Maya Shepherd Dear Sister - Schattenjagd

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 28 Rezensionen
(22)
(13)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dear Sister - Schattenjagd“ von Maya Shepherd

Seitdem ihre Schwester zurück ist, herrscht in Winters Leben das pure Chaos. Zuhause dreht sich alles nur noch um Eliza. Ihre große Liebe Lucas verlässt sie und selbst ihre beste Freundin Dairine wendet ihr den Rücken zu. Ihr einziger Verbündeter ist durch ihre Schuld gestorben. In Winter wächst die Wut auf ihre Schwester und kommt schließlich zum Ausbruch. Eliza versucht derweil sich einen Platz in ihrem neuen Leben zu erkämpfen. Sie muss nicht nur gegen magische Kräfte, sondern vor allem gegen Mobbing, Eifersucht und Intrigen ankommen. Doch am meisten trifft sie die unbändige Wut ihrer eigenen Schwester. Werden sie sich jemals vertragen können? Oder steckt hinter Winters Rachegelüsten etwa der tote Schattenwandler Liam? (Quelle:'E-Buch Text/19.10.2014')

Fabelhafte Fortsetzung

— Katzyja

Ein magischer zweiter Teil, zu einer grandiosen Reihe mit Suchtfaktor

— Lunical

Fantastische Fortsetzung - Viel Action, Spannung und dramatische Wendungen

— SelectionBooks

Am Ende hatte ich ein echtes Gänsehautgefühl.

— Sandsch

Maya Shepherd schafft es, mich immer wieder zu überraschen, mich sprachlos zu machen und mir eine Gänsehaut nach der anderen zu verschaffen.

— NickyMohini

Auch Band 2 konnte fesseln und überzeugen! Es überrascht, fesselt und lässt einen schockiert zurück! Ich will mehr!

— Tiana_Loreen

Schließt da an, wo der erste Band aufgehört hat und ist sogar noch einen Tick besser. Unglaublich spannend und gefühlvoll.

— SmilingEllie

Fertig..ups

— Sabana

Manchmal kommt es zu einer Verkettung unglücklicher Umstände. Sehr dramatisch und wieder mit ganz viel Gefühl. Die Reihe macht süchtig.

— Artemis_25

Spannende Fortsetzung zum Mitfiebern.

— MsChili

Stöbern in Fantasy

Das Lied der Krähen

Eine nicht neue Grundidee wird mit vielen "Special Features" zu einer besonderen Geschichte. Verwirrender Einstieg.

Irve

Bird and Sword

Mir hat das Buch sehr gut gefallen..ich kann es für jeden Fantasyliebhaber weiterempfehlen

Nessi20

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

Tochter des dunklen Waldes

Wunderschön geschrieben, märchenhaft und magisch

SillyT

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein toller zweiter Teil

    Dear Sister - Schattenjagd

    Darkmoon81

    09. January 2017 um 21:30

    Im zweiten Band der Dear Sister Reihe „Schattenjagd“ geht es wieder um die beiden Schwestern Winter und Eliza. Winters Leben hat sich nach Elizas Rückkehr total auf den Kopf gestellt. Nicht nur, dass Lucas, ihr Exfreund nun mit ihrer Schwester zusammen ist, es wächst auch täglich der Hass auf ihre Schwester. Diese versucht, sich in ihrem alten Leben zurecht zu finden und gegen all die Intrigen in der Schule anzukämpfen. Doch wird ihr das gelingen und gelingt es Winter, ihren Hass zu unterdrücken? Der Autorin ist im zweiten Band eine tolle Fortsetzung zum ersten Teil gelungen. Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich den ersten Band gelesen habe, doch es fiel mir sehr leicht, wieder in die Geschichte zu finden. Wozu definitiv auch der tolle Schreibstil der Autorin beiträgt, der mich mit den Protagonisten mitfühlen lässt und der es mir erlaubt, Teil der Geschichte zu werden. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und so ist es nach wie vor so, dass ich Eliza einfach nicht leiden kann. Irgendetwas ist an ihrer Art, das mich verstehen lässt, warum Winter so einen Groll gegen ihre Schwester hegt. Denn oft benimmt sich Eliza einfach nur daneben. Auch wenn ich weiss, das sie mit ihrer kratzbürstigen, verletzenden Art eigentlich nur sich selbst schützen will. In diesem Teil habe ich auch mehr über Mona erfahren, die ein ebenfalls sehr interessanter Charakter ist. Ebenso wie der neu hinzu gekommene Aiden. Eine gebrochene Seele, wie Mona selbst. Vermisst habe ich Liam, denn auch wenn er im ersten Teil ja nicht gerade ein Musterknabe war, so fand ich ihn doch sehr besonders und somit auch besonders interessant. Aber Tote kann man ja nicht wieder zum Leben erwecken, oder?! Mir hat das Buch sehr, sehr gut gefallen und ich kann hier eine klare Empfehlung aussprechen an alle, die gerne Jugendfantasy lesen und die starke Charaktere mögen. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Bände und möchte diese definitiv lesen.

