Maxi Hofer

 4,7 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Maxi Hofer

Cover des Buches Wo das Glück den Himmel berührt (ISBN: 9783404183708)

Wo das Glück den Himmel berührt

 (7)
Erschienen am 27.08.2021

Neue Rezensionen zu Maxi Hofer

Cover des Buches Wo das Glück den Himmel berührt (ISBN: 9783404183708)L

Rezension zu "Wo das Glück den Himmel berührt" von Maxi Hofer

Hüttenromantik in Südtirol
lealiebtlesenvor 3 Monaten

In "Wo das Glück den Himmel berührt" geht es um Ella, die nach dem Scheitern ihrer Ehe erst einmal bei ihrer Freundin Maria in Südtirol unterkommt. Über Umwege landet sie dann schließlich auf einer einsamen Berghütte und verliebt sich schnell in die atemberaubende Natur. Es folgen einige Begegnungen mit Menschen, Tieren und natürlich auch der Liebe.

Normalerweise bin ich kein Fan von Wohlfühlromanen. Mir ist oft alles viel zu perfekt, kitschig und unrealistisch. "Wo das Glück den Himmel berührt" hat mich allerdings eines Besseren belehrt. Die Beschreibungen der Landschaft sind so eindrücklich, dass ich die Hütte mitsamt des Bergpanoramas ohne Probleme vor meinem inneren Auge sehen konnte. Man bekommt beim Lesen der Geschichte definitiv Lust den nächsten Urlaub dort zu verbringen.

Die Handlung des Romans hat mir ebenfalls gut gefallen. Weitgehend liegt der Fokus auf Ellas Hineinwachsen in ihr neues Leben auf dem Berg, fernab der Zivilisation. Dabei gibt es immer wieder interessante Begegnungen, kleinere bis größere Hindernisse und auch diverse Spannungsmomente, sodass mir beim Lesen an keiner Stelle langweilig wurde.
Natürlich findet auch eine Liebesgeschichte ihren Platz. Dabei hat mir gut gefallen, dass diese nicht der Hauptfokus ist, sondern mal mehr und mal weniger in den Vordergrund gerückt wird. Dabei entsteht die Beziehung zwischen den zwei Charakteren auf ganz natürliche Weise.

Trotz dessen, dass in der Erzählerperspektive geschrieben wird, habe ich nie das Gefühl gehabt zu weit weg vom Geschehen zu sein. Ganz im Gegenteil fiebert man als Leser mit Ella mit, freut sich über ihre Erfolge und leidet mit ihr, wenn etwas nicht so klappt wie gedacht.
Nicht nur Ella hat mir als Protagonistin gut gefallen. Auch die zahlreichen Nebencharaktere sind sympathisch und gut in die Geschichte integriert.


Fazit:
"Wo das Glück den Himmel berührt" ist zwar ein waschechter Wohlfühlroman, aber definitiv nicht zu verachten. Das Highlight der Geschichte ist definitiv das Setting, das unglaublich eindrücklich und wunderschön beschrieben wird. Aber auch die Handlung an sich bietet Abwechslung und macht den Roman schließlich am Ende zu einem runden Lesevergnügen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wo das Glück den Himmel berührt (ISBN: 9783404183708)E

Rezension zu "Wo das Glück den Himmel berührt" von Maxi Hofer

Manchmal braucht man die Stille der Berge, um sich selbst zu finden...
Eva_Gvor 8 Monaten

Ella flieht Hals über Kopf aus Landau zu ihrer besten Freundin Maria, die seit einiger Zeit in Südtirol lebt. Denn Ella hat ihren Ehemann in seinem Camper bei einem Schäferstündchen mit seiner Langzeit-Affäre erwischt. Sie kann es ihm nicht verzeihen und ist froh, dass Maria sich sofort auf den Weg gemacht hat, um sie von dort wegzuholen. Nun schafft sie es endlich, den Trachtenladen Marias zu besuchen. Maria gibt sich alle Mühe, sie abzulenken und teilweise schafft sie es auch, allerdings wird es noch dauern bis das gebrochene Herz wieder heile sein wird. Als Ella dann Maria zum Besuch ihrer besonderen Kundin Johanna besucht und sie diese auf ihrer Almhütte besuchen, ist es um sie geschehen, denn sie spürt die unendliche Ruhe mitten in den Bergen und spürt, dass die Ruhe und Abgeschiedenheit genau das sind, was sie gerade braucht...

Maxi Hofer hat einen sehr schön zu lesenden Schreibstil. Seine Protagonisten sind alle sehr sympathisch und vermitteln direkt diese besondere Ruhe, die die Bergwohner auszeichnet. Die Kulisse in den Alpen ist wunderbar gewählt und so bildlich beschrieben, dass der Leser sofort ein Bild vor Augen hat. 

Nachdem ich nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten in der Handlung eingetaucht bin, konnte mich die Geschichte wirklich fesseln und hat mir einige schöne Lesestunden bereitet. Der Roman war durchaus romantisch, hat aber auch meine naturliebende Seite angesprochen. Fasziniert hat mich auch das Können Ellas, wenn es um das Brennen von Schnäpsen, insbesondere Gin geht. Gerne wäre ich noch länger in den Alpen geblieben, allerdings war das Ende wirklich schön und hat das Buch gut beendet.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks