Maya Seidensticker Minirock und Flower-Power

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 1 Leser
  • 19 Rezensionen
(17)
(16)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Minirock und Flower-Power“ von Maya Seidensticker

Hanna und Lucy sind nicht nur Schwestern, sie teilen auch eine große Leidenschaft: Mode. Gemeinsam besuchen sie das Internat Fashion School Bernstein, an dem junge Talente alles rund um das Thema Mode lernen können. Und sie teilen auch ein Geheimnis: Zusammen können sie in die Vergangenheit reisen und dort Lifestyle und Mode hautnah miterleben. Kaum sind die Sommerferien vorbei, müssen sich die Schwestern neuen Herausforderungen in der Fashion School stellen. In Teams sollen sie Referate über die Mode der Sechzigerjahre halten. Während Hanna sich mit der Schulzicke Angelina herumschlagen muss, hat Lucy mehr Glück mit ihrem Partner: Lasse ist der süßeste Typ des Jahrgangs. Doch leider bekommt sie in seiner Gegenwart keinen geraden Satz heraus und sie darf sich auf keinen Fall verlieben. Denn mit einem Kuss ihrer wahren Liebe verlieren die Schwestern die Fähigkeit zum Zeitreisen! Die Reihe „we love fashion“ bietet einen coolen Mix aus Zeitreise und Modebegeisterung, in dem die Schwestern Lucy und Hanna so manch witzige Situation und mitreißendes Ereignis erleben.

Es ist ein sehr schönes und lustig geschriebenes Jugendbuch und für alle Modefans Es macht Spaß zu lesen und es ist leicht geschrieben...

— luisalesewurm
luisalesewurm

Für die Zielgruppe bis 14/15 Jahren, bestimmt eine interessante Lektüre mit interessantem Wissen über die Stile der Vergangenheit.

— BlueSunset
BlueSunset

Nettes Buch für zwischendurch, leider konnte es mich nicht so mitreißen wie Band 1.

— Starlet
Starlet

Ein Fashionsprung durch die Zeit, der neben Abenteuern auch die großen zeitgeschichtlichen Highlights bereit hält.

— Pageturner
Pageturner

Ganz viele tolle Zeitreisen in die 60er Jahre!

— Federzauber
Federzauber

Nettes Modegschichtchen für junge Leser.

— Lelana
Lelana

Mondlandung, Woodstock, die Beatles, ein hippes Zeitalter voller Events erwartet die Mädchen. Tolles Zeitreiselesevergnügen...

— Buchraettin
Buchraettin

Zwei Schwestern auf Zeitreise durch die 60er, ein tolles Leseerlebnis

— anke3006
anke3006

Tolles und informatives Buch über die Sechziger

— Unzertrennlich
Unzertrennlich

Richtig schön gemachte Zeitreisegeschichte! Den nächsten Band werde ich sicher auch lesen ;)

— Caro1893x
Caro1893x

Stöbern in Jugendbücher

BookLess - Gesponnen aus Gefühlen

Tolle Geschichte!

ALEPERK

Submarin

Toller Ausflug nach Australien, bleibt aber deutlich hinter Band 1 zurück

Lotta22

Tochter der Flut

Absolut spannend- fesselnde Fantasiegeschichte- ein echtes All- Age Buch.

Buchraettin

New York zu verschenken

Ich hatte mehr erwartet...

MelissaMalfoy

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Eine mehr als gelungene Fortsetzung, die mich absolut überzeugen konnte.

MoonlightBN

PS: Ich mag dich

TOP - Absolute Lese Empfehlung auch für männliche Leser zu empfehlen.

theonejr83

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesemarathon zu Ostern vom 3. - 6. April 2015

    Panthertage - Mein Leben mit Epilepsie
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ostern rückt immer näher und damit ein schönes, verlängertes Wochenende um mal wieder richtig viel zu lesen! Wir zumindest finden, dass das die perfekte Gelegenheit für einen Lesemarathon ist, bei dem wir uns so richtig Zeit für all unsere tollen Bücher nehmen. Wir freuen uns schon sehr und sind natürlich dabei - ihr auch? Was ist ein Lesemarathon? Bei unserem Lesemarathon kommen wir hier vom 3. - 6. April (Karfreitag bis Ostermontag) zusammen und tauschen uns darüber aus, welche Bücher wir gerade lesen. Der Lesemarathon ist die perfekte Gelegenheit, um sich mal wieder ganz bewusst Zeit fürs Lesen zu nehmen und das gleich für mehrere Tage. Sonst kommt ja doch immer wieder was dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können. Wie kann man mitmachen? Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden. Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele spannende, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch! PS: Vielleicht wundert ihr euch, warum wir unseren Lesemarathon gerade zum Buch "Panthertage" angelegt haben? Wir möchten euch dieses Buch gern als persönliche Leseempfehlung ans Herz legen. Die Autorin Sarah ist eine ehemalige Kollegin von uns und hat hier fast 4 Jahre mit uns zusammen gearbeitet. Wir sind ganz begeistert von ihrem Buch und sehr stolz! Vielleicht sucht der ein oder andere von euch ja noch passenden Lesestoff?

    Mehr
    • 734
  • Besser als Teil 1

    Minirock und Flower-Power
    Felice

    Felice

    09. February 2015 um 15:19

    Obwohl ich die 60er Jahre nicht selbst erlebt habe, hat mir dieses Jugendbuch besser gefallen als das mit den Ausflügen in die 80er, vielleicht bin ich da aber  auch nicht so kritisch ;-) Die Geschichte entwickelt sich ganz nett weiter, neben Jungenschwärmereien gibt es gibt wieder Zickenterror im Internat und Wettbewerbe, dazu wenig Schulalltag. Ein bisschen stört mich immer noch, dass manche interessanten Themen nur kurz angeschnitten werden. Sonst moniere ich manchmal, dass Romane zu lang geraten, hier wäre es mir lieber, er würde sich nicht auf knapp 200 Seiten beschränken. Denn zum Beispiel können Hanna und Lucy auf einem Zeitreisetrip aktuelle  Modemagazine mitnehmen, in der Gegenwart wird darauf aber nicht mehr eingegangen. Auch aus der Szene mit dem Uhrmacher hätte meiner Meinung nach mehr gemacht werden können. Alles in allem aber nette Unterhaltung und ich freue mich auf Teil drei, denn die 20er Jahre interessieren mich besonders.

    Mehr
  • gelungene Fortsetzung, steht Teil 1 in nichts nach

    Minirock und Flower-Power
    Manja82

    Manja82

    24. January 2015 um 14:13

    Kurzbeschreibung Hanna und Lucy sind nicht nur Schwestern, sie teilen auch eine große Leidenschaft: Mode. Gemeinsam besuchen sie das Internat Fashion School Bernstein, an dem junge Talente alles rund um das Thema Mode lernen können. Und sie teilen auch ein Geheimnis: Zusammen können sie in die Vergangenheit reisen und dort Lifestyle und Mode hautnah miterleben. Kaum sind die Sommerferien vorbei, müssen sich die Schwestern neuen Herausforderungen in der Fashion School stellen. In Teams sollen sie Referate über die Mode der Sechzigerjahre halten. Während Hanna sich mit der Schulzicke Angelina herumschlagen muss, hat Lucy mehr Glück mit ihrem Partner: Lasse ist der süßeste Typ des Jahrgangs. Doch leider bekommt sie in seiner Gegenwart keinen geraden Satz heraus und sie darf sich auf keinen Fall verlieben. Denn mit einem Kuss ihrer wahren Liebe verlieren die Schwestern die Fähigkeit zum Zeitreisen! (Quelle: Loewe Verlag) Meine Meinung Das zweite Jahr an der Fashion School Bernstein steht kurz bevor. Dieses Jahr ist geprägt von Referaten über die 60er Jahre und deren Mode. Hanna bekommt Angelina zugeteilt und ist darüber weniger glücklich. Lucy aber hat das große Los gezogen, ihr Partner ist Lasse. Allerdings ist es für Lucy nicht einfach in Lasses Gegenwart zu arbeiten, findet sie ihn doch richtig süß. Doch verlieben kommt gar nicht in Frage, denn ein Kuss der wahren Liebe würde doch bedeuten nie wieder in der Zeit reisen zu können. Kann Lucy Lasse widerstehen oder verlieren die Schwestern ihre Zeitreisefähigkeit? Der Jugendroman „we love fashion – Minirock und Flower-Power“ stammt aus der Feder von Maya Seidensticker. Dies ist das Pseudonym der beiden Autorinnen Heike Abidi und Tanja Janz. Das Buch ist der zweite Teil der „we love fashion“ – Reihe und obwohl der Einstieg recht einfach gestaltet ist empfiehlt es sich den ersten Teil vorab zu lesen. Die Protagonisten sind sehr gut bekannt aus Teil 1. Hanna und Lucy sind Schwestern mit der Fähigkeit in der Zeit zu reisen. Während Lucy eher die Mode der 80er sehr toll findet und es eher lässig mag, bevorzugt Hanna die Mode der älteren Jahrzehnte, wie beispielsweise der 60er, in der klassischen Variante. Die beiden Schwestern sind individuell und einzigartig gestaltet. Sie sind sympathisch und liebevoll und ich habe die Abenteuer sehr gerne mit ihnen gemeinsam erlebt. Doch nicht nur die Schwestern sind wieder mit dabei, auch die anderen im Buch vorkommenden Charaktere, wie Mitschüler und Lehrer sind bekannt. Sie sind ebenfalls detailliert und authentisch gestaltet. Der Schreibstil der Autorinnen ist locker, leicht und flüssig. Man kommt rasant durch die Seiten und das Ende kommt leider viel zu schnell. Geschildert wird das Geschehen aus den Perspektiven von Hanna und Lucy. Mal schildern sie die Ereignisse abwechselnd, mal gemeinsam. So ist man immer hautnah dabei und erlebt alles direkt mit. Die Handlung ist wieder sehr jugendlich und interessant. Dieses Mal geht es in die 60er Jahre, die Mode und Geschehnisse dieses Jahrzehnts stehen im Mittelpunkt des neuen Schuljahrs. Neben den modischen Themen, die dieses Mal in Form von Referaten eingearbeitet sind, spielen Themen wie Freundschaft, Zusammenhalt unter Geschwistern aber auch die erste Liebe sowie Neid und Missgunst eine große Rolle. Das bringt auch spannende Szene ins Spiel und macht die Handlung abwechslungsreich. Außerdem schildern die beiden Autorinnen das Internatsleben nachvollziehbar und glaubhaft. Fazit Abschließend gesagt ist „we love fashion – Minirock und Flower-Power“ von Maya Seidensticker eine gelungene Fortsetzung der Reihe, der Teil 1 in nichts nachsteht. Bekannte und beliebte Charaktere, der locker leichte Schreibstil der Autorinnen und eine interessant gestaltete Handlung, die den Leser dieses Mal in die 60er Jahre entführt, haben mich abermals begeistert und überzeugt. Sehr zu empfehlen!

    Mehr
  • Das Lesestatus Widget für eure Blogs!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zeigt euren Lesern, was ihr gerade lest! Nachdem wir vor ein paar Monaten unseren Lesestatus als neues Feature auf LovelyBooks eingeführt haben, gibt es nun eine schöne Ergänzung für alle Blogger unter euch. Mit unserem Lesestatus Widget könnt ihr ab sofort ganz einfach und unkompliziert die Bücher, die ihr gerade lest und den zugehörigen Lesestatus auf euren Blogs anzeigen lassen. So sind eure Leser immer auf den ersten Blick informiert, was ihr gerade lest und bei welchen Büchern sie sich vielleicht schon bald auf Rezensionen und Meinungen von euch freuen dürfen. Ich habe es auf meinem Blog direkt rechts in der Sidebar eingebunden, sodass ihr gleich einen ersten Eindruck gewinnen könnt! So kann das Widget aussehen! Das Lesestatus Widget gestalten & auf dem Blog einbinden Selbstverständlich habt ihr ganz verschiedene Möglichkeiten, das Design des Widgets an euren Blog anzupassen, egal ob Farben, Form, Hintergrund, Anzahl der angezeigten Bücher und noch vieles mehr. Probiert es doch gleich mal aus! Wenn ihr alle Einstellungen angepasst habt, bekommt ihr einen HTML-Code, den ihr nur noch an der entsprechenden Stelle in eurem Blog hinterlegen müsst. Wenn ihr Fragen zum Widget und dessen Einbau habt, könnt ihr diese gern hier stellen und wir versuchen euch schnellstmöglich mit Rat und Tat zu unterstützen. Sehr gern dürft ihr uns hier auch die Links zu euren Blogs posten, sodass wir uns das Widget bei euch auf der Seite direkt ansehen und stöbern können! Solltet ihr einen Blog haben, dessen URL mit wordpress.com endet, so könnt ihr dort derzeit das Widget leider noch nicht einbinden. Auf wordpress.com-Blogs ist es leider nicht gestattet, die Codes für Widgets dieser Art einzubinden. Wir informieren uns aber gerade bezüglich Lösungen für dieses Problem. Wo kann man das Widget erstellen? Den Konfigurator für das Lesestatus Widget haben wir euch oben in der Navigation für eure Profileinstellungen verlinkt. Fahrt ganz oben rechts neben eurem Profilbild über den kleinen Pfeil und klickt in der rechten Spalte auf den Lesestatus Widget-Konfigurator! Wir wünschen euch viel Spaß mit dem Widget!

    Mehr
    • 351
  • Ein tolles Buch was mich in meinen Erwartungen nicht enttäuscht hat!

    Minirock und Flower-Power
    Ignatia

    Ignatia

    01. January 2015 um 13:05

    Klappentext Hanna und Lucy sind nicht nur Schwestern, sie teilen auch eine große Leidenschaft: Mode. Gemeinsam besuchen sie das Internat Fashion School Bernstein, an dem junge Talente alles rund um das Thema Mode lernen können. Und sie teilen auch ein Geheimnis: Zusammen können sie in die Vergangenheit reisen und dort Lifestyle und Mode hautnah miterleben. Kaum sind die Sommerferien vorbei, müssen sich die Schwestern neuen Herausforderungen in der Fashion School stellen. In Teams sollen sie Referate über die Mode der Sechzigerjahre halten. Während Hanna sich mit der Schulzicke Angelina herumschlagen muss, hat Lucy mehr Glück mit ihrem Partner: Lasse ist der süßeste Typ des Jahrgangs. Doch leider bekommt sie in seiner Gegenwart keinen geraden Satz heraus und sie darf sich auf keinen Fall verlieben. Denn mit einem Kuss ihrer wahren Liebe verlieren die Schwestern die Fähigkeit zum Zeitreisen! Die Reihe „we love fashion“ bietet einen coolen Mix aus Zeitreise und Modebegeisterung, in dem die Schwestern Lucy und Hanna so manch witzige Situation und mitreißendes Ereignis erleben. Über den Autor Hinter Maya Seidensticker verbirgt sich das Autorinnenteam Heike Abidi und Tanja Janz, die gemeinsam mit ihren Leserinnen in vergangene Modejahrzehnte eintauchen. Heike Abidi, Jahrgang 1965, entdeckte schon sehr früh ihre Liebe zu Büchern und zum Schreiben. Nach dem Abitur studierte sie in Gießen Sprachwissenschaften und arbeitet heute als freiberufliche Werbetexterin und Autorin. Mit Mann, Sohn und Hund lebt sie in der Nähe von Kaiserslautern. Heike Abidi bezeichnet sich selbst als glücklichen, positiv denkenden Menschen – und das drückt sie auch gerne mit ihrer Kleidung aus: Sie liebt Farben, schöne Muster, auch gerne mal ungewöhnliche Kombinationen. Dabei lässt sie sich ungern auf Trends festlegen, sondern sucht sich aus jedem Jahrzehnt das aus, was am besten zu ihr passt. Tanja Janz gehört zur Generation der Kassettenkinder und wollte schon als Kind Schriftstellerin werden. Nachdem sie ihren großen Traum mit 11 Jahren zunächst einmal begraben und später eine Karriere als Lehrerin gestartet hatte, lockten sie die Geschichten nach einer Weile doch wieder. Zuerst ersteigerte sie sich im Internet sämtliche alte Hörspielkassetten zurück (für die sie ein kleines Vermögen bezahlte), die sie als Kind so sehr geliebt und im jugendlichen Leichtsinn auf Flohmärkten verkauft hatte. Dann entschied sie außerdem, dass es endlich Zeit war, all die Geschichten, die sich in ihrem Kopf eingenistet hatten, aufzuschreiben. Seitdem schreibt sie, und schreibt und schreibt. Und kann sich keinen schöneren Beruf vorstellen. Meine Meinung Nachdem ich Band eins schon verschlungen habe, war ich auf den Folgeband schon sehr gespannt. Ich wollte mich wieder mit Lucy und Hanna in eine andere Welt verführen lassen. Das Cover ist sehr harmonisch mit dem Inhalt abgestimmt. Die Farben sind ein wenig gedeckter und recht einheitlich in einem Rotton gehalten. Das Muster im Hintergrund ist ein ganz typisches Design, wie man es in den 60er Jahren häufig vorgefunden hat. Plattenspieler und diese typischen Röhrenfernseher waren ein alltäglicher Gegenstand, wie man sie in jedem Haushalt auffinden konnte. Der Titel dieses Buches hat auch, wie schon im ersten Band, wieder diesen tollen Reliefdruck, macht Freunde das Buch in den Händen zu halten. Das Autorenduo ist seinem Schreibstil treu geblieben und der leichte und flotte Jugendstil schaffen es, das man das Buch nicht mehr aus der Hand legen mag! Witzig und spritzig geschrieben, genau die Sprachwahl getroffen die Kinder in dem Alter haben. Einzelne Kapitel wurden hier mit passenden Überschriften versehen und ein kleines Bildchen daneben runden das ganze ab. Lucy und Hanna erleben hier auch wieder ganz viele Abenteuer, dieses mal geht es aber in die 60er Jahre. Wie überaus passend. So sind die Hauptthemen in der Fashion School, eine angesagte Modeschule die die Schwestern besuchen, dieses Mal genau diese Zeitepoche. Sie reisen zu verschiedene Ereignissen, erleben unter anderem die Mondlandung hautnah mit und können später sehr detailgenau die Ereignisse schildern. Aber auch Woodstock, die Beatles und insgesamt ein sehr hippes Zeitalter erwarten die Schwestern. Doch das führt auch zu Neid unter den Mitschülern. Es wird behauptet das geschummelt wurde, das es nicht sein kann das man das alles so genau wiedergeben kann. Die Schwestern sind erschüttert, so hat Betrug doch den Rauswurf aus der Schule zur Folge. Doch sie meistern auch diese Situation perfekt und alles wendet sich zum guten. Lucy kann auf diese Art ihrer heimlichen Liebe Lasse eine ganz große Freude machen. Immer an der Seite der beiden ist natürlich die Oma, sie hat auch das Zeitreisegen und passt auf, dass Ihren Enkelinnen nichts passiert. vor allem das niemand ihre heimliche Liebe küsst, sonst wäre es nämlich zu Ende mit den tollen Zeitsprüngen. Gar nicht so einfach. Ob die Schwestern da wiederstehen können? Die Leseempfehlung ab 12 Jahren die hier ausgesprochen wird, kann ich bestätigen. Ideal für junge Mädels, da nicht zu schwieriges Thema, flippiger Schreibstil und jede Menge Spass! Das Buch wird ab einem Alter von 12 Jahren empfohlen was ich auch nur bestätigen kann.Ich bin nun jedenfalls sehr auf den nächsten Teil gespannt! Fazit Ein tolles Buch was mich in meinen Erwartungen nicht enttäuscht hat!

    Mehr
  • Rezension zu "we love Fashion - Minirock und Flower-Power" von Maya Seidensticker

    Minirock und Flower-Power
    aba

    aba

    Das Zeitreise-Abenteuer geht weiter! Nach einem sehr turbulenten Schuljahr in der angesagten Modeschule freuen sich die Schwestern Hanna und Lucy auf die wohlverdienten Sommerferien mit Oma an der Ostsee. Da die Großmutter eine ehemalige Zeitreisende ist - ihre Zeitreise-Fähigkeit verlor sie, als sie die Liebe ihres Lebens geküsst hat, also den Opa -, können sich Hanna und Lucy mit ihr ganz entspannt über die Zeitreisen unterhalten und sich von ihr Tipps geben lassen. Oma erzählt an diesen sorglosen Urlaubstagen selbstverständlich auch viel über ihre Jugend , die sie in den 60er Jahren verbracht hat... und plötzlich ohne es richtig zu merken, befinden sich die Schwestern zum ersten Mal mitten in einem der bewegtesten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts! Mondlandung, The Beatles, die Anfänge der Hippie-Ära, das alles haben die 60er den beiden Schwestern zu bieten. Außerdem, was für sie am interessantesten ist, eine unglaublich vielfältige und wandelbare Mode. Und das kommt gerade mehr als passend, denn das neue Schuljahr beginnt genau mit diesem Thema: das Leben und die Mode in den 60er Jahren. Wie schön muss es sein, durch die Zeit reisen zu können! Das ist Hanna und Lucy bewusst. Zum Glück haben sie ihre Oma, die immer aufpasst, dass ihre Enkelinnen alles richtig machen. Sie warnt vor Gefahren, auch davor, diese Begabung gedankenlos einzusetzen, und trainiert mit den Mädchen, um Pannen zu vermeiden, denn eins ist klar, Hanna und Lucy sind offensichtlich unerfahren und das führt ab und zu zu Problemen. Ich habe "we love Fashion - Minirock und Flower-Power" innerhalb kürzester Zeit gelesen, so ungeduldig war ich, um endlich zu erfahren, was für Abenteuer diesmal auf die Schwestern warteten. Nach einem gelungenen ersten Band über die 80er Jahre setzt Maya Seidensticker, das Autorinnenduo um Heike Abidi und Tanja Janz, das Zeitreise-Abenteuer, diesmal in die 60er Jahre, fort. Ihnen ist es perfekt gelungen, die ganze Atmosphäre dieses Jahrzehnts in seiner ganzen aufregenden Vielfalt wiederzugeben. Nach dem Lesen dieses Buches ist man voller Begeisterung für die ganzen Ereignisse und für die Mode der 60er Jahre. Die Begeisterung, die den Leser überfällt, ist bei einem Jugendbuch wie diesem gar nicht so unwichtig. Die jungen Leserinnen (die Reihe "we love Fashion" ist für Mädchen gedacht) bekommen nebenbei eine Nachhilfestunde in der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Wissensvermittlung gepaart mit Spaß am Lesen, was will man mehr! "we love Fashion - Minirock und Flower-Power" ist ein sehr schönes Jugendbuch, das auch Erwachsene unterhält. Ich zumindest bin in die "we love Fashion"-Reihe verliebt, und freue mich jetzt schon auf den dritten Band, der uns in die 20er Jahre transportieren wird!

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Minirock und Flower-Power" von Maya Seidensticker

    Minirock und Flower-Power
    HeikeAbidi

    HeikeAbidi

    Kaum sind die Sommerferien vorbei, müssen sich die Schwestern Hanna und Lucy neuen Herausforderungen in der Fashion School stellen. In Teams sollen sie Referate über die Mode der Sechzigerjahre halten. Während Hanna sich mit der Schulzicke Angelina herumschlagen muss, hat Lucy mehr Glück mit ihrem Partner: Lasse ist der süßeste Typ des Jahrgangs. Doch leider bekommt sie in seiner Gegenwart keinen geraden Satz heraus und sie darf sich auf keinen Fall verlieben. Denn mit einem Kuss ihrer wahren Liebe verlieren die Schwestern die Fähigkeit zum Zeitreisen! „Minirock und Flowerpower“ ist der zweite Band der Reihe „We love Fashion“. Gemeinsam mit Lovelybooks laden wir euch ganz herzlich zu einer Leserunde ein. Wir, das sind Heike Abidi und Tanja Janz, die dieses Buch zusammen geschrieben haben. Maya Seidensticker ist unser gemeinsames Pseudonym. Die Leserunde wird begleitet von Heike Abidi. Hast du Lust auf eine modische Zeitreise in die Sechzigerjahre? Dann spring jetzt in den Lostopf, um eines von 20 Gratisexemplaren des Jugendromans „We love Fashion – Minirock und Flower-Power“ zu gewinnen, die der Loewe Verlag spendiert hat! Und so bewirbst du dich: Erzähle einfach bis zum 14. September, woran du beim Stichwort „Sechziger“ denkst: Beatles, Bonanza, kalter Krieg, Kennedy-Attentat, Woodstock … Was fällt dir ein? Ach ja, ich bin übrigens auch ein Kind der Sechziger :-) Am 14. September um 12 Uhr mittags endet die Bewerbungsphase, dann wird ausgelost. Und wenn du nicht zu den Gewinnern gehörst? Würde ich mich freuen, wenn du trotzdem dabei wärst in der Leserunde …

    Mehr
    • 394
    aba

    aba

    09. December 2014 um 10:46
    HeikeAbidi schreibt Jetzt bin ich neugierig: Wie hat dir der zweite Band der „We love Fashion“-Serie gefallen? Die Sechziger sind ja noch etwas länger her als die Achtziger, daran hat wohl kaum jemand unter uns ...

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, liebe Heike! Meine absolut Lieblingstelle war die Modeschau am Strand! Das war für mich klasse, warum, weiss ich nicht. Ich fand diese Szene noch schöner als ...

  • Mondlandung und Woodstock hautnah miterleben

    Minirock und Flower-Power
    Pageturner

    Pageturner

    19. October 2014 um 17:28

    Mit Spannung hatte ich den 2.Teil von We Love Fashion - Minirock und Flower-Power erwartet, nachdem mir der erste Band schon so gut gefallen hatte. Auch in diesem Buch spielen die Schwestern Hanna und Lucy wieder die Hauptrolle, nebst der wunderbaren Taschenuhr, die ihre Großmutter ihnen geschenkt hat. Mit dieser wird es möglich, auf Zeitreise zu gehen und das tun die beiden zur Genüge. Der Leser wird somit auf mehrere unterhaltsame Zeitreisen mitgenommen, die diesmal in die 60er Jahre des zurückliegenden Jahrhunderts gehen. Zeitgeschichtliche Meilensteine werden gestreift und so schnappt auch der junge Leser nebenbei noch ein bisschen Wissen auf. Daneben dreht sich alles um das Modeinternat Bernstein und Lucys und Hannas Freunde und Schulkameraden aus dem ersten Teil sind alle wieder mit dabei. Sprachgewandt und einfallsreich ist dieses Buch geschrieben und kommt sicherlich nicht nur beim jungen Publikum an. Ein kurzweiliges Lesevergnügen mit sympathischen Charakteren, denen Farbe und Leben eingehaucht wurde. Unabhängig vom Fashionthema sicherlich auch etwas für jeden, der gern Internatsgeschichten liest. Dieses Buch und auch sein Vorgänger würde ich sofort weiterempfehlen. Es ist darüber hinaus auch sicher eine tolle Geschenkidee.

    Mehr
  • Vermittelt Mode und historische Ereignisse in einer wunderbar gemachten Geschichte!

    Minirock und Flower-Power
    Caro1893x

    Caro1893x

    05. October 2014 um 20:59

    Zum Inhalt: Hanna und Lucy, zwei Schwestern, sind so modebegeistert, dass sie gemeinsam ein Internat für Mode besuchen. Doch das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit, die die beiden teilen. Die beiden tragen ein Gen in sich, durch das sie durch die Zeit reisen können. Für die beiden modeverrrückten Teenager ist das die perfekte Gelegenheit sich die Mode vergangener Zeiten mal genauer anzuschauen und hautnah mitzuerleben was damals Trend war. In diesem Band reisen die Mädchen vorwiegend in die 60er Jahre und müssen dabei nicht nur einmal ziemlich aufpassen, dass sie nicht alles durcheinander bringen. Und dann ist da auch noch Lasse, den Lucy einfach umwerfend findet. Doch ein Kuss ihrer wahren Liebe, würde das Ende der Zeitreisen bedeuten. Ist sie bereit dieses Risiko einzugehen? Meine Meinung: Vorneweg gesagt, eigentlich interessiere ich mich nicht besonders für Mode. Trotz allem weckte dieses Buch sofort mein Interesse, was nicht zuletzt auch an dem sehr hübsch gestalteten Cover liegt. Auch Zeitreisen in Büchern finde ich jedes Mal aufs neue spannend, sei es die Edelsteintrilogie, oder eben jetzt diese neue Reihe um die Schwestern Hanna und Lucy. Und plötzlich merkte ich, wie viel Spaß Mode machen, wie interessant sie doch sein kann. Die beiden Autorinnen (es handelt sich hierbei um ein Duo, das unter Pseudonym schreibt) verpacken das Thema so lustig und erfrischend, dass es für mich zu keinem Zeitpunkt langweilig wurde. Besonders toll fand ich auch, dass man beim Lesen etwas über die verschiedenen Zeiten, in die die Schwestern reisen, lernen kann. So lernt man in den 60er Jahren beispielsweise etwas über die Mondlandung. Und so wird gut recherchiertes Wissen, ganz einfach und spannend verpackt, sodass man es während dem Lesen einfach so nebenbei aufnehmen kann. Die Geschichte selbst ist wirklich einfach sehr nett zu lesen und mit vielen originellen Ideen gespickt. Es ist die perfekte Geschichte für einen gemütlichen Herbstabend und eine Tasse Tee. Der Schreibstil gefällt mir richtig gut und auch die Kapitelüberschriften sind total kreativ und immer sehr auf das Kapitel abgestimmt. Ein in sich rundum gelungenes Jugendbuch. Ich bin total gespannt auf den nächsten Teil, da man die Teile wohl schon unabhängig voneinander lesen kann, ich aber doch unbedingt wissen muss, wie das alles weitergeht, mit der wahren Liebe und so :D Fazit: Ein richtig schönes Jugendbuch für ein paar tolle Lesestunden, das ohne erhobenen Zeigefinger über Mode und historische Ereignisse informiert.

    Mehr
  • ab in die 60er!

    Minirock und Flower-Power
    Fynigen

    Fynigen

    03. October 2014 um 10:36

    Inhalt: ...und weiter geht es im zweiten Band mit den Fashion Sisters. Die Sommerferien haben begonnen für Lucy und Hanna. Diese verbringen die beiden lieber bei ihrer Oma, als mit ihren Eltern einen Wanderurlaub zu verbringen. Was sie bei ihrer Oma aller erleben? Nun das ist ja wohl klar! Weiterhin in der Zeit umherreisen! Diesmal "entführt" sie Omas Taschenuhr in die 60er Jahre! Aber auch, wie man gezielter in der Zeit reisen kann, versucht die Oma ihren beiden Enkellinnen näher zu bringen. Was die beiden Mädels alles erleben? Nun das könnt ihr hier selbst lesen!   Meine Meinung: Sehr gespannt  habe ich auf das zweiten Band der Fashion Sisters, "Fashion - Minirock und Flower-Power", gewartet. Schon vom ersten Teil war ich durchaus begeistert. Nun muss ich sagen, dass ich den zweiten Band noch um vieles besser fand! Er geht nahtlos über vom Ersten und man startet direkt mit Lucy und Hanna in den Sommerferien. Als Leser ist man direkt im Geschehen drin und hat sofort alles wieder bildlich vor Augen. Aber auch die Leser, die den ersten Band nicht kennen, kommen sofort ins Geschehen rein, da alles nochmal, in genau dem richtigen Gleichgewicht, nicht zu ungenau, aber auch nicht alles nochmal zuviel, erklärt wird, was im ersten Band geschehen ist. Ebenso ist wieder wunderbar ein kleiner "Geschichtsunterricht" in den Plot mit eingearbeitet, so dass junge ( und auch ältere) Leser ein bischen was über die geschichtlichen Daten erfahren.Die liebgewonnenen Protagonisen aus dem ersten Band sind alle wieder mit von der Partie. Ebenso aber auch die "negativ-Charaktere", was dem Buch genau die richtige Spannung verleiht!  Alles in allem mal wieder ein mehr als gelungenes Roman für junge Leser! ( und auch für die Älteren ;-)  )   Fazit: Absolute Lese- und Verschenkempfehlung auch für dieses Buch mal wieder von mir! Gefühlte 7 Sterne, da es mir, wie schon geschrieben, noch besser gefallen hat, wie der erste Band! Leider kann ich ja max. nur 5 Sterne vergeben! Deshalb volle 5 Sterne hierfür!  

    Mehr
  • We love Fashion - super Fortsetzung!

    Minirock und Flower-Power
    Federzauber

    Federzauber

    30. September 2014 um 20:19

    Der zweite Band der We love Fashion Reihe! Hannah und Lucy geraten immer wieder in die 60er Jahre. Was für ein Zufall,  dass sie im Internat auch noch ein Referat darüber halten müssen.  Aber umso besser,  um das Zeitreisen zu üben und eine Menge über die Zeit zu lernen. Eine Fortsetzung,  die mir sogar noch besser gefallen hat, als der Erste :-) Sehr viele kurze Zeitreisen,  die unglaublich viel über die 60er verraten auf sehr unterschiedliche Weisen: von Mondlandungspartys,  zu den Beatles, von einem Mädchen Internat in der DDR,  zum Woodstock Festival... Gleich am Anfang des Buches bekommt der Leser schon sehr viele Informationen über das Zeitreisen und auch Tipps und Erfahrungen von der Oma,  die früher auch gereist ist. Leser,  die den ersten Teil der Reihe noch nicht kennen, kommen mit dieser Fortsetzung zurecht und müssen den Vorgänger nicht unbedingt schon kennen :-) Ein super unterhaltendes Buch,  dass trotz Leichtigkeit und Jugend Flair,  viel interessantes über die 60er Jahre verrät,  sei es auf Fashion Seite,  wie auch Kultur, Lebensstil und Sprache.

    Mehr
  • Minirock und Flower-Power

    Minirock und Flower-Power
    laraundluca

    laraundluca

    30. September 2014 um 09:08

    Inhalt: Hanna und Lucy sind nicht nur Schwestern, sie teilen auch eine große Leidenschaft: Mode. Gemeinsam besuchen sie das Internat Fashion School Bernstein, an dem junge Talente alles rund um das Thema Mode lernen können. Und sie teilen auch ein Geheimnis: Zusammen können sie in die Vergangenheit reisen und dort Lifestyle und Mode hautnah miterleben. Kaum sind die Sommerferien vorbei, müssen sich die Schwestern neuen Herausforderungen in der Fashion School stellen. In Teams sollen sie Referate über die Mode der Sechzigerjahre halten. Während Hanna sich mit der Schulzicke Angelina herumschlagen muss, hat Lucy mehr Glück mit ihrem Partner: Lasse ist der süßeste Typ des Jahrgangs. Doch leider bekommt sie in seiner Gegenwart keinen geraden Satz heraus und sie darf sich auf keinen Fall verlieben. Denn mit einem Kuss ihrer wahren Liebe verlieren die Schwestern die Fähigkeit zum Zeitreisen! Meine Meinung: Das Cover ist sehr schön mit den Motiven aus den 60ern. Gefällt mir super gut. Obwohl ich den ersten Band der Reihe "Röhrenjeans und Schulterpolster" nicht gelesen habe und gleich mit dem zweiten Band eingestiegen bin, bin ich doch ziemlich schnell in die Geschichte hineingekommen. Meine anfänglichen Fragen haben sich sehr schnell selbst geklärt. Und schon steckte ich Mitten drin in den Sixties. Der Schreibstil ist jugendlich, frisch und die Geschichte lässt sich sehr angenehm und leicht und flüssig lesen. Ich habe das Buch an einem Tag gelesen, konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Die beiden Schwestern waren mir auch gleich sympathisch. Hanna und Lucy reisen gemeinsam in die Zeit, verstehen sich super und sind trotzdem komlett unterschiedlich, jede hat ihre eigene Persönlichkeit. Trotz der vielen Gegensätze harmonisieren sie zusammen und ergänzen sich perfekt. Besonders gut hat mir gefallen, dass man so viel über die Sixties erfahren hat, detaillierte und vor allem realtitätstreue Beschreibungen über die ganze Epoche. Es war wie eine kleine Reise durch die Geschichte, angefangen bei der Mondlandung, über die Mode, die Musik, den Fernsehereignissen bis hin zu den Verhältnissen der DDR. Ich hatte das Gefühl mit jedem Zeitsprung mitgereist zu sein. Fazit: Ein schöner Zeitreiseroman, bei dem man richtig in die Sixties abtauchen kann und so nebenbei noch einiges lernt.

    Mehr
  • Spannend, witzig und dabei auch noch informativ

    Minirock und Flower-Power
    IraWira

    IraWira

    29. September 2014 um 14:19

    "Minirock und Flower-Power" ist bereits der zweite Band in der Reihe um die Schwestern Lucy und Hanna, die mit Hilfe einer von ihrer Großmutter geerbten Taschenuhr durch die Zeit reisen können. In diesem Fall, wie man unschwer am Titel des Buches erkennt, geht es in die 60er Jahre. Nicht immer passiert das ganz freiwillig  (man sollte halt doch lieber nicht an so einer Uhr herumspielen), aber es ist auf jeden Fall immer wieder sehr spannend - auch für den Leser. Als Leser nimmt man ganz nebenbei einiges an Hintergrundinformationen zu einigen wesentlichen Themen der Zeit auf, wobei die Beschreibungen der Zeit auch die Stimmung und die Atmosphöre sehr gut einfangen. Man taucht mit den Schwestern in die jeweilige Zeit ab und erlebt mit ihnen Ereignisse wie eine Mondlandungsparty, das Woodstock-Festival oder auch einen Auftritt der Beatles im Star-Club, damals, bevor sie berühmt wurden. Kleine Details lassen alles sehr authentisch erscheinen und malen ein wirklich buntes Bild der Zeit. Sehr schön fand ich aber, dass es auch um die Zeitreisen herum in der Gegenwart eine nette und überzeugende Handlung gibt, die zeigt, was die Schwestern zu ihren jeweiligen Reisen motiviert. Die Charaktere sind für mein Empfinden gut dargestellt und ich habe die Schwestern und ihre Freunde sehr gerne auf ihren Reisen begleitet. Auch meine Tochter hat das Buch sehr gerne gelesen, wir können es also auf jeden Fall empfehlen!

    Mehr
  • Ab in die 60er

    Minirock und Flower-Power
    ChrischiD

    ChrischiD

    28. September 2014 um 20:11

    Die Schwestern Hanna und Lucy besuchen beide das Modeinternat „Fashion School Bernstein“ und teilen noch eine andere Leidenschaft: das Zeitreisen. Durch Vererbung und eine besondere Taschenuhr ist es den Mädchen möglich durch die Zeit zu reisen, um Mode und Lifestyle der jeweiligen Zeit hautnah mitzuerleben. Doch nicht immer geht alles glatt, so dass sie auch schonmal als Kellnerinnen arbeiten oder an einer Spielshow teilnehmen müssen. Das Geheimnis muss natürlich gut bewahrt werden, was nicht immer ganz einfach ist. Nebenbei haben die Schwestern aber auch noch allerhand zu tun, um die schulischen Herausforderungen, neben den modischen Aspekten, zu meistern. „Minirock und Flower-Power“ ist der zweite „We love fashion“-Band rund um die Schwestern Hanna und Lucy. Nachdem sie im ersten Band immer wieder Erfahrungen in den 80ern gemacht haben, steht dieser Band ganz unter dem Motto der 60er Jahre. Die Mondlandung und Woodstock sind nur zwei Ereignisse, die wohl jedem direkt einfallen, auch wenn man die Zeit selber nicht miterlebt hat. Auch die Schwestern waren noch nicht geboren, haben aber das Privileg, in der Zeit zurückreisen zu können, um doch noch hautnah dabei zu sein. Nachdem sie im ersten Band entdeckt haben, dass sie durch die Zeit reisen können, versuchen sie dies nun zu präzisieren und perfektionieren. Denn es ist gar nicht so leicht wie es sich anhört, Training ist absolut notwendig. Gut, dass sie ihre Großmutter haben, die ihnen einige Tipps an die Hand geben kann. Von ihr haben sie die Fähigkeit geerbt und sie ist die einzige, die das Geheimnis kennen darf. Für den Leser ist das Lesen eine ebensolche Zeitreise wie die Schwestern sie erleben. Man folgt ihnen an Orte und erlebt Ereignisse, die man liebend gerne persönlich miterlebt hätte. So ist das wenigstens gedanklich möglich. Auch wenn es sich hier um ein Jugendbuch handelt und dieses mit viel Humor daher kommt, darf man die Ernsthaftigkeit und Tiefe dahinter nicht unterschätzen. Ebenso den Lernfaktor, der sehr viel höher ist als bei jedem trockenen Geschichtsbuch. Sicherlich können die jeweiligen Ereignisse nicht in ihrer ganzen Tragweite beschrieben werden, doch selbst die komprimierten Darstellungen bleiben sehr viel besser im Gedächtnis als jeder Unterricht. Leider ist das Zeitreisevergnügen viel zu schnell wieder vorbei, man könnte wirklich tage- oder gar wochenlang an der Seite der Schwestern verbringen. Da dies leider nicht möglich ist, bleibt nur abzuwarten auf den nächsten Band, der hoffentlich bald erscheint.

    Mehr
  • Das zweite Abenteuer für Lucy und Hanna

    Minirock und Flower-Power
    Grandville

    Grandville

    26. September 2014 um 20:13

    Lucy und Hanna genießen die letzten Ferientage bei Oma, die gerade in Erinnerungen an ihre Jugend in den 60er Jahren schwelgt. Zurück auf Schloss Bernstein erfahren die beiden, dass ihr diesjähriges Motto die 60er Jahre sind! Wenn das mal nicht Grund genug ist, wieder die Zeitreisen aufzunehmen. Doch das allein hält die beiden nicht auf Trab. Denn es gibt mehr als genug Ablenkung - Lasse und Angelina sei Dank. Auch dieses kurzweilige Abenteuer mit Lucy, Hanna und ihren Freunden hat mir wieder gut gefallen. Es lies sich sehr flott und angenehm lesen. Es ist wieder ein frischer, junger und frecher Mädchenroman geworden. Diesmal geht es hauptsächlich um die 60er Jahre und der Leser begleitet die beiden mit zu dem Tag der Mondlandung, geht mit ihnen zum größten (und vielleicht bekanntestem) Musikfestival der Welt und ganz nebenbei lernt man etwas über diese Zeit und die Mode. Ein ganz klitzekleinesbisschen kommt auch wieder Liebe drin vor. Die Gestaltung des Buches gleicht der, des ersten Bandes. Länge der Kapitel, Schriftgröße usw. sind ähnlich und aufgrund der flotten Geschichte sollte sie auch für weibliche Wenig-Leser geeignet sein. Einziger Kritikpunkt meinerseits: mir hat ja der Schluß vom ersten Band nicht 100%ig gefallen, leider wird im zweite nicht weiter drauf eingegangen oder irgendwelche Folgen, Lösungen weiterverfolgt. Das fand ich schade. Bei dem Ende in diesem Buch war ich auch wieder ein wenig enttäuscht, weil ich find, da hätte man mehr drauß machen können. Ich habe wieder die Hoffnung, dass da im nächsten Teil vielleicht noch was kommen könnte. Bin jedenfalls gespannt. Ein drittes Abenteuer ist gerade im Entstehen und wird 2015 erscheinen. Weiteren modischen Zeitreisen steht also nichts im Weg. Eine kurzweilige Unterhaltung für Zeitreisen-Fans mit Internats-Flair und Mode-Interessierte Mädchen ab 13 Jahre. Ich würde allerdings empfehlen "Röhrenjeans und Schulterpolster" zuerst Lesen, weil dort Lucy und Hanna mehr charakterlich beschrieben werden, als in diesem Teil. Hier liegt der Schwerpunkt mehr auf der Handlung, als auf den Personen.

    Mehr
  • weitere