May Raven Monster Geek

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 65 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 1 Leser
  • 33 Rezensionen
(27)
(18)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Monster Geek“ von May Raven

Jessamine Diaz - die Monsterjägerin Ihres Vertrauens 45 Jahre in der Zukunft lebt Jessamine Diaz als Gildenjägerin. Im Untergrund verborgen, spürt sie Vampire, Werwölfe und andere absonderliche Wesen auf und bringt sie zur Strecke. Ein ansehnlicher Sold führt Jess von ihrer Heimatstadt Montreal nach Tschechien, wo seit zwei Wochen Kinder spurlos verschwinden. Obwohl sich Jess einredet, diesen Auftrag nur wegen des Geldes anzunehmen, weiß sie, dass sie es für die Kinder und deren zerstörte Familien tut, die sie an ihr eigenes Schicksal erinnern. Vor Ort mischt sich der Polizeichef Petr in ihre Untersuchungen ein und zudem kommt ihr der hartnäckige Pfarrer Matej in die Quere, der heißer aussieht, als gut für ihn ist. Damit bringen nicht nur die Monster, sondern auch die beiden Männer Jess gehörig ins Schwitzen...

Der Autorin ist mit dem Roman um der Gildejägerin Jessamina (alleine schon der Name) eine sagenhafte Mischung gelungen.

— Rajet
Rajet

Eine sehr unterhaltsame Monsterjägerin, mit einer großen Klappe und dem Herz am rechten Fleck 💕

— Losnl
Losnl

An sich eine sehr coole Geschichte, aber ich hätte mir mehr Drumherum gewünscht. Nichtsdestotrotz werde ich Band 2 auch lesen.

— faanie
faanie

sehr unterhaltsam

— umivankebookie
umivankebookie

Ein unterhaltsames und etwas anderes Buch voller Monster :)

— EmelyAurora
EmelyAurora

Grandioses buch 😍🤘

— leopink
leopink

Die Monsterjägerin & der heiße, heiße Pfarrer ;) Ohlàlà - überzeugende, actionreiche Fantasy mit etwas Erotik und viel Spannung :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein Buch voller Spannung und Action in Kombination mit einer Prise Humor! Ein wahres Lesevergnügen. <3

— Majainwonderland
Majainwonderland

Tess ist klasse! Matey ... heiß, heißer, am heißesten! Sir Harmsty, der absolute Knaller!

— Sandsch
Sandsch

Ich liebe Jess!!!

— Cat_Crawfield
Cat_Crawfield

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Acition und Humor in einem Fantasy Buch

    Monster Geek
    Rajet

    Rajet

    29. August 2017 um 17:23

    Dieser Fantasy Roman wartet gleich mit mehreren Komponenten auf: es wird nicht nur die Fantasy und Action bedient, auch der Humor und die Erotik kommen auf keinen Fall zu kurz. War ab und zu kurz darf vor in eine Tischkante zu beißen vor Lachen. Aber die Fantasy kommt auf keinen Fall zu kurz, es gibt Wesen wie Vampire, Werwölfe usw. es bleibt ein fantastischer Hintergrund der in ca. 30 Jahren spielt. Action mit Kämpfen und Waffen (nein, das verrate ich noch nicht!). Das Cover ist super und passt mit seinen Elementen (Wald im Hintergrund, Waffen in Gold und Kämpferin) und vor allem dem super Farbverlauf absolut zum Buch.Der Klappentext spricht an und das Versprechen auf puren Lesespaß wird gehalten.Der Autorin ist mit dem Roman um der Gildejägerin Jessamina (alleine schon der Name) eine sagenhafte Mischung gelungen. Die bestimmt viel Spaß gemacht und auch Fantasy benötigt hat, um si so zu schreiben. Am Ende bleibt man gespannt wie es weitergehen wird im gerade erschienen Band 2 von Monster Geek. Zum Inhalt, mit eigenen Worten wieder gegeben:Der ganze Roman dreht sich um die sympathische und sexy Gildejägerin Jessamine der im Jahr 2056 spielt. Sie lebt im Untergrund und jagt Wesen aller Art (Werwölfe, Vampire und andere) und tötet sie um die Menschen zu schützen. Ein ganz besonderer Auftrag führt sie von Montreal in Kanada nach Tschechien. Hier verschwinden seit einigen Wochen immer wieder Kinder spurlos. Größtenteils hat sie diesen Job wegen dem Lohn den sie dafür erhält angenommen. Aber auch für die Kinder und ihre Familien. Es erinnert sie auch an ihr eigenes Schicksal.Und wie es immer ist es kommt zu Verwicklungen in männlicher Form: Polizeichef Petr der sich zu gerne in ihre Aufgabe ein mischt und der mysteriöse Matej, von Beruf eigentlich Pfarrer aber ein männliches Exemplar der ersten Güte (Sahneschnitte). Da kommen nicht nur die Monster ins Schwitzen .....

    Mehr
  • Mehr davon...

