Max

 5 Sterne bei 8 Bewertungen
Max

Lebenslauf von Max

1979 in Plauen, Sachsen geboren. M.A. Germanistik, Anglistik, Medien an der Uni Marburg. Stationen als Journalistin in London, Paris, Namibia, Berlin. Kurzgeschichten und Gedichte geschrieben. Weltreise. Debütroman: Das Leben des Max Schmidt: Neuanfang (2018). Freischaffend in Berlin.

Alle Bücher von Max

Das Leben des Max Schmidt: Neuanfang

Das Leben des Max Schmidt: Neuanfang

 (8)
Erschienen am 07.02.2018
Odem

Odem

 (0)
Erschienen am 01.10.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Max

Neu
L007s avatar

Rezension zu "Das Leben des Max Schmidt: Neuanfang" von Max

Der Gesellschaftsroman schlechthin
L007vor 21 Tagen

Der Gesellschaftsroman unserer Zeit aus Berlin. Fulminant, außergewöhnlich, kraftvoll und originell. Ich werde definitiv die Fortsetzung lesen.

 

Kommentieren0
0
Teilen
Sven_Ss avatar

Rezension zu "Das Leben des Max Schmidt: Neuanfang" von Max

Ein absolut herausragender Erstling!
Sven_Svor 22 Tagen


Brillanter Roman von Caroline Stern, die hier unter dem Pseudonym Max einen absolut herausragenden Erstling abgeliefert hat.

Kommentieren0
1
Teilen
Lostinwordss avatar

Rezension zu "Das Leben des Max Schmidt: Neuanfang" von Max

Berührend und aufwühlend zugleich
Lostinwordsvor 3 Monaten

"Das Leben des Max Schmidt" ist das erste Buch, das ich mehrmals gelesen habe - für mich ist es ganz große Literatur und wird ein ewiges Lieblingsbuch bleiben.

 

Es ist berührend und aufwühlend zugleich, leise und ergreifend, leidenschaftlich und nachdenklich. Voller Leben. Einfach lesenswert.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
WoertersehVerlags avatar
Am 15. Juli 2008 wurde Hannibal Gaddafi, Sohn des damaligen libyschen Diktators Muammar Gaddafi, in Genf vorübergehend in Haft genommen. Der Vorwurf: Er und seine Frau hätten ihre Bediensteten misshandelt. Der Gaddafi-Clan sah dadurch seine Familienehre beschmutzt und begann einen unerbittlichen Rachefeldzug gegen die Schweiz, der zwei Jahre dauern und in die Geschichtsbücher eingehen sollte. Um der Schweizer Regierung Zugeständnisse abzupressen, nahm das libysche Regime den Schweizer Max Göldi und den schweizerisch-tunesischen Doppelbürger Rachid Hamdani in Haft. Nun erzählt Max Göldi von den schwierigen, nervenraubenden, bizarren und völlig absurden Irrungen und Wirrungen, die sein Leben zur Hölle machten. Er erzählt von immer wieder zerstörten Hoffnungen und großen Ängsten, davon, wie er sich während seiner Haft den sich ständig verändernden Lebensumständen anpassen musste, vom Überleben in libyschen Gefängnissen, von Entführung, Einzelhaft, Lösegeldforderungen, Willkür und kafkaesken Schauprozessen. Er weiht uns in Fluchtpläne ein, erinnert sich an boshafte Mitmenschen, überforderte Beamte, schillernde Vermittler und standfeste Diplomaten. Und daran, wie es war, als er am 14. Juni 2010 in Begleitung der damaligen Außenministerin Micheline Calmy-Rey in der Schweiz landete und endlich seine Frau wieder in die Arme schließen konnte.

»Im Herbst meines Präsidialjahres 2009 traf ich Muammar Gaddafi in New York, zuvor war ich bereits nach Tripolis gereist, um dabei zu helfen, die vom libyschen Regime festgehaltenen Schweizer Geiseln Max Göldi und Rachid Hamdani zu befreien. Deren Geiselnahme war für die offizielle Schweiz, vor allem aber natürlich für die Angehörigen und die beiden Herren selbst, absolut zermürbend. Sie waren der Situation ohnmächtig ausgeliefert und haben an Leib und Seele gelitten. Jetzt, fast ein Jahrzehnt später die Aufzeichnungen von Max Göldi zu lesen, ist für mich nicht nur äußerst beeindruckend, sondern auch sehr spannend und in vielerlei Hinsicht erhellend. Sein Buch ist mehr als die Aufarbeitung der Libyen-Krise, es ist die Geschichte eines Menschen, der sich standhaft weigerte, zum Opfer zu werden.«
Hans-Rudolf Merz, Alt-Bundesrat


Mehr über das Buch, den Autor und eine Leseprobe findet ihr hier.

Der Wörterseh Verlag verlost hier 15 Exemplare. Sagt uns einfach, wieso Ihr gerne mitlesen möchtet und meldet euch über den blauen BEWERBEN Button an. Bitte beachtet vor eurer Bewerbung die Richtlinien für Leserunden.

Wir freuen uns auf Euch!

PS: Über Rezensionen auf Lovelybooks, Amazon, Weltbild, Thalia etc. würden wir uns sehr freuen!

PPS: Aktuelles über den Wörterseh findet ihr auf unserer Facebook Seite.
Alex1309s avatar
Letzter Beitrag von  Alex1309vor einem Tag
Zur Leserunde
HarperCollinsGermanys avatar

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen HarperCollins Germany Thrillers

 

"Böse Bilder" von Max Manning


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 24.10.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Thrillers.


Über den Inhalt:

Unter dem Namen »I, Killer« postet ein Unbekannter zwei Fotos einer jungen Frau im Internet. Das erste zeigt sie verängstigt in Schockstarre, das zweite nur Momente später: auf dem Boden liegend, ein klaffender Schnitt quert ihren Hals. Durch den Zuspruch aus der Onlinegemeinde, fühlt sich »I, Killer« zu weiteren Taten berufen. Als DCI Dan Fenton vor laufenden Kameras schwört, den Täter zur Strecke zu bringen, bekommen die bösen Bilder plötzlich eine ganz persönliche Bedeutung für den alleinerziehenden Vater …


Du möchtest "Böse Bilder" von Max Manning lesen?


Dann bewirb dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

Zur Leserunde
M
Liebe Krimi-Fans!

Nach den guten Erfahrungen der ersten Leserunde, starte ich eine neue Leserunde meines Krimis "Isargrauen".

Ich vergebe 10 E-Books, bitte gebt das gewünschte Format an (epub oder Mobi).

Teilnehmen können alle Krimi- und Thriller-Fans, die sich aktiv an der Leserunde beteiligen und die anschließend eine Rezension schreiben (auf Lovelybooks und Amazon).

Als Autor nehme ich an der Leserunde teil.

Leserstimmen

Spannender und unterhaltsamer Krimi

Eine spannende Geschichte. Sehr gut erzählt. Eine sehr sympathische Hauptperson.

Ein toller Münchenkrimi, dessen Geschichte genau auf diese Art und Weise hätte stattfinden können

Kurzbeschreibung


1989. Während der Ostblock in Auflösung begriffen ist, schwelgt der Westen in Dekadenz. München leuchtet. Die Stadt boomt, und auch in der Filmbranche laufen die Geschäfte glänzend. Besonders, wenn man nebenbei noch Dinge tut, die abgrundtief böse sind.

Jana ist Produktionsfahrerin beim Film. Sie liebt ihren Job und ihre Unabhängigkeit. Alles läuft bestens. Dann wird ganz in der Nähe ihrer Wohnung eine Leiche mit grausamen Folterspuren entdeckt. Jana weiß nicht, daß sie den Toten gut gekannt hat.
Bald darauf fällt ein Video in Janas Hände, das den Mord an einer jungen Frau zeigt. Ein Snuff-Film. Kurz darauf verschwindet ihr Freund spurlos. Janas Leben gerät ins Wanken. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, tappt aber im Dunkeln. Dann wird ein weiterer Toter gefunden, und Jana selbst gerät in tödliche Gefahr.

Eine Geschichte über mißbrauchtes Vertrauen und den Mut, der Wahrheit ins Auge zu blicken.

Art des Buches


Ein realistischer Kriminalroman, der Elemente von Thriller, Hardboiled und Regionalkrimi enthält.
Eine Leseprobe findet Ihr hier. Bitte lest hinein, und wenn sie Euch gefällt, freue ich mich über Eure Teilnahme!
SteffiGluecklederers avatar
Letzter Beitrag von  SteffiGluecklederervor 2 Tagen
Klasse, dass ich dabei sein darf. Ich freue mich riesig. Vielen Dank!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks