Maxim Jakubowski Nächte in Samt und Seide

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nächte in Samt und Seide“ von Maxim Jakubowski

Eine lustvolle Reise durch vergangene Zeiten Maxim Jakubowski kennt die sinnliche Literatur wie kein anderer. Für diesen Band hat er die besten Erzählungen zeitgenössischer Erotik-Autoren versammelt: Sie lassen die Leser lustvoll in das antike Griechenland, ins Frankreich der Revolution und in das Venedig des späten Mittelalters reisen. Reizende Mätressen, blaues Blut in Samt und Korsage, rauschende Ballnächte – diese Erzählungen regen die Phantasie an.

Stöbern in Romane

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

Palast der Finsternis

Schrecken unter der Erde...

Eternity

Die Kapitel meines Herzens

Spezieller Hauptcharakter, zu dem ich leider keinen Zugang fand...

Eternity

Ellas Geheimnis

Ein Buch, das einen kaum loslässt.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nächte in Samt und Seide" von Maxim Jakubowski

    Nächte in Samt und Seide
    tuxine

    tuxine

    06. November 2009 um 19:40

    Es geht um hemmungslose Liebesspiele in verschiedenen Epochen und Konstellationen. Die wenigsten der Kurzgeschichten sind phantasievoll erzählt, positiv hervorzuheben ist "Krokodilstränen". Die meisten Geschichten fand ich aber uninteressant, weil es ausschließlich um SEX ging. Und: Alle Geschichten haben gemeinsam, dass sie etwas sado-maso-lastig sind. Alles in allem: Geschmackssache.