Maya Shepherd Märchenhaft erlöst

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 3 Leser
  • 22 Rezensionen
(27)
(20)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Märchenhaft erlöst“ von Maya Shepherd

„Die Augen sind der Spiegel der Seele und doch machen sie uns blind für die Wahrheit.“ Eine schwarze Wolke zieht über das Land, die überall, wo sie vorüberkommt, Zerstörung und Tod hinterlässt. Selbst vor dem Schloss von Chóraleio macht sie keinen Halt und trägt es mit sich ins Nirgendwo. Heera und den anderen erwählten Mädchen gelingt die Flucht. Das Schicksal von Prinz Lean und des gesamten Königreichs liegt nun in ihren Händen. Sie müssen sich erneut auf eine gefährliche Reise ins Ungewisse begeben. Dabei lernen sie schnell, dass ihren Augen nicht zu trauen ist. Die Märchenhaft-Trilogie Band 1: Märchenhaft erwählt Band 2: Märchenhaft erlöst Band 3: Märchenhaft erblüht

Kitschig...aber noch der beste Teil der Reihe.

— hi-speedsoul
hi-speedsoul

Sehr märchenhaft und kitschig. Aber auf gute weise

— vanystef
vanystef

Wunderschön mit Tränenfaktor und viel Spannung und Magie!

— vk_tairen
vk_tairen

Schöne Fortsetzung von Märchenhaft erwählt. Liest sich schnell und gut.

— Tatsodoshi
Tatsodoshi

Ich liebe es! Hoffentlich kommt der dritte Teil bald raus *-*

— Elentiya
Elentiya

4,5 *

— SabrinaLookAtMyBooks
SabrinaLookAtMyBooks

Stöbern in Fantasy

Vier Farben der Magie

WOW - Eine fantastische Reise

stellette_reads

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

Das Frostmädchen

Hat mich leider nicht überzeugen können.

fin_fish

Der Galgen von Tyburn

Dieser Band hat mir endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und endlich erfährt man Wichtiges über den Gesichtslosen.

Ms_Violin

Der Drachenjäger - Die erste Reise ins Wolkenmeer

Ich mag die Welten die Bernd Perplies erschaffen kann, tolles Buch zum abtauchen und abschalten.

lisaA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gefahr, Mut und Liebe

    Märchenhaft erlöst
    vanystef

    vanystef

    16. May 2017 um 08:14

    Der zweite Teil hat es ganz schön in sich. Die schwarze Hexe verwüstet das ganze Land und reißt alle Schlösser an sich. Die Ernannten und die vier Prinzessinnen machen sich auf den Weg, um für ihre Liebsten und ihre Heimat zu kämpfen. Natürlich trifft man auch in diesem Teil wieder auf Märchen, die einen verzaubern. Man lernt die Personen und vor allem auch die Prinzessinnen besser kennen und lernt so manche Charaktere lieben und auch hassen. Wobei so wirklich hassen kann ich hier niemanden. Fazit:Es muss einem klar sein, dass dieser Teil nur gelesen werden sollte, wenn man Teil 1 gelesen hat, denn die Teile der Reihe sind miteinander verknüpft und nicht ineinander abgeschlossen. Der zweite Teil ist auf jeden Fall lesenswert, zum einen um natürlich zu erfahren wie der Kampf um das Herz des Prinzen weitergeht und zum anderen, da einem viel "Action" und liebenswerte Charaktere erwarten.Hier werden Freundschaften geschlossen, Mut bewiesen und das Herz geöffnet.

    Mehr
  • Es geht märchenhaft weiter ...

    Märchenhaft erlöst
    Christine_Foellmer-Maier

    Christine_Foellmer-Maier

    08. May 2017 um 20:16

    Nach dem 1. Band "Märchenhaft erwählt" hat mich natürlich interessiert, wie es weitergeht. Auch Band 2 ist fantasievoll, mit überraschenden Wendungen und wieder vielen Metaphern. Wie es sich für ein Märchen gehört, siegt auch hier das Gute über das Böse. Die "magischen Figuren" haben mir besonders gut gefallen.

  • Perfektion durch und durch

    Märchenhaft erlöst
    vk_tairen

    vk_tairen

    29. March 2017 um 20:23

    Im letzten Teil kamen die Ernannten und auch der Prinz gerade so mit heiler Haut davon. Heera erkannte den Prinz im Frosch und rettete ihn und die anderen vor der bösen Hexe, doch damit ist diese noch nicht besiegt und ihr letzter böser Plan noch nicht geschmiedet „Dunkle Zeiten bringen die Schattenseiten des Menschen hervor. Neid, Misstrauen und Habsucht treten nie deutlicher zu Tage als in Zeiten der größten Not.“  Hungersnot, Krankheit und Schmerz suchen die Länger heim. Erst toben sie in einer dunklen Wolke über die Inseln und verschlingen alles, nichts bleibt stehen, ganze Schlösser und Völker nehmen sie mit sich und sie kommen auf Prinz Lean und die Ernannten zu.  Während Heera mit ihren Gefühlen zu kämpfen hat und auch Medea, Erina und Daphne sich über einiges klar werden müssen, kommen nun die Prinzessinnen hinzu und sie sind nicht so, wie sich Heera edle Prinzessinnen vorgestellt hat. Andererseits ist weder Zeit noch Platz für Allüren, denn das Schicksal aller Länder steht auf dem Spiel und die Mädchen müssen losziehen, die böse Hexe zu stellen. Doch nicht nur Wind, Wetter, der lange Weg und die Hexe selbst stellen Stolpersteine dar, sondern auch die Mädchen sich gegenseitig. Misstrauen und Neid drohen sie zu entzweien. Werden sie es trotzdem schaffen? Wieder warten spannende, wundervoll gestaltete Aufgaben auf die Mädchen, sprechende Tiere, mutige Entscheidungen und herzerwärmende Dialoge. Doch dieser Teil ist definitiv düsterer, gleichzeitig fröhlich und durch den Schreibstil herrlich zauberhaft. Die Geschichte ist spannend und hat alle Anlagen, um LeserInnen zu Tränen zu rühren, mit den Figuren mitzufiebern und zu träumen. Fazit: Noch besser als Teil 1 und definitiv eine Leseempfehlung! 

    Mehr
  • Märchenhaft erlöst

    Märchenhaft erlöst
    laraundluca

    laraundluca

    24. January 2017 um 15:52

    Inhalt: „Die Augen sind der Spiegel der Seele und doch machen sie uns blind für die Wahrheit.“ Eine schwarze Wolke zieht über das Land, die überall, wo sie vorüberkommt, Zerstörung und Tod hinterlässt. Selbst vor dem Schloss von Chóraleio macht sie keinen Halt und trägt es mit sich ins Nirgendwo. Heera und den anderen erwählten Mädchen gelingt die Flucht. Das Schicksal von Prinz Lean und des gesamten Königreichs liegt nun in ihren Händen. Sie müssen sich erneut auf eine gefährliche Reise ins Ungewisse begeben. Dabei lernen sie schnell, dass ihren Augen nicht zu trauen ist. Meine Meinung: Dies ist der zweite Teil der "Märchenhaft"-Trilogie. Er schließt nahtlos an die Ereignisse aus dem ersten Teil an. Das Cover ist einfach magisch und zauberhaft, gefällt mir sehr gut, einfach märchenhaft, wie das Buch. Der Schreibstil ist typisch für Märchen, genau wie die alten Märchen aus meiner Kindheit. Sehr angenehm, locker, flüssig und schnell zu lesen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, habe es - wie schon Band 1 - regelrecht verschlungen. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich habe mit Heera und den Kandidatinnen gefiebert, gelacht, war wütend und hoffnungsvoll, habe mit ihnen die Abenteuer bestanden und hätte so manchem manchmal auch gerne den Kopf gewaschen. Die Autorin entführt den Leser in eine zauberhafte Märchenwelt. Altbekannte Märchen, Märchenwesen und Orte vermischen sich mit einer neuen fantastischen Welt. Die Handlung ist abwechslungsreich und vielfältig, spannend, humorvoll und gefühlvoll. Obwohl ich viele Parallelen zu