    Monster Geek
    Losnl

    Losnl

    17. June 2017 um 11:18

    „Monster Geek – Die Gefahr in den Wäldern“ reizte mich durch sein wunderschönes Cover. Der Hintergrund gestaltet sich durch einen Farbverlauf von Lila in ein dunkles blau, was mich sehr anspricht. Da ich auch noch kein Buch der Autorin gelesen habe, stieg meine Neugierde ins Unermessliche und ich wurde nicht enttäuscht.Bei diesem Buch, handelt es sich um den Auftakt einer Fantasyreihe von May Raven.InhaltIn ferner Zukunft lebt und arbeitet die Gildenjägerin Jessamine Diaz. Verborgen im Untergrund spürt sie diese absonderlichen Wesen auf und bringt sie zur Strecke. Ein neuer Auftrag führt Jess von ihrer Heimatstadt Montreal nach Tschechien, wo seit zwei Wochen Kinder spurlos verschwinden. Obwohl sich Jess einredet, diesen Auftrag nur wegen des Geldes anzunehmen, weiß sie, dass sie es für die Kinder und deren Familien tut, die sie an ihr eigenes Schicksal erinnern. Vor Ort mischen sich der Polizeichef und dessen bester Freund, der Pfarrer Matej in die Untersuchungen mit ein. Damit bringen nicht nur die Monster, sondern auch die beiden Männer Jess gehörig ins Schwitzen…MeinungDie Autorin entführt uns mit ihrem Buch „Monster Geek“, in die Zukunft wo wir die Monsterjägerin Jessamine Diaz in ihrem Kampf gegen diese, begleiten. In dieser zukünftigen Welt treiben Vampire, Fae, Werwölfe und andere bösartige Geschöpfe ihr Unwesen, welche von einer geheimen Gilde bekämpft werden.Als Gildenjägerin zieht es Jess nach Tschechien, wo seid geraumer Zeit, Kinder spurlos verschwinden. Doch dieser Fall hat es in sich, denn Jess muss sich ihrer Vergangenheit, der Gegenwart, aber auch ihrer Zukunft stellen.Jess ist mir von Anbeginn sofort sympathisch. Ihre draufgängerische, freche, selbstsichere und taffe Art ist sehr unterhaltsam und brachte mich so manches Mal zum Schmunzeln. Doch hinter dieser Fassade verbirgt sich noch eine andere Jess und zwar jene, die auch Gefühle in sich trägt, wodurch sie verletzlich erscheint. Diese Fassade erhält sie geschickt aufrecht, indem sie sich eines großen Mundwerks und einer sarkastischen Wortwahl, bedient. Doch als sie auf den gutaussehenden Priester Matej trifft, beginnt ihre Fassade zu bröckeln und Jess gibt sich gelegentlich ihren Gefühlen hin.Gekonnt verwebt die Autorin, die schaurig und wunderbar bildlich dargestellte Monsterjagd, welche mit Kampf und Blut vergießen einhergeht, mit einem Hauch von Erotik, Liebe sowie einer Prise Humor.Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Der abwechslungsreiche Erzählstil sorgt für ausreichende Spannung von Anfang bis Ende.Die Charaktere sind liebevoll und facettenreich ausgearbeitet, so dass sich der Leser zu jedem eine Meinung bilden kann. Vor allem Sir Harmsty setzt dem Buch noch das I – Tüpfelchen auf.FazitDieser Reihenauftakt gespickt mit Spannung, Emotionen und Humor, hat mich sehr gut unterhalten. Ich kann es kaum erwarten, weitere Abenteuer mit Jess zu bestreiten. Dafür gibt es von mir eine klare Kauf,- und Leseempfehlung.

    Mehr
  • Eine taffe Monsterjägerin, ein heißer Pfarrer und ein Schwert namens Olaf

    Monster Geek
    Kagali

    Kagali

    27. May 2017 um 14:16

    Meine Meinung: Eine taffe Monsterjägerin, ein heißer Pfarrer und ein Schwert namens Olaf. Klingt wie eine Episode der Erfolgsserie Supernatural (von der ich übrigens ein Riesen Fan bin). Und so weit hergeholt ist diese Aussage nicht, denn Jess Monsterjagd in den Wäldern Tschechiens erinnert doch stark an die Abenteuer der Winchester Brüder. Noch dazu ist einer von Jess Decknamen Diana Winchester, als Anlehnung an diese „alte“ Fantasyserie (Das Buch spielt ja in der Zukunft)Wie also schlägt sich Jess zwischen Monstern und heißen Priestern? Für meinen Geschmack: Nicht schlecht. Jess ist eine taffe Protagonistin, die nicht auf den Mund gefallenen ist und des öfteren mal ihre große Klappe ausreist. Mir gefällt zwar ihre starke Persönlichkeit, und dass sie sich nicht hinter den männlichen Jägern zu verstecken braucht, allerdings hat es die Autorin aus meiner Sicht etwas damit übertrügen zu betonen wie mega taff und abgebrüht unsere Prota doch ist. Ja Jess du bist kein rosa Glitzermädchen. Danke das habe ich auch bei den ersten 10 Aussagen diesbezüglich verstanden.Natürlich versteckt sich unter der harten Schale ein weicher Kern und eine tragische Vergangenheit. Ein bisschen wie eine Mischung aus einer Jerk Sue und einer SympatheticSue. Versteht mich nicht falsch, ich mochte Jess, allerdings hatte ich gehofft dass sie mehr aus diesem Klischee herausbrechen würde.Das selbe gilt für Matej. Auch ihn mochte ich sehr, er ist heiß und sympathisch, aber auch hier hätte ich mir mehr Komplexität gewünscht.Mein Lieblingscharakter war aber der kleine Sir Hamstry. Gott ich liebe ihn und amüsiere mich köstlich wenn er auftaucht, weil ich richtig das Bild von diesem kleinen zeternden Feenmann im Kopf habe. Hach ja Kopfkino =DWas die Jagd angeht, hat mir der Schauplatz sehr gut gefallen. Ein kleines tschechisches Dorf ist mal was anderes zur USA. Die meistens bei solchen Szenarios der Schauplatz ist. Der Autorin gelingt es sehr gut die Atmosphäre von diesem kleinen Kaff und den Wäldern rüber zu bringen. Bei der Jagd selber hätte ich mir mehr Geheimnisse, mehr Recherche und mehr Überraschungen gewünscht, so wie ich es von Supernatural gewohnt bin. Das Ganze war mir zu einfach. Dennoch war es interessant Jess auf ihrer Monstersuche zu begleiten und vielleicht wird ja der nächste „Fall“ geheimnisvoller. Gut gefallen hat mir noch die Monsterjägergilde, besonders ihr Rang und Punktesystem, da würde ich liebend gerne noch mehr im zweiten Band erfahren. Fazit: Es macht Spaß Jess und Matje auf ihrer Monsterjagd zu begleiten und es bereitet einem einige amüsante Lesestunden. Allerdings könnte die Jagd etwas geheimnisvoller sein und die Prota mehr aus dem „Harte Schale, weicher Kern“ Klischee ausbrechen. Folge mir ;) Diese Rezension findest du mit zusätzlicher Coverbewertung auf Miss Page-Turner:http://miss-page-turner.blogspot.de/2017/05/rezension-monster-geek-die-gefahr-in.html

    Mehr
  • toller Sarkasmus, toller Humor, tolle Fantasy-Welt mit einigen sprachlichen defiziten

    Monster Geek
    umivankebookie

    umivankebookie

    17. April 2017 um 12:45

    Das Buch hatte schon länger meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen und durch die Tatsache, dass ich neuerdings zu May Ravens Bloggergemeinde gehöre, habe ich das Buch nun endlich gelesen. Das Cover ist ein wahrer Hingucker: Die Farben sind der absolute Oberhammer, so wie das Lila in das Dunkelblau übergeht, oben Jess und unten der Wald abgebildet sind, hat sich der talentierte Coverdesigner Alexander Kopainski wieder etwas großartiges einfallen lassen. Zu Beginn der Lektüre hat das Eintauchen in das Geschehen Zeit bedurft, weil man sofort in die Ereignisse hineingeworfen wurde und sich orientieren musste. Die Grundidee mit der Gilde ist sehr interessant, auch dass sie ihr eigenes Zeichen (das auf dem Cover sichtbar ist) hat, waren überzeugend. Es gibt einige dystopische Merkmale, die mit Fantasy vermischt werden, was zu einem positiven Endergebnis geführt hat. Die Protagonistin ist eine Badass Kämpferin, deren Humor und Sarkasmus sehr unterhaltsam sind. Es gibt einige Szenen die teilweise nicht ganz authentisch wirken, weil die Balance zwischen der starken Kämpferin und der verliebten jungen Frau nicht immer gehalten werden können. Mit einem ordentlichen Cliffhanger macht die Autorin neugierig auf die Fortsetzung. Einige Details zur Gilde sowie zu anderen Schauplätzen wären wünschenswert gewesen, nicht weil etwas nicht deutlich wurde, sondern weil es einer klareren Vorstellung gereicht hätte. Leider gibt es einige sprachliche Mankos, die manchmal den Lesefluss gestört und der Unterhaltung einen kleinen Dämpfer verpasst haben. Monster Geek empfinde ich als ein unterhaltsames Buch mit tollen Ideen und Schauplätzen. Die Protagonistin finde ich nicht immer authentisch und nachvollziehbar, obwohl ihre Geschichte und ihr Sarkasmus sehr unterhaltsam sind. Ich hätte mir einige Details zur Gilde und zusätzliche Informationen über die Schauplätze zum ausschmücken gewünscht, was aber meine persönliche Meinung ist. Die sprachlichen Mankos haben für mich leider manchmal die Unterhaltung gestört, aber durch den Cliffhanger bin ich sehr neugierig und freue mich auf die Fortsetzung! Alles in allem gefällt mir das Buch,

    Mehr
  • Ein wirklich spannendes und unterhaltsames Buch für zwischendurch mit einer Bad-Ass Protagonistin

    Monster Geek
    Niccitrallafitti

    Niccitrallafitti

    16. April 2017 um 12:50

    Gut gefiel mir die optische Gestaltung des Buches, insbesondere das zur Geschichte passende Cover und die einleitenden Zitate an den Kapitelanfängen. Die Protagonistin Jess war mir sympathisch, sie war ziemlich sarkastisch, mutig und schlagfertig. Sie wollte um jeden Preis stark und unnahbar wirken, sehnte sich scheinbar jedoch innerlich nach jemandem, der für sie da ist und sich um sie kümmert, was sie wiederum aber nur schlecht zulassen konnte, wenn es dann mal so war. Viele Eigenschaften und Ansichten von ihr wurden mir quasi auf dem Präsentierteller vermittelt, was es mir etwas schwer machte, selber etwas über sie herauszufinden. Matej fand ich durch seine ehrliche Art sehr angenehm, jedoch teilweise fast schon zu ehrlich, naiv und gutgläubig. Petr kam leider nicht so oft in der Geschichte vor, wie ich angenommen hatte. Wer Angst vor einer eventuellen Dreiecksbeziehung hat kann somit aufatmen. Der Schreibstil war ziemlich locker, mir persönlich leider teilweise zu umgangssprachlich und gleichzeitig umständlich bezogen auf manche Satzkonstruktionen. Eine bestimmte Situation empfand ich persönlich als störend: Jess besitzt eine bestimmte Fähigkeit ihre Waffen betreffend, von der wirklich JEDES MAL, wenn sie die auch nur in die Hand nimmt, berichtet wird. Doch plötzlich befindet sie sich in einer wirklich brenzligen und gefährlichen Situation und… vergisst ihre Fähigkeit? Das habe ich ihr nicht abgekauft. Ein wirklich spannendes und unterhaltsames Buch für zwischendurch, was mich jedoch leider nicht gänzlich überzeugen konnte. Die Monsterjägerthematik und die schlagfertige Protagonistin fand ich super, während mir am Ende aber insgesamt etwas gefehlt hat, womit ein differenzierter Ausbau einzelner Situationen und damit ein paar Seiten mehr vermutlich nicht geschadet hätten.

    Mehr
  • Ein unterhaltsames und etwas anderes Buch voller Monster :)

    Monster Geek
    EmelyAurora

    EmelyAurora

    08. April 2017 um 20:05

    Monster Geek ist eines der Bücher, die ich mir nicht selbst ausgesucht habe. Wahrscheinlich hätte ich es auch nicht ausgewählt, wenn Astrid es nicht in meine Drachenpost getan hätte!Monster? Ich? Eigentlich ja nicht so :DWer meinen Blog verfolgt und meine Rezensionen liest, der hat wahrscheinlich mitbekommen, dass ich aus dem Drachenmond Verlag bereits Die Seelenspringerin gelesen habe und dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat. Zu viele Sexszenen, zu viel Düsternis.... Nun, einige Gemeinsamkeiten haben die beiden Bücher, da sie beide voller Vampire, Werwölfe und co stecken und auch die ein oder andere sehr Intime und ausführliche Szene in ihnen vorkommt, allerdings hat mir Monster Geek doch etwas besser gefallen.Genug der Vergleiche! In Monster Geek begibt sich Jess auf die reise, um ein Geschöpf zu erledigen, das Kinder aus einem Dorf entführt.Jess ist dabei zum einen sehr stark und eigensinnig, doch nach einer Begegnung mit einem gewissen Herren findet sie sich in einer ungewohnten (und sonst so verhassten) Situation wieder, die dann doch etwas in ihr umzustimmen scheint...Ich will jetzt nicht zu viel verraten, aber ich mochte Jess und wie sie sich langsam etwas entwickelt. Die Veränderung bekommt man beim Lesen erst nicht soo sehr mit, aber am Ende merkt man so richtig, dass sie sich verändert hat.Es gab einige sehr unterhaltsame Szenen und eine gute Mischung aus vorhersehbaren und unvorhersehbaren Ereignissen. Ich weiß ja nicht, wie ihr das findet, aber ich mag es, wenn ich ein paar Kleinigkeiten schon vorher erahnen kann :PEs war sehr interessant, Jess auf ihrer Jagt zu begleiten und dabei auch so viel von ihr und ihren Gefühlen mitzubekommen. Einerseits ist sie eine taffe und starke Jägerin, auf der anderen Seite ist aber auch sie alles andere als fehlerfrei und schleppt sehr viel mit sich herum.Obwohl es einige Dinge gab, die mich gestört haben, habe ich das Buch förmlich verschlungen.Es lies sich einfach schnell lesen und war dann doch so interessant, dass ich einfach wissen wollte, was noch passiert!Was übrigens total cool war, war der Neuzeitliche Toch, denn das Buch spielt in einer nicht allzu fernen Zukunft mit Gleitboards, schwebenden Harleys, implantierten Chips... Das war total cool und hat die Geschichte nochmal aufgepeppt. Auch die Anspielungen auf heutige Filme etc, die da ja schon uuuuuralt sind, waren ganz witzig!Was mich gestört hat waren zum einen die vielen Sexszenen (Prinzipiell habe ich damit kein Problem, ich "beobachte" die Charaktere einfach nicht gerne dabei *lach*) und Matej, der zwar zum einen voll süß und cool war, mich auf der anderen Seite aber wieder genervt hat, weil er einfach... Keine Ahnung. Kennt ihr das, wenn euch etwas stört, ihr es aber nicht benennen könnt? So geht es mir gerade :PIch habe nicht viele Bücher, mit denen ich Monster Geek vergleichen könnte (nur Die Seelenspringerin), daher bewerte ich einfach mal aus dem Bauch heraus :DWem Die Seelenspringerin gefallen hat, der ist bei diesem Buch aber auf jeden Fall richtig!Schreibstil:Das Buch lies sich sehr flüssig lesen und die Ich-Perspektive passte hervorragend. Es war alles so beschrieben, dass man sich die Umgebung gut vorstellen konnte, ohne, dass man unter Details vergraben wurde. Die Stimmung kam auch sehr gut rüber :)Cover:Es passt einfach zum Buch. Es ist düster, wie die Stimmung in der Geschichte. Nur frage ich mich, ob da etwas mit dem Gildenzeichen nicht stimmt, weil es im Text anders beschrieben wird (Flamme in einem Kreis, darüber ein Schwert, das mit einem Armbrustbolzen gekreuzt ist). Auf dem Cover sind es zwei Schwerter ;) Dennoch passt es gut!Einzig die Jess auf dem Cover passt nicht so gut zu dem Bild von der Jess, die ich beim lesen im Kopf hatte, was mir aber häufiger passiert :PBewertung:Wie bereits erwähnt, habe ich wenig Bücher, mit denen ich diese Geschichte vergleichen könnte, darum bewerte ich einfach mal aus dem Bauch heraus und gebe dem Buch 3 Sterne.Es war unterhaltsam und kurzweilig, allerdings nicht so ganz meins und es gab auch einiges, das mich gestört hat.

    Mehr
  • Ich liebe es♡

    Monster Geek
    Phoenicrux

    Phoenicrux

    19. March 2017 um 11:17

    Cover:Düster, man sieht die Andeutung eines Waldes. Das Lila und Blau harmoniert super zusammmen und macht optisch viel her. Die Frau mit dem Katana am oberen Rand passt perfekt zum Inhalt. Es ist eins meiner Lieblingscover aus meinem Regal. Auf mich wirkt es sehr stimmig.Zum Buch:Spannender, mit Humor gespickter Schreibstil, der einen sofort fesselt. Die Autorin lässt viele Details nebenher einfließen und hat mich als Leserin sofort abgeholt. In den Kampfszenen wirkt es nicht übertrieben oder wie ein Slasher, was mir sehr gut gefällt, denn selbst bei solchen Szenen wirkte es nicht zu "hart" oder "gewollt", sondern war genau das richtige Maß.Protagonisten:Jess ist richtig Bad Ass. Ihre freche Art, der Humor und die Vorliebe zu ihren Waffen ein besondere Verbindung zu haben, konnten mich sofort begeistern. Sollte ich wählen müssen im Falle einer Zombie Apocalypse, würde meine Wahl der weiblichen Möglichkeit definitiv auf sie fallen. Selbstbewusst stellt sie sich verschiedener Situationen, ohne dabei zu abgebrüht oder zu unnahbar rüberzukommen. Matej gehört zu dem Typ Mann den man nicht einfach so als Pfarrer einschätzen würde. Ich finde ihn sehr amüsant und der kleine Widerspruch seiner Taten und seiner Berufung als Pfarrer haben mich oft zum Lachen gebracht. Was er an Können nicht mitbringt, macht er durch starken Willen und Sturheit wieder wett. Die Verbindung zwischen ihm und Jess war interessant zu erleben.Meine Meinung: Ich liebe es. Es ist spannend, voller Humor und einigen Anspielungen auf bekannte Serien. Man rätselt mit und ist fasziniert von der Geschichte. Jess, Matej und auch die anderen Charaktere konnten mich schnell für sich begeistern, da sie alle interessante Eigenschaften haben. Ich kann für dieses Buch nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen und hoffe bald Band 2 in den Händen halten zu können, denn ich habe noch lange nicht genug!

