Maya Banks KGI - Blutiges Spiel

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(12)
(12)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „KGI - Blutiges Spiel“ von Maya Banks

Nach einem katastrophalen Einsatz, bei dem Garrett Kelly angeschossen wurde, hat er das Militär verlassen. Als die CIA ihn bittet, die junge Sarah Daniels zu beschatten, übernimmt er den Auftrag nur zu gern. Denn Sarah ist die Schwester des Mannes, der Garrett verletzt hat und den er unbedingt hinter Gitter bringen will. Doch seine Gefühle für Sarah stürzen ihn schon bald in große Verwirrung.

Ich liebe diese Reihe einfach.

— jennifer_tschichi
jennifer_tschichi

sehr guter dritter teil!!

— Mimabano
Mimabano

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

Die Bestimmung des Bösen

Ein spannender Einblick in die biologischen Analysen eines Kriminalfalles

Caro_Lesemaus

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine Geschichte, die ich mit keinem bis jetzt gelesenen Buch vergleichen könnte.

SweetSmile

Alte Sünden

Gutes Buch!

Jinscha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • lustiger dritter teil der kgi reihe...

    KGI - Blutiges Spiel
    Mimabano

    Mimabano

    02. December 2015 um 15:50

    ACHTUNG!! Dritter Teil der KGI-Reihe! was habe ich mich bei diesem teil krummgelacht!aber garrett zuzusehen wie er bei schwangeren oder weinenden frauen in schweiss ausbricht war einfach zu komisch.und er war total überzeugt davon das alle frauen sich mit schokoriegeln besänftigen liessen.schliesslich klappt das bei seiner schwägerin ja auch... garrett hat mich wirklich durch das ganze buch lachen und schmunzeln lassen.sehr gut fand ich auch die nebengeschichten zum beispiel mit rusty.zum glück habe ich alle erhältlichen bände dieser reihe ,denn sobald ein buch fertig ist,schnappe ich mir gleich den nächsten teil.spannung pur gemischt mit action,humor und viel gefühl,machen dieses buch zu einem unvergesslichen lesegenuss. klappentext: bei einem riskanten einsatz wird garrett kelly s hwer verletzt und musste das militär verlassen.als die cia ihn bittet , die junge sarah daniels zu beschatten ,übernimmt er den auftrag nur allzu gern.sarah ist die schwester des mannes ,der garrett verwundet hat - und den er unbedingt dingfest machen will.doch je mehr zeit die beiden mitteinander verbringen ,desto verwirrender sind die gefühle ,die sarah in garrett auslöst...

    Mehr
  • Ein weiteres Mitglied der Familie findet sein Glück

    KGI - Blutiges Spiel
    Saphier

    Saphier

    27. September 2015 um 11:47

    Länger als üblich hat das Lesen dieses Mal gedauert. Es kommt nicht oft vor, dass ich im Alltag zu wenig Zeit zum Lesen habe. In der letzten Woche und auch in den nächsten drei Wochen wird das der Fall sein. Zum Lesen komme ich nur in der Bahn oder am Wochenende. Dadurch entgeht mir viel Lesezeit, aber das heißt ja nicht, die Bücher laufen mir weg. Ich werde im Oktober wieder mehr Zeit haben. Nur vermisse ich das tägliche Lesen schon jetzt. Komme ich dann mal zu dem dritten KGI Band, der diese eine Woche mit mir überlebt hat. Das Augenmerk liegt in diesem Band auf Garrett und Sarah. Den einen kennt der Leser bereits und das Kennenlernen mit Sarah folgt dann im weiteren Verlauf. Die Geschichte der Beiden war mindestens so gut wie der letzte Band, aber nicht besser. Sarah hat ein schweres Erlebnis hinter sich, nachdem sie kein Vertrauen zu Männern fassen kann. Ihr einziger Vertrauter ist ihr Bruder, der sich bereits in den ersten Seiten zu rächen weiß. Ich schiebe mal seine vorherigen Taten beiseite. Marcus ist noch lange kein guter Mensch, aber Männer, mit denen Sarah zu tun hatte, verdienen nichts besseres als den Tod. Wahrscheinlich war dieser Mord das Beste wofür Marcus verantwortlich ist. Dabei hat der Leser nicht direkt mit seinen Machenschaften zu tun. Eher durch Erfahrungen anderer bildet man sich hier eine Meinung. Erst durch Garrett ist Sarah wieder in der Lage sich vorzuwagen und sich dem Glück Stück für Stück anzunähern. Und Garrett ist der Richtige für sie. Weiterhin zeigt er bei jeder Gelegenheit wie gut er sich mit seinen Schwägerinnen versteht und sie liebt. Familien wie die Kellys sind schon selten genug, aber so ein Mann? Das ist wahrscheinlich noch seltener. Ich bin nicht völlig begeistert von Garrett, habe aber eine hohe Meinung von ihm. Wobei das trifft auf jeden der Kellys zu. Vor allem dann, wenn ich an Rusty denke. An sie haben sie sich noch immer nicht gänzlich gewöhnt. Was auch völlig verständlich ist. Zu schnell darf das auch nicht gehen. Sonst wirkt es unrealistisch. Dennoch ist es die Sache der Kellys ob und wann sie sich an Rusty gewöhnen. Trotzdem ist sie ein Familienmitglied und kein Außenstehender hat das Recht ihr wehzutun. Darin ist sich jeder in der Familie einig, was sie auch effektiv unter Beweis stellen. Nicht nur Rusty war begeistert darüber, auch ich fand diese Szenen beeindruckend. Wer wünscht sich nicht so beschützt zu werden. Da weiß man ganz genau, hinter mir steht eine ganze Familie, die mir jederzeit zu Hilfe käme. Einfach nur unbezahlbar. Und genau diese Unbezahlbarkeiten und diese Familie machen diese Reihe wieder lesenswert. Überdurchschnittlich gut ist es nicht, aber es lohnt sich. Das Gefühl wenigsten teilzuhaben und Zusammenhalt mitzubekommen, ist wirklich toll. Da macht das Lesen noch mehr Spaß. Ich bin stolz auf die Kelleys. Solche Familien sind ein Traum. Wie steht es neben der Handlung mit dem romantischen Anteil aus? Maya Banks weiß wieder zu gut wie sie schreiben muss, um auch die erotischen Szenen dem Leser nahe zu bringen. Sie kennt nach wie vor ihr Handwerk. Auch dieses Mal war die Leidenschaft nicht ohne. Da geht es auch um die richtige Wortwahl. Mit den richtigen Worten ist es leicht mich zu überzeugen. Nur das ist es, was nicht jeder schafft. Maya Banks hat das doch schon oft geschafft. Fazit. Ein weitere spannender Band der Reihe. Auch dieses Mal war ich wieder voll dabei und mir hat auch gefallen, was ich zu lesen bekam. Natürlich kann es bei vier Sternen immer gerne nach oben gehen, nur ich bewerte das, was mir geboten wird. Die Fortsetzungen befindet sich bereits auf meinem SUB und ich kann es wieder kaum erwarten weiterzulesen. Zudem will ich unbedingt, dass die Reihe sich sogar noch verbessert. Dafür muss ich aber weitere Bände lesen und es drauf ankommen lassen.

    Mehr
  • Ein würdiger dritter Band. ♥

    KGI - Blutiges Spiel
    buchverliebt

    buchverliebt

    24. August 2013 um 19:26

    Was mit einem Auftrag für das Familienunternehmen KGI beginnt ist für Garrett Kelly von Anfang an eine sehr persönliche Geschichte. Die unschuldige Halbschwester des Mannes zu beschatten, den er so sehr verachtet und der einst Männer seines Team tötete, kann ja nicht so schwierig sein. Hauptsache Marcus Lattimer setzt sich irgendwann mit Sarah in Verbindung, so dass er endlich festgenommen werden kann um für seine schlimmen Taten zu büßen. Doch da hat Garrett seine Rechnung ohne die schöne Sarah gemacht, die ihm mit ihrer Entschlossenheit keine Angst zu zeigen, dem starken Mann unter die Haut geht. Doch ist Sarah verschreckter, als die bekannten Umstände es vermuten ließen, verängstigter. Was also steht dahinter? Was ist dieser Frau nur passiert? Garretts Beschützerinstinkt überschlägt sich beinahe und er will - nein muss - unbedingt wissen was passiert ist um Sarah zu beschützen. Die Geschichte um Sarah und Garrett ist vor allem geprägt durch vertrauen und genau dies wird Garrett bald zum Verhängnis, denn er konnte Sarah nie die ganze Wahrheit sagen - nie sagen wieso er wirklich da ist. Denn er ist zwar als ihr Beschützer zugegen, doch nicht als Lattimers Angestellter wie er es Sarah glauben ließ. Problematisch wird dies vor allem dann, als die beiden sich immer mehr annähern und der knallharte und analytische Garrett Kelly nach und nach sein Herz verliert. Sarah selbst ist die absolute Unschuld in Person. Sie glaubt an das Gute in jedem Menschen und ist wunderbar geeignet als Objekt der Beschützerinstinkte des starken Mannes. Doch ihr vertrauen zu gewinnen ist gar nicht so einfach, denn ihr ist schlimmes widerfahren und Marcus Lattimer ist schließlich ihre einzige Familie. Wird das Band der beiden Protagonisten einen Vertrauensbruch überstehen können? Wie gewohnt schafft Maya Banks eine Liebesgeschichte in einem Thriller-Plot. So führt wieder einmal eine Mission der Keller-Brüder zu verlorenen Herzen und lebensbedrohlichen Gefahren. Eine wundervolle Mischung all dessen, was einen Romantic-Thrill Roman ausmacht und so ist auch dieser dritte Band einfach nur klasse.  Starke Familienbande, schwierige Umstände einer frischen Liebe und eine Menge bedrohlicher Situationen. Natürlich sind auch Rio, Steel und ihre Teams, sowie die gesamte Familie Kelly wieder mit dabei und ermöglichen dem Leser ein Wiedersehen mit alten Freunden und Bekannten. 4,5/5 Sternen

    Mehr
  • Rezension zu "Blutes Spiel" von Maya Banks

    KGI - Blutiges Spiel
    Danny

    Danny

    09. August 2013 um 22:31

    Garret bekommt einen neuen Auftrag und damit endlich die Möglichkeit, sich an Markus Lattimer zu rächen, der einst bei einem EInsatz für den Verlust mehrerer Männer verantwortlich war. Lattimer, dessen einzige Schwäche seine Halbschwester Sarah ist, ist in mehrere illegale Geschäfte verwickelt. Garrett soll nun sarah beschatten, um so an Lattimer heranzukommen. Doch er hat nicht mit den tiefen Gefühlen für die junge und hilflose Frau gerechnet, die von ihrem Vorgesetzten und dessen Bruder sexuell missbraucht wurde und die dabei zusehen musste, wie ihr Halbbruder blutige Rache an ihrem Vergewaltiger nahm. Sarah ist auf der Flucht. Doch nicht etwa vor Lattimer, wie Garrett schnell erkennen muss. jemand trachtet Sarah nach dem Leben... Der dritte Roman der KGI-Reihe von Maya Banks ist wieder eine wunderbare Liebesgeschihte und sehr emotional geschrieben. Wieder brilliert sie durch ganz außergwöhnliche Charaktere und jede Szene mkit der Familie Kelly wird zum Highlight. Leider kommt der Spannungsanteil diesmal ein wenig zu kurz für meinen Geschmack. Auch finde ich den ausgesprochen patriotischen Unterton und die Befürwortung der Erst-schießen-und-dann-Fragen-Politik. Wie sagte Michael Bloomberg doch so schön: "Man kann einfach keine zivilisierte Gesellschaft haben, wenn jeder eine Waffe besitzt und selbst darüber entscheiden darf, ob ihn jemand bedroht oder nicht.“ Abr nun gut, dies gehört bei den amerikanischen Autoren eben dazu. Auch wenn es für Europäer sehr befremdlich anmutet und ich es in keiner Weise gutheißen kann. Davon aber einmal abgesehen war dieses Buch wieder ein wahres Leseerlebnis. Ganz gerührt war ich, als Rusty endlich auch von den Kelly-Brüdern ganz offiziell als ihre Schwester anerkannt wurde. Ich freue mcih bereits auf den nächsten Band.

    Mehr