Tage des Zorns

von Maximilian Seese 
4,9 Sterne bei9 Bewertungen
Tage des Zorns
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

ginbo7s avatar

Spitze

claudi-1963s avatar

Ein beeindruckender Thriller von einem noch recht jungen, unbekannten Autor.

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tage des Zorns"

Ein neuer rasanter Fall für DCI Gordon Grand.

Ein Ritualmord erschüttert die friedlich wirkende Kleinstadt Clayton im Nordwesten Englands. Die örtlichen Behörden rufen den erfahrenen Londoner Ermittler Gordon Grand zu Hilfe. Die Obduktion ergibt, dass das Opfer über Jahre hinweg gefangen gehalten, gefoltert und für brutale Experimente missbraucht wurde.
Es dauert nicht lange, bis weitere Leichen auftauchen, die Handschrift eines soziopathischen Serienmörders ist unverkennbar. Sein Motiv bleibt lange unklar, doch dann stößt Grand in der Vergangenheit Claytons auf ein Geheimnis, das an Grausamkeit sogar die jüngste Mordserie in den Schatten stellt …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9782919800469
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:524 Seiten
Verlag:Edition M
Erscheinungsdatum:01.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ginbo7s avatar
    ginbo7vor einem Monat
    Kurzmeinung: Spitze
    Grossartig

    Rezension: Tage des Zorns, von Maximilian Seese

    Das steht auf der Rückseite: Ein neuer rasanter Fall für DCI Gordon Grand.
    Ein Ritualmord erschüttert die friedlich wirkende Kleinstadt Clayton im Nordwesten Englands. Die örtlichen Behörden rufen den erfahrenen Londoner Ermittler Gordon Grand zu Hilfe. Die Obduktion ergibt, dass das Opfer über Jahre hinweg gefangen gehalten, gefoltert und für brutale Experiment missbraucht wurde.
    Es dauert nicht lange, bis weitere Leichen auftauchen, die Handschrift eines soziopathischen Serienmörders ist unverkennbar. Sein Motiv bleibt lange 00101unklar, doch dann stößt Grand in der Vergangenheit Claytons auf ein-Geheimnis, das an Grausamkeit sogar die jüngste Mordserie in den Schatten stellt …

    Dieses Buch hat mich total überrascht und zwar weil es in keinem der renommierten Verlage erschienen ist. Es ist ein absolut gut geschriebener Thriller, der alles hat was ein guter Thriller braucht.

    1.:Der Aufbau dieser fiktiven Geschichte ist hervorragend gemacht, der Autor hat die Story in drei Teile aufgeteilt und dabei einen Spannungsbogen erzeugt der seinesgleichen sucht. Mich hat dieses Buch von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen.

    2.:Das Konzept aus Politik, Geschichte, Kirche und Gesellschaft, dazu angesiedelt in einem kleinen Städtchen in der englischen Provinz, ist sehr gut gewählt. Ich konnte mir richtig vorstellen, wie die Menschen entsetzt über das Geschehen, in ihrer kleinen „intakten“ Welt, zusammengezuckt sind. Als dann noch Hilfe von außen geholt wird, wir den Bewohnern die Tragweite nochmals bewusst.

    3.:Die Charaktere, die Seese sich für die Story ausgedacht hat, halte ich für sehr gelungen. Er hat die verschiedensten Regionen Englands gewählt, viele Ecken und Kanten, die sich dabei entwickelnden Spannungen, lassen den Thriller nie langweilig werden und haben mich manchmal zum Schmunzeln gebracht.

    4.:Die Bilder, die der Autor erzeugt, das sogenannte Kopfkino, hat mich total mich total begeistert. Jeder Platz, jeder Weg ist so detailliert beschrieben, am Liebsten möchte ich mich sofort auf machen um die Gegend dort zu besuchen.

    Fazit: Maximilian Seese hat einen absoluten Spitzenthriller geschrieben, mit vielen Wendungen die in die Irre führen, mit viel Pathos und gut recherchiert. Von der ersten Zeile, bis zur letzten ist hier Spannung garantiert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    Alex_Grubervor 2 Monaten
    Spannung von der ersten bis zur letzten Seite

    Gordon Grand wird nach Clayton gerufen. Dort wurde ein Mann an ein Kreuz genagelt tot aufgefunden. Er wurde lebendig vor der Kirche ans Kreuz genagelt, in der an dem Vormittag ein Festgottesdienst hätte stattfinden sollen.

    Bei der Obduktion wird festgestellt, dass der alte Mann über Jahre hinweg gefoltert wurde, u. a. wurde ihm ein Hakenkreuz in die Brust eingebrannt. Zudem wurden an dem Mann Transplantationen durchgeführt, unter ihnen auch der Stimmbänder und Augen. Eine Augentransplantation ist allerdings bisher weltweit noch nie gelungen.

    Es tauchen noch zwei weitere Leichen auf, die nach dem gleichen Schema ablaufen. Erst dann kann die Identität der Leichen festgestellt werden. Es sind drei Personen, die schon lange vermisst wurden.

    Was haben diese Hakenkreuze zu bedeuten? Hat der Chief Horace Dent etwas mit diesen Morden zu tun. Er und seine Kollegen sind total gegen rechtsradikal eingestellt. Aber er kann doch unmöglich diese Transplantationen durchgeführt haben? Oder doch?

    Grand holt sich den Profiler Bradock zur Verstärkung. Kann er mit Hilfe von Grand das Rätsel lösen, wo die drei Toten versteckt und gefoltert wurden und wer hinter diesen Morden steckt?


    Dieser Thriller behandelt vor allem das Thema Hass; Hass gegen Ausländer, Hass gegeneinander. Der Autor bringt diesen Hass und das Thema Rache wirklich wunderbar in diesem Thriller ein. Er zeigt auf, was Hass aus Menschen machen kann, was ich wirklich sehr gut fand.

    Dieses Buch verspricht Spannung von Anfang bis zur letzten Seite und selbst nach der letzten Seite gibt es noch offene Fragen.


    Das Düstere des Covers spiegelt sehr gut die Stimmung der Bürger in Clayton wider. Das finde ich sehr gut gewählt.


    Ich fand mich wunderbar unterhalten und habe mich einige Male mit meinen Vermutungen getäuscht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    claudi-1963s avatar
    claudi-1963vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein beeindruckender Thriller von einem noch recht jungen, unbekannten Autor.
    Zorn bringt eine ganze Stadt in Aufruhr

    "Wo der Zorn der Richter ist, hat Gerechter schon verspielt, weil der Zorn nicht auf das Recht, sondern auf die Rache zielt." (Friedrich Freiherr von Logau)
    Ein brutaler Ritualmord erschüttert die englische Kleinstadt Clayton, deshalb wird der erfahrene Ermittler DCI Gordon Grand vom Special Investigation Unit zur Unterstützung hinzu beordert. Bei der Obduktion finden sich unfassbare Neuigkeiten, den der Tote wurde 2 Jahre lang gefoltert und zu dem noch an ihm herumexperimentiert. Es gibt klare Zeichen für einen faschistischen Racheakt und dafür, das dieser Tote nicht das einzige Opfer des Täters war. Pathologin Felicitas Blyde, Endokrinologe Konrad Stromer und der Forensiker Dr. Sean Bradock vom DCI untersuchen die Foltermethoden auf die weitere Spur. Kurz danach gibt es dann den nächsten Toten und wieder mit denselben Folterungen. Die Bevölkerung von Clayton die sonst als idyllische Touristenstadt bekannt ist, ist in Angst und Unruhe. Gordon Grand und sein junger Kollege Sergeant Eddie Johnson graben die schreckliche Vergangenheit Claytons aus. Den vor Jahren verschwanden viele Juden, Moslems und Ausländer, weil man ihnen die Schuld an einigen Ereignissen gab. Was geschah mit diesen Menschen und wer war dafür verantwortlich? Nimmt nun jemand Rache? Auch Polizist Horace Dent und ein paar seiner Kollegen scheinen in den Ereignissen von damals involviert gewesen zu sein.

    Meine Meinung:
    Auch wenn ich den ersten Band dieses Ermittlers nicht kannte, hatte ich nie das Gefühl, das mir etwas fehlte. Der junge Autor Maximilian Sesse schreibt hier einen wirklich beeindruckenden und fesselnden Thriller, der auf einem wahrlich beeindruckenden Hintergrund basiert. Dabei geht es nicht nur um religiöse Fanatiker die diese Stadt noch heute unsicher machen, auch Faschismus und rassistische Ansätze spielen bei einigen Einwohnern eine größere Rolle. Es geht sogar soweit, das die Stadt in zwei Lager spaltet wird. Der Schreibstil ist sehr gut, außerordentlich informativ und gut recherchiert. Trotzdem ein paar Szenen in meinen Augen etwas zu ausführlich ausgefallen sind, vor allem bei der Obduktion. Doch ich im Anbetracht der guten Story sehe ich da bei meiner Bewertung gerne darüber hinweg. Die Charaktere sind realistisch dargestellt, so das man sich sehr gut in diese hineinversetzen konnte. Vor allem Ermittler Gordon Grand und sein Kollege Sean Bradock haben mir gut gefallen. Der Plot fand ich wahrlich beeindruckend und spannend bis zum Schluss, mit so einer ausführlich dargestellten Geschichte hatte ich nicht gerechnet. Ich bin wirklich beeindruckt, was für in schriftstellerisches Potenzial in diesem jungen Autor schlummert, er könnte ein ganz großer werden, was er schon in diesem Thriller unter Beweis stellt. Es macht auf jeden Fall Lust auf mehr von diesem Ermittler und dem Autor zu lesen. Darum von mir eine Leseempfehlung und 5 von 5 Sterne für dieses Buch.