    Mehr
  • Wahnsinn!

    Monster Geek
    mii94

    mii94

    07. February 2017 um 10:48

    Inhalt Jessamine Diaz - die Monsterjägerin Ihres Vertrauens 45 Jahre in der Zukunft lebt Jessamine Diaz als Gildenjägerin. Im Untergrund verborgen, spürt sie Vampire, Werwölfe und andere absonderliche Wesen auf und bringt sie zur Strecke. Ein ansehnlicher Sold führt Jess von ihrer Heimatstadt Montreal nach Tschechien, wo seit zwei Wochen Kinder spurlos verschwinden. Obwohl sich Jess einredet, diesen Auftrag nur wegen des Geldes anzunehmen, weiß sie, dass sie es für die Kinder und deren zerstörte Familien tut, die sie an ihr eigenes Schicksal erinnern. Vor Ort mischt sich der Polizeichef Petr in ihre Untersuchungen ein und zudem kommt ihr der hartnäckige Pfarrer Matej in die Quere, der heißer aussieht, als gut für ihn ist. Damit bringen nicht nur die Monster, sondern auch die beiden Männer Jess gehörig ins Schwitzen... Charaktere Jessamine ist eine sehr ungeduldige Frau. Sie ist sehr impulsiv und mutig. Auch ist sie sehr tapfer und eine richtige Kämpferin. Sie ist auch sehr neugierig und taff. Des Weitern ist Jess sehr beschützend und fürsorglich, sie will nicht, dass Andere wegen ihr verletzt werden. Jess ist auch sehr stark und clever. Außerdem ist sie sehr liebevoll und hartnäckig. Jayden ist ein sehr fürsorglicher Mann. Er ist sehr beschützend und versucht Jess davon zu überzeugen, dass sie nicht alleine auf Jagd gehen soll. Er ist manchmal etwas nervend und ein wenig übervorsichtig, aber er ist auch mutig und schlau. Julian ist der Zwillingsbruder von Jayden und er ist genauso fürsorglich wie dieser. Des Weitern ist er sehr beschützend und auch sehr mutig. Außerdem ist Julian sehr schlau, er entwickelt sehr nützliche Gegenstände. Matej ist ein sehr fürsorglicher Mann. Er ist sehr beschützend und manchmal auch etwas leichtsinnig. Des Weitern hat er einen eigenen Kopf und lässt sich nichts sagen. Außerdem ist er sehr tapfer und schlau. Matej ist auch sehr neugierig und liebevoll. Meine Meinung Der Stil der Autorin hat mich total überzeugt. Das Buch liest sich flüssig und es fesselt. Des Weitern ist es sehr witzig und spannend. Ich bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen und hab das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt. Es ist wirklich wahnsinnig toll. Der Inhalt hat mir sehr gut gefallen. Die ganzen Wesen, die dort eine Rolle spielen faszinieren mich. Ich liebe die Mischung aus Action, Spannung, Liebe, Monster und Jagd. Es ist einfach genial. Auch gefällt mir gut, dass Jessamine niemals aufgibt, egal was für einen Auftrag sie vor sich hat. Zur Autorin May Raven ist das Pseudonym einer österreichischen Autorin. Empfehlung Leute, kauft euch das Buch! Es ist genial. Es ist perfekt. Ich liebe es. Absolute Leseempfehlung. Es lohnt sich. Und nehmt am besten das Taschenbuch, es sieht im Regal wahnsinnig toll aus. 

    Mehr
  • Wirst du dich der Gefahr stellen?

    Monster Geek
    Majainwonderland

    Majainwonderland

    24. January 2017 um 17:57

    Jess ist eine Jägerin und überzeugte Einzekämpferin. Sie ist ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und übernatürlichen Gegnern. Bis sie eines Tages vor einem neuen Abenteuer steht und sich eingestehen muss, dass es durchaus seine Vorteile hat, wenn jemand die Rückendeckung übernimmt. Und wenn dieser jemach noch zufällig ein gutaussehender, junger Kerl ist, umso besser... Das Prinzip der Geschichte konnte mich vollkommen überzeugen. Eine taffe, junge Frau, die sich nichts gefallen lässt und in die Schlacht zieht gegen Werwölfe, Vampire und bösartige Faes? Perfekt! Doch als Jess für einen neuen Auftrag nach Tschechien reist, um dort einigen mysteriösen Kindesentführungen auf den Grund zu gehen, hätte sie niemals damit gerechnet, welche Gefahren auf sie warten und insbesondere, wer sich ihrer waghalsigen Mission anschließen würde. Matej ist einige Jahre älter als Jess und arbeitet als Priesteranwärter in dem kleinen tschechischen Dorf. Nach ein paar unangenehmen Begegnungen und mehreren Streitereien finden die beiden ungleichen Charaktere schließlich zusammen. Aus den Funken, die zuvor Jess` Wut entzündet haben, entsteht ein brennendes Feuer der Leidenschaft. Die junge Frau muss sich nicht nur einem übernatürlichen, mächtigen Gegner, sondern auch dem unerwünschten Herzklopfen stellen, das Matej bei ihr verursacht. Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen, insbesondere die Protagonistin Jess, die zwar ein hartes, abweisendes Äußeres zur Schau stellt, doch im Inneren ebenso sanft und verletztlich ist wie jeder andere. Einige ihrer Entscheidungen konnte ich nicht immer nachvollziehen, allerdings besitzt sie auch einen unbelehrbaren Dickkopf, weshalb ich ihre Urteile und Pläne wie jeder andere Charakter (insbesondere ihre Cousins) in dem Buch akzeptieren musste. Auch Matej ist ein absolut faszinierender Protagonist. Ich habe von Anfang an geahnt, dass hinter seiner Fassade mehr steckt, als Tess und er selbst erahnen könnte. Neben den Hauptprotagonisten tauchen sehr viele Nebencharaktere auf, die mir allerdings überraschend gut im Gedächtnis geblieben sind durch ihre jeweiligen Besonder- und Eigenheiten. Der Schreibstil war flüssig zu lesen, sodass die Seiten in Kombination mit der sich immer weiter aufbauenden Spannung, nur so dahin flogen. Durch die humoristischen Bemerkungen von Jess wird das sonst sehr gefährliche und ernste Setting ein wenig aufgelockert, zudem sorgen die Lacher zwischenzeitlich für sehr gute Unterhaltung. Fazit: "Monster Geek" von May Raven ist ein fantastisches Lesevergnügen mit einer geballten Ladung Spannung und einer perfekt dosierten Prise Humor, die das Lesen zu einem tollen Erlebnis machen! <3 Ich warte gespannt auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Spannung gepaart mit Humor mit einer Portion Erotik

    Monster Geek
    Sandsch

    Sandsch

    23. January 2017 um 15:09

    So richtig komme ich von der Geschichte um Tess gar nicht los. Jedes Mal, wenn ich draußen im Regen Menschen sehe, die rote Regensachen mit weißen Punkten haben, sei es ein Regenmantel, Regenschirm, Fahrradsitzüberzug oder, oder, oder ... denke ich an die Geschichte. Und ja es ist nur eine kleine Stelle in dieser Geschichte und doch hat sie sich in meinen Kopf eingebrannt.Ich bin sehr gut in die Geschichte rein gekommen. Und mochte Tess auf anhieb, auch wenn sie relativ am Anfang doch recht unkonventionell handelte, wurde diese Handlung gut erklärt und machte es mir als Leser nachvollziehbar. Auch später in der Geschichte, war ich mir manchmal nicht ganz sicher, was sie mit der ein oder anderen Handlung bezweckte und doch machte es selbst mir dann Spaß, dieses "Ich-sag-dir-meinen-Namen-nicht"-Spiel zu beobachten. Die Charaktere sind alle liebevoll gezeichnet, sie haben ihre Ecken und Kanten und wirkten auf mich meist authentisch und nachvollziehbar. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen oder fing mit "Herzchen in den Augen" zu sabbern an "ich sag nur heißer Pfarrer". Ja, es gibt erotische Szenen, die aber aus meiner Sicht recht gut (außer am Anfang der Geschichte) in die Geschichte passen und auch angenehm zu lesen waren. Ha, und Sir Harmsty (eigentlich hat er einen super langen Namen, den ich mir definitiv nicht merken kann, deswegen war ich auch froh über die Kurzform *lach*) ist eine Fae und einfach nur einmalig herrlich, was habe ich gelacht. Für die Fortsetzung hoffe ich jeden falls, dass Sir Harmsty wenigstens nen "Schlüppi" verpasst bekommt. Der schörkellose Schreibstil ist leicht und locker zu lesen und strotzt nur so vor Humorvollen Situationen. Auch ist ein leichter Genremix zu erkennen, so spielen sowohl Elemente des Urban- als auch der Science-Fantasy eine Rolle. Das fand ich persönlich sehr spannend. Erzählt wird die Geschichte aus Tess-Sicht in der Ich-Perspetive. Manchmal hätte ich mir auch gewünscht etwas aus Mateys-Sicht zu erfahren, wer weiß, vielleicht kommt ja später noch etwas von ihm. Durch die Geschichte um Tess verläuft ein dünner roter Faden, der sich nach und nach mit den kleineren Fäden miteinander verwebt. Ein Spannungsbogen wird aufgebaut und immer wieder durch unvorhersehbare Wendungen geschickt unterbrochen, so dass ich das ein oder andere Mal doch überrascht werden konnte. An sich ist die Geschichte ... die Suche nach den Kindern in den Wäldern der Tschechischen Republik ... abgeschlossen und doch wurden auch kleinere Fäden vom Ganzen losgelöst und haben am Ende offene Fragen zurückgelassen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht mit Tess und ihrem Kampf gegen das Böse.Fazit:"Die Gefahr in den Wäldern" ist ein gelungener Auftakt der "Monster Geek"-Reihe von May Raven, der definitiv genreübergreifend ist. Den Leser erwartet nicht nur Urban- sondern zudem auch Science-Fantasy. Es ist spannend und witzig geschrieben mit einem Hauch Erotik. Mich hat die Geschichte um Tess sehr gut unterhalten, empfand ihn als sehr erfrischen und vor allem mochte ich den Humor sehr. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, außer ihr mögt keine Erotikszenen. Ich hatte definitiv wundervolle Lesestunden und kann die Fortsetzung kaum erwarten.

    Mehr
  • Eine Reihe, von der man so schnell nicht genug hat

    Monster Geek
    LillianMcCarthy

    LillianMcCarthy

    20. January 2017 um 17:47

    Inhalt: Jessamine Diaz - die Monsterjägerin Ihres Vertrauens 45 Jahre in der Zukunft lebt Jessamine Diaz als Gildenjägerin. Im Untergrund verborgen, spürt sie Vampire, Werwölfe und andere absonderliche Wesen auf und bringt sie zur Strecke. Ein ansehnlicher Sold führt Jess von ihrer Heimatstadt Montreal nach Tschechien, wo seit zwei Wochen Kinder spurlos verschwinden. Obwohl sich Jess einredet, diesen Auftrag nur wegen des Geldes anzunehmen, weiß sie, dass sie es für die Kinder und deren zerstörte Familien tut, die sie an ihr eigenes Schicksal erinnern. Vor Ort mischt sich der Polizeichef Petr in ihre Untersuchungen ein und zudem kommt ihr der hartnäckige Pfarrer Matej in die Quere, der heißer aussieht, als gut für ihn ist. Damit bringen nicht nur die Monster, sondern auch die beiden Männer Jess gehörig ins Schwitzen... (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Ich bin en großer Fan von Martina Riemer und ich habe schon sehr lange der Veröffentlichung des ersten Monster Geek Bandes entgegengefiebert. Gemeinsam mit einigen anderen Mädels in der Goodreads Leserunden-Gruppe ging es dann ans Lesen und ich bin schnell in der Welt des leider viel zu kurzen Buches verschwunden. Für mich hätte Jess Abenteuer gerne noch um einige Seiten gestreckt werden können, denn ich wollte gar nicht Abschied nehmen von ihr und ihrer Welt. Martina Riemer, die hier unter dem Pseudonym May Raven schreibt erschafft mit der Welt hinter Monster Geek eine von Dämonen und anderen Wesen bevölkerte Welt, in der es nötig ist, dass Monsterjäger den Monstern den Garaus machen. Dazu hat sich in Amerika und anderen Teilen der Welt eine Gilde formiert, in der Jess Mitglied ist. Für mich wurde Monster Geek schnell zu einer gelungenen Mischung aus Supernatural und Riley Blackthorne. Für mich war besonders Jess ein Highlight, weil ich sie voll und ganz ins Herz schließen konnte. Sie ist nach außen hin ziemlich taff, stark und unnahbar, doch in ihr verbirgt sich so viel mehr, was im Buch mehr als einmal zum Vorschein kommt. Sie konnte dem Buch eine Menge Charakter geben und hat sehr zu meiner Liebe zum Buch beigetragen. Neben der Welt, die ich oben schon gelobt habe, hat mir auch die Story des Buches sehr gut gefallen. Man findet sich sehr schnell in Jess Welt zurecht und wird direkt in ihren nächsten Fall reingeworfen, ohne sich allerdings verloren zu fühlen. Das führte dazu, dass permanent Spannung erzeugt wurde und das Buch für meinen Geschmack viel zu schnell vorbei war. Martina knüpft herbei aber auch an verschiedenen Stellen an und so sind Gefühle genauso sehr Thema, wie der Kampf mit einem Monster oder die Familiengeschichte der Protagonistin. Am Ende ärgert sie uns letztendlich noch einmal mit einem fiesen Cliffhanger, der mir die Lust auf Band 2 noch einmal weiter steigern konnte. Zum Glück wird uns Jess noch mehrere Bände lang begeistert und Band 2 lässt auch nicht mehr lange auf sich warten.   Fazit: Martina Riemer, hier unter dem Pseudonym May Raven, konnte mich mit dem Auftakt zur Monster Geek Reihe sehr begeistern. Die Protagonistin Jess habe ich besonders ins Herz geschlossen und ich bin begeistert von der tollen Mischung zwischen Aktion und Gefühlen. Besonders die Welt, die in Zügen an die Dämonenfängerin oder Supernatural erinnert konnte mich in ihren Bann ziehen. Ich freue mich auf Band 2, der hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Vielen lieben Dank an den Drachenmond Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.

    Mehr
  • ´Großartig<!!!

    Monster Geek
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    09. January 2017 um 06:48

    Inhalt: Es war Monatsende und sie belegte den dritten Platz der Rangliste. Es fehlte nicht mehr viel und sie würde an der Spitze stehen. Doch mit ihren beiden Cousins im Nacken würde sie das nicht mehr schaffen, zumal sie ihr gehörig auf die Nerven gehen. Daher beschließt sie sich, einen Auftrag weiter weg anzunehmen! Seit einiger Zeit verschwinden Kinder spurlos - eine Tatsache die sie so nicht auf sich beruhen lassen kann. Das Monster würde sie kalt machen. Ohne Jayden und Julian bescheid zu sagen, packt sie ihre Sachen und bricht auf. In Tschechien angekommen muss sie dann aber zuerst gute alte Detektiv arbeit leisten, denn niemand weiß welches Monster für die Schrecken in diesem Dorf verantwortlich sind. Man muss immerhin für alles gerüstet sein. Doch bei kommt ihr der Pfarrer Matej immer wieder in die  Quere. Er sieht mehr als er sehen sollte und so kommt sie nicht umhin sich mit dem heißen Pfarrer zu beschäftigen. Nicht das etwas dagegen sprechen würde, doch die Nähe dieses Mannes macht sie wahnsinnig - auf eine seltsame Art und Weise. Dennoch nehmen die Dinge ihren Lauf und Jess sieht sich bald gezwungen härtere  Maßnahmen zu ergreifen, eine Niederlage konnte sie sich hier einfach nicht erlauben! Meine Meinung:Ich liebe  Jess! Nein Ernsthaft die Frau ist ein knaller! Monster Geek ist ein großartiges  Buch! Eine taffe  Heldin, die mir ihren Sprüchen jede Situation auflockern kann. Jess ist einfach großartig und sie erinnert mich sehr an einige meiner Lieblingsprotagonisten 💙 Die Story an sich ist gut aufgebaut und man kann ihr einfach folgen. Es liest sich sehr angenehm und wer auf actionreiche Fantasy steht kommt hier voll auf seine Kosten! Unbedingt Lesen! Cover:Ich liebe die Farbe! Die Kombination aus Violet und Blau passt einfach total gut und das Emblem sieht großartig aus!

    Mehr
  • Von strickenden Monsterjägerinnen

    Monster Geek
    nathaliejosephine

    nathaliejosephine

    03. January 2017 um 13:20

    Jessamine Diaz hat alle Hände voll damit zu tun, die beste Jägerin Nordamerikas / Kanadas zu werden. Alles was sie dafür tun muss, ist, ein paar Vampire, Werwölfe und co, Feuer unter dem Hintern zu machen. -So wie es sich gehört, als Feuer&Schwert Gildenjägerin. Mit an ihrer Seite im Kampf gegen die Wesen der Dunkelheit und der Gefahr in den Wäldern :Olaf, Sid, Bobo, Hildi, die Gizmis, Billy Joel und Gertrude, aber auch die Zwillinge Jayden&Julian, Rosie, Hèctor, Teddy, Bruce, Petr und Matej. . . Matej, der verboten gut aussieht, sich einfach nicht abschütteln lässt und PFARRER in einem kleinen Dorf in Tschechien ist. In dem Ort, wohin der letzte Auftrag des Monats Jess verschlägt. Verschwundene Kinder. Ursache ungeklärt. Wenn es um Kinder geht, kennt selbst Jess so etwas wie Mitleid. Deshalb setzt sie alles daran, die Sache aufzuklären und hoffentlich die zehn Kinder unbeschadet wiederzubringen. Auch Matej hat Interesse daran die Sache aufzuklären, geschah dasselbe doch schon lange Zeit vorher. Wird Jess dem Pfarrer widerstehen können? Nur zu gut, weiss sie doch, wohin Liebe in ihrer Welt führen kann. . . Und noch wichtiger, werden ALLE heil aus der Sache rauskommen? Ich kam schon einmal in den Genuss von Monster Geek, zumindest zum Teil, auf wattpad und schon da war ich begeistert von der Welt Welt von Feuer&Schwert. Jessamine ist eine starke Frau, zu dem noch sehr erfolgreich als Jägerin und trotzdem hat sie so eine Wärme, die wirklich zu spüren ist. Wie sie mit ihren Frettchen umgeht, ihrer Familie, selbst mit ihren Waffen. Wobei mich sie und Olaf an Gwen und Vic aus der Mythos Akademie-Reihe erinnern. Trotzdem kann sie auch knallhart sein, was sie in einer Welt, wie der ihren, auch sein muss. Sie hat mich als Charakter wirklich überzeugt und man folgt ihr als Leser gerne durch ihre Kämpfe und Abenteuer. Dann noch Matej, der eine recht große Rolle im Buch übernimmt. Er ist heiß, aber mal so richtig und gar nicht mal so ungeschickt. Ein Genuss die Beschreibungen über ihn zu lesen. Von diesen Prachtkerlen hat Martina Riemer / May Raven so einige zu bieten. Ich konnte mich gar nicht zwischen Matej, Petr und Julian entscheiden, aber auch die anderen Charaktere sind interessant und ich hoffe, man wird noch vieles über sie erfahren. Die Charaktere und ein sehr guter Schreibstil +eine coole Welt bilden zusammen ein wirklich empfehlenswertes Buch. Das sich zudem, mit einem wunderschönen Kopainski Werk, schmücken kann. Monster Geek-Die Gefahr in den Wäldern ist ein toller Auftakt zu einer Welt von der man hoffentlich noch viel hören wird. ~Nathalie 

    Mehr
  • Gut!!!

    Monster Geek
    0716

    0716

    03. January 2017 um 10:23

    Die Leseprobe hat Hoffnung gemacht, dass das Buch voll gut wird, jedoch waren ein paar schwache Stellen dabei. Aber trotzdem freu ich mich auf einen 2. Teil.

  • Leserunde zu "Monster Geek" von May Raven

    Monster Geek
    MartinaRiemer

    MartinaRiemer

    ~ Jessamine Diaz - die Monsterjägerin Ihres Vertrauens ~ Der erste Teil einer neuen Urban Fantasy Reihe mit Spaß, Spannung und einer Prise Erotik! Inhaltsangabe: 45 Jahre in der Zukunft lebt Jessamine Diaz als Gildenjägerin. Im Untergrund verborgen, spürt sie Vampire, Werwölfe und andere absonderliche Wesen auf und bringt sie zur Strecke. Ein ansehnlicher Sold führt Jess von ihrer Heimatstadt Montreal nach Tschechien, wo seit zwei Wochen Kinder spurlos verschwinden. Obwohl sich Jess einredet, diesen Auftrag nur wegen des Geldes anzunehmen, weiß sie, dass sie es für die Kinder und deren zerstörte Familien tut, die sie an ihr eigenes Schicksal erinnern.Vor Ort mischt sich der Polizeichef Petr in ihre Untersuchungen ein und zudem kommt ihr der hartnäckige Pfarrer Matej in die Quere, der heißer aussieht, als gut für ihn ist. Damit bringen nicht nur die Monster, sondern auch die beiden Männer Jess gehörig ins Schwitzen... "MONSTER GEEK: Die Gefahr in den Wäldern #1" erscheint am 22.09.2016 beim Drachenmond Verlag.AutorenSeiteAuf Facebook: https://www.facebook.com/pages/Martina-Riemer-Autorin/397946120337301Twitter: https://twitter.com/MartinaRiemer Hallo liebe Lovelybooks-Leser!Es ist wieder so weit und ich freue mich total auf eine Leserunde mit euch zu meinem neuen Buch-Baby. Nun wieder Urban Fantasy, aber dafür für Erwachsene! :D <3 Wer mitlesen und eines der 10 EBOOKS gewinnen möchte, soll mir bitte folgende Fragen beantworten: Was erhoffst/ erwartest du dir von dieser Geschichte? Zur Info:Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen ( 2-3) im Profil berücksichtigt. Die Rezensionen sind bitte auch auf Amazon oder Thalia zu posten. Danke Weiters:An alle, die das Ebook nicht gewinnen sollten oder das Buch bereits haben, sind natürlich gerne eingeladen, hier ebenso mitzulesen – es würde mich sehr freuen.<3Planung:Das Auswahlverfahren läuft bis zum 25.09., weshalb ich am 26.09. die Auswertung posten werde, damit wir so schnell wie möglich gemeinsam starten können! :)  Ich freue mich schon sehr auf eure Bewerbung und riesig auf die Leserunde!!   

    Mehr
    • 238
  • weitere