    Mehr
  • Dear Sister - Schattenjagt

    Dear Sister - Schattenjagd

    Katzyja

    05. January 2017 um 21:51

    Meine Zusammenfassung Im zweiten Band wird klar, das etwas mit Winter nicht stimmt, sie ist zwar vorher schon nicht gut auf Eliza zu sprechen gewesen, aber nun ist sie regelrecht Mordlüstern wenn sie sie zu Gesicht bekommt, als Winter dann ohne Grund Will anfällt und ihn umbringen will, wird sie in eine Anstalt eingewiesen. Bewertung Band 2 setzt nahtlos an Band 1 an. Ich hatte trotz etwas länger vergangenen Lesezeit des ersten Bandes, keinerlei Probleme in die Geschichte zurückzufinden. Nach Band 1 war ich ja sehr unglücklich über das Ende, da ich ein Liam Fan bin.Im zweiten Teil merkt man wie sehr sich Winter und auch Eliza verändern. Während Winter immer gereizter zu werden scheint, versucht Eliza Winter zu helfen. Doch diese Hilfe wird nicht von allen gut geheißen. Lucas hat bei mir kein Stein im Brett, ich finde ihn Oberflächlich und gemein. Er lässt Winter einfach so hängen und wird zu Elizas Stubenhund.Eliza kann ich auch nicht ganz ins Herz schließen, sie ist mir zu wechselhaft. Erst will sie die Starke sein und dann heult sie sich wieder bei Lucas aus. Und wenn Lucas sauer auf sie ist, dann geht sie eben zu Will. Ich finde ihr Egoismus wird hier sehr deutlich.In der Anstalt lernt Winter dann Aiden kennen. Ihn mochte ich anfangs direkt. Er ist ein wahrer Freund für Winter, auch wenn ich ab und an Zweifel an der Echtheit seiner Absichten hatte.Von Mona lernen wir im zweiten Band auch eine andere, etwas offenere Seite kennen, das gefällt mir gut, wenn ich auch der Meinung bin das sie sich immer noch zu sehr von Eliza rumschubsen lässt.Fazit: Der Schreibstil ist wiedermal sehr gut, ich konnte schnell durch die Seiten lesen und es bleibt übersichtlich, genau so macht lesen Spaß. Die unterschiedlichen Blickwinkel in Kapiteln finde ich auch sehr gut.Die Geschichte hatte für mich gegen Ende einen richtigen "Ohhhhhhh krass" Effekt, mit dieser Wendung hätte ich nicht gerechnet und nun?! Jetzt bin ich mega gespannt wie es weiter gehen wird!

    Mehr
  • Ein magischer zweiter Teil, zu einer grandiosen Reihe mit Suchtfaktor

    Dear Sister - Schattenjagd

    Lunical

    01. January 2017 um 21:46

    Meine Meinung:Nachdem ich Teil 1 (Schattenerwachen) innerhalb weniger Stunden verschlungen habe, musste es mit Band 2 - Schattenjagd- direkt weitergehen.***Winter´s Leben steht völlig Kopf - Ihre Liebe Lucas hat sie verlassen, Ihr einziger Verbündeter ist gestorben und alles dreht sich nur noch um ihre "heimgekehrte" Schwester Eliza. So kommt es bei Winter -emotional- zum völligen "Overkill".Was steckt hinter diesen Extremen? Wird es für Winter einen Ausweg geben? Und wohin wird der grenzenlose Hass führen?***Wie bereits in Schattenerwachen zeigt die Autorin auch hier einen absolut grandiosen Schreibstil, der mich emotional, von einem Extrem ins andere praktisch mitgerissen hat. Auch Schattenjagd konnte ich nicht aus der Hand legen und so stehe ich auch hier,am Ende, vor einem große Scherbenhaufen - mein Herz leidet und schreit laut nach der Fortsetzung.Fazit:Wie schon der 1. Band konnte mich auch Schattenjagd mit einer grandiosen Storyline und einem mitreißenden Schreibstil überzeugen. Ich kann euch auch hier nur eine ganz klare Leseempfehlung aussprechend und euch diese Geschichte ans Herz legen."Und für mich kurz vorm Jahresende ein weiteres Jahreshighlight."Ohne Frage - auch hier - 5 von 5 Lesezaubersternen

    Mehr
  • Schattenjagd

    Dear Sister - Schattenjagd

    Books-have-a-soul

    30. December 2016 um 18:06

    Ich habe direkt mit dem zweiten Band weitergemacht und konnte auch hier sofort ins Geschehen eintauchen. Die Fortsetzung setzt direkt ans Ende des ersten Teils an. Man merkt deutlich, wie sich Winter durch die Ereignisse in "Schattenerwachen" verändert hat bzw. wie sie darunter leidet. Sie ist eigentlich ein sehr gutherziger und loyaler Mensch, der von vielen Personen in der Geschichte hintergangen und belogen wird und ich kann daher ihren inneren Kampf sehr gut nachvollziehen. Lucas hat sich in diesem Teil für mich endgültig zu jemandem entwickelt, den ich nicht mag. Er ist kein schlechter Mensch und auch sofort da, wenn man ihn braucht, aber Winter gegenüber hat er zu viele Fehler gemacht. Sie kann einem da wirklich oft nur leid tun. Hier taucht auch Aiden auf, den ich anfangs nicht so recht einzuschätzen wusste, mir aber im Laufe des Buches immer mehr als Herz gewachsen ist. Auch Mona, die in ihrem Wesen sehr speziell ist, mag ich sehr gerne, obwohl manche ihrer Handlungen sehr fragwürdig sind. Dairine hat sich hier nochmal als loyale beste Freundin bestätigt und bildet eine feste Konstante in Winters leben, wenigstens eine auf die sie sich verlassen kann. Es ist wieder erst einmal alles sehr verwirrend, gut durchdacht und spannend. Es war wirklich erfrischend und toll, als sich alle verbunden haben, im Winter zu helfen. Gerade als ich gedacht habe, Eliza hätte wirklich eine zweite Chance verdient und sie hat sich tatsächlich geändert, geht das ganze in eine überraschende Wendung und die Zweifel sind zurück. Es gab Momente, die mich in diesem Teil absolut schockiert haben, weil ich nie damit gerechnet hätte. Zum Ende hin sind nochmal einige neue Fragen aufgetaucht und ich kann es kaum erwarten mit Band 3 der Reihe weiterzumachen! 
 Fazit: Schattenjagd überrascht den Leser mit unvorhersehbaren Wendungen und gerade auch im Bezug auf einzelne Charaktere bleibt es spannend, was als nächstes passiert!

    Mehr
  • Leserunde zu "Schattenchance (Dear Sister 5)" von Maya Shepherd

    Dear Sister - Schattenchance

    MayaShepherd

    Hallo ihr Lieben =)Nachdem es zu Band 1 - 4 bereits Leserunden gab, soll auch Band 5 nicht fehlen, deshalb stelle ich 10 E-Books (epub, mobi) zur Verfügung. ;-) Es dürfen gerne auch Leser teilnehmen, die bei der ersten vier Leserunde nicht mitgemacht haben. Jedoch müsst ihr Band 1- 4 bereits kennen, da die Bände aufeinander aufbauen und nicht unabhängig voneinander gelesen werden können. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr Zeit habt, um am 4. Oktober direkt mit der Leserunde zu starten und bis zum spätestens 10. November eine Rezension verfassen könnt. Ihr könnt euch bis Sonntag, den 3. Oktober bewerben. Die Verlosung und Bekanntgabe der Gewinner findet am 4. Oktober statt. Zum Buch: Gemeinsam ist es Winter und Evan gelungen die Vergangenheit zu verändern, um das Leben ihrer Freunde zu retten. Sie haben ihre ganze Hoffnung auf einen Neuanfang gesetzt. Unwissentlich haben sie damit jedoch auch dem Oberhaupt der Fomori ermöglicht einen Weg zur Unsterblichkeit zu finden. Er plant seine Machtergreifung ausgerechnet in Wexford zu beginnen. Als wäre das nicht schlimm genug muss Winter auch noch der schmerzhaften Wahrheit ins Gesicht sehen, dass sie Liam verloren hat. Oder doch nicht? (https://www.amazon.de/Schattenchance-Dear-Sister-Maya-Shepherd-ebook/dp/B01KX5Z448/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1473931618&sr=8-1&keywords=Schattenchance) Teilnahmebedigungen: Beantwortet bitte in eurem Kommentar folgende Fragen: Hast du Band 1- 4 schon gelesen? (poste deine Rezension dazu, wenn vorhanden), Warum interessiert dich dieses Buch?, Postet einen Link zu der letzten Leserunde, an der ihr teilgenommen habt. (Für Teilnehmer der Leserunde zu einer der vorherigen Leserunden zu Dear Sister ist das nicht nötig ;-)) Die Gewinner der Leserunde verpflichten sich aktiv und zeitnah an der Leserunde teilzunehmen und eine Rezension auf Lovelybooks UND Amazon zu verfassen. Gerne dürft ihr eure Rezis natürlich auch auf anderen Plattformen verbreiten ;-) Ich freue mich auf eure Bewerbungen und auf die gemeinsame Leserunde. Alles Liebe,eure Maya

    Mehr
    • 58
  • Leserunde zu "Schattenjagd (Dear Sister)" von Maya Shepherd

    Dear Sister - Schattenjagd

    MayaShepherd

    Hallo ihr Lieben =) Nachdem die Leserunde zum ersten Band mir viel Spaß bereitet hat, möchte ich nun auch eine Leserunde zu Band 2 "Schattenjagd" veranstalten. Dafür werde ich 20 E-Books (mobi, epub) verlosen. Es dürfen gerne auch Leser teilnehmen, die bei der ersten Leserunde nicht mitgemacht haben. Jedoch müsst ihr Band 1 bereits kennen, da die Bände aufeinander aufbauen und nicht unabhängig voneinander gelesen werden können. (P.S.: Band 1 gibt es ab dem 22.Februar bei allen E-Book Anbietern für kurze Zeit für 0,99 € ;-) ) Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr Zeit habt, um am 12. März direkt mit der Leserunde zu starten und bis zum spätestens 2. April eine Rezension verfassen könnt. Ihr könnt euch bis Sonntag, den 6. März bewerben. Die Verlosung und Bekanntgabe der Gewinner findet am 7. März statt. Zum Buch: Seitdem ihre Schwester zurück ist, herrscht in Winters Leben das pure Chaos. Zuhause dreht sich alles nur noch um Eliza. Ihre große Liebe Lucas hat sie verlassen und selbst ihre beste Freundin Dairine wendet sich von ihr ab. Ihr einziger Verbündeter ist durch ihre Schuld gestorben. In Winter wächst die Wut auf ihre Schwester und kommt schließlich zum Ausbruch. Eliza versucht derweil sich einen Platz in ihrem neuen Leben zu erkämpfen. Sie muss nicht nur gegen magische Kräfte, sondern vor allem gegen Eifersucht und Intrigen ankommen. Doch am meisten trifft sie die unbändige Wut ihrer eigenen Schwester. Werden sie sich jemals vertragen können? Oder steckt hinter Winters Rachegelüsten etwa der tote Schattenwandler Liam? (http://www.amazon.de/dp/B00NGRMWBY ) Teilnahmebedigungen: Leider hat mir die Erfahrung gezeigt, dass es nicht ganz ohne Regeln funktioniert. Ich habe schon viele Leserunden veranstaltet bei denen leider immer wieder Leute dabei waren, die nur Gratisexemplare abgegriffen haben und sich danach nie wieder in der Leserunde oder bei mir gemeldet haben. Deshalb gibt es ein paar Bedingungen ;-) Beantwortet bitte in eurem Kommentar folgende Fragen: Hast du Band 1 "Schattenerwachen" schon gelesen? (poste deine Rezension dazu, wenn vorhanden) , Warum interessiert dich dieses Buch?, Postet einen Link zu der letzten Leserunde, an der ihr teilgenommen habt. (Für Teilnehmer der Leserunde zu "Schattenerwachen" ist das nicht nötig ;-) ) Die Gewinner der Leserunde verpflichten sich aktiv und zeitnah an der Leserunde teilzunehmen und eine Rezension auf Lovelybooks UND Amazon zu verfassen. Gerne dürft ihr eure Rezis natürlich auch auf anderen Plattformen verbreiten ;-) Unter allen aktiven Teilnehmern werde ich zum Abschluss eine Taschenbuchausgabe verlosen. Im Anschluss an die Leserunde zum zweiten Band, wird es direkt mit Band 3 "Schattenschwestern" weitergehen. Alle Teilnehmer dieser Leserunde werden bei der Verlosung zu Band 2 bevorzugt behandelt werden. Ich freue mich auf eure Bewerbungen und auf die gemeinsame Leserunde. Alles Liebe, eure Maya

    Mehr
    • 214
  • Fantastische Fortsetzung - Viel Action, Spannung und dramatische Wendungen

    Dear Sister - Schattenjagd

    SelectionBooks

    17. April 2016 um 18:14

    Nachdem ich den ersten Band der Dear Sister-Reihe in einer Nacht verschlungen hatte, war ich wahnsinnig gespannt auf den Folgeband. Auch der zweite Teil "Schattenerwachen" konnte mich absolut überzeugen. Es geht spannend und dramatisch weiter! Seitdem ihre Schwester Eliza zurückgekehrt ist, steht Winters Leben völlig auf dem Kopf. Es scheint so, als könnte es nicht schlimmer kommen. Die Welt dreht sich nur noch um Eliza und Winter verliert alles, was sie liebt. Lucas verlässt sie und ihre beste Freundin steht ihr nicht mehr zur Seite. Mit der Zeit beginnt Winter sich zu verändern. Sie wird immer wütender und aggressiver, was eigentlich überhaupt nicht zu ihr passt. Währenddessen versucht Eliza wieder ein normales Leben zu führen. Doch durch Eifersucht und Intrigen wird es fast unmöglich für Eliza, ihren alten Platz im Leben einfach so wieder einzunehmen. Dazu kommt das seltsame Verhalten ihrer Schwester, das ihr große Sorgen bereitet. Niemals zuvor hat sie Winter so voller Wut und Rachegelüste erlebt. Es scheint nicht so, als wäre Winter irgendwann in der Lage, ihrer Schwester zu verzeihen. Durch den lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin Maya Shepherd ist mir der Einstieg in das Buch sehr leicht gefallen. Die Geschichte ist gegliedert in verschiedene Kapitel aus Sicht von Winter, ihrer Schwester Eliza und ihrer Freundin Mona. Auf diese Weise erlangt man einen tiefen Einblick in die Gefühle der verschiedenen Charaktere. Wie bereits im ersten Band überzeugen die Protagonisten wieder auf ganzer Linie. Sie sind sehr facettenreich, haben alle ihre Ecken und Kanten und wirken dadurch sehr authentisch. Auch die Entwicklung der Protagonisten ist faszinierend. Während ich Eliza im ersten Band noch gehasst habe, tat sie mir nun einfach nur leid. In diesem Band erfährt man sehr viel über Eliza und kann ihre Taten besser nachvollziehen. Winter hingegen wurde mir in diesem Buch etwas fremd, was wahrscheinlich daran lag, dass ich in diesem Band sehr mit ihrer Schwester sympathisierte. Trotzdem wird Winter immer meine Lieblingsprotagonistin bleiben. Sie ist mir unheimlich ans Herz gewachsen. Auch dieser Band ist wieder unheimlich spannend und emotional. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Durch viele überraschende Wendungen konnte mich "Schattenerwachen" packen und bis zur letzen Seite fesseln. Am Ende bleiben noch einige Fragen offen, sodass ich schon sehr gespannt auf den dritten Teil der Reihe bin! Fazit: "Schattenerwachen" ist eine wunderbare Fortsetzung der Dear Sister-Reihe. Viel Action, Spannung und dramatische Wendungen sorgen dafür, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band!

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung der Dear Sister Reihe

    Dear Sister - Schattenjagd

    Sandsch

    10. April 2016 um 12:40

    Auch die Fortsetzung der Geschichte um Winter und ihre Schwester Eliza hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Winter ist verständlicherweise wütend auf Eliza ... sie schüttet ihr Suppe ins Gesicht, gibt ihr vor den versammelten Mitschülern in der Schule eine Ohrfeige ... alles nachvollziehbar und harmlos. Doch dann flippt Winter komplett aus und geht auf Eliza los und würgte sie, dasselbe machte sie auch mit Will, obwohl sie ihn kaum kannte. Was ist nur los mit Winter? Was ist in sie Gefahren? Zum Schutz ihrer selbst wird sie in die Psychiatrie eingewiesen. Sie weiß, dass etwas nicht mit ihr stimmt, vor allem, wenn sie auf Eliza trifft und entscheidet für sich, dass es das Beste ist dort zu bleiben und somit die Gegenwart von Eliza zu vermeiden. Sie möchte ihrer Schwester nichts böses, kann aber gegen das Verlangen, dass sie überkommt, wenn sie Eliza sieht, sie töten zu wollen nichts machen."Es ist ein Drang, der stärker ist als der Mensch selbst ..."  (S. 55)Eliza möchte ihre Schwester wiederhaben. Sie möchte ihr endlich nach all den Jahren, die Schwester sein, die Winter verdiente. Doch das geht nur, wenn sie Winter von diesem Fluch befreien kann. Dabei wollen ihr anfänglich Lucas, Dairine, Mona und Will helfen. Es gibt nur eine Möglichkeit, Liam muss wieder erweckt werden und dafür Bedarf es ein Opfer. Aber wen? Lucas und Dairine sind gegen die Opferung eines Menschen und wenden sich nach und nach von Eliza ab. Es muss doch auch eine andere Möglichkeit geben? Lucas ist Elizas einzige Unterstützung in der Schule vor den anderen Mitschülern, von denen Eliza nur Verachtung und Spott erhält. Eliza spielt mit dem Vertrauen von Lucas. Wird Eliza durch ihre Alleingänge das Vertrauen und die Liebe von Lucas verlieren? Auch Winter hält von diesem Plan nichts und würde lieber in die weite Welt ziehen, um Eliza zu schützen, auch wenn das bedeutet sie nie wieder sehen zu können.Eliza hatte sich nie ihren Problemen gestellt, sondern immer die Flucht ergriffen. Sie schien nun zum ersten Mal zu kämpfen und das mit allen Mitteln, aber genau deshalb machte jeder ihr Vorwürfe. Ich glaubte ihr sogar, dass sie nur das Beste für mich wollte, aber für mein Wohl sollte niemand sterben müssen. (S. 204)Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen. Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven, vorwiegend im Wechsel zwischen Winter und Eliza, aber auch aus Monas Sicht gibt es einige Kapitel. Als Leser fiel es mir wieder leicht in die Geschichte einzutauchen. Der Spannungsbogen wird aufrecht erhalten und man kann nicht anders als weiter zu lesen, um zu erfahren wie es weitergeht. Die Charaktere sind liebevoll und authentisch gezeichnet. Die Autorin bleibt aber auf dem Punkt und ist in der Lage sich nicht an ausschweifenden Details aufzuhalten, so dass einem nie langweilig wird. Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten und es gibt unerwartete Wendungen, die ich nicht erwartet hätte. Werden Eliza, Mona und Will das Ritual durchziehen? Werden Eliza und Winter wieder zusammenfinden? Wird Liam wieder zum Leben erweckt? Ich kann nur sagen, am Ende hatte ich ein Gänsehautgefühl, aber mehr verrate ich nicht. Fazit:"Schattenjagd" ist der zweite Band der "Dear Sister"-Reihe von Maya Shepherd und auch dieser konnte mich von Anfang bis Ende überzeugen. Es war eine Achterbahn der Gefühle. Die Autorin versteht es den Leser von Anfang bis Ende an die Geschichte um Winter und Eliza in den Bann zu ziehen, der Spannungsbogen bleibt bis zum Schluss erhalten. Ich kann diesen Fantasy-Roman nur empfehlen und freue mich schon auf den dritten Band dieser Reihe.

    Mehr
  • Ärgerlich!

    Dear Sister - Schattenjagd

    PMelittaM

    Eliza, Winters Schwester, ist wieder zu Hause, doch glücklich ist Winter darüber nicht, im Gegenteil sie flippt mehr und mehr aus.In meiner Rezension zum ersten Band des Dear-Sister-Vierteilers war ich ziemlich zwiegespalten, hatte mich der Roman zunächst sehr gepackt, weil er sehr spannend und die Geschichte sehr mysteriös war, war ich vom letzten Viertel enttäuscht. Dennoch war ich gespannt, wie die Geschichte weitergeht und ob mich der nächste Band wieder packen würde.Leider geht die Enttäuschung weiter, es ist sogar schlimmer, mit jedem Kapitel wurde ich ärgerlicher. In meinen Augen ist die Geschichte hanebüchen und moralisch fragwürdig (ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas einmal schreiben werde …). Um zu erklären, warum ich so empfinde, wird meine Rezension ausnahmsweise nicht ganz spoilerfrei (aber ohne schwerwiegende Spoiler) sein. Wie im ersten Band handeln die Charaktere für mich meist nicht nachvollziehbar und in meinen Augen auch oft nicht charaktergerecht, für mich wirkt es, als würde die Autorin die Charaktere mit Gewalt in die Handlung pressen. Noch dazu wird nicht miteinander geredet und wenn, wird entweder gelogen, Wichtiges verschwiegen, oder dem Anderen nicht geglaubt. Für mich nicht nachvollziehbar auch, warum die Eltern nicht mehr involviert werden. Dass Eliza eine Schattenwandlerin ist, ist eine genetische Veranlagung, wäre es da nicht mehr als logisch, die Eltern darauf anzusprechen, zumal sie von Eliza und Winter als sehr liebevoll geschildert werden (was für mich aber nicht wirklich greifbar wird)? Sätze wie „Eine Familie ist dazu da, um die Probleme gemeinsam zu lösen“ (Ebook Position 2999) klingen in diesem Kontext eher lächerlich. Vieles wirkt auf mich auch nicht authentisch, z. B. wenn Mona offenbar ohne große Probleme in die Familie aufgenommen werden kann (ich denke, auch in Irland geht das nicht so einfach). Im ersten Band wurde ein eigennütziger Serienmörder zum sexy Bad Boy, in den man sich verlieben muss, hochstilisiert, und auch in diesem Band wird wieder Mord als notwendiges Übel betrachtet. Und das, obwohl überhaupt nicht klar sein kann, dass Mord zum gewünschten Erfolg (der natürlich wieder absolut egoistisch und eigennützig ist) führt. Für mich ist der ganze Roman von Anfang bis zum Ende eine Aneinanderreihung nicht nachvollziehbarer Handlungen und Geschehnisse, die auf mich teilweise einfach nur lächerlich wirken (wie z. B. der Fluch, ein Fluch ohne Sinn und Zweck, sowie die Möglichkeit, ihn womöglich zu brechen – für mich ist das überhaupt nicht logisch durchdacht), ich habe beim Lesen abwechselnd den Kopf geschüttelt und die Augen verdreht. Ich kann mich so gut wie gar nicht in die Gefühle der Protagonisten hineinversetzen, weder in Hass und Wut noch in Liebe, es wird für mich nicht nachvollziehbar und oft sogar unglaubwürdig dargestellt.Wie im Vorgänger sind die Kapitel aus verschiedenen Perspektiven in Ich-Form erzählt, neben Winter und Eliza kommt dieses Mal auch Mona zu Wort. Das ist ganz gut gemacht, die Perspektivewechsel erfolgen immer passend, das Geschehen wird so von allen Seiten beleuchtet. Geholfen hat es mir aber nicht, alle Gefühle und Handlungen nachvollziehen zu können. Warum habe ich den Roman zu Ende gelesen? Weil ich mich dazu verpflichtet hatte. Für mich ist die Reihe hier beendet, mich interessiert das weitere Schicksal der Protagonisten nicht und voraussichtlich würde ich mich nur weiter ärgern. Eine Empfehlung gibt es von mir also nicht, weder für diesen Band, noch für den gesamten Vierteiler, für diesen Band vergebe ich 1 ,5 Punkte, die ich aufrunde, 1 Punkt würde ich nur vergeben, wenn das Gesamtpaket nicht stimmt (z. B. auch die Rechtschreibung und Grammatik miserabel wäre).

    Mehr
    • 6

    Janna_KeJasBlog

    10. April 2016 um 12:34
  • Der packende zweite Teil

    Dear Sister - Schattenjagd

    NickyMohini

    02. April 2016 um 23:59

    "Schattenjagd" ist der packende zweite Teil der Dear Sister Reihe. Eliza ist wieder da und damit wird Winters schlimmster Alptraum wahr. Es ist, als wäre Eliza nie weg gewesen, denn alles dreht sich wieder nur um sie. Eliza hier, Eliza da. Winter versteht die Welt nicht mehr und will nur, dass ihre Schwester wieder verschwindet, denn durch sie hat sie alles verloren. Lucas und Winter sind nicht mehr zusammen, weil ihre Schwester ihr den Freund ausgespannt hat. Eliza geht wieder zur Schule und auch dort dreht sich alles nur um sie. Winters Wut wächst immer mehr, bis sie sich eines Tages nicht mehr unter Kontrolle hat ... Ich mag den düsteren Look des Covers. Der Grundaufbau ist wie beim ersten Teil und auch dieses Cover habe ich von Anfang an geliebt. Dieses dunkle und geheimnisvolle Gefühl, welches mich überkommt wenn ich das Cover sehe passt einfach perfekt zur Geschichte. Winter ist hin und hergerissen. Es ist nicht leicht für sie und ab und an scheint sie sich zu verlieren. Doch man merkt auch wieder, wie stark Winter ist und das ist wirklich schön. Eliza versucht sich wieder in ihrem normalen Leben zurecht zu finden. Es ist nicht leicht für sie und ich finde es schön, dass sie auch ihre gefühlvolle Seite zeigen kann. Allerdings zeigt sie auch wieder ihr altes Ich und das finde ich ein wenig schade. Mona ist sehr verschlossen und in sich gekehrt, was kein Wunder bei ihrer Geschichte ist. Aber nach und nach taut sie minimal auf und ich freue mich so sehr, dass sie ein wenig zu sich findet. Ich habe mich wieder in der Geschichte verloren und konnte es kaum erwarten, zu lesen, wie es mit Winter, Eliza und den anderen Protagonisten weiter geht. Im zweiten Teil der Dear Sister-Reihe lernt man alle besser kennen. Einige Fragen werden beantwortet, einige nicht und es tauchen auch neue Fragen auf. Die Geschichte ist definitiv noch nicht fertig erzählt und es wird auch nicht annähernd langweilig. Jedes neue Kapitel bringt immer wieder neue Geheimnisse mit sich und es wird von Seite zu Seite spannender. Maya Shepherd schafft es, mich immer wieder zu überraschen, mich zum Lachen oder Weinen zu bringen, mich sprachlos zu machen und mir eine Gänsehaut nach der anderen zu verschaffen.

    Mehr
  • Rezension zu "Dear Sister 2 - Schattenjagd"

    Dear Sister - Schattenjagd

    Tiana_Loreen

    02. April 2016 um 00:15

    Auch Band 2 konnte fesseln und überzeugen! Es überrascht, fesselt und lässt einen schockiert zurück! Ich will mehr! Inhalt: Seitdem ihre Schwester zurück ist, herrscht in Winters Leben das pure Chaos. Zuhause dreht sich alles nur noch um Eliza. Ihre große Liebe Lucas hat sie verlassen und selbst ihre beste Freundin Dairine wendet sich von ihr ab. Ihr einziger Verbündeter ist durch ihre Schuld gestorben. In Winter wächst die Wut auf ihre Schwester und kommt schließlich zum Ausbruch. Eliza versucht derweil sich einen Platz in ihrem neuen Leben zu erkämpfen. Sie muss nicht nur gegen magische Kräfte, sondern vor allem gegen Eifersucht und Intrigen ankommen. Doch am meisten trifft sie die unbändige Wut ihrer eigenen Schwester. Werden sie sich jemals vertragen können? Oder steckt hinter Winters Rachegelüsten etwa der tote Schattenwandler Liam? (Amazon) meine Meinung: Band 1 brach mir am Ende mein Herz und ließ mich sehnsuchtsvoll auf Band 2 hoffen. Gespannt, aber auch ängstlich begann ich zum Lesen und ich wurde nicht enttäuscht! Maya weiß zu schockieren und zu überraschen! Angst habe ich immer noch, denn kein Charakter scheint vor ihr sicher zu sein: Wer wird als nächstes sterben? Die Story Die Fede zwischen Eliza und Winter geht weiter! Eliza will Frieden, sich vertragen und ein normales Leben (so gut es eben geht), aber Winter scheint es anders zu sehen: Angriffe. Gemeine Äußerungen. Sichtbarer Hass. Dieser Band geht in eine komplett andere Richtung, als noch der Vorgänger und eine Beschreibung ohne Spoiler ist wirklich schwer. Aber so viel darf gesagt werden: Winters Hass nimmt überhand, Mona versucht sich in einer öffentlichen Schule und Eliza versucht sich zu ändern. Ein Höhepunkt jagt den nächsten und das Herz schlägt oft und hart gegen die Brust. Man fiebert, zittert und weiß nicht, was die Nerven noch alles aushalten müssen! Spannung pur! Großartige Idee, ausgesprochen gelungen umgesetzt! Die Charaktere Authentisch, glaubhaft und nicht perfekt. Eliza, Winter und die anderen denken und handeln nicht rational, sondern lebendig und aus dem Gefühl heraus. Wenn sie von etwas überzeugt sind, handeln sie, koste es, was es wolle! In diesem Band lernt man eine andere Seite von Eliza kennen. Eine Seite, in der sie sich verändert hat und nichts mehr mit dem Miststück der Vergangenheit gemein haben will. Sie will „normal“ (soweit das möglich ist) und bei ihrer Familie sein. Sie versucht alles, um Winter wieder für sich zu erwärmen. Dafür ist ihr kein Opfer zu groß, keine Tat zu gering! Für Eliza steht dasselbe fest wie für Winter: Ihre Schwester steht an erster Stelle! Es tauchen neue Charaktere auf und bereits bekannte werden nun besser kennengelernt. Mona. Will. Nebencharakter aus dem 1. Band bekommen nun eine größere Rolle und auch wenn man noch lange nicht schlau aus jeder der Protagonisten wird, lernt man sie besser kennen. Sie besser zu verstehen. Die Schreibweise Fesselnd. Nervenaufreibend. Anschaulich. Die Umgebung ist greifbar, aber man verliert sich nicht in Details. Die Handlung fließt in einem angenehmen Tempo dahin, aber obwohl nicht immer „action“ geboten wird, existiert ein Wort wie Langatmigkeit in diesem Buch nicht! Die Sichtwechsel zwischen Eliza, Mona und Winter tun ihr übriges. Auf diesem Wege erfährt der Leser nicht nur mehr über die einzelnen Protagonisten und ihren Empfindungen, sondern ermöglicht ebenso die Handlungsstränge zu erweitern. Man will an 3 verschiedenen Handlungen gleichzeitig teilhaben, die alle an einen goldenen Faden geknüpft sind. Langweile? Was ist das?! Fazit: Maya weiß einfach, wie sie den Leser in den Bann zieht, überzeugt und schockiert! Das Buch, nein, diese Reihe ist überraschend, anders und voller ich-kann-es-nicht-fassen-Schockmomente! Wenn man glaubt, dass gröbste und überraschendste wäre geschafft, wird man eines besseren belehrt. Man hört mit dem Staunen und Kopfschütteln nicht mehr auf! Es ist alles stimmig: Die Protagonisten, die Handlung die komplette Idee! Ich bin von dieser Reihe zu 100% überzeugt und kann sie wirklich nur jeden weiterempfehlen, der etwas neues Lesen will, dass man SO nicht erwartet! „Dear Sister 2 – Schattenjagd“ bekommt von mir 5 von 5 Federn und zählt - ebenso wie Band 1 - zu meinen Highlights des Jahres!

    Mehr
  • Der 2.Teil einer wunderschöne Serie über zwei Schwestern und Magie.

    Dear Sister - Schattenjagd

    Sabana

    31. March 2016 um 17:55

    ♥Inhalt Seitdem ihre Schwester zurück ist, herrscht in Winters Leben das pure Chaos. Zuhause dreht sich alles nur noch um Eliza. Ihre große Liebe Lucas hat sie verlassen und selbst ihre beste Freundin Dairine wendet sich von ihr ab. Ihr einziger Verbündeter ist durch ihre Schuld gestorben. In Winter wächst die Wut auf ihre Schwester und kommt schließlich zum Ausbruch. Eliza versucht derweil sich einen Platz in ihrem neuen Leben zu erkämpfen. Sie muss nicht nur gegen magische Kräfte, sondern vor allem gegen Eifersucht und Intrigen ankommen. Doch am meisten trifft sie die unbändige Wut ihrer eigenen Schwester. Werden sie sich jemals vertragen können? Oder steckt hinter Winters Rachegelüsten etwa der tote Schattenwandler Liam? ♥Autorin Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Mit ihrem Mann und Hund lebt sie z.Z. im Rheinland. Sie liebt es zu schreiben und macht es nun auch hauptberuflich, was ihr sehr viel Freude bereitet, wie sie auf ihrem Blog schreibt. ♥Charaktere Da gibt es Winter und Eliza, die beiden Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein können. Aber jede ist doch auf ihre Art liebenswert und man kann ihre Schritte und Handlungen im Buch gut nachvollziehen. Der Freundeskreis der beiden verschwimmt ineinander und auch Lucas oder Dairine, sowie weitere wichtige Charaktere in deisem Buch sind perfekt aufeinander abgestimmt, wenn sie auch nicht immer einer Meinung sind oder miteinander harmonieren und sich grün sind. Die Eigenschaften aller Charaktere finden sich in der realen Welt wieder und man ertappt sich dabei, den einen oder anderen Charakter in einer bekannten realen Person wiederzufinden. So erging es mir zumindest, das ich dachte.. Boah genau wie.. klasse gemacht.♥Schreibstil Maya’s Schreibstil ist in der Ich-Form und die Kapitel sind nach den jeweiligen Hauptcharakteren gegliedert. Was für mich bedeutet, dass ich je nachdem in die Person des Kapitels als ich eintauche. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Es macht viel Spaß in die Geschichte einzutauchen, da die Spannung mit den Seiten steigt und immer was neues eingeflochten wird. Am Ende wollte ich weiterblättern, aber es war Schluß. Tja nicht schön, aber verständlich, also schnell weiter zum nächsten Teil. So soll es ja sein. ♥Meine Meinung Ich hatte nicht wirklich eine Erwartung an das Buch. schon wieder ein Buch mit Magie, aber da ich Bücher über Magie liebe, dachte ich mir ich lese es mal. Da ich aber dieses Buch gewonnen habe, habe ich mit Band 2 angefangen und bin aufgrund des Anfangs sehr schnell in das Buch hineingekommen. Mann muss also nicht zwingend den ersten Teil gelesen haben, aber ich werde es denn noch tun und euch auch empfehlen, den ersten Teil vorab zu lesen. Das Buch hat mich überrascht, denn obwohl es von Magie handelt und es auch hier um gut und böse geht ist es doch ganz anders. Wie der Titel schon sagt *Dear Sister* dreht es sich hauptsächlich um die zwei Schwestern die unterschiedlicher nicht sein können. Das Schattenwandeln wird hier einen besonderen Platz einnehmen und ist auch interessant und spannend eingebunden. Das Buch hatte von Anfang bis Ende eine gewisse Grundspannung, der ich mich nicht wirklich entziehen konnte. Es ist eine Serie, die ich wirklich empfehlen kann und die ich auf jeden Fall weiterlesen und rezensieren werde.♥Fazit Ein wundervoller zweiter Teil der Reihe und absolut lesenswert, wenn man Fantasy mit einem Hauch von realer Familienwelt (Geschwister- sie hassen und sie lieben sich) mag. Ich habe mir hiervon den 1 Band nachgeholt und werde auch die weiteren lesen. Auf jeden Fall eine Buchreihe, die ich jedem jungen und junggebliebenen Leser empfehlen kann.

    Mehr
  • Wie weit darf Geschwisterliebe gehen?

    Dear Sister - Schattenjagd

    Lesemama1970

    30. March 2016 um 17:12

    Ich hab dieses Buch während eine Leserunde der Autorin auf Lovelybooks gelesen. Da ich beim ersten Band schon an der Leserunde teilgenommen habe, war es mir wichtig auch hier mit zu lesen. Ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. War ich im ersten Band noch der Meinung das Eliza ein ziemliches Miststück ist, habe ich jetzt eine andere Meinung. Sie zeigt in diesem Buch sehr viel Gefühl. Auch Mona macht eine sehr positive Wandlung durch. Allerdings mag ich Lucas noch immer nicht. Winter ist im ersten Moment wieder diejenige welche es am schlimmsten trifft. Allerdings war ich mir da im laufe des Buches nicht mehr so sicher. Mona hat doch sehr untern den Aktionen von Eliza zu leiden.  Für mich kam das Ende vom Buch sehr überraschend. Ich hätte nicht gedacht das es noch spannender werden kann auf den dritten Band zu warten. Ich werde den dritten Band auf alle Fälle lesen.

    Mehr
  • Geschwisterliebe – Geschwisterhass

    Dear Sister - Schattenjagd

    Tallianna

    22. March 2016 um 20:22

    Eliza ist zurückgekehrt, doch das Leben der Familie ist weit von Normalität entfernt. Winter kann sich einfach nicht damit abfinden, dass ihre Eltern auf scheinbar heile Familie machen, während sie aus unerklärlichen Gründen einen starken Hass auf ihre Schwester empfindet. Es scheint ein Fluch auf ihr zu lasten und Eliza schwört, ihrer kleine Schwester mit allen Mitteln zu helfen, auch wenn sie dabei eine Grenze überschreiten muss.Trotz der geänderten Untertitel der Serie, führt „Schattenjagd“ doch konsequent die Handlung des ersten Teils fort. Die Personen handeln ihrem Charakter entsprechend. Sogar so sehr, dass ich Lucas jetzt noch weniger mag, als im ersten Band, aber mit ihm werde ich wohl auch nie grün werden. Schade finde ich, dass die Handlung in meinen Augen zu schnell voranschreitet wird. Mir hätte ein wenig mehr Tiefe und Reflexion in den Charakteren besser gefallen, gerade bei Eliza. Ihren Handlungsstrang fand ich zu schnell abgearbeitet, was zu Lasten ihrer Charakterentwicklung geht.Auch Winter schaltet mir ein wenig zu schnell von Trotz zu Kooperationsbereitschaft um bzw. findet sich zu schnell mit ihrer Situation ab, ohne überhaupt den Versuch zu machen, zu kämpfen. Ich finde, dass passt nicht so ganz zu ihr.Bis gegen Ende fehlt mir auch die Entwicklung in Monas Charakter. Sie scheint am Anfang einfach nur da zu sein, weil sie für die Handlung gebraucht wird und erst im letzten Drittel des Buches entwickelt sie auch eine Persönlichkeit bzw. man erhält Einsicht in diese. Dort hätte man mehr herausholen können, z. B. aus ihrer Sicht ihren Alltag in der Schule beschreiben oder eine Sitzung in der Therapie. Mich würde nämlich brennend interessieren, was sie der Therapeutin erzählt, denn die Wahrheit käme ganz sicher nicht so gut an.Für mich war „Schattenjagd“ ein spannender Roman, den ich kaum aus der Hand legen konnte, auch wenn ich bei der ein oder anderen „dummen“ Entscheidung der Protagonisten am Liebsten meinen Kopf auf den Tisch geknallt hätte. Ich bin gespannt auf Teil 3!

    Mehr
  • Kann das Band zweier Schwestern wieder gekittet werden?

    Dear Sister - Schattenjagd

    SmilingEllie

    21. March 2016 um 14:27

    Kann Spoiler in Bezug auf den ersten Band enthalten! Nachdem Winter Liam getötet hat um Eliza zu retten, kehrt letztere nach Hause zurück. Während die Familie glücklich ist ihre verlorene Tochter wieder zu haben, ist Winter wütender, denn je. Wiederholt geht sie auf ihre Schwester los und landet schließlich in einer psychischen Klinik. Eliza, Mona und Lucas sind sich sicher, dass etwas nicht mit dem sonst eher ruhigen Mädchen stimmt. Eliza beschließt alles zu tun um ihrer Schwester zu helfen - koste es was es wolle. Nach wenigen Seiten ist man wieder voll in der Handlung drin, die dieses Mal aus drei Sichten erzählt wird. Zu Eliza und Winter kommen nun auch Monas Eindrücke hinzu. Diese ist ein Medium und tut sich nach all den Jahren der Abgeschiedenheit unglaublich schwer auf andere zuzugehen. Zudem ist ihre Gabe eine schwere Bürde für sie. Ich finde es großartig, dass Maya Shepherd uns nun eine weitere Charakterin näher bringt, denn ohne diese speziellen Kapitel könnte man Monas Verhalten wohl nur schwer verstehen. Je mehr diese aus sich herauskommt, desto mehr mag ich sie auch. Winters Hass auf Eliza scheint sich nun noch gesteigert zu haben, sodass man anfangs ihre Attacken überhaupt nicht verstehen kann. Schnell wittert man, dass dort mehr dahinter steckt. Die Sympathie zu ihr wird jedoch noch umso stärker, da ich gerade diese menschlichen Abgründe, welche die Autorin perfekt beschreibt, großartig finde. Eliza gegenüber ist meine Meinung immer noch etwas gespalten, denn sie gewinnt zu Beginn des zweiten Bandes zwar viele Sympthiepunkte, verliert diese aber durch ihr stures Verhalten. Auch ihr Selbstmitleid ging mir doch stark auf den Nerven. Gut sie möchte Winter zurückgewinnen, aber manchmal ist der Preis dafür einfach zu hoch. Lucas hingegen konnte mich nun voll und ganz überzeugen. Während er mir im ersten Band zu glatt gebügelt war, zeigt er nun endlich Charakterstärke und versucht trotz seiner Liebe Eliza in ihre Schranken zu weisen. Er zeigt Mut, Stärke und lässt sich nicht mehr so leicht einlullen. Stärken, Schwächen, schmutzige Geheimnisse, Liebeleien - das macht diesen Roman umso stärker und spannender. Auch die menschliche Entwicklung der Charaktere find ich sehr gelungen, denn niemand bleibt gleich und manchmal reagiert man eben auch im Affekt. Alles ist irgendwie perfekt aufeinander abgestimmt und trotzdem überraschen viele Wendungen doch stark. Bei anderen Büchern muss ich oft bemängeln, dass diese zu vorhersehbar sind und viele Längen haben, das ist hier gar nicht der Fall. An keiner Stelle musste ich Längen überlesen und auch oft rechnete ich nicht mit den Reaktionen oder Verhaltensweisen der Charaktere. Das gibt nocheinmal dicke Pluspunkte. Den Spannungsbogen fand ich sogar noch ein wenig besser, ich hatte das Gefühl, dass sich Maya vom Schreibstil noch gesteigert hat. Auch aus diesem Grund freue ich mich sehr auf den dritten Band. "Dear Sister - Schattenjagd" steht dem ersten Band in nichts nach und ist sogar noch ein wenig besser. Starke Gefühle wechseln sich mit schweren Entscheidungen und spannenden Fantasyelementen ab. Ich bin einfach nur begeistert!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks