Maxie Sommer Das Geheimnis der Anglerin

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis der Anglerin“ von Maxie Sommer

'Wer lieben will, muss ins kalte Wasser springen!' 'Und wenn ich nicht schwimmen kann?'

Achtzehn wundervolle Jahre leben Marita und Anna jetzt zusammen in der alten Mühle im bergigen Grenzland. In ihrer ganz eigenen Welt, umgeben von behüteter Natur und magischen Geschichten aus einer anderen Zeit, gibt es noch Wunder. Seit einer schicksalshaften Nacht im Jahr 1996 sind die beiden Frauen unzertrennlich. Zarte drei Monate war Anna damals alt. Inzwischen ist sie eine umschwärmte junge Frau, leider mit zu wenig Selbstvertrauen, wie Marita findet. Die exzentrische Großmutter, die in der Region ein Zubrot mit Kräutertinkturen und Liebeszauber verdient, hat gut reden. Seit bald vier Jahrzehnten will Marita von Männern nichts mehr wissen. Daher fischt Anna am ersten heißen Sommertag, als drei Verehrer aus Maritas Vergangenheit zum jährlichen Touristen-Angelwettbewerb am Wildbach auftauchen, nicht nur nach dem Hauptgewinn. Die junge Frau ist fest entschlossen, das mysteriöse Geheimnis um ihre Herkunft zu entschlüsseln. Erst wenn Anna weiß, wer sie tief in ihrem Inneren ist, glaubt sie ins kalte Wasser ihrer ersten Liebe springen zu können…

Ein leichter, gefühlvoller Sommerroman, der Jung und Alt auf einzigartige Weise verbindet und bisweilen zum Schmunzeln einlädt.

Schöne Geschichte mit viel Spiritualität und Magie

— duceda

Stöbern in Romane

Winterengel

Ein zauberschönes Weihnachtsmärchen <3

janinchens.buecherwelt

Das Papiermädchen

Für mich leider bisher der schlechteste Musso. Es war einfach nur okay. Das Einzige was mir so richtig gefiel, war das Ende. 2,5 - 3 Sterne!

TraumTante

Das Wunder

Hat mich im Laufe der Geschichte immer mehr berührt und bewegt. Sehr beklemmende Atmosphäre

Federzauber

Highway to heaven

Wenn frau achtundreißig und die Tochter aus dem Nest geflogen ist, was tut frau , um zu überleben? Frau lernt Motorradfahren.

lapidar

Die Farbe von Milch

...gerade beendet und ziemlich mitgenommen,ein Jahreshighlight 2017...

Ayda

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Eine Tragödie, die sich immer weiter zuspitzt. Eine Geschichte, die sich vermutlich genau so oder ähnlich schon abgespielt hat.

wunderliteratur

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Das Geheimnis der Anglerin" von Maxie Sommer

    Das Geheimnis der Anglerin

    CINDIGObook

    Liebe LovelyBooks LeserInnen,
    CINDIGO hat einen gefühlvollen Sommerroman verlegt. Die Liebe, das Leben das Essen ...
    Den Gewinnern viel Freude beim Lesen.
    CINDIGObook

    • 32
  • Das Geheimnis der Anglerin

    Das Geheimnis der Anglerin

    enila

    18. January 2015 um 20:07

    Inhalt In der Nähe von München leben Marita und ihre Enkelin Anna in einer idyllische, alten Mühle. Marita ist Segnerin, sowie alle ihre Ahninnen vor ihr. Anna hat gerade ihr Abitur gemacht und möchte nun am liebsten erkunden, was die Welt für sie bereithält. Als sie in München zu einer Beerdigung einer alten Freundin fahren, wissen die Beiden noch nicht, dass sich dadurch einiges in ihrem Leben verändern wird. Meine Meinung Den Mittelpunkt der Geschichte bilden Anna und ihre Suche nach der ersten Liebe, sowie Marita, die mit sich und ihrer Vergangenheit ins Reine kommt. Es geht auch ein wenig um das Erwachsenwerden und der Selbstfindung einer jungen Frau. So entstehen im Laufe der Geschichte immer wieder kleinere und auch mal größere Problem, die von den Beiden liebevoll miteinander oder alleine gelöst werden. Aufgrund des Schreibstils der Autorin entsteht ein angenehmer Lesefluss. Die Geschichte plätschert so dahin, bringt aber auch immer wieder ein wenig Spannung auf. Man kann sich beim Lesen alles wirklich sehr gut und bildhaft vorstellen, vor allem die beiden Frauen und ihre Mühle mitten in der Natur, sodass schon ein kleines idyllisches Lesevergnügen entsteht. Etwas Besonderes ist auch, dass den Kapiteln immer ein kleiner Text voransteht. So z.B. kleine Gedichte, oder auch Rezepte, die perfekt zu der Geschichte und dem ganzen Drumherum passen. Fazit „Das Geheimnis der Anglerin“ von Maxie Sommer ist eine schöne Sommerlektüre mit leicht spirituellen Zügen. Der Roman eignet sich wunderbar als locker, leichte, sommerliche Urlaubslektüre.

    Mehr
  • Sehr schön

    Das Geheimnis der Anglerin

    duceda

    26. October 2014 um 08:29

    Inhaltsangabe: Wer lieben will, muss ins kalte Wasser springen!“ predigt Marita ihrer Enkelin Anna. Achtzehn wundervolle Jahre leben sie jetzt zusammen in der alten Mühle im bergigen Grenzland. Seit einer schicksalshaften Nacht im Jahr 1996 sind sie unzertrennlich. Zarte drei Monate war Anna damals alt. Inzwischen ist sie eine umschwärmte junge Frau, leider mit zu wenig Selbstvertrauen, wie Marita fi ndet. Die exzentrische Großmutter, die in der Region ein Zubrot mit Kräutertinkturen verdient, hat gut reden. Seit bald vier Jahrzehnten will Marita von Männern nichts mehr wissen. Daher fi scht Anna am ersten heißen Sommertag, als drei Verehrer aus Maritas Vergangenheit zum jährlichen Touristen-Angelwettbewerb am Wildbach auftauchen, nicht nur nach dem Hauptgewinn … Meine Meinung: Das Cover finde ich total schön, es ist sehr farbenfroh und passt zur Geschichte, weil es in der Natur spielt und alles miteinander harmoniert. Den Titel fand ich genial, total passend zur Geschichte, ich glaube besser könnte man es gar nicht treffen. Der Schreibstil war auch echt gut, ich bin sehr schnell in die Geschichte hineingekommen und konnte mich gut in das Geschehen hineinversetzen, das Buch war flüssig und leicht zu lesen und ich hatte keinerlei Probleme, sondern bin, wenn ich wollte, schnell weitergekommen. Die Charaktere, vor allem Anna und Marita fand ich super. Sie waren extrem gut und detailliert beschrieben, sodass man sie sich sehr gut vorstellen konnte und ich habe, obwohl das Buch nicht in der Ich-Perspektive geschrieben war, sehr schnell den Zugang zu den beiden gefunden und mit ihnen mit gefiebert. Auch die anderen Charaktere waren sehr schön dargestellt und interessant, in diesem Punkt ist das Buch echt top! :) Die Geschichte an sich fand ich gut, ich hatte zu so einem spirituellen Thema bisher noch nichts gelesen, das Buch war also totales Neuland für mich: Aber trotzdem habe ich wie schon gesagt gut in die Geschichte hineingefunden und hatte keine Probleme mit der Thematik. Ab und zu hatte das Buch seine Längen und ich bin nicht so richtig weitergekommen aber mal abgesehen davon war es echt schön zu lesen. Ich glaube allerdings nicht, dass ich noch mehr Bücher lesen werde, die in diesem Stil geschrieben sind. Das ist einfach nicht so ganz meins. Aber jedem, der sich durch die Inhaltsangabe angesprochen fühlt, kann ich die Geschichte wärmstens empfehlen! :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks