Maya Banks Die stumme Braut des Highlanders

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(13)
(11)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die stumme Braut des Highlanders“ von Maya Banks

Seit ihrem Reitunfall weigert sich die schöne Eveline Armstrong zu sprechen. Obwohl sie damals nur das Gehör verlor, lässt sie alle Welt in dem Glauben, sie sei nicht mehr "richtig" im Kopf - um einer Zwangsehe zu entgehen. Als der König dennoch befiehlt, dass sie in den verfeindeten Montgomery-Clan einheiratet, muss sie gehorchen. Nie hätte sie damit gerechnet, dass ihr Gemahl, der kriegerische Laird Graeme, ihr derart den Atem raubt! Seine tiefe Stimme vibriert so machtvoll, dass sie ihn versteht, und seine Küsse sind so zärtlich ... Aber darf sie wagen, ihm ihr Geheimnis zu offenbaren - das Einzige, was sie vor dem Hass seiner Familie schützt?   "Eine unvergessliche Liebesgeschichte. Diesen Roman kann man nicht aus der Hand legen." Romantic Times Book Reviews

Ich mochte dieses Buch sehr. Eine mal etwas andere Story, mit interessanten Momenten!

— Appledream
Appledream

Stöbern in Historische Romane

Die Salbenmacherin und die Hure

sehr atmosphärischer Mittelalter Roman

Diana182

Marlenes Geheimnis

Wenn mein Geschichtsunterricht in der Schule nur halb so fesselnd gewesen wäre, dann hätte ich nicht so große Bildungslücken ...

Aischa

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Gut recherschierter historischer Roman über das Leben und Aufstreben des Wikingers Harald Sigurdsson

Siko71

Der englische Botaniker

Hier ist Abenteuer und Exotik, aber gleichzeitig auch Wissenschaft in faszinierenden Eindrücken umgesetzt.

baronessa

Nachtblau

Der Weg einer mutigen jungen Frau in kein selbstbestimmtes Leben

Buecherfreundinimnorden

Sommer in Edenbrooke

Romantisches Buch, das mich sofort gepackt hat. Obwohl der Verlauf der Geschichte absehbar ist, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.

Jinscha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach schön!

    Die stumme Braut des Highlanders
    Appledream

    Appledream

    19. August 2017 um 15:58

    Ich mochte dieses Buch sehr. Eine mal etwas andere Story, mit interessanten Momenten! Die Charaktere sind charmant und interessant, mal ein wenig anders. Habe es mehrmals gelesen und finde es immer wieder schön! :)

  • ein Liebesroman zum mitfiebern

    Die stumme Braut des Highlanders
    Lesemaus1984

    Lesemaus1984

    Um einen Krieg zwischen 2 mächtigen Clans zu verhindern, verfügt der König, das Krieger Graeme die Tochter seines Feindes, Eveline heiratet. Für Graeme ein demütigender Befehl da zum einen Eveline die Tochter seines größten Feindes ist, zum anderen gehen Gerüchte umdas seine angetraute verrückt sei. Im Laufe der Zeit lernt Graeme seine Frau kennen und erkennt, das nicht alles so ist, wie es scheint. Zum CoverIm Hintergrund sieht man eine recht typisches Landschaft der Highlands, im Vordergrund steht ein Krieger mit einer sehr jungen Dame.Insgesamt wirkt das Cover stimmig zur Story. Die Charaktere stellt Maya Banks unglaublich vielschichtig dar, man erlebt den Hass von Graeme hautnah mit, ebenso seinen Misswillen eine Frau zu heiraten, die er nicht kennt. Im Wandel der Story macht Graeme einen Wandel durch, er erkennt Eveline, lernt sie zu lieben. Eveline scheint am Anfang verrückt , aber schon nach wenigen Seiten ist klar, sie ist es nicht. Sie ist Anfangs eine sehr zarte, keineswegs Starke Persönlichkeit. Dies wandelt sich vollkommen, während man die Hintergründe ihres Verhaltens erfährt und versteht, entwickelt sich Eveline zu einer sehr starken Person, die es schafft zu kämpfen. Ich fand das Buch wahnsinnig gut und habe es regelrecht verschlungen. Die Liebesgeschichte von den Beiden hat mich manchmal zu Tränen gerührt. Wer historische Liebesromane mag, dem kann ich das Buch empfehlen! Ein Buch zum träumen!

    Mehr
    • 2
  • Kapitel für Kapitel schmilzt man mehr dahin

    Die stumme Braut des Highlanders
    AndreaBugla

    AndreaBugla

    11. March 2015 um 22:03

    Der Erlass des Königs ist das Schlimmste, was passieren konnte, dessen sind sich beide Clans nur zu bewusst. Seit Jahren verfeindet sind sie nun gezwungen, Frieden zu schließen. Doch so sehr es ihnen auch widerstrebt, Laird Graeme Montgomery und Lady Eveline Armstrong bleibt nichts als sich zu fügen. Während der Laird noch hart mit seinem Los zu kämpfen hat, sieht seine Zukünftige in dieser erzwungenen Vereinigung recht schnell etwas positives.  Seit Jahren lebt sie bereits mit einer aus großer Angst entstandenen Lüge und diese Vermählung bietet die Chance auf einen Neuanfang. Das Einleben am Hofe ihres Gemahls erweist sich jedoch als wesentlich schwieriger und nervenaufreibender, als sie zu ahnen geglaubt hat. Hass und Schikanen begegnen ihr, wohin sie auch kommt. Dass ausgerechnet der Laird ihr widererwartend wohlgesonnen ist, gibt Eveline die Kraft, sich dem zu stellen. Denn Graeme hat längst erkannt, dass seine Frau weit mehr ist, als die umnachtete Schönheit, für die sie jeder hält. Der gemeinsame Kampf gegen die Vorurteile und Anfeindungen schweißt das Paar mehr und mehr zusammen und läßt die bereits aufgekeimten Gefühle immer weiter wachsen. Doch dann wird Graeme schwer verletzt und ein furchtbarer Verdacht macht sich breit... Satz für Satz fesselt der Roman einen mehr. Maya beweist ein weiteres Mal ihr Geschick, einem die Helden nahezubringen. Sich in Evelines Ängste hineinzuversetzen und einen (wagen) Eindruck zu bekommen, wie schwer sie es als Taube in ihrer Zeit hat, fällt einem sehr leicht. Fazit: Ein Muss für jeden, der gute Bücher liebt

    Mehr
  • Rezension zu Die stumme Braut des Higlanders von Maya Banks

    Die stumme Braut des Highlanders
    inluvbooks

    inluvbooks

    Eveline Armstrong gilt allgemein als “umnachtet”, was so viel bedeutet wie, sie ist verrückt und hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Nach einem Reitunfall kann die hübsche Frau nichts mehr hören, aus Angst sie könnte mit einem Monster verheiratet werden, lässt sie auch alle im Glauben, dass sie wirklich verrückt ist, was sie Gott sei Dank auch vor der Ehe rettet. Allerdings gibt es zwischen den zwei größten Clans, den Montgomerys und den Armstrongs schon seit Jahrzenten eine Fehde. Es geht blutig her und der König hat einfach genug davon. Er möchte Frieden unter seinen Lehnsherren und beschließt den Laird der Montgomerys, Laird Graeme Montgomery, mit der verrückten Eveline zu verheiraten. Und weder die Montgomerys noch die Armstrongs können sich dem Befehl wiedersetzen, denn wenn sie es tun, begehen sie Hochverrat und damit werden sie zu Gejagten in ihrem Land. Also, findet die Trauung statt… Meine Meinung Eveline ist nicht behindert, oder geistig gestört. Sie ist taub und hat gelernt Lippen zu lesen. Da sie nach dem Reitunfall verwirrt ist, redet sie nicht. Merkt dann, dass es ihre Chance ist der arrangierten Ehe zu entkommen und verbringt so weiterhin ihr Dasein in Schweigen. Da sie nichts hört, und von ihrer Familie verhätschelt wird, lebt Eveline so in den Tag hinein. Sie wirkt abwesend und daher nehmen auch alle an, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Als sie dann erfährt, dass sie heiraten soll nimmt sie die Chance an, irgendwo einfach ein neues Leben ohne Lügen anzufangen. Und so geht sie in die Ehe mit freudiger Erwartung. Doch der Hass der Montgomerys macht Eveline sehr zu schaffen. Endlich mal eine Story, in der die Eheleute sich nicht gleich hassen und gegeneinander kämpfen. Graeme verliebt sich auf den ersten Blick in seine Frau. Da sie ja nicht alle Tassen im Schrank hat, kann er sie auch nicht anfassen und mit ihr die Ehe vollziehen. Er kümmert sich sehr fürsorglich um seine Ehefrau und Gattin und begegnet ihr mit sehr viel Respekt. Und auch steht er immer ihr zur Seite, wenn sein Clan wieder meint sie fertig machen zu müssen. “Die stumme Braut des Highlanders” von Maya Banks ist ein wunderschönes Buch und ein schöner Anfang für die Motgomery & Armstrong-Serie.

    Mehr
    • 2
    Mimabano

    Mimabano

    11. December 2014 um 21:39
  • Historische Liebesromane aus dem CORA-Verlag zu gewinnen!

    Die stumme Braut des Highlanders
    Daniliesing

    Daniliesing

    Gewinnt zwei tolle historische Liebesromane für gemütliche Abende! Der Valentinstag ist zwar gerade vorbei, aber Liebe kann man natürlich nie genug haben. Für die noch kalten Abende könnt ihr euch mit zwei historischen Romanen voller Leidenschaft vergnügliche Lesestunden bereiten. Mehr zu "Im Bann des stürmischen Eroberers": Nicht mit mir! Die temperamentvolle Lady Helen ist empört über den Befehl des Königs: Schon nächste Woche soll sie den abscheulichen Lord Holden heiraten! Einen kaltherzigen, launischen Witwer, der grundlos die Häuser seiner Bediensteten niederbrennt und mit dem sie schon lange auf Kriegsfuß steht. Da hilft nur eins: Sie muss den Mann dazu bringen, die Verlobung zu lösen. Um ihr Ziel zu erreichen, scheut Helen nicht vor pikanten Manövern zurück. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat: Ihr erklärter Feind ist umwerfend attraktiv! Als er in ihren Burghof einreitet, raubt es ihr fast den Atem – und ihr verwegener Plan gerät ganz schön ins Wanken … Mehr zu "Die stumme Braut des Highlanders": Seit ihrem Reitunfall ist die schöne Eveline Armstrong verstummt. Obwohl sie damals nur das Gehör verlor, lässt sie alle Welt in dem Glauben, sie sei nicht mehr "richtig" im Kopf – um einer Zwangsehe zu entgehen. Als der König dennoch befiehlt, dass sie in den verfeindeten Montgomery-Clan einheiratet, muss sie gehorchen. Nie hätte sie damit gerechnet, dass ihr Gemahl, der kriegerische Laird Graeme, ihr derart den Atem raubt! Seine tiefe Stimme vibriert so machtvoll, dass sie ihn versteht, und seine Küsse sind so zärtlich ... Aber darf sie wagen, ihm ihr Geheimnis zu offenbaren – das Einzige, was sie vor dem Hass seiner Familie schützt? Wollt ihr wissen, wie diese beiden starken Frauen ihre Schicksale meistern? Dann macht mit und gewinnt eins von 10 Überraschungspaketen mit spannenden historischen Liebesromanen aus dem CORA-Verlag. Dazu müsst ihr bis einschließlich 23.02.2014 folgende Frage beantworten: In welchem Jahrhundert hättet ihr gerne einen Mann geheiratet und warum?

    Mehr
    • 232
  • spannende liebesgeschichte in den highland's

    Die stumme Braut des Highlanders
    Mimabano

    Mimabano

    13. March 2014 um 11:48

    die geschichte war von anfang an bis zum ende unterhaltsam und spannend. ich weiss nicht, ob es an der autorin liegt oder an der geschichte selber oder an beidem. fakt ist, es war einfühlsam,spannend und es fehlte an nichts.rory's charakter ist speziell , weil sie auffällt mit ihrem eigenwilligen gebaren,was sehr unterhaltsam ist. es war schön , wie sie sich sofort mit evelyn vestanden hat und helfen wollte , dass sie sich im clan wohlfühlt.was nicht immer einfach war.graeme ist zwar nicht sonderlich begeistert über eine vermählung mit einer geistig umnachteten frau.aber er schaut hinter die fassade und merkt schnell, dass nicht alles so zu sein scheint wie es ist.seine brüder sind am anfang nicht so verständnisvoll ,da der jahrelange zwist zwischen den clans seine spuren hinterlassen hat. fazit: ein muss für jeden historical romance fan. klappentext: seit ihrem reitunfall ist die schöne eveline armstrong verstummt. obwohl sie damals nur das gehör verlor,lässt sie alle welt glauben,sie sei nicht mehr " richtig " im kopf - um einer zwangsehe zu entkommen.als der könig dennoch befiehlt,dass sie in den verfeindeten montgomery - clan einheiratet, muss sie gehorchen. nie hätte sie damit gerrechnet,dass ihr gemahl , der kriegerische laird graeme, ihr derartden atem raubt. seine tiefe stimme vibriert so machtvoll, dass sie ihn versteht, und seine küsse sind so zärtlich ... aber darf sie wagen , ihm ihr geheimnis zu offenbaren - das einzige ,eas sie vor dem hass seiner familie beschützt?

    Mehr
    • 3