Maya Shepherd 50 Tage

(88)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 69 Rezensionen
(63)
(21)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „50 Tage“ von Maya Shepherd

Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen. Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne. Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg…

Das Buch hat mich berührt und gefesselt. Zudem liebe ich den Schreibstil von Maya Shepherd und ihre detaillierten Beschreibungen der Geschic

— Regina_Kollo
Regina_Kollo

Road Trip ins Glück! Ich bin begeistert!

— danceprincess
danceprincess

Ein wunderschöner sommerlicher Roman, der viel Abenteuer, Dramatik, Gefühle und Hoffnungen in sich verbindet.

— -Bookbutterfly-
-Bookbutterfly-

Eine wunderbare Geschichte die im Jahr 1965 in Anfang nimmt 😊

— Jjeanny
Jjeanny

„50 Tage“ ist eine romantische Sommerlektüre, die einen auf die Route 66 entführt, mit großen Gefühlen, Hoffnungen und Entscheidungen.

— Tallianna
Tallianna

Eine wundervolle Geschichte die mich in ihren Bann gezogen hat!!! :D

— Solara300
Solara300

Wow, absolut authentisch, gefühlsvoll und einfach nur traumhaft schön geschrieben..so einen Sommer hätte ich auch gern ;)

— lisaa94
lisaa94

Stöbern in Jugendbücher

Das Auge von Licentia

Ich bin von der ersten Seite an total in die Geschichte abgetaucht und habe das Buch fast in einem Stück verschlungen, nur um dann zu realis

Die_Zeilenfluesterin

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Das fernöstliches Setting wird großartig transportiert. Starke Protagonistin mit interessanter Entwicklung. Spannend erzählt. Toll!

Ro_Ke

Erwachen des Lichts

Wirklich mal wieder ein guter start in eine neue Reihe meines Erachtens aber absolut kein Kinder/Jugendbuch!

DasAffenBande

Im leuchtenden Sturm

Für mich leider schwächer als der Vorgänger...

MosquitoDiao

Die Perfekten

Gute Idee, aber keine gelungen Umsetzung. Leider hatte ich keine richtige Bindung zu den Charakteren & die Handlung hat mir nicht gefallen.

CallieWonderwood

AMANI - Verräterin des Throns

Tolle Fortsetzung!

nickypaula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch das begeistert

    50 Tage
    Regina_Kollo

    Regina_Kollo

    28. May 2017 um 17:48

    50 Tage: Der Sommer meines Lebens Autor:Maya Shepherd Genre:Roman Version:eBook, Taschenbuch Inhalt (übernommen): Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne.Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg… Meine Meinung: Das Cover zeigt zwei Menschen während eines romantischen Sommerabends. Diese romantische Szene lädt zum Träumen ein. Die Charaktere sind mir gleich ans Herz gewachsen, sowohl Jade als auch Jason. Ich habe es genossen die Beiden auf ihrer Reise zu begleiten und habe mich ihnen sehr nahe gefühlt. Am Liebsten hätte ich das Buch gar nicht beendet. Die Geschichte der beiden ging direkt ins Herz und wird den Platz dort auch bestimmt noch etwas länger behalten. Maya Shepherd beschreibt die Geschichte sehr detailliert, was das Einfühlen und Miterleben der Geschichte leichter gemacht hat. Zudem war es sehr gefühlvoll und hat auch in mir, das ein oder andere Gefühl ausgelöst. Der Schreibstil von Maya Shepherd ist leicht zu lesen. Somit lädt das Buch den Leser direkt mit in die Geschichte ein. Fazit: Das Buch hat mich berührt und gefesselt. Zudem liebe ich den Schreibstil von Maya Shepherd und ihre detaillierten Beschreibungen der Geschichten. Deshalb gebe ich 50 Tage: Der Sommer meines Lebens 5 von 5 Büchersternen.

    Mehr
  • 50 Tage - Der Sommer meines Lebens

    50 Tage
    vormi

    vormi

    18. May 2017 um 17:41

    Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18. Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei, wie er ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.Jades Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem gemeinsam mit Katie in das bereits gebuchte Feriencamp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne. Sie lässt sich auf einen abenteuerlichen Roadtrip ein, um vor ihren Problemen davonzulaufen. Nicht ahnend, dass die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie wartet. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen entlang der Route 66 beginnt, bis sich ihr das Schicksal mit aller Macht in den Weg stellt …Inhaltsangabe auf amazonEin sehr berührendes und ungewöhnliches Buch.Absolut mitreissend, denn man kann mit den beiden Protagonisten so herrlich mitfiebern.Beide sind sympathisch und auch die Hndlungen und die diversen Situationen sind realistisch und nachvollziehbar.Trotzdem gibt es so einige Überraschungen.Ein herrliches Buch - ich habe es sogar in einem USA-Urlaub gelesen, da hat es ganz fantastisch hingepasst...

    Mehr
  • Ein wunderschöner sommerlicher Roman.

    50 Tage
    -Bookbutterfly-

    -Bookbutterfly-

    13. March 2017 um 18:42

    Das Cover ist sehr schön gemacht und spiegelt durch die Farben den Sommer wieder. Wir sehen ein verliebtes Pärchen, das sich im Sonnenuntergang küsst. Für mich stehen die beiden Personen auf dem Koffer für die beiden Hauptpersonen der Geschichte. Die Farben sind sehr schön gewählt und lassen ein Urlaubsfeeling aufkommen. Ich habe schon mehrere Geschichten von Maya Shepherd gelesen, aber dies war der erste Liebesroman. Auch in diesem Genre konnte Maya mich vollkommen überzeugen. Jade die eigentlich mit ihrer besten Freundin Kate ins Sommercamp fahren möchte, muss kurz vorher mit ansehen wie sich ihre Freundin Katie und ihr Freund Scott küssen. Für Jade bricht eine Welt zusammen und sie möchte auf keinen Fall mit Katie in das Sommerkamp fahren. Ihre Eltern drängen sie zu dieser Fahrt und sie nutzt die erste Gelegenheit auf einem Rastplatz um abzuhauen. Schnell trifft sie auf Jason und die beiden verbringen eine abenteuerliche Reise auf der Route 66, die jedoch durch das Schicksal getrübt wird. Ich liebe Mayas Schreibstiel. Sie hat einen lockeren, fließenden und angenehmen Schreibstil. Beim Lesen fliegen die Seiten nur so dahin und man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Dadurch, dass Maya alles sehr gut und detailliert beschreibt, kann man sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen. Die Erzählperspektive ist aus Jades Sicht, so können wir sie und ihre Gefühle besser kennen lernen. Beide Charaktere sowohl Jade und auch Jason waren mir von Anfang an sympathisch und ich habe mit den beiden mit gefiebert. Beim Lesen der Geschichte merkt man wie Jade sich mit der Zeit verändert und sich weiter entwickelt. Sie ist eine sehr starke und mutige Person, die dazu neigt Risikos einzugehen. Jason ist ein wirklich toller Typ. Am Anfang wirkte er auf mich noch wie ein harter Brocken, aber im Laufe der Geschichte konnte ich immer mehr hinter seine Fassade sehen und lernte den wirklichen Jason kennen, Beim Lesen der Geschichte wurde mir schon langsam klar, dass es vielleicht kein klassisches Happy End geben wird, was sich auch am Ende bestätigt hat. Aber dies tut dieser wunderbaren Geschichte keinen Abbruch, sondern macht diese Geschichte nur noch realistischer. Für mich war das Ende einfach perfekt gewählt. Fazit Ein wunderschöner sommerlicher Roman, der viel Abenteuer, Dramatik, Gefühle und Hoffnungen in sich verbindet. Für mich eine absolute Leseempfehlung. Bewertung  5 von 5 Schmetterlingen

    Mehr
  • Eine wunderbare Geschichte die im Jahr 1965 in Anfang nimmt 😊

    50 Tage
    Jjeanny

    Jjeanny

    12. February 2017 um 11:28

    Die Story beginnt im Jahr 1965, da war ich noch nicht mal geplant. Umso gespannter war ich wie eine junge Autorin die noch mal über 20 Jahre später geboren ist, das Zeitlich umgesetzt hat. Ich muss sagen Maya Shepherd hat es wirklich gut hinbekommen. Die Story fängt typisch an, es sind Ferien und alle Teens werden in ein Sommercamp geschickt, nur das Jade nicht will. aber die Eltern sind in dem Punkt nicht zu erweichen. Damit nimmt die Story ihren Lauf. Mit jeden Tag den man Jade begleitet wächst einem dieses Mädchen ein Stück mehr ans Herz, ihre manchmal doch sehr unbedarfte Art. Das Buch beschreibt sehr schön den Sommer ihres Lebens, das Glück die große Liebe gefunden zu haben und zu erfahren was es heißt mit Krankheit und Armut umzugehen. Man begibt sich mit auf die Reise quer durch das Land und erlebt mit Jade Tage des Glücks, der Aufregung, Angst und Frustration. Das Buch ist mit einer Leichtigkeit geschrieben, die aber die Tiefe und das Lebensgefühl sehr gut vermittelt. Das Ende vom Buch hat mir ganz besonders gefallen... mehr verrate ich aber nicht. Deswegen hier ein klarer Kauf und Lesetipp von mir.

