Maya Banks (Never Love a Highlander) By Banks, Maya (Author) paperback on (10 , 2011)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „(Never Love a Highlander) By Banks, Maya (Author) paperback on (10 , 2011)“ von Maya Banks

Ein Klasse-Buch für zwischendurch! Für Mittelalter-Fans unbedingt zu empfehlen.

— DarkReader
DarkReader
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Klasse-Buch für zwischendurch! Für Mittelalter-Fans unbedingt zu empfehlen.

    (Never Love a Highlander) By Banks, Maya (Author) paperback on (10 , 2011)
    DarkReader

    DarkReader

    27. March 2014 um 13:59

    Inhaltsangabe: “Sprecht Euer Gelübde, wir haben nicht den ganzen Tag Zeit.“ Caelen McCabe muss die schöne Rionna McDonald heiraten, um das Bündnis mit ihrem Clan zu besiegeln. Dabei entspricht diese Frau ganz und gar nicht dem Bild einer fügsamen Gattin: Rionna schwingt das Schwert geschickter als so mancher schottischer Krieger – und entfacht ein glühendes Verlangen in ihm wie keine andere zuvor. In zärtlichen Stunden entdeckt er eine Seite an ihr, von der er nie zu träumen wagte. Doch dann fällt er seinem Erzfeind Duncan Cameron in die Hände, und ein entsetzlicher Verdacht bemächtigt sich seiner: Die Frau, die er liebt, hat ihn verraten… (Quelle: Cora Verlag) Leider gibt es für dieses Buch keine deutsche Entsprechung bei LB, so dass ich meine Rezension hierher schreiben muss. Denn die hat dieses Büchlein wirklich verdient. Ich habe mich einige Stunden sehr gut unterhalten gefühlt mit Rionna und Caelen, sodass ich es für Fans des Genres vorbehaltlos empfehlen kann. Spannung, Action, Liebe und Erotik sind gut verteilt im Buch vorhanden, die Charaktere - bis auf die "Bösen" natürlich - sind sympathisch und gut geschildert, das Leben im Mittelalter auf einer Burg wird gut beschrieben und man fühlt sich in diese Zeit hinein versetzt. Rionna Und Caelen mochte ich sofort, auch wenn ich Letzteren manchmal gern geschüttelt hätte, denn zeitweise machte mich sein Macho-Gehabe doch ein wenig grantig. Eine Leseempfehlung also von mir für alle, die solche Lektüre mögen. Viel Spaß!

    Mehr