Gläserne Welt - Eine Radioactive-Geschichte

von Maya Shepherd 
4,7 Sterne bei32 Bewertungen
Gläserne Welt - Eine Radioactive-Geschichte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (30):
AngelaDuncans avatar

Wow eine wunderbare fesselnde Geschichte

Kritisch (1):
Book_loves avatar

Wunderschönes Cover aber das war es dann auch schon...

Alle 32 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gläserne Welt - Eine Radioactive-Geschichte"

1,99 € statt 3,99 € für Vorbesteller und Käufer der ersten Release-Woche

Es ist nur ein flüchtiger Moment des Widerstands. Doch dieser Augenblick verändert nicht nur das Leben zweier Menschen, sondern bringt eine ganze Welt ins Wanken.

Zoe wurde in Freiheit geboren. Als die Legion ihr Zuhause angreift, muss sie nicht nur den Tod ihrer Eltern mit ansehen, sondern wird vom Feind entführt. Um zu überleben, ist sie gezwungen, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen und sich den strengen Gesetzen der Legion zu beugen.
C515 ist ein treuer Kämpfer der Legion. Er besitzt weder einen Namen noch eine Persönlichkeit. Sein Dasein dient einzig und allein dem Schutz der letzten überlebenden Menschen in der Sicherheitszone unter der Erde.
Bis er einem Mädchen begegnet, das aus der Menge hervorsticht. In ihren Augen erstrahlt das Leben.

Bei Zoe & Clyde handelt es sich um eine Dilogie, welche parallel zu der Radioactive-Reihe spielt. Sie kann ohne jedes Vorwissen und unabhängig davon gelesen werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07D5ZZ26T
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:16.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne25
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    AngelaDuncans avatar
    AngelaDuncanvor einem Monat
    Kurzmeinung: Wow eine wunderbare fesselnde Geschichte
    Wahnsinn

    Zoe lebt nach dem 3 Weltkrieg auf der Erde al gewöhnlicher Teenager wenn man es so nennen immer in angst von den anderen Der Legion sie leben unter der Erde und glauben immer noch die Oberfläche unbewohnbar ist angefriffen zu werden.
    Nach einem anderen findet sich Zoey in einer Zimmer der Legion wieder dort haben alle nummern sie wollen sie wieder eingliedern aber es fällt ihr anfangs schwer alle sehen gleich aus und machen nur was man ihnen sagt. Zoe freundet sich mit D518 an. Tags daruf verschwindet sie spurlos zoe versteht wie einem das nicht aufallen kann. Daraufhin wird sie wegesperrt nur die Gespräche mit C515 halten sie bei Verstand nach einem Einsatz beginnt es in ihn zu grübeln ob alles richtig was in der Legion vorgeht. Nachdem D518 zurück kehrt versucht sie einiges in der Legion zu ändern. Doch es ist gar nicht so einfach. Die Rebellen starten einen Gegenschlag und versuche so viel Personen zu retten wie se geht

    Einfach fantastisch wunderbar geschrieben man kann sich direkt in zoe hinein versetzten ihr Ängste ihre Hoffnungen. Das sich auch an so einem Ort Liebe entfalten kann und sich über alle grenzen hinweg setzt bin schon gespannt wie es mit den beiden weitergeht und was sie noch alles durch stehen müssen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cha_s avatar
    Cha_vor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine echt spannende und fesselnde Dystopie. Ich freue mich schon auf den zweiten Band!
    Eine etwas andere und spannende Dystopie

    Klappentext:

     


    Es ist nur ein flüchtiger Moment des Widerstands. Doch dieser Augenblick verändert nicht nur das Leben zweier Menschen, sondern bringt eine ganze Welt ins Wanken.

    Zoe wurde in Freiheit geboren. Als die Legion ihr Zuhause angreift, muss sie nicht nur den Tod ihrer Eltern mit ansehen, sondern wird vom Feind entführt. Um zu überleben, ist sie gezwungen, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen und sich den strengen Gesetzen der Legion zu beugen. 
    C515 ist ein treuer Kämpfer der Legion. Er besitzt weder einen Namen noch eine Persönlichkeit. Sein Dasein dient einzig und allein dem Schutz der letzten überlebenden Menschen in der Sicherheitszone unter der Erde. 
    Bis er einem Mädchen begegnet, das aus der Menge hervorsticht. In ihren Augen erstrahlt das Leben.

    Bei Zoe & Clyde handelt es sich um eine Dilogie, welche parallel zu der Radioactive-Reihe spielt. Sie kann ohne jedes Vorwissen und unabhängig davon gelesen werden.

     

     

    Buchdetails:

     

     

    Autor: Maya Shepherd 

    ISBN:B07D5ZZ26T

    Sprache:Deutsch

    Ausgabe:E-Buch Text

    Umfang:0 Seiten

    Verlag:

    Erscheinungsdatum:16.06.2018

     

    Meine Meinung:


    Der Schreibstil von Maya ist wie bei ihren anderen Bücher schön bildhaft und einfach zu lesen. Sie schafft es immer wieder die Spannung zu halten und einen einfach in der Geschichte zu fesseln.


    Dies ist eine Dystopie, die mal etwas anderes ist und auch etwas zum Nachdenken anregt. So könnte unsere Zukunft sein ... Die Welt ist nach einem Atomangriff nicht mehr bewohnbar und die Menschen mussten in unterirdische Bunker ziehen, die Legion. Die Menschen in der Legion haben nicht mehr so wie wir normale Namen, sondern bekommen nur noch eine Nummer. Leider haben mich gerade diese Nummern manchmal etwas gestört da man durch schnelles lesen (man wollte immer unbedingt wissen wie es weitergeht) die Nummern überlesen hat oder man dann nicht mehr wusste wer diese Nummer nochmal ist. Trotzdem wurden die Charaktere toll rübergebracht und man konnte sich gut in sie hineinversetzten.


    Gerade Clyde fand ich echt toll da er so eine große Charakterentwicklung erfahren hat und auch Zoe musste viel Charakterstärke zeigen.


    Die ganze Story fand ich wirklich spannend und ich bin so gespannt wie es mit Zoe und Clyde weitergeht. Da wir leider mit einem bösen Cliffhanger zurückgelassen wurden, hoffe ich wir können bald weiterlesen.


    Vielen Dank Maya Shepherd für deine tollen Geschichten <3

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    A
    Angelique_Wahl_Verzayvor einem Monat
    Kurzmeinung: Einfach super schön nur zu empfehlen
    Einfach fantastisch

    Cover und Klapptext

    Das Cover ist wunderschön man sieht eine Frau die mit dem Rücken zu uns ist.
    Ihre Haare sind auf der einen Seite lang und auf der anderen Seite weg.
    Der Rand des Covers ist mit Scherbenstücken versehen.
    Die Farben sind sehr ansprechend und wecken die Neugier in einem.

    Der Klapptext hört sich sehr vielversprechend an.

    Es ist nur ein flüchtiger Moment des Widerstands. Doch dieser Augenblick verändert nicht nur das Leben zweier Menschen, sondern bringt eine ganze Welt ins Wanken. Zoe wurde in Freiheit geboren. Als die Legion ihr Zuhause angreift, muss sie nicht nur den Tod ihrer Eltern mit ansehen, sondern wird vom Feind entführt. Um zu überleben, ist sie gezwungen, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen und sich den strengen Gesetzen der Legion zu beugen. C515 ist ein treuer Kämpfer der Legion. Er besitzt weder einen Namen noch eine Persönlichkeit. Sein Dasein dient einzig und allein dem Schutz der letzten überlebenden Menschen in der Sicherheitszone unter der Erde. Bis er einem Mädchen begegnet, das aus der Menge hervorsticht. In ihren Augen erstrahlt das Leben.

    Meine Meinung zu Buch

    Der Schreibstill ist schön flüssig und gut zu verstehen es macht richtig Spaß diese Geschichte zu lesen, man kann sich alles sehr gut vorstellen. Die Bilder entstehen während des Lesens einfach.

    Die Handlung ist aus der Sicht von Zoe geschrieben.
    Ich bin sofort in der Geschichte versunken und konnte mich gut hinein versetzten.
    Die Geschichte bleibt von Anfang bis Ende sehr packend und gefühlvoll.

    In einer Welt in der kaum noch Menschen in Freiheit leben dürfen, in einer Welt in der es die Legion gibt die dir alles vorschreibt. In der Legion gibt es kein eigenständiges Denken und Fühlen. Die Menschen tun genau das was Ihnen in der Legion gesagt wird und nichts anderes.

    Zoe ist in Freiheit außerhalb der Legion aufgewachsen als sogenannte Rebellin, eines Tages taucht die Legion bei Ihrem Versteck auf und tötet Ihre Eltern Sie selbst wird gefangen genommen. Die Legion möchte etwas probieren ob das gut gehen kann. Zoe muss nun nach den Regeln der Legion leben und sich anpassen ansonsten ist Ihr Leben in Gefahr.

    Zoe ist mir gleich ans Herz gewachsen sie ist mutig, Symphytisch und sehr selbstbewusst Sie gibt nicht gleich auf. Bei Ihr fühlt man mit Sie durchlebt alle Gefühlslagen von Verzweiflung, Stärke, bis hin zu Liebe.

    C515 auch Clyde genannt. C515 ist wie alle anderen er sollte sich keine Gedanken machen er sollte kein Interesse an etwas zeigen doch es macht Ihn einzigartig den er fühlt und versteht es selbst nicht mal. Mit der Zeit entwickelt er eine eigene Persönlichkeit und wird einem sehr sympathisch.

    Fazit:

    Mir gefällt das Buch sehr gut ich konnte und wollte es nicht mehr weglegen.
    Es hat mich von Anfang bis Ende gepackt und nicht mehr losgelassen.
    Vielen Dank Maya Shepherd für dieses super tolle Buch ich freue mich schon Wahnsinnig auf den nächsten Band. Lest los und habt ein tolles Abenteuer ich würde es wieder lesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sandra_Grabinskis avatar
    Sandra_Grabinskivor einem Monat
    Einfach spannend!!

    Gläserne Welt – Zoe & Clyde ist für mich das erste Buch von Maya Shepherd und da ich Dystopien liebe, freute es mich umso mehr, dass ich es vorablesen durfte.
    Das Cover ist in violetten und blauen Tönen gehalten, während in der Mitte ein Mädchen mit dem Rücken zum Leser steht, die von einzelnen Splittern umgeben ist. In zwei von diesen Splittern spiegeln sich Augen wider. Der Hintergrund erinnert mich an die Galaxie und ich finde das Cover einfach umwerfend.
    Die Protagonistin Zoe lebt in einer Welt, die sich in Rebellen und Legionen teilt. Sie ist mit ihren Eltern und ihrem Bruder Finn bei den Rebellen aufgewachsen und eines Tages werden sie von der Legion angegriffen. Zoe wird gefangen genommen und muss sich dem Leben dort anpassen. Jeder Mensch sieht gleich aus, und sie existieren mehr als dass sie leben. Aus Zoe wird E523.
    Doch Zoe kann das nicht hinnehmen und vor allem kann und will sie nicht ihre Familie, ihre Persönlichkeit, ihre Vergangenheit und ihre Freiheit einfach so zurücklassen. Die einzige Möglichkeit zu fliehen, besteht darin, Spionen zu vertrauen. Und einem Jungen aus der Legion zu vertrauen – C515 oder auch Clyde genannt.


    Die Figuren sind hierbei vielschichtig und authentisch dargestellt. Man kann sich gut in die Gefühlswelt hineinversetzen und leidet und fiebert mit ihnen mit. Leider würde ich persönlich gerne ein wenig mehr mitfiebern, doch der Spannungsbogen ließ für mich etwas zu wünschen übrig. Besonders im Mittelteil wird vieles zu sehr ausgeschlachtet und wiederholt, als dass Spannung aufkommen könnte.

    Ich muss zugeben das dies mein erste Ausflug in die  Dystopien war. Ich war dem Thema immer skeptisch gegenüber und doch bin ich mehr als nur Positiv überrascht.  Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, selbst wenn er sich mit dem Genre noch nicht auseinander gesetzt hat.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    EmmaMartens avatar
    EmmaMartenvor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Idee, fesselnder Schreibstil. Allerdings konnte ich mich nicht mit den Charakteren identifizieren.
    Genialer Schreibstil

    Zuallererst muss ich den Schreibstil von Maya Shepherd loben. Ab der ersten Seite hat sie mich ins Geschehen gezogen und mich geradeso über die Seiten fliegen lassen. Wirklich, wirklich toll.

    Die Idee an sich finde ich großartig. Eine abgeschottete Welt, unter der Erde, ohne Gefühle, in der alle Menschen gleich aussehen, um Unterschiede auszumerzen. Und dann natürlich die Rebellen, die außerhalb der sogenannten Legion leben, scheinbar am Existenzminimum. Zum Cover muss ich gar nicht viel sagen, es sieht einfach wunderschön aus.

    Im Vordergrund von „Zoe & Clyde - Gläserne Welt“ stehen die beiden Protagonisten. Zoe, aufgewachsen in Freiheit und als Rebellin, Clyde im Gegensatz dazu in der Legion und ausgewählt als Kämpfer. Gleich zu Beginn konnte ich mich wunderbar mit Zoe identifizieren, doch sobald sie in der Legion gefangen war, habe ich den Zugang zu ihr verloren. Ihre Entscheidungen fand ich teilweise nicht nachvollziehbar und mir hat in der schwierigen Zeit ihrer Gefangennahme besonders die Gefühle gefehlt, die durch die vielen philosophischen Gedanken irgendwie nicht durchgekommen sind. Clyde hingegen wurde mir immer sympathischer, seine Kapitel habe ich lieber gelesen, als die von Zoe, weil ihre doch sehr eingeschränkt von der Handlung waren (durch die vielen Kapitel, die aus ihrer Isolation geschrieben sind). Als dystopische Rebellen/Helden, wie beispielsweise Katniss oder Tris, fungieren weder Zoe noch Clyde. Beide haben keine Chance, sich aus der Lage zu befreien, in die sie immer wieder hineingeraten und die immer schlimmer wird. Deswegen wirken sie etwas statisch im Charakteraufbau. Sie treiben die dystopische Handlung nicht wirklich voran, deswegen tritt der dystopische Anteil der Geschichte auch eher in den Hintergrund und lässt der Philosophie und der Findung von Gefühlen Raum – was ich eigentlich gut finden würde, hätten mich die Charaktere mehr berührt.

    Die Kapitel aus der Sicht der Legionsführerin A350 finde ich genial geschrieben und sie verdeutlichen vieles, was ansonsten nicht klar geworden wäre. Dauernd spekuliert man, auf welcher Seite sie wohl steht.

    Neugierig geworden bin ich auf die Radioactive-Reihe um die beiden Nebencharaktere Finn und Cleo, die als die dystopischen Helden zu sehen sind, auch wenn sie hier eben nur als Nebencharaktere auftreten. Zwar kann man „Zoe & Clyde - Gläserne Welt“ auch unabhängig von der Reihe lesen, aber mit Vorwissen der Reihe, dürfte es einfacher fallen. Die Beschreibungen der Welt, Zoes Lebensumfeld bei den Rebellen, ihre Familie kommt meiner Meinung nach etwas zu kurz, das hätte ich mir detaillierter gewünscht, um Zoe als Charakter besser verstehen zu können.

    Eine tolle Geschichte mit flüssigem, fesselndem Schreibstil. Weil ich mich mit Zoe nicht identifizieren bzw. keinen Zugang zu ihr finden konnte, gibt’s von mir 3,5 Sterne.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Write_In_Piecess avatar
    Write_In_Piecesvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine fantastische dystopische Welt mit tollen Figuren. Spannend bis zum Ende!
    Spannend und Spektakulär!

    Zoe lebt mit ihrer Familie bei den Rebellen und kämpft gemeinsam mit ihnen dafür, dass die Legion ausgeschaltet wird. 
    Doch bei einem plötzlichen Angriff legionärer Kämpfer, wird sie entführt und in die Legion gebracht. Dort soll sie als Experiment herhalten und beweisen, dass die Eingliederung eines Rebellen in die Legion möglich ist. 
    Wird es ihr gelingen, sich gegen dieses Schicksal zu wehren?

    Maya Shepherd ergänzt durch dieses Spin-Off ihre fantastische Radioactive-Reihe und lässt den Leser einmal mehr in diese dystopische Welt eintauchen. 
    Dabei schreibt sie unglaublich gut, sodass die Spannung bis zum Ende des Buches hin aufrecht gehalten wird. 

    Dieses Buch hat alles, was eine gute Dystopie ausmachen sollte: 
    Eine spannende und einzigartige Welt- und Gesellschaftsordnung. Tolle Figuren, die sich entwickeln und die Welt hinterfragen. Visionäre Problematiken und Feststellungen, die eine unbestimmt Zukunft betreffen. 
    Der Leser erfährt, dass es nicht nur gut und böse gibt. Dass nichts nur schwarz oder weiß ist. Zu einer Fehde oder einem Krieg gehören immer zwei Seiten. Es gibt nicht nur das eine Böse, gegen das man kämpfen muss. Maya Shepherd hat das hier wunderbar gezeigt! 

    Ich persönlich würde empfehlen, vor diesem Buch die Radioactive-Reihe zu lesen und erst danach zu dieser Geschichte zu greifen. Obwohl sie durchaus eigenständig funktioniert, macht es doch Sinn, die bereits abgeschlossene Hauptgeschichte zu lesen. 
    Achtung: Dieses Buch endet mit einem Cliffhanger. 
    Ich liebe das! So habe ich jetzt schon Lust auf den Folgeband und fiebere dem Erscheinungstermin jetzt schon entgegen. 

    Fazit: Absolute Leseempfehlung!  

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Isis99s avatar
    Isis99vor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine Dystopie, welche einem den Atem raubt und zittrig zurücklässt!!!! Zoe und Clyde sind ein super Team🙃😙💕
    Radioactive - Zoe und Clyde

    Die Erde wurde durch den 3.Weltkrieg radioaktiv verseucht - die einzigen Überlebenden sind die Bewohner und Bewohnerinnen der Legion ( eine Glaskuppel, die das normale atmen ermöglicht).
    Die Wahrheit ist, dass ein Leben außerhalb der Legion inzwischen möglich wäre, wie an den Rebellen zu sehen ist - doch diese Information würde die Legionsführer ihrer Macht berauben und so lassen sie die Menschen wie Roboter in der Unwissenheit unter der Erdoberfläche leben.
    Eine Rebellin namens Zoe wurde bei einem Angriff gefangen genommen und soll nun zeigen, ob eine Wiedereingliederung der Rebellen in die Legion möglich wäre oder nicht. Doch selbst an diesem kalten und gefühllosen Ort findet Zoe Freunde und in Clyde sogar die große Liebe?!

    Die Handlung war spannungsgeladen, abwechslungsreich und so plastisch, als ob man alles selbst erleben würde. Die Sprache war das ganze Buche durchgehend super und es wurden viele kleine Details erwähnt wie z.B. die Erklärung der Bezeichnungen und der Tabletten, die bei anderen Autoren und Autorinnen als unwichtig eingestuft werden würden - ich fand sie für den Handlungsverlauf jedoch sehr essentiell. Jeder einzelne Charakter wurde mit viel Liebe und Hingabe gestaltet - was auch an deren Zusammenspiel erkennbar ist, weil sich keine Ungereimtheiten in der Handlung ergeben.
    Mein liebster Charakter war C515 alias Clyde, da er schon vor der Wachrüttelung von Zoe anders als die anderen Bewohner und Bewohnerinnen der Legion war und deren Ideale hinterfragt. Auch ist er sehr stark, selbstbewusst und er würde für eine Person, die ihm viel bedeutet sogar seine Heimat verraten und alles Bertraute hinter sich lassen, nur um bei ihr sein zu können.
    Diesen Charakterzug bewundere ich sehr, nur leider existiert er in der heutigen Zeit viel zu selten...🙃

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Sonjalein1985s avatar
    Sonjalein1985vor einem Monat
    Spannende Dystopie

    Inhalt: Zoe wurde in Freiheit geboren. Sie ist es gewohnt ihre Gefühle zu zeigen und den Himmel zu sehen.
    Als die Legion das Rebellenlager angreift, wird sie entführt und gezwungen nach den Regeln des Feindes zu leben.
    Alles erscheint ihr trist und leer, bis sie C515 trifft, einen Kämpfer, der der Legion treu ergeben ist und der Gefühle in ihr hervorruft, die es eigentlich in der Legion nicht geben dürfte.