    Mehr
  • I found a friend

    50 Tage
    TiniSpeechless

    TiniSpeechless

    10. January 2017 um 14:42

    Maya Shepherd "50 Tage" Inhalt: Um nicht mit ins Sommercamp zu müssen, verlässt Jade ihre Reisegruppe. Sie versteckt sich im Auto eines Unbekannten, um unentdeckt in die nächste Stadt zu kommen. Als sie entdeckt wird, beginnt für die Reise ihres Lebens auf der Route 66. Der unbekannte Mann entpuppt sich als liebenswürdiger Chaot namens Jason, der Jade hilft, sich selbst zu finden. Aber welches Geheimnis verbirgt Jason? Und wielange kann sich Jade unentdeckt im Land bewegen? Schließlich wird die bundesweit gesucht. Persönliche Meinung: Das Buch hat mich wirklich überrascht. Wie der Titel schon andeutet, erzählt das Buch von einem Zeitraum von 50 Tagen. In diesem Zeitraum begleitet der Leser Jade, die in der Ich-Perspektive von ihrem Sommer im Jahr 1965 erzählt. Der Sommer entpuppt sich ganz anders als Jade es sich vorgestellt hat, aber rückblickend konnte ihr nichts Besseres passieren. Zum Zeitpunkt ihrer Reise ist Jade 17 Jahre und es gibt Einiges, dass sie bis zu ihrem 18. Geburtstag erlebt haben möchte. Diese Erlebnisse hat sie auf einer Liste festgehalten, die zu einem zentralen Thema im Buch wird. Für mich ein tolles Stilmittel, das sich als roter Faden durch das Buch zieht. Der Autorin Maya Shepard gelingt es in "50 Tage", eine authentische Nähe zu den Protagonisten aufzubauen. Ihr Buch ist emotional, spannend und auch etwas für Geografie-Freunde. Ich persönlich habe sehr viel über die amerikanischen Staaten und das Land an sich gelernt. Kleiner Wermutstropfen: Wie schon in vorherigen Rezensionen angedeutet, kann ich mit übertriebener Gefühlsduselei von Jugendlichen nicht so viel anfangen, daher gibt es einen Stern Abzug. Fazit: "50 Tage" ist eine wirklich gelungener Roman. Die Geschichte von Jade und Jason fesselt den Leser und hinterlässt bleibenden Eindruck.

    Mehr
  • 50 Tage Maya Sheperd

    50 Tage
    Lenny

    Lenny

    09. January 2017 um 19:59

    Dieses Buch haben wir auf der Buchmesse 2016 in Leipzig gefunden. Als ich es für meine Freundin kaufen wollte gab es das Buch nicht. Aber auf Bestellung und ohne Rückgaberecht, denn das Buch wurde extra für uns gedruckt. Das fand ich schon spannend.....aber nun  zum Buch. Das Cover gefällt mir nicht so gut, doch die Story um so mehr. Natürlich ist eine solche Geschichte schon in vielen Ausführungen geschrieben  worden, doch schon allein die Idee die Überschriften mit erledigten Titeln von der Liste zu beginnen ist so gelungen!Die Liste sind Dinge, die Jade noch vor ihrem 18 Geburtstag erledigen möchte und Jason hilft fleißig  dabei!

    Mehr
  • Definitiv eine Herzensgeschichte :)

    50 Tage
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    05. August 2016 um 17:10

    Es gibt Liebesgeschichten und es gibt ​Herzensgeschichten, eigentlich haben sie den gleichen Sinn – nämlich das Herz zu berühren – aber dennoch sind sie anders. Denn es gibt Liebesgeschichten, die man liest, sich wohlfühlt und einfach nur toll findet wie sich alles entwickelt und es gibt ​Herzensgeschichten, die einen​ mitten​ ins Herz ​treffen und sich darin einpflanzen. Es sind Geschichten, die etwas tief im Herzen berühren und die man so schnell nicht losbekommt. Sie werden ein Teil von einem selber, einfach weil man die Geschichte beim Lesen soweit miterlebt, als wäre man selber involviert.Die Schreibweise der Autorin ist unglaublich angenehm. Sie ist leicht, flüssig, einfühlsam und mitreisend. Man lernt die beiden Charaktere kennen und ich persönlich konnte sofort einen Draht zu ihnen aufbauen. Sie waren greifbar, gefühlvoll und einfach unheimlich liebenswert. Auch die Umgebungen wurden bildhaft und nachvollziehbar aufgebaut, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Es war mir möglich ein Teil dieser Reise zu sein und alles ganz genau zu verfolgen.Trotz dass Jade zu Beginn ein bisschen kindisch und zickig wirkt, mochte ich sie von Anfang an. Dazu zeigt sich ihr wahres Wesen schon nach einigen Seiten, denn eigentlich ist sie nur verzweifelt und leicht überfordert. Im Grunde ist sie ein liebevoller, hoffnungsvoller und freundlicher Mensch der einfach gerade das Gefühl hat sich selber finden zu müssen. Sie ist verzweifelt und versucht sich selber zu finden und begegnet auf dieser Reise vielen interessanten Menschen, schwierigen Situationen und der ganz großen Liebe.Jason ist ein schwieriger, aber dennoch herzlicher und hilfsbereiter Mensch der sich sehr um seine Familie und Menschen sorgt die ihm wichtig sind. Er hatte es bisher nicht leicht in seinem Leben, doch er versucht das beste aus seiner Situation zu machen und vergisst dabei nur manchmal dass in diesem nicht nur er eine Hauptrolle spielt. Durch die Begegnung mit Jade lernt er das Leben auf eine noch intensivere Art und Weise kennen und zweifelt ab und an an seinen Entscheidungen.Die Autorin hat es geschafft mir die Geschichte dieser beiden Charaktere glaubhaft, nachvollziehbar und gefühlvoll rüberzubringen. Auch wenn man sich natürlich fragt, ob diese Sache so wirklich vollends klappen würde ohne das man auffliegt hat es mich überzeugen können und konnte mich mitten hineinziehen und einnehmen. Ich bin diese Reise zusammen mit diesen beiden angetreten und habe mich als Teil des Ganzen gefühlt.Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam aber stetig. Sie hat mir aufgezeigt, ​w​ie schnell und einfach sich etwas entwickeln kann ohne sich zu überstürzen. Da finden sich zwei Menschen, ganz ohne Plan, begeben sich auf eine Reise und finden gemeinsam das Glück im jeweils anderen. Es klingt so schwierig, so unmöglich und doch kann es passieren und ist dann auch noch eine richtig schöne Geschichte.Die einzelnen Stationen der Reise waren sehr schön aufgeführt, wurden ausführlich beschrieben wenn es interessant war, kurz gehalten wenn es nur eine ​unwichtige Zwischenstation war und gefühlvoll projiziert wenn das Herz ebenfalls vollkommen mit eingebracht werden sollte. Ich habe das Gefühl, dass ich nun ebenfalls mit auf der Route 66 gereist bin und viele tolle Menschen, interessante Orte und verwegene Winkel kennen lernen durfte.Mein Gesamtfazit:Eine wunderschöne und bleibende Liebesgeschichte, die von der ersten bis zur letzten Seite begeistert, mitreist und berührt. Hier wird der Leser auf eine gefühlvolle, turbulente, interessante und rasante Reise auf der Route 66 mitgenommen welche ihr Ende in einer Liebesgeschichte findet die einen direkten Weg ins Herz findet und sich dort einnistet.Definitiv ein Buch für die gefühlvollen Leser, welche gerne Liebesgeschichten lesen die mitten ins Herz gehen und begeistern.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • Tolles Buch

    50 Tage
    rotalied

    rotalied

    22. November 2015 um 20:14

    Ich hatte sehr hohe Erwartungen an das Buch und ich wurde nicht enttäuscht! Ich liebe dieses Buch und kann es echt jeden weiterempfehlen. Es ist schön und herzzereisend zugleich.

  • Ein tolles Sommer- / Road-Trip Buch

    50 Tage
    Leseeule96

    Leseeule96

    11. November 2015 um 20:25

    Vielen Dank an Books on Demand für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares. Jade ist 17 Jahre alt, als sie ihren Freund mit ihrer besten Freundin erwischt. Und dann soll sie auch noch mit besagter Freundin 6 Wochen lang in ein Sommercamp fahren? Das passt ihr gar nicht und daher nutzt sie direkt die erste Möglichkeit um abzuhauen und sich ihr eigenes Abenteuer zu suchen. Dabei lernt sie Jason kennen, bei dem sie sich kurzerhand später im Auto wieder findet. Auf ihrer Reise begleitet wird Jade von einer Liste, auf der genug Punkte sind, die abgearbeitet werden müssen, bis sie 18 wird. Dass Jason sie dabei unterstützt bringt ihm nur einen weiteren Pluspunkt ein. Jade erlebt den Sommer ihres Lebens, doch ihr bleiben genau 50 Tage, bis sich das Schicksal wendet. Ich habe mich auf ein schönes, sommerliches Roadtripbuch gefreut, aber ich habe viel mehr als nur das bekommen. Die Geschichte ist einfach wunder, wunderschön! Schon zu Beginn erfahren wir, was am Ende des Buches passieren wird. Das fand ich wirklich unheimlich schade, denn das hat dem Buch einfach so viel Wind aus den Segeln genommen und ich habe die ganze Zeit über ahnen können, was genau passieren wird und man wusste von Beginn an, was Jasons Geheimnis ist, bzw konnte es sich denken. Das fand ich sooooo doof. Es hätte einfach so viel spannender sein können, wenn man nicht schon zu Beginn gewusst hätte, wie es aus geht. Auch obwohl es nochmal eine Überraschung bzw Wendung gab, die mich wieder etwas milder gestimmt hat, hat das für mich nicht so ganz gepasst. Trotzdem habe ich die Geschichte sooo sehr genossen. Es ist bereits mein drittes Buch der Autorin und ich fand ihren Schreibstil schon in den vorherigen Büchern toll, aber dieses Buch hat einfach alles übertroffen. Maya Shepherd erzählt die Geschichte so schön und liebevoll. Ich habe durchgehend Sehnsucht und vor allem Fernweh gehabt und man hat sich einfach so sehr an die Schauplätze der Geschichte gewünscht. Ich hätte alles dafür gegeben, an Jades Stelle zu sein. Jade ist zu Beginn geplagt von Liebeskummer und vor allem Trauer um ihre verlorene Freundin, von der sie hintergangen wurde, doch mit der Geschichte taut sie immer mehr auf und wächst über sich hinaus. Das hat mir echt gut gefallen. Auch Jason hab ich super gern gemocht, auch wenn er ab und zu ein bisschen zu zickig und aggressiv war. Er hat sich die ganze Zeit so unnahbar und geheimnisvoll gegeben. Ich glaube, das hätte mir besser gefallen, wenn ich nicht gewusst bzw geahnt hätte, was sein Geheimnis ist, denn es hat damit zu tun, woraufhin die Geschichte hinaus läuft. Das Buch ist aus der Sicht von Jade geschrieben und wir erleben in jedem Kapitel einen neuen Tag mit ihr und Jason und bei jedem neuen Kapitel erfahren wir, welcher Punkt auf Jades Liste an diesem Tag gestrichen wird. Auch das hat mir gut gefallen. Fazit: Ein wirklich unglaublich schönes, aber auch trauriges Roadtripbuch. Summerfeeling und Schmetterlinge im Bauch sind vorprogrammiert, genau wie die Sehnsucht nach der Freiheit, die Jade erleben durfte. Auch das Fernweh kommt hier nicht zu knapp. Authentische und liebevolle Charaktere, ein fesselnder und locker leichter Schreibstil und eine Reise voller Abenteuer erwarten einen in diesem Buch, was leider nur durch den Prolog und die - doch noch ab und zu auftretenden - Rechtschreib- und Grammatikfehler einen halben Punkt einbüßen musste. Ansonsten eine absolute Empfehlung!

    Mehr
  • Leserunde zu "50 Tage: Der Sommer meines Lebens" von Maya Shepherd

    50 Tage
    MayaShepherd

    MayaShepherd

    Hallo liebe Leser =) Vor einer Woche (31.07.2015) ist mein Roman "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" erschienen. Das möchte ich zum Anlass nehmen, um eine Leserunde zu veranstalten. Ihr könnt euch bis zum 21.08.2015 bewerben. Die Leserunde startet am 01.09.2015. Ich verlose 10 Taschenbücher und 10 E-Books (mobi, epub, pdf). Gebt bitte in der Bewerbung an, ob ihr einen E-Book Reader habt. Aber nun erst einmal etwas zu meinem Buch ;-) Es handelt sich um eine Mischung aus Jugend- und Liebesroman. Klappentext: Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen. Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne. Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg… Wenn euch das Cover und der Klappentext gefallen hat, freue ich mich, wenn ihr euch für die Leserunde bewerbt. Dafür braucht ihr mir nur eine Frage zu beantworten: Was ist euer bisher schönstes Sommererlebnis 2015? Ich freue mich auf eure Antworten und drücke jedem die Daumen <3 P.S.: Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr Zeit und Lust habt euch zeitnah an der Leserunde zu beteiligen und damit einverstanden seid am Ende eine Rezension zu verfassen.

    Mehr
    • 370
  • Ein gefühlvoller Roadtrip entlang der Route 66!

    50 Tage
    BookW0nderland

    BookW0nderland

    19. October 2015 um 11:47

    Romantisch, wundervoll, berührend. Das sind die Worte, die mir als erstes einfallen, wenn ich an die Geschichte denke. Ich konnte einfach nicht aufhören, die Geschichte zu lesen und war von dem Inhalt und den Charakteren einfach gefesselt. Direkt an einem Abend hatte ich das Buch durch und muss den Schreibstil der Autorin einfach loben. Maya Shepherd hatte einfach eine tolle Art, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Ich werde definitiv auch noch weitere Bücher der Autorin lesen. Die Charaktere sind authentisch und man fühlt mit ihnen mit. Man erfährt die Geschichte aus Jades Sicht und und man fühlt sich sehr mit ihr verbunden. Sie ist zwar am Anfang noch nicht wirklich selbstbewusst, aber genau das ändert sich während der Geschichte und ihr Charakter wird reifer und selbstsicherer. Auch Jason verändert sich, aus dem wortkargen und fast unfreundlichen Typen wird ein witziger und toller Mann. Diese Veränderung war auch nur möglich, da beide den Sommer zusammen verbringen und dadurch Sachen erleben, mit denen beide wahrscheinlich nie gerechnet hätten. Denn beide lernen nicht nur den anderen besser kennen, sondern auch sich selbst. Noch während ich den Prolog gelesen habe, hatte ich eine Ahnung, wie das Buch enden könnte und ich wusste, dass es mich emotional tief berühren wird. Ich hatte trotzdem auf ein Happy End gehofft, auch wenn ich zwischendurch beziehungsweise, schon am Anfang das Gefühl hatte, dass es vielleicht keins geben wird. Dadurch wird einem klar, dass es nicht die typische Young Adult Love Story ist, sondern eine Geschichte voller Tiefgang und echter Gefühle. Auch die Überschriften zu den Kapiteln gefiel mir wirklich gut. Jade und Katie haben mal eine Liste gemacht mit Sachen, die sie unbedingt mal tun wollen. Jedes Kapitel behandelt eine dieser Sachen, unbewusst oder bewusst kann Jade immer mehr von der Liste streichen und erlebt einen Sommer, den sie (und auch der Leser) niemals vergessen wird. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der eine Geschichte lesen möchte, die einen in eine andere Zeit und zu einem anderen Ort entführt. Eine Geschichte, die einen wirklich berührt und die man so schnell nicht vergisst.

    Mehr
  • 50 Tage: Der Sommer meines Lebens

    50 Tage
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    12. October 2015 um 10:57

    Klappentext: Sommer 1965 Dieser Sommer sollte perfekt werden! Jade hat einen tollen Freund, eine großartige beste Freundin und das Sommercamp wartet. Doch dann erwischt Jade die Beiden bei einem Kuss. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile. Aber genau das war nötig um den Mut zu fassen, etwas Eigenes zu starten. Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich ihr das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg… Buchgestaltung: Das Cover zeigt neben dem Titel „50 Tage: Der Sommer meines Lebens“ das Foto von einem Mädchen und einem Jungen und ist überwiegend in sehr hellen Farben gehalten worden. Ich finde das Cover wirklich wunderschön und es hat mich sofort neugierig auf das Buch gemacht. Die Farbgestaltung wirkt sehr sommerlich und transportiert so auch die Stimmung des Buches gut. Das Foto ist sehr schön ausgewählt und ich finde es immer toll, wenn man beim Betrachten des Covers gleich eine Vorstellung von den Protagonisten erhält. Der Titel ist auch sehr passend gewählt, da er den Inhalt des Buches prägnant zusammenfasst und zudem Interesse für das Buch weckt. Der Klappentext verrät nicht zu viel, sodass es beim Lesen spannend bleibt. Dennoch hätte ich ihn mir etwas ausführlicher gewünscht, sodass man beim Lesen eine genauere Vorstellung von der Buchhandlung erhalten hätte. Insgesamt gesehen dennoch eine sehr gelungene Buchgestaltung, die auf jeden Fall Lust auf das Buch macht. Eigene Meinung: Das Buch erzählt von einer sehr ungewöhnlichen Reise zweier Menschen und konnte mich in Großen Teilen dabei überzeugen. Die Geschichte beginnt sehr spannend und ich habe mich sofort in der Handlung zu Recht gefunden. Mir hat dabei die Idee gefallen, dass zwei fremde Menschen gemeinsam einen Trip auf der Route 66 unternehmen und dabei unterschiedlichste Abenteuer erleben. Dies wurde auch meistens sehr gut umgesetzt und die einzelnen Episoden haben mir gut gefallen, da sie alle sehr unterschiedlich waren und ich die Menschen, die Jade und Jason getroffen haben, sehr interessant fand. Leider empfand ich die Handlung in der Mitte des Buches etwas stockend, doch zum Ende hin wurde es dafür umso emotionaler. Sehr gelungen fand ich auch, dass die beiden sich im Verlauf des Buches ihren Ängsten und Problemen stellen mussten und auch daran gewachsen sind. Den Prolog dagegen fand ich ehrlich gesagt nicht so gelungen, da er zu Beginn gleich eine eher düstere Stimmung bei mir hervorgerufen hat und ich die Geschichte lieber ohne diesen erfahren hätte. Die Figuren sind sehr interessant gestaltet worden und ich fand es toll, dass der Fokus sehr stark auf den Hauptfiguren Jade und Jason gelegen ist. Beide Charaktere waren mir dabei sehr sympathisch gleichzeitig hatten sie aber beide auch Ecken und Kanten, was mir gut gefallen hat. Ich fand es besonders schön zu lesen, wie die beiden sich im Verlauf des Buches immer näher gekommen sind und sich immer weiter vertraut haben. Auch die Nebenfiguren erhielten genügend Platz, sodass man sie gut kennen lernen konnte, vor allem die Bekanntschaften bei der Reise fand ich interessant. Die Sprache des Buches ist sehr flüssig geschrieben und deshalb angenehm zu lesen. Ich hatte beim Lesen wirklich das Gefühl, die Geschichte aus Jades Augen zu erfahren. Besonders schön fand ich die Idee, dass jedes Kapitel mit einem Tag bezeichnet wurde und darunter jeweils eine der Aufgaben beschrieben wurde, die Jade bis zu ihrem 18. Geburtstag noch erledigen wollte. Fazit: Ein toller Jugendroman mit einer ungewöhnlichen und sehr gefühlvollen Geschichte und tollen Charakteren, das ich empfehlen kann. Autor: Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit ihrem Mann und einem Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher. Mit der Veröffentlichung ihres Debütromans "Schneerose" erfüllte sie sich einen großen Traum und ist glücklich seit Anfang 2014 hauptberuflich schreiben zu können. Im August 2015 gewann Maya Shepherd mit ihrem Roman "Märchenhaft erwählt" den Lovely Selfie Award 2015 von Blogg dein Buch. (Quelle: amazon.de) Allgemeine Infos: Titel: 50 Tage: Der Sommer meines Lebens Autor: Maya Sheperd Verlag: Boos on Demand Seitenzahl: 388 Preis: 12,99 EUR ISBN: 978-3738625936

    Mehr
  • Ein wundervolles Buch, das das Herz höher schlagen lässt

    50 Tage
    Sternensand

    Sternensand

    02. October 2015 um 16:21

    Diese Buch ist einfach wundervoll. Wundervolle Story, wundervoll romantisch, wundervoll geschrieben von einer wundervollen Autorin! Eigene Meinung (kann Spoiler enthalten): Da in vielen anderen Rezensionen der Inhalt dieses Buches bereits ausführlich beschrieben wurde, werde ich mich auf meinen persönlichen Eindruck konzentrieren. Zunächst zum Aufbau: Der ist einfach grandios! Eine supertolle Idee, die Kapitel anhand einer "To-Do-Liste" zu bilden, die abgehakt werden. So ist man immer gespannt, wie der jeweilige Punkt denn nun "bewältigt" wird und diese Spannung zieht sich durchs ganze Buch. Hier schon einmal ein grosses Lob an die Autorin! Dann zu den Charakteren: Ich habe Jade wahnsinnig gerne auf ihrer Reise durch den Westen der USA begleitet und hätte mir gewünscht, diese Reise würde niemals enden. Die Protagonistin wirkt ab und an unsicher und im nächsten Moment ist sie wieder stärker, als man es einem 17-jährigen Mädchen zutrauen würde. Sie ist vorwitzig, frech und dennoch sucht sie nach Halt und Bestätigung. Diese Mischung haben sie für mich sofort sympathisch und vor allem greifbar machen lassen. Und dann Jason ... was soll ich sagen? Er ist der perfekte Gegenpart zu Jade. Er ist selbstbewusst und hat dieses Bad Boy Image wie es im Buche steht. Und wie es bei richtig guten Bad Boys sein muss, bröckelt seine Fassade zusehends und der Leser kann nur über die Entwicklung dieses jungen Mannes staunen. Jason erhält eine Tiefe, die es einem unmöglich macht, nicht von ihm fasziniert zu sein. Es gibt viele prickelnde Momente, wenngleich das Buch in Jugendroman-Manier bleibt. Doch gerade diese sanfte, fast schon scheue Annäherung zwischen den beiden Hauptprotagonisten hinterlassen ein Kribbeln im Bauch. Man freut, lacht und weint mit den beiden. Sie nehmen einen gefangen, ziehen einen mit auf ihre Reise. Die Situationen, die Jason und Jade auf der Route 66 lassen einen fast vermuten, dass die Autorin diese Route selbst schon abgefahren ist - mit einem Notizblock auf dem Schoss, der Idee für den Roman im Kopf, um alles für den Leser festzuhalten, dass man es sich 1:1 vorstellen kann. Die Beschreibungen von Details haben mich fasziniert. Ich war selbst dort, sah selbst das Blue Hole, bin selbst über die schnurgeraden Strassen gefahren. Es ist eine atemberaubende Reise, die ihren Höhepunkt in Las Vegas hat. Der Stadt, die niemals schläft. Und auch ich habe in dieser Nacht nicht geschlafen, weil ich unbedingt wissen musste, wie es weitergeht. Die Spannung ist an diesem Punkt der Reise kaum mehr auszuhalten gewesen. Der Schluss des Buches ist so emotionsgeladen, dass man meiner Meinung nach ein Herz aus Stein haben müsste, um nicht die eine oder andere Träne zu vergiessen. Ich habe mit Jade geheult wie ein Schlosshund und gleichzeitig war es das perfekte Ende des Buches. Fazit: Wundervoll. Dieses Wort trifft es meiner Meinung perfekt. Das Buch ist einfach wundervoll grossartig! Jeder, der sich gerne in eine Liebesgeschichte voller Höhen und Tiefen fallen lassen möchte, sollte dieses Buch lesen. Von mir gibt's eine absolute Kaufempfehlung. Dieses Werk ist einmalig und ein richtig schöner Sommerroman. Danke, liebe Maya Sheperd für die wundervollen Lesestunden!

    Mehr
  • Sehr emotional

    50 Tage
    Corazon1705

    Corazon1705

    30. September 2015 um 13:07

    Inhalt Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18. Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen. Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer zusammen mit Katie ins Camp fährt. Doch jade schiedet eigene Pläne. Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnung und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg... Anfang Prolog Der rote Sand der Straße wirbelt um mich herum, kitzelt in meiner Nase und legt sich auf meine Haut, während ich mit dem schwarzen Mustang Cabrio der Sonne entgegen jage. Eine Staubwolke bleibt hinter uns zurück und ich trete das Gaspedal noch einmal fester durch. Der Zeiger des Tachometers schwankt bereits vor Belastung, aber ich will die Geschwindigkeit des Wagens noch ein letztes Mal spüren. Würden wir an einer Polizeistreife vorbeikommen, hätte sie keine Chance uns einzuholen. Vermutlich würde ich die Sirenen durch das laute Rauschen des Windes nicht einmal hören. Das ist unsere letzte gemeinsame Reise und ich bin es dem Wagen schuldig sie zu einem würdigen Abschluss zu bringen. Ich bin es Jason schuldig... Autorin Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit ihrem Mann und einem Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher. Mit der Veröffentlichung ihres Debütromans 'Schneerose' erfüllte sie sich einen großen Traum und ist glücklich seit Anfang 2014 hauptberuflich schreiben zu können. Meine Meinung Bei dem Buch handelt es sich um die ungewöhnliche und sehr emotionale Geschichte von Jade und Jason. Der Sommer beginnt und Jade freut sich ihn mit ihrem Freund Scott und ihrer besten Freundin Katie zu verbringen. Doch dann erwischt sie ausgerechnet die beiden zusammen bei einem Kuss. Ihre Welt zerbricht und zu allem Übel bestehen ihre Eltern auch noch darauf, dass Jade wie geplant zusammen mit Katie ins Sommer Camp fährt. Doch da haben sie die Rechnung ohne Jade gemacht die beim ersten Stop abhaut und einen abenteuerlichen Sommer mit dem Fremden Jason erlebt. Jade ist 17 Jahre alt und führt ihr Leben nach einem Plan den sie sich zurecht gelegt hat. Ich kann Jade sehr gut verstehen die, nachdem sie ihren Freund und ihre beste Freundin zusammen erwischt hat, völlig am Ende ist. Sie ist mir sehr sympatisch, doch gibt es auch Stellen in der Geschichte an denen ich mir echt gedacht hab: 'Das kannst du doch nicht ernsthaft machen' Als sie dann Jason kennen lernt fängt sie an sich selbst kennen zulernen was mir seht gut gefällt. Jason war mir eigentlich auch direkt sympatisch auch wenn er manchmal wie ein Macho rüber kam. Doch eigentlich ist er ein total lieber, toller und fürsorglicher Typ der schon einiges in seinem Leben durchgemacht hat. Diese Geschichte hat mich sehr berührt und es sind mal wieder einige Tränchen bei mir geflossen. Doch war auch ein paar Freudentränen dabei :) Die Geschichte wird aus Jades Sicht erzählt, was mir gut gefällt wobei ich an manchen Stellen auch gerne mehr darüber erfahren hätte wie Jason darüber denkt. Aber man kann nun mal nicht alles haben. Die Geschichte ist sehr flüssig zu lesen und ich mag den Schreibstil der Autorin sehr. Man kann richtig in die Geschichte eintauchen und muss einfach mit den Protagonisten mit leiden, lieben und lachen. Auch die Idee mit den Überschriften fand ich sehr gelungen! Das Cover finde ich sehr passend zur Geschichte und einfach total schön. Alles in allem ein sehr tolles Buch das mich mehr als überzeugen konnte und ich kann es nur jedem empfehlen der gerne über die Große Liebe und Roadtrips liest :)

    Mehr
  • weitere