    Kommentieren0
    78
    Teilen
    MissNorges avatar
    MissNorgevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Super spannender Folgeband ...
    Ritualmorde in einer Kleinstadt ...

    ✿ Kurz zur Geschichte ✿
    Ein Ritualmord erschüttert die friedlich wirkende Kleinstadt Clayton im Nordwesten Englands. Die örtlichen Behörden rufen den erfahrenen Mordermittler Gordon Grand zu Hilfe. Die Obduktion ergibt, dass das Opfer über Jahre hinweg gefangen gehalten, gefoltert und für brutale Experimente missbraucht wurde. Es dauert nicht lange, bis weitere Leichen auftauchen, die Handschrift eines soziopathischen Serienmörders ist unverkennbar. Sein Motiv bleibt lange unklar, doch dann stößt Grand in der Vergangenheit Claytons auf ein Geheimnis, das an Grausamkeit sogar die jüngste Mordserie in den Schatten stellt.
    (Quelle: Amazon.de)

    ✿ Meine Meinung ✿
    Endlich, endlich geht es mit Band 2, um den sympathischen Chief Gordon Grant, weiter. Ich habe das Buch regelrecht herbeigesehnt und bin nicht enttäuscht worden. Grant und Bradock sind wieder in Höchstform und müssen einen neuen, rasanten und gefährlichen Fall lösen. Dem Autor ist es wieder gelungen, wie schon beim ersten Buch "Was der Nebel verbirgt", mich zu fesseln und in den Sog der Story zu treiben. Ich mag seinen Schreibstil, aber einige Worte werden mir zu oft wiederholt, wie z.b. das Auto von Grand, der alte Hatchback.. Da könnte man fast von Glück sprechen, das es einem Unfall zum Opfer fiel. Das tut dem Plot aber keinen Abbruch und ist mir auch nur so nebenbei aufgefallen. Ansonsten konnten mich die Ritual-Mord-Serienkiller-Story und die Charaktere, die sonst nicht zum "festen Team" von Grand und Bradock gehören restlos überzeugen. Auch der Ort des Geschehens, die "friedlich" wirkende Kleinstadt Clayton, ist so dargestellt und beschrieben, das man sich alles real vorstellen kann.

    ✿ Fazit ✿
    Ein würdiger Nachfolgeband und genauso spannend und gut geschrieben. Ich kann die Serie von Maximilian Seese allen Thriller-Fans empfehlen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    AnjaScs avatar
    AnjaScvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Fortsetzung um Ermittler Grand und einer scheinbar idyllischen Kleinstadt.
    Die trügerische Idylle einer Kleinstadt

    INHALT: Inspektor Grand wir von einem ehemaligen Kollegen gebeten nach Clayton zu kommen, um sich den ersten Mord anzusehen. Schnell ist klar, dass es sich hier nicht um einen gewöhnlichen Mord handelt und noch bevor die Ermittlungen in diesem Fall richtig losgehen, taucht auch schon die zweite Leiche auf. Clayton liegt idyllisch mitten in einem Urlaubsgebiet in England und scheint nach außen die ideale kleine und saubere Stadt zu sein, in der Touristen gerne einen Stopp machen. Aber es ist nicht so wie es scheint. Unter der Oberfläche brodelt es in in dieser Stadt… Religiöser Wahn, Faschismus und Rache spielen eine große Rolle und sind der Antrieb für viele Menschen, die hier leben. Gemeinsam mit Grand, der Pathologin und dem Rest des Teams versuchen sie aufzuklären, warum die Opfer so grausam gefoltert und schließlich auf so schreckliche Art und Weise zur Schau gestellt wurden, um gefunden zu werden. Dank einer “Klatschreporterin” bekommt der Mörder den Namen: Der Teufel von Clayton, aber so teuflisch scheint er gar nicht zu sein, denn bei einer verpatzten Polizeiaktion ermordert er weder diese besagte Reporterin noch einen Polizisten. Was treibt den Mörder an? Warum hat er diese drei Menschen ausgesucht, gefoltert, verstümmelt und anschließend umgebracht? FAZIT: Maximilian Seese ist ein junger Autor, der mit diesem Thriller sein zweites Buch veröffentlicht hat und ich kann nur sagen: Chapeau. Schreiben kann er! Bereits mit “Was sich im Nebel verbirgt” hat uns der Autor sein sprachliches Talent unter Beweis gestellt und uns Ermittler Grand und seinem Team über die Schulter gucken lassen. Was mir positiv aufgefallen ist, sind die kürzer ausgefallenen Beschreibungen von Orten und Gegebenheiten, denn das war mir im ersten Buch manchmal etwas viel. Das Buch ist kein schneller Thriller bzw. Action Thriller sondern er lebt von der Geschichte und den Schlüssen und Ereignissen. Manchmal fällt die Geschichte vielleicht etwas langatmig aus, aber langweilig ist es nie und glaubt mir, vieles hat einen Sinn. Der Autor arbeitet seine Protagonisten liebevoll aus und man kann eine Beziehung zu ihnen aufbauen oder aber sie “hassen”. Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen und angenehm. Allerdings gibt es in diesem Buch ein Wort, dass mich dazu gebracht hat, dass froh war, als das Auto von Grand bei einem Unfall von uns gegangen ist, nämlich Hatchback. Ich kann nicht genau sagen warum, aber das Wort ist mir immer wieder aufgefallen und dadurch irgendwann aufgestoßen. Aber das ist jammern auf höherem Niveau. Die Geschichte ist gut durchdacht und strukturiert aufgebaut. Die Brotkrumen, die ausgestreut werden und zum Täter führen sind da, aber ganz richtig gedeutet habe ich sie nicht und damit war es für mich wirklich spannend bis zum Schluss. Habe ich erwähnt, dass der Autor seine Protagonisten gerne durch die Hölle gehen lässt und uns damit auch? Nein? Dann fühlt Euch gewarnt! Am Ende werden viele Fragen beantwortet und aufgelöst, aber nicht alle… Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen und warte dann auf den dritten Teil. Von mir bekommt das Buch 4,5 von 5 möglichen Punkten und eine klare Leseempfehlung. PS: Man kann den zweiten Teil durchaus ohne Vorkenntnisse lesen.

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    Karin_Zahls avatar
    Karin_Zahlvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Pageturner ,unglaublich guter Plot .Wow,ein Lesespass!
    Serienmörder geht um

    Tage des Zorns Maximilian Seese Thriller Ein neuer rasanter Fall für Chief Gordon Grand. Ein Ritualmord erschüttert die friedlich wirkende Kleinstadt Clayton im Nordwesten Englands. Die örtlichen Behörden rufen den erfahrenen Mordermittler Gordon Grand zu Hilfe. Die Obduktion ergibt, dass das Opfer über Jahre hinweg gefangen gehalten, gefoltert und für brutale Experimente missbraucht wurde. Es dauert nicht lange, bis weitere Leichen auftauchen, die Handschrift eines soziopathischen Serienmörders ist unverkennbar. Sein Motiv bleibt lange unklar, doch dann stößt Grand in der Vergangenheit Claytons auf ein Geheimnis, das an Grausamkeit sogar die jüngste Mordserie in den Schatten stellt … Dieser außergewöhnliche Fall für Chief Inspektor Grand scheint kein leichter zu sein. Das ist sein zweiter Fall.Ich bin allerdings mit diesem Buch gestartet. Ich habe nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben. Wobei ich neugierig bin, da dieses Buch mich so mitgerissen hat,das ich auch gerne den ersten Teil lesen möchte. Ein Prolog der es gleich in sich hat. Anfangs dachte ich,Killgame, aber keinesfalls. Was für ein toller Schreibstil, dieses Buch hat es mir unheimlich angetan. Von Beginn an eine unglaubliche Atemberaubende Spannung.Ein sehr gut strukturierter Plot, der sich mehr und mehr steigert. Die Spannung ist kaum auszuhalten.Die Charaktere sind gut herausgearbeitet, realistisch glaubhaft. Der Autor verschafft es einen mitzunehmen und überrascht zum Ende umso mehr. Das schlägt bei mir ein wie der Blitz, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Kann es denn wirklich sein? Nein ,was für eine Wendung,das glaube ich nicht, halt stop ihr müsst es unbedingt lesen. Die Kapitel sind in drei Teile aufgeteilt.Die einzelnen Kapitel kann man zügig lesen. Der Autor muss sich mit seinem grandiosen Schreibstil vor keinem großen Autor verstecken.Wow sage ich nur,vom Feinsten. Packend,schaudernd,fesselnd,emotional aufwühlend,unfassbar gut. Hier stimmt einfach alles.Na ja eine kleine Kritik gäbe es vielleicht,während des Verhörs der Journalistin,würde man das so preisgeben?Um hier nichts zu verraten,äußere ich mich nicht dazu. Ich sehe mal darüber hinweg. Denn alles andere ist so gut geschrieben. Mehr als ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ geht leider nicht,sonst wären es mehr 😊 #Tagedeszorns#netgalley.de Danke für das super tolle Leseexemplar

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    M
    Mona-Berlinvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Das Buch war der Hammer der Autor hat nach Was der Nebel verbirgt hier noch mal 2 schippen drauf gelegt. Ich kann es sehr empfehlen. 😍😍😍
    Kommentieren0
    gg_seeses avatar
    gg_seesevor 4 Monaten
    S
    Sarina_Herrgenvor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    gg_seeses avatar

    Tage des Zorns – Maximilian Seese


    Ihr könnt euch der Spannung, der Härte, dem subtilen Grusel eines Polizeithrillers nicht entziehen? Dann lade ich euch herzlich ein, mich bei der Leserunde zu Tage des Zorns, dem zweiten Thriller um Sonderermittler Gordon Grand, zu begleiten. Mein Verlag EditionM stellt hierfür insgesamt 20 EBooks gratis zur Verfügung. Taucht ab in das Leben einer abgelegenen Kleinstadt, die unter ihrer idyllischen, harmlosen Oberfläche, eine raue, hasserfüllte Welt offenbart. Erlebt mit Gordon Grand die Jagd nach einem Serienkiller, der die Grenzen der Bösartigkeit neu definiert, dem hartgesottenen Polizisten physisch wie psychisch alles abverlangt und eine ganze Stadt unaufhaltsam an den Rand des Abgrunds treibt.


    Klappentext:

    Ein neuer rasanter Fall für Chief Gordon Grand.

    Ein Ritualmord erschüttert die friedlich wirkende Kleinstadt Clayton im Nordwesten Englands. Die örtlichen Behörden rufen den erfahrenen Mordermittler Gordon Grand zu Hilfe. Die Obduktion ergibt, dass das Opfer über Jahre hinweg gefangen gehalten, gefoltert und für brutale Experimente missbraucht wurde.

    Es dauert nicht lange, bis weitere Leichen auftauchen, die Handschrift eines soziopathischen Serienmörders ist unverkennbar. Sein Motiv bleibt lange unklar, doch dann stößt Grand in der Vergangenheit Claytons auf ein Geheimnis, das an Grausamkeit sogar die jüngste Mordserie in den Schatten stellt …


    Teilnahmebedingungen:

    Mein Verlag stellt die EBooks über NetGalley zur Verfügung, einer Plattform, auf der nach kostenloser Registrierung nach Erhalt eines Downloadlinks EBooks einmalig gratis heruntergeladen werden können. 
    Um euren Namen in den Lostopf zu werfen, beantwortet einfach folgende Frage:

    Was reizt euch an einem guten Thriller und was erwartet ihr von ihm?

    Die finalen Teilnehmer erhalten von mir am 01. Juni den Downloadlink, danach kann's losgehen!


    Wichtig:

    Bitte tretet dieser Leserunde nur dann bei, wenn ihr wirklich bereit seid, in die Welt des menschengemachten Bösen abzutauchen. Für zartbesaitete Leser dürfte dieses Buch vermutlich eine Zumutung werden, und das möchte keiner von uns. Auch solltet ihr euch aktiv am Austausch und der Buchbesprechung beteiligen, da es garantiert einige kontrovers zu diskutierende Themen geben wird – eine rege Diskussion macht allen Beteiligten viel mehr Spaß!
    Mir persönlich würdet ihr natürlich auch eine Riesenfreude machen, wenn ihr das Buch anschließend auf Lovelybooks, Amazon und anderen Plattformen eurer Wahl rezensieren würdet. Aber das ist lediglich eine Bitte – verlangen kann ich das natürlich nicht von euch!


    Und nun:

    Ran an die Tasten! Wir lesen uns später 😊

    Viel Vergnügen,

    Maximilian Seese


    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks