Max Stadler

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(6)
(10)
(0)
(0)
(0)

Lebenslauf von Max Stadler

Max Stadler, Jahrgang 1981, studierte Sinologie, Geschichte und Skandinavistik in Berlin, Straßburg und Stockholm und arbeitet seit 2005 als literarischer Übersetzer. Er hat über 50 Bücher aus dem Englischen, Französischen und Schwedischen übertragen und veröffentlichte die gemeinsam mit Lucille Clauss verfassten Oberpfalzkrimis »Monatsend« (2008) und »Waldverein« (2010). 2014 erschien sein Roman »Waidwund« bei ars vivendi.

Bekannteste Bücher

Waidwund

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über Rache und Gerechtigkeit

    Waidwund
    Pelikanchen

    Pelikanchen

    Rezension zu "Waidwund" von Max Stadler

    >>Waidwund<< von Max Stadler Ein bayerischer Krimi der hauptsächlich in der Oberpfalz spielt, mit kleinen Abstechern nach Afrika und Frankreich. Ein Jäger wird grausam gefoltert und die Leiche wird dann auf seinem Grundstück abgelegt, wo sie dann der älteste Sohn findet. Kurz darauf verschwindet dann auch noch der jüngere Sohn des toten auf einer Safari in Afrika spurlos. Die Familie Nübler ist nicht unbedingt beliebt im Heimatdorf nahe der tschechischen Grenze und als Täter würden viele in Frage kommen. Die Familie war aber ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    15. July 2015 um 00:05
  • Leserunde zu "Waidwund" von Max Stadler

    Waidwund
    ars-vivendi-Verlag

    ars-vivendi-Verlag

    zu Buchtitel "Waidwund" von Max Stadler

    »Die Natur war widerspenstig, dunkel und gnadenlos. Der Himmel fern, die Sonne eine graue Eminenz. Sie hatte sich von den Einheimischen abgewandt.« Ein abgelegenes, von schweren Fichten umgebenes oberpfälzisches Dorf an der Grenze zu Tschechien. Man kennt sich, kein Geheimnis scheint vor fremden Augen sicher. Doch dann verschwindet, nach und nach, eine gesamte Familie. Der Vater, ein reicher, allgemein verhasster Großgrundbesitzer, wird, mit Messerstichen hingerichtet, auf einem Feld gefunden. Der zweite Sohn verschwindet in ...

    Mehr
    • 262
  • Waidwund

    Waidwund
    Blaustern

    Blaustern

    01. April 2015 um 13:00 Rezension zu "Waidwund" von Max Stadler

    Die Großbauerfamilie Nübler ist die größte in ihrem bayrischen Dorf an der tschechischen Grenze. Durch ihre miesen und unerbittlichen Machenschaften gegenüber den Bewohnern sind sie mehr als unbeliebt, leider jedoch auch übermächtig. So haben sie eine ganze Reihe Feinde gegen sich aufgebracht, bis Bauer Nübler jemand erbarmungslos zu Tode quält. Der älteste Sohn findet ihn, der jüngste Sohn ist plötzlich in Afrika unauffindbar. Kommissar Leitner übernimmt die Ermittlungen und scheint nicht so richtig in die Spur zu kommen. Der ...

    Mehr
  • Motive und Schuldige gibt es genug

    Waidwund
    Booky-72

    Booky-72

    31. March 2015 um 22:33 Rezension zu "Waidwund" von Max Stadler

    Die Oberpfalz, Grenzgebiet zu Tschechien. Grossbauer Nübler stirbt, einen grausamen Tod, den "Tod der tausend Schnitte". Mögliche Schuldige gibt es viele, Motive auch, denn Nübler war kein gern gesehener Dorfbewohner, die ganze Familie nicht. Nüblers Sohn verschwindet auf einer Safari, ein merkwürdiger Zufall, oder wurde er auch ermordet? Dem Ermittlerteam um Peter Leitner wird die Arbeit nicht leicht gemacht. Bayrische Sturköpfe, korrupte Politiker und jugendliche Umweltaktivisten treten auf den Plan und kreuzen seine ...

    Mehr
  • Die Rache stirbt zuletzt!

    Waidwund
    kassandra1010

    kassandra1010

    31. March 2015 um 21:34 Rezension zu "Waidwund" von Max Stadler

    Was haben ein Elch in Bayerns Wäldern, ein toter reicher Landwirt auf Safari und ein zerhäckselter Mistkerl gemeinsam?   Leitner ermittelt in dem Todesfall des mit dem Mähdrescher überfahrenen Bauern und stellt fest, dass es sich ausgerechnet um den Vater seines Erzfeindes Nübler handelt. Dessen Bruder verschwindet kurz darauf auf einer Safari in Afrika und für ihn beginnt das Rätselraten, denn an Feinden hat es der Familie Nübler nicht gemangelt.   Während der Elch im Wald bis zu seinem Abschuss sein Unwesen treibt, treibt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Waidwund" von Max Stadler

    Waidwund
    dorli

    dorli

    18. March 2015 um 14:31 Rezension zu "Waidwund" von Max Stadler

    Ein bayrisches Dorf unweit der tschechischen Grenze. Hier regiert Großbauer Hans Nübler rücksichtslos und nur auf seinen Vorteil bedacht – bis ihm jemand auf übelste Weise den Garaus macht. Während Polizist Peter Leitner und sein Kollege Scholtyssek die Kripo Regensburg bei der Mördersuche als Ermittler vor Ort unterstützen und die Dorfjugend mit Tim Novak als Ideenschmied engagiert eigene Wege geht, um ihren Idealen Nachdruck zu verleihen, verschwindet Xaver Nübler im fernen Afrika spurlos… Auf diesen Krimi aufmerksam geworden ...

    Mehr
  • Waidwund

    Waidwund
    Themistokeles

    Themistokeles

    18. March 2015 um 09:06 Rezension zu "Waidwund" von Max Stadler

    Ich muss bei diesem Buch leider gestehen, dass ich das Cover zwar grundsätzlich zum Titel und Thema des Buches passend, aber grundsätzlich eher etwas weniger ansprechende finde. Abschrecken sollte man sich davon aber nicht lassen, denn das Buch verbirgt eindeutig eine ziemlich gute Kriminalgeschichte, die einfach Spaß macht, vor allem da das Buch nicht ganz der typische Krimi, dabei aber richtig gelungen ist. Man verfolgt während der Ermittlungen um den Tod Nüblers nämlich nicht nur den Kommissar Peter Leitner, sondern erhält ...

    Mehr
  • Krimi und Milieustudie der bayrischen Provinz

    Waidwund
    mrs-lucky

    mrs-lucky

    12. March 2015 um 17:06 Rezension zu "Waidwund" von Max Stadler

    „Waidwund“ ist ein Begriff aus der Jägersprache und bedeutet, dass ein Tier durch einen Schuss in die Eingeweide tödlich verletzt wurde aber noch über einige Distanz fliehen kann, bis es verendet. In diesem Krimi ist es zunächst jedoch ein Jäger, der grausam gefoltert wird, und schließlich ermordet auf der eigenen Wiese von seinem ältesten Sohn aufgefunden wird. Kurz darauf verschwindet der jüngere Sohn des Toten in Afrika auf einer Safari spurlos. Die Familie Nübler ist in ihrem kleinen Heimatdorf in Bayern nahe der ...

    Mehr
  • Bayern-Krimi

    Waidwund
    esposa1969

    esposa1969

    12. March 2015 um 01:18 Rezension zu "Waidwund" von Max Stadler

    == Buchklappentext: == Ein ebenso wohlhabender wie einflussreicher und gewissenloser Großbauer stirbt, grausam, den »Tod der tausend Schnitte«. Sofort beginnt die Hatz auf dem Dorf und der ein oder andere Schuldige scheint schnell gefunden, wird von der Meute in die Enge getrieben. Parallel nimmt das Team um den ruppigen Polizisten Leitner die Jagd nach dem Täter auf. Lokale Seilschaften machen den Ermittlern das Leben schwer, als unter der Oberfläche brodelnde Skandale ans Tageslicht kommen. Aber der Mörder schlägt Haken, und er ...

    Mehr
  • Notizen aus der Provinz

    Waidwund
    Arun

    Arun

    Rezension zu "Waidwund" von Max Stadler

    Waidwund vom Max Stadler Ein Krimi aus Deutschland mit Handlungsschwerpunkt „Oberpfalz“ und kleinen Abstechern nach Frankreich und Ostafrika. Inhalt.Die Großbauernfamilie Nübler führt sich in ihrer Heimatgemeinde nach Gutsherrenart auf.Ihre Eskapaden ziehen dabei oft unschuldige Menschen ins Unglück. Doch nicht alle sehen dem Treiben der Nüblers ohne Gegenwehr zu. Die Zeit der Rache naht! Meine Meinung.Eine Geschichte über das Leben und die Stimmungslage in der bayerischen Provinz genauer gesagt aus der Oberpfalz im Grenzgebiet ...

    Mehr
    • 8
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    08. March 2015 um 12:24
    Arun schreibt Eine Kriminalgeschichte mit einem Killer der Menschen tötet und im Verlauf der Geschichte auch ein Tier! In der Leserunde wurde das Töten eines Tieres irgendwie mit einem stärkeren Nachhall ...

    Danke für diese zusätzliche Erläuterung! Ich war schon gerade im Begriff, weiterzublättern ;-) Aber ein getötetes Tier pro Buch verkrafte ich noch.

  • weitere