    Meinung: „Gläserne Welt: Eine Radioactive-Geschichte (Zoe & Clyde 1)“ ist eine Geschichte aus der Radioactive-Welt, die aber auch ohne Vorkenntnisse einzeln gelesen werden kann.
    Im Mittelpunkt steht Zoe. Sie ist es gewohnt frei zu leben und ihre Gefühle offen zu zeigen. Als die Legion sie entführt und sie ihrem Experiment macht, stellt sich ihr Leben vollkommen auf den Kopf. Denn in der Legion sind alle gleich und Gefühle und menschliche Regungen werden verpönt. Ebenso wie alles zwischenmenschliche. Trotzdem entwickeln sich zarte Gefühle zwischen Zoe und C515, den sie bald Clyde tauft.
    Clyde ist ein Kind der Legion. Er kennt es weder zu lächeln noch irgendwas infrage zu stellen. Erst bei Zoe beginnt er genauer hinzusehen.
    Die Gefühle und die ganze Geschichte haben mir sehr gut gefallen. Allerdings ist sie nichts für zarte Gemüter, da Zoe wirklich viel durchmachen muss.
    Dadurch bleibt es natürlich auch spannend.
    Mir hat die Geschichte zumindest gut gefallen und ich bin gespannt was weiter passiert.
    Wer wissen möchte, was die hiesige Nebenperson Cleo durchmacht, sollte vielleicht noch die Hauptreihe, also Radioactive lesen.

    Fazit: Spannende Dystopie, in der die Protagonistin viel durchmachen muss. Spannend geschrieben und auch unabhängig von der Hauptreihe zu lesen.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    RealMajos avatar
    RealMajovor einem Monat
    Eine sehr interessante Dystopie

    Weil ich schon einige Bücher von Maya Shepherd gelesen hatte, wollte ich bei der Leserunde von diesem Buch auf Lovelybooks unbedingt dabei sein und hatte Glück.
    Dieses Buch spielt parallel zur Radioactive-Reihe von Maya Shepherd, ist aber unabhängig davon lesbar.

    Zum Buch

    Buchdetails
    ISBN: B07D5ZZ26T
    Sprache: Deutsch
    Ausgabe: E-Buch Text
    Umfang: 317 Seiten
    Erscheinungsdatum: 16.06.2018

    Cover
    Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen. Man sieht eine blonde Frau mit einem schwarzen Kleid die vor einer Art Wirbel steht der übergeht in den Weltraum. Um die Frau herum sind Splitter einer Glasscheibe. In zwei der Splitter sieht man jeweils ein Auge. Farblich ist alles passend zum Weltraum in verschiedenen Nuancen von blau, lila und schwarz, sowie die weißstrahlenden Sterne.

    Inhalt
    Nach dem dritten Weltkrieg leben die letzten Menschen in so genannten Legionen. Um das Überleben zu sichern wurden jegliche Persönlichkeiten ausgelöscht und die Menschen leben als reine Nummern nur um der Allgemeinheit zu dienen. C515 ist ein Kämpfer der Legion dessen Weltbild von der in Freiheit geborenen Zoe durcheinander gebracht wird.

    Meine Meinung
    Der Schreibstil ist großartig. Maya Shepherd weiß einfach wie sie den Leser fesselt, so dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.
    Die Welt die Maja Shepherd erschaffen hat gefällt mir sehr gut. Ich finde die Idee sehr spannend, dass wenn es keine individuelle Persönlichkeit und keine Gefühle mehr gibt, dass dann theoretisch alle Menschen gleich sind. Aber auch in der Legion, gibt es Leute die das Sagen haben und welche die nur gehorchen, so viel also zum Thema Gleichheit. Anhand von C515 sieht man sehr gut, wie sich eigene Gedanken entwickeln können, obwohl alles dafür getan wird um das zu verhindern. Desweiteren hat die Autorin gut aufgezeigt, wie schwer es ist aus so einer Gesellschaft auszubrechen. 
    Leider mag ich die Protagonistin Zoe nicht. Sie macht nicht nur nichts selber, sondern bringt sich durch ihr eigenes Verschulden in eine Situation aus der sie nur mit Hilfe wieder rauskommt und dann ist sie auch noch egoistisch und gestattet ihren Freunden keine eigenen Gefühle und Probleme. 

    Mein Fazit
    Auch wenn ich wegen der unsympatischen Protagonistin einen Punkt abziehen muss, ist die Welt rund um die Legion so spannend, dass ich dem Buch 4 Sterne gebe und mir wohl die Radioactive-Reihe kaufen werde.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Soeckchen0815s avatar
    Soeckchen0815vor einem Monat
    Kurzmeinung: Schöne neue Welt oder was wäre der Mensch ohne Gefühl und Einzigartigkeit? Erschreckend: Es regieren doch immer wieder Gier und Macht!
    Ungewöhnlich - Verstörend - und doch möglich

    Kurz zum Inhalt: Irgendwann in der Zukunft, nach dem dritten Weltkrieg. Die Welt wie wir sie kennen ist zerstört, Menschen leben ich in der Legion, einem System der Gleichschaltung. Ein paar wenige konnten diesem Leben entkommen, sie werden Rebellen genannt, doch sind sie das wider Willen. Zoe, geboren in Freiheit, wird gefangen und als Experiment in die Legion eingegliedert. Sie stellt diese in Frage und weckt auch in anderen Zweifel am vermeintlich sicherem Leben... Ich mag den Schreibstil von der Autorin sehr, er ist einfach und fließend. Die Geschichte selbst ist Teil der Radioactive-Welt, kann jedoch auch unabhängig dazu gelesen werden und ist Band 1 einer Serie. Die Charaktere sind zum Teil nicht 100% glaubwürdig, Gefühle nicht immer überzeugend dargestellt. Jedoch sind sie stimmig zu einer Welt in der Gefühle verpönt sind und als Wurzel allen Übels der menschlichen Rasse dargestellt werden. Die Geschichte im Grundgedanken ist sehr spannend und die zarte Liebesgeschichte von Zoe und Clyde wirkt erfrischend. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen, trotz kleiner Zweifel innerhalb der Geschichte kann ich guten Gewissens 5 Sterne geben und freue mich auf den nächsten Band!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MayaShepherds avatar

    Hallo ihr Lieben =)

    Am 16.06 ist der erste Band "Gläserne Welt" meiner dystopischen Dilogie "Zoe & Clyde" erschienen. Die Geschichte spielt paralell zu meiner Radioactive-Reihe. Es ist jedoch nicht nötig diese zuvor gelesen zu haben. Für die Leserunde stelle ich 20 E-Books (mobi, epub) zur Verfügung.

    Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr Zeit habt, um ab dem 30. Juli direkt mit der Leserunde zu starten und bis spätestens 19. August eine Rezension verfassen könnt.

    Zum Buch:

    Autoren oder Titel-Cover

    Es ist nur ein flüchtiger Moment des Widerstands. Doch dieser Augenblick verändert nicht nur das Leben zweier Menschen, sondern bringt eine ganze Welt ins Wanken.

    Zoe wurde in Freiheit geboren. Als die Legion ihr Zuhause angreift, muss sie nicht nur den Tod ihrer Eltern mit ansehen, sondern wird vom Feind entführt. Um zu überleben, ist sie gezwungen, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen und sich den strengen Gesetzen der Legion zu beugen.
    C515 ist ein treuer Kämpfer der Legion. Er besitzt weder einen Namen noch eine Persönlichkeit. Sein Dasein dient einzig und allein dem Schutz der letzten überlebenden Menschen in der Sicherheitszone unter der Erde.
    Bis er einem Mädchen begegnet, das aus der Menge hervorsticht. In ihren Augen erstrahlt das Leben.


    Teilnahmebedigungen:

    Leider hat mir die Erfahrung gezeigt, dass es nicht ganz ohne Regeln funktioniert. Ich habe schon viele Leserunden veranstaltet bei denen leider immer wieder Leute dabei waren, die nur Gratisexemplare abgegriffen haben und sich danach nie wieder in der Leserunde oder bei mir gemeldet haben. Deshalb gibt es ein paar Bedingungen ;-)


    Beantwortet bitte in eurem Kommentar folgende Fragen:

    • Warum möchtest du "Gläserne Welt" lesen?
    • Postet einen Link zu der letzten Leserunde, an der ihr teilgenommen habt.


    Die Gewinner der Leserunde verpflichten sich aktiv und zeitnah an der Leserunde teilzunehmen und eine Rezension auf Lovelybooks UND Amazon zu verfassen. Gerne dürft ihr eure Rezis natürlich auch auf anderen Plattformen verbreiten ;-)


    Ich freue mich auf eure Bewerbungen und auf die gemeinsame Leserunde :)


    Alles Liebe,

    eure Maya
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks