Maxwell Bodenheim Schwarzes Herz

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarzes Herz“ von Maxwell Bodenheim

Die USA während der Prohibition, eine verschlafene Kleinstadt im Mittleren Westen, ein rebellischer junger Mann, zwei junge Frauen. „Schwarzes Herz“ von Maxwell Bodenheim ist zum einen die dramatische wie spannende Coming-of-age-Geschichte von Karl. Der unbedingt Poet werden möchte. Deshalb seinem lieblosen und unverständigen Elternhaus entflieht. Und schreibt. Durch die Staaten vagabundiert. Und schreibt. Soldat wird. Und Kleinkrimineller. Um schließlich, halb verhungert, geschlagen aber nicht besiegt, zurückkehrt. Eine Art wilder Holden Caulfield. Der schreibt. Der notgedrungen zu arbeiten beginnt. Und weiter schreibt. „Schwarzes Herz“ setzt sich zum anderen auf geradezu wütende Art und Weise mit der verheerenden Wirkung von Konventionen auseinander. Mit der Wirkung von Marktkräften auf das Glück des Einzelnen. Mit dem Kampf des Außenseiters, mit den Zwängen der Gesellschaft, die nicht nur in den Vereinigten Staaten der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts jedes Anderssein zu unterdrücken versucht. „Schwarzes Herz“ ist nicht zuletzt auch das, was der Titel verspricht: Eine Liebesgeschichte. Denn so sehr Karl auch gegen die Beschränkungen seines Elternhauses, seiner Umgebung, der gesichts- und geschichtslosen Kleinstadt im Mittleren Westen ankämpft, sind es doch die Frauen, die ihm am Ende so etwas wie Erlösung bieten können, die einen sehr körperlich, die anderen im Verzicht auf körperliche Gemeinschaft und in einer Art Seelenverwandtschaft.

Stöbern in Romane

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen