Maxence Fermine Am Ende der Teestrasse

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Am Ende der Teestrasse“ von Maxence Fermine

Schon als Kind ist Charles Stowe, der Sohn eines Londoner Teehändlers, fasziniert von den Geheimnissen des Tees. Die Welt der tausend Düfte und Aromen verzaubert den jungen Mann so sehr, dass er aufbricht, um den seltensten chinesischen Tee nach England zu importieren. Die Begegnung mit der mysteriösen Loan bringt seine Pläne durcheinander. Die schöne Frau scheint ihm begehrenswerter als der edelste Tee. Doch Loan gehört dem mächtigen Tee-Mogul Lu Chen, der nur eine Schwäche hat: Opium. Sieben Tage und Nächte darf Charles mit Loan verbringen – unter der Bedingung, dass er die Gegend anschließend sofort verlässt …

Stöbern in Romane

Unsere Seelen bei Nacht

Welch zarter, schmerzender Roman über die Liebe in späteren Jahren, über die Hoffnung und für mehr Mut, dem Herz freien Lauf zu lassen!

DieBuchkolumnistin

Ein Zuhause für Percy

meist zu kindlich gehalten - wäre mit kleinen Abänderungen besser für eine andere Altersgruppe geeignet

Gudrun67

Underground Railroad

Grandios

queenbee_1611

Heimkehren

Schön erzählte Geschichte

queenbee_1611

Das Ministerium des äußersten Glücks

Mein persönliches highlight in diesem Jahr, unbedingt zu empfehlen

Milagro

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die mir leider zu oberflächlich bleib und die aber durch die Sprache meine Gedanken/Interpretationen angeregt hat.

SteffiKa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen