Max Varûn

 4 Sterne bei 1 Bewertungen
Autorenbild von Max Varûn (©Max Varûn)

Lebenslauf von Max Varûn

Max Varûn, geboren 1984, war erst 18 Jahre alt, als er begann, die Fantasywelt "Erdenheim" zu erschaffen. Als angehender Psychologe fasziniert der Autor mit seinen bildhaften Erzählungen - geschrieben aus den Augen eines Mörders!

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Über Hortlinge - Kinder der Drachen (ISBN: B08Q8FPBLX)

Über Hortlinge - Kinder der Drachen

Neu erschienen am 10.12.2020 als E-Book bei TWENTYSIX.

Alle Bücher von Max Varûn

Cover des Buches Die Chroniken eines Mörders (ISBN: 9783740712242)

Die Chroniken eines Mörders

 (1)
Erschienen am 05.07.2016
Cover des Buches Über Hortlinge - Kinder der Drachen (ISBN: B08Q8FPBLX)

Über Hortlinge - Kinder der Drachen

 (0)
Erschienen am 10.12.2020

Neue Rezensionen zu Max Varûn

Neu
Cover des Buches Die Chroniken eines Mörders (ISBN: 9783740712242)SandraVomBuchschnacks avatar

Rezension zu "Die Chroniken eines Mörders" von Max Varûn

Ein guter Auftakt
SandraVomBuchschnackvor 2 Jahren

Zum Autor: Max Varûn ist 1984 geboren und begann mit 18 Jahren die Fantasywelt Erdenheim zu erschaffen. 

Zum Inhalt: Krayac hat alles, was er liebte, an die Seuche verloren. Der Fürst, der nur von Habgier und Macht getrieben wurde, machte die Goblins dafür verantwortlich. Krayac zog im Namen des Fürstens in den Krieg, um alle Goblins dafür büßen zu lassen. Nur stellte sich dies als fataler Fehler heraus und Krayac trat als letzter Überlebender den Rückweg an. In seiner Heimatstadt angekommen, wurde er verächtet und als Deserteur hingestellt. Was er nun nur noch wollte: Die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen. 

Meine Meinung: Als ich das Buch aufgeschlagen habe, wurde ich gleich positiv überrascht. Ich mag es sehr, wenn in einem Buch Landkarten sind, denn mit deren Hilfe kann man die Welten gedanklich viel schneller aufbauen. So auch hier. Ebenso fand ich es gut, dass Max am Anfang die Vorgeschichte von Krayac kurz zusammengefasst hat. Man konnte daher gut verstehen, warum er zum Deserteur wurde. Der Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen. Nicht nur, dass das Buch in der ICH-Perspektive geschrieben ist, es liest sich auch sehr flüssig. Im Laufe der Geschichte werden Fragen, die man sich zu Beginn stellt, beantwortet. Es tauchen aber auch mehr Fragen auf, die in diesem Band nicht beantwortet werden. Das Ende ist sehr gemein geschrieben. Ein Cliffhanger. Ich hatte weiter geblättert und nur gedacht „Sein Ernst? Das kann doch jetzt nicht zu Ende sein!“ Einen Stern muss ich leider abziehen, da mir das Cover so gar nicht gefallen hat. Für ein rundum perfektes Buch gehört ein gutes Cover dazu.

Fazit: Max hat hier einen spannenden Auftakt geschrieben und ich kann euch das Buch empfehlen. Ich bin schon sehr auf den nächsten Band gespannt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Max Varûn im Netz:

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks