Max Otte Der Informationscrash

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Informationscrash“ von Max Otte

Der Kollaps der Finanzmärkte war ein gigantischer Informationscrash. Aber auch viele andere Lebensbereiche stehen vor einem Zusammenbruch. Beim Einkaufen verwirren Produktvielfalt, Modellwechsel, Sondereditionen sowie undurchsichtige Preiskategorien. Mit undurchsichtigen Tarifen bei Handys oder der Deutschen Bahn werden Kunden bewusst verwirrt, desinformiert und abgezockt. Auch Politik und Medien arbeiten bewusst mit Überinformationen, häufigen Themenwechseln, oft sogar mit bewussten Fehlinformationen, um sich im Kampf um die Aufmerksamkeit oder die Wählerstimmen durchzusetzen. Wenn Sie Herrn Otte als Redner buchen möchten, kontaktieren Sie bitte die Econ Referenten-Agentur. In seinem neuen Buch untersucht der Bestseller-Autor Max Otte die Mechanismen der Desinformation und erklärt, warum diese zu einem Informationscrash führen werden. Gleichzeitig gibt er Hinweise, wie mündige Bürger ihre Informationssouveränität zurückgewinnen können.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das macht Angst

    Der Informationscrash
    RapsUndRuebe

    RapsUndRuebe

    Autor: Max Otte Titel: Der Informations Crash Seiten: 315 Klappentext: Der Kollaps der Finanzmärkte war ein Informationscrash - ausgelöst durch Finanzprodukte, deren Risiken systematisch verschleiert wurden. Der Virus der Desinformation hat die gesamte Gesellschaft befallen. Wir wissen nicht mehr, auf was wir uns verlassen können: In Medizin, Altersversorgung, Bildung und vielen anderen Lebensbereichen. Rezension Das Buch macht Angst. Eindrücklich schildert Max Otte, wie wir für dumm verkauft werden (und uns leider auch zu gerne für dumm verkaufen lassen). Eigentlich ist einem fast alles, was Max Otte beschreibt, irgendwie bekannt, aber man verdrängt dieses Wissen gern. Die Banken, die den letzten Finanzcrash ausgelöst haben und nur durch uns, den Steuerzahler, überlebt haben, treiben es schon lange genau so, wie vor dem Crash. Wir zahlen immer noch an den Folgen der letzten Krise, während sich im Bankensystem nichts geändert hat. Aber es gibt auch genügend Beispiele, die mir nicht bekannt waren. Ein Grossteil des Buches handelt von den Banken, aber Max Otte bringt auch genügend Beispiele aus anderen Bereichen, wie z.B. der Lebensmittelindustrie. Hier ein Beispiel (gekürztes Zitat): Actimel von Danone ist ein klarer Fall von raffiniertem Etikettenschwindel. Der Hersteller versucht einen herkömmlichen Naturjoghurt aufzuladen als hochwertiges Gesundheitsprodukt. Das fängt beim Namen an: "Actimel" lässt "aktiv" assoziieren, die Schreibweise mit "c" erinnert an die Fachsprache der Gesundheitsbranche. Der Werbeslogan wird bewusst falsch geschrieben: Actimel "activiert" die Abwehrkräfte, heisst es (Rechtschreibfehler sind nicht verboten). Die positive Wirkung sei in mehr als 30 wiss. Studien bestätigt - was nicht gelogen ist, da jeder Joghurt eine positive Wirkung auf die Darmflora und Immunsystem hat. Da unterscheidet sich Actimel von keinem anderen Joghurt - allerdings kostet Actimel das vierfache eines herkömmlichen Naturjoghurts. Der Hauptunterschied: Der Zuckeranteil. 10%-12% Zucker. In Wahrheit ist dieser Gesundheitsdrink eine Süssigkeit.... Es gibt genügend weitere Beispiele aus allen Bereichen des Lebens. Fazit: Das Buch liest sich wie ein Krimi. Eigentlich sollte es zur Pflichtlektüre in der Schule werden, damit wir als Gemeinschaft wachgerüttelt werden. Nur gemeinsam können wir hier u.U. eine Änderung erreichen.

    Mehr
    • 2
    kingofmusic

    kingofmusic

    25. February 2016 um 16:13