Max Wilde , Roger Smith Schwarzes Blut

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(2)
(3)

Inhaltsangabe zu „Schwarzes Blut“ von Max Wilde

Du kannst dem Bösen nicht entfliehen. Es ist ein Teil von dir. Sie hat gerade die Ruinen des alten Roadhouse erreicht, als sie das dunkle Grummeln eines Motors hinter sich hört. Scheinwerfer beleuchten den Sand zu ihren Füßen. Sie geht schneller, während der Fahrer gerade so viel Gas gibt, um mit ihr mitzuhalten. Sie spielen mit ihr. Sie lassen sie rennen, halten sich immer dicht hinter ihr. Der Wagen beschleunigt erst, als sie die Straße verlässt, um hinaus in die Wüste zu fliehen. Da weiß sie, dass es kein Entkommen gibt. Das Unvermeidbare wird geschehen. Ihre Verfolger werden sterben.

So erschreckend real und faszinierend wurde mir das Böse lange nicht mehr präsentiert. Wie Ketchum sagt "ich freu mich auf die Fortsetzung"

— Misteringreen
Misteringreen

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

Macy Greeley zum dritten!

guemue

Spectrum

Genialer Plot, tolle Figuren, eine wortgewaltige Erzählweise, mit ein paar Längen im Storyverlauf. Macht aber definitiv Lust auf mehr.

AberRush

Bretonisches Leuchten

Nette kleine Geschichte, witzige Dialoge vor herrlicher Kulisse - die perfekte Urlaubslektüre?

Annette69

Kreuzschnitt

Ein leichterer Kriminalromand mit einigen "Oh Gott"-Momenten!

NichtmeinDing

Totenstille im Watt

Es liest sich wie ein Tagebuch eines Mörders. MIr hat es letzendlich doch gut gefallen. Auch wenn die große Spannung ausblieb.

KerstinTh

AchtNacht

Ich bin kein großer Fitzek -Fan gewesen, aber dieses Buch ist 5 Sterne wert! Weltklasse!

lady_lydili

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hammer Hammer Hart!

    Schwarzes Blut
    BlutsBuecher

    BlutsBuecher

    20. July 2015 um 17:27

    Hammer Hammer Hart! Einfach nur mega genial. Der Autor hat hier etwas erschaffen, das über den normalen Menschenverstand hinauswächst! Dieses Buch ist bestialisch, heftig und einfach nur ecklig. Es grenzt schon Fast an einen Festa Extrem ran. Das ist wahrer Horror. Die Geschichte lässt einen nicht mehr los. Auf jeden Fall nichts für Schwache Nerven! Eine Empfehlung von mir für alle Horrorfans und für diejenigen die Härteres gewohnt sind. :)

    Mehr