen lassen. Es zeigt, dass es ein fundiertes Buch ist.  Schlussendlich entscheidet jeder selber, was er isst und trinkt. Aber wer möchte nicht gesund durch die Welt schreiten? Ein Versuch ist es wert. Nützt nichts, schadet es sicherlich auch nicht :-) Interessant wäre gewesen, zu erfahren, ob es solche "Gruppen" auch in anderen Ländern gibt. Es ist sehr Deutschland-lastig. In der Schweiz zum Beispiel gibt es auch Ruchbrot - wie weit ist das nun "gesund"?  Fazit: Ein Interessantes und lehrreiches Buch über die Ernährung und deren Folgen 

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Daniel-Plan" von Rick Warren

    Der Daniel-Plan

    Arwen10

    Diese Leserunde findet mit bereits feststehenden Lesern statt. Leser mit eigenem Buch, dürfen sich gerne anschließen. Der Daniel Plan von Rick Warren, Daniel Amen, Mark Hyman Zum Inhalt: Ganzheitliches Leben ist in aller Munde. Wie kann man gleichzeitig fitter, fokussierter, gesünder und erfolgreicher leben, ohne dass Beziehungen und die eigene Seele zu kurz kommen? Rick Warren, Daniel Amen und Mark Hyman – allesamt Experten auf ihrem jeweiligen Fachgebiet – haben sich zusammengetan, um ein außergewöhnliches Buch zu schreiben, das alle Bereiche eines leidenschaftlichen Lebens einschließt: Glaube, Genuss, Gesundheit, Gelassenheit und Gemeinschaft. Hier finden Sie einen erprobten 40-Tage-Plan zu einem ganzheitlichen Leben. Dabei werden biblische Weisheiten mit den neuesten Erkenntnissen aus Ernährung, Fitness und Psychologie verknüpft. Es geht um kleine Veränderungen, die Ihr Leben nachhaltig beeinflussen werden. Probieren Sie es aus. "Der Daniel-Plan" wurd von der "Evangelical Christian Publishers Association" (Internationale Vereinigung Christlicher Verlage) zum Buch des Jahres 2015 gewählt. Hier gibt es eine Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817028 Zu den Autoren: Rick Warren ist Gründer der Saddleback Church, einer 30.000 Mitglieder starken Gemeinde in Kalifornien mit Ablegern in vielen großen Städten der Welt. Als Theologe hat er in Oxford, Cambridge, Harvard, an der University of Judaism in Los Angeles und vielen anderen Universitäten gelehrt, als globaler Stratege vor den Vereinten Nationen, dem Weltwirtschaft sforum in Davos, dem Aspen-Institut, dem US-Kongress und Parlamenten weltweit gesprochen. Dr. Mark Hyman ist Vorsitzender des "Instituts für Funktionelle Medizin" sowie medizinischer Leiter des "UltraWellness Centers". Er ist Autor verschiedener "New York Times"-Bestseller. (c) Foto: Zondervan Dr. Daniel Amen ist Mediziner, Psychiater, Lehrer und 8-facher "New York Times" Bestseller-Autor. (c) Foto: Zondervan Nach dem Lesen  wird ausreichend Zeit zum Probieren gelassen. Über eure Erfahrungen könnt ihr euch in den Unterthemen austauschen.

    Mehr
    • 134

    Arwen10

    15. July 2015 um 08:48
    Beitrag einblenden
    eskimo81 schreibt Herzlichen Dank!! :-) Interessanter Link!! Gut, dann lese ich weiterhin in Zukunft die Packung... Nur was zeigt mir nun auf der Packung an, ob es chemische Zusatzstoffe hat? Kaufe ich nur noch ...

    Bio Sahne enthält zum Beispiel kein Carageen und ist somit gesünder. Du erkennst sie daran, dass sich das Fett oben absetzt, was man sonst in normaler Sahne verhindern will. Sahne und Butter sind ...

  • Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Ernährung

    Unsere Nahrung - unser Schicksal

    Schwertlilie79

    09. October 2014 um 20:52

    Bruker erläutert in seinem umfangreichen, auch für den Laien verständlichen Werk "Unsere Nahrung - unser Schicksal", wie unmittelbar unsere Gesundheit von unserer Ernährung abhängt. Eine Tatsache, die den wenigsten von uns in diesem Ausmaß bewusst sein dürfte. Durch jahrzehntelange Beobachtung seiner Patienten kommt Bruker zu dem Schluss, dass Auszugsmehle, Fabrikzucker und Fabrikfette die grundlegende Ursache der sogenannten ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten darstellen. In seinem Werk zeigt er außerdem auf, wie der ahnungslose Konsument von der Nahrungsmittelindustrie hinters Licht geführt wird. Aufgrund der großen Bedeutung diese Werkes vergebe ich definitiv fünf Sterne.Ich muss allerdings zugeben, dass ich einige Probleme mit der Gliederung des Buches hatte. Die vielen Zwischenüberschriften empfinde ich als sehr unübersichtlich,zumindest in neueren Auflagen hätte man dies besser lösen können. Dennoch: Ein sehr empfehlenswertes Buch, das wirklich jeder lesen sollte, dem seine Gesundheit am Herzen liegt!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die letzte Flucht" von Wolfgang Schorlau

    Die letzte Flucht

    Daniliesing

    Im bereits 6. Fall um den Stuttgarter Privatermillter Georg Dengler geht es wieder spannend zu. Wolfgang Schorlau verbindet in seinen Büchern stets eine aufregende Krimihandlung mit wichtigen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen oder politischen Apsketen. In diesem Fall dreht sich alles um die Machenschaften der Pharmaindustrie. Und was man da erfährt, ist fast schon ein Krimi für sich. "Der sechste Fall führt Georg Dengler nach Berlin. Professor Dr. Bernhard Voss, Arzt an der Charité, wird eines schrecklichen Verbrechens verdächtigt. Sein Verteidiger bittet Dengler um Unterstützung. Dieser steht plötzlich vor einem Abgrund an Manipulationen." Dieses Buch aus dem KiWi Verlag glänzt durch Spannung und genügend Stoff zum Nachdenken. Wolfgang Schorlau verbindet beides perfekt miteinander und schafft eine ganz eigene Art von Krimi. Du möchtest dich selbst davon überzeugen und dich zusammen mit Dengler an die Ermittlungen wagen? Denn eins ist klar, es gilt Vieles aufzudecken! Wenn du das gemeinsam mit anderen Lesern tun und nach dem Lesen eine Rezension schreiben möchtest, bist du hier genau richtig. 25 Testleser sind gesucht, die sich hier zum Austausch über "Die letzte Flucht" treffen. Da musst du dabei sein? Kein Problem, wir verlosen 25 Bücher unter all jenen, die uns - passend zum Buch - unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" ihre Eindrücke zur Pharmaindustrie schildern. Die Leserunde beginnt, sobald die Bücher bei den Gewinnern eintreffen. Bewerben kannst du dich bis einschließlich Mittwoch, 14. September. Plane also genügend Lese- und Diskussionszeit für die Runde ein. ************************************************* Die 25 offizielle Teilnehmer sind: Nik75, Lilli33, Suminonamida, Kiritani, idefix45 , anyways, Lady_Sue, Susen93, were, Frau_Mahlzahn, Jeami, Stefanie82, schwarzaufweisz, Phil Decker, KrimiTorte, kanemabe, Themistokeles, Hans-Juergen_Krueger, Caro1893x, Queenelyza, Susili52, robbylesegern, Solifera, mehrsonntag, lenchen_196

    Mehr
    • 221
  • Rezension zu "Unsere Nahrung - unser Schicksal" von Max O Bruker

    Unsere Nahrung - unser Schicksal

    LEXI

    19. December 2009 um 23:49

    Die Philosophie von Dr. Max Otto Bruker ist mir persönlich ein wenig zu radikal, es sind jedoch durchaus auch wertvolle und nützliche Tipps enthalten. Ich halte es persönlich so, daß ich mir das beste aus den Büchern für mich selber herausfiltere ..... so wie auch bei dieser Lektüre. Interessant, aber definitiv nicht mein Leben.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks