Maximilian Buddenbohm Zwei, drei, vier

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwei, drei, vier“ von Maximilian Buddenbohm

Ich nahm einen Zettel und schrieb auf, welche Wörter der Sohn schon sprechen konnte. Ich kam auf eine Zahl im unteren einstelligen Bereich. „Macht nichts“, sagte meine Herzdame, „wenn er etwas zu sagen hätte, wäre er ein Mädchen geworden.“ In der Tradition von Jan Weiler oder Axel Hacke erzählt Maximilian Buddenbohm Geschichten aus dem aufregend normalen Leben mit seiner Herzdame. Wieso eine Verlobung etwas mit verbrannten Teppichen zu tun hat, wie man sich im Zeitalter des Internets korrekt Märchen vorliest, was man sagt, während man die Braut über die Schwelle stemmt – mit Charme und unwiderstehlichem Humor nimmt er den Leser mit auf die Reise durch den Alltag. Ein liebenswürdiges und witziges Buch, das Lust auf Familie macht!

http://papaswort.de/2010/01/24/aus-dem-regal-14/

— sr_rolando

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Das geflügelte Nilpferd

...ein Ratgeber, der locker ist und einem wirklich mal weiterhilft!

romi89

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zwei, drei, vier" von Maximilian Buddenbohm

    Zwei, drei, vier

    halbbluthobbit

    04. January 2011 um 00:26

    Ich liebe den Blog von Maximilian Buddenbohm und habe deswegen das Buch schon sehr lange auf der Wunschliste stehen. Charmant sind hier kleine Begebenheiten, Diaolge und Momentaufnahmen zusammengefasst, vom ersten Kennenlernen seiner Herzdame bis zur Ankunft des zweiten Sohnes, für den vertrauten Blogleser eine gemütliches Wiedereinlesen, für jemanden, der den Buddenbohmschen Universum das erste Mal begegnet, definitv ein Gewinn. Da ich ein bekennender Buddenbohm-Junkie bin, kannte ich ca. 95% der Texte schon, was nichts daran änderte, dass ich immer wieder in lautes Lachen ausbreche. Maximilan Buddenbohm hat das Talent, kleine Dinge so charmant und pointiert zu beschreiben, dass man als Leser noch lange vergnügt daran denkt. Ich vergebe jedoch nur vier Sterne, da ich es sehr schade fand, dass der Teil um Sohn II sehr kurz gehalten war. Wo die Verlobungszeit der Buddenbohms und Sohn I viel Platz hatten, schien es gegen Ende des Buches, als wären schnell noch 10 Texte hinzueditiert worden, damit der Titel der Waheheit entspricht. Das ist nicht nur ein Manko für den Blogleser, als auch für den geneigten Neuleser. Ich empfehle jedenfalls,unabhängig davon zusätzlich den Genuss von Maximilians Blog: www.herzdamengeschichten.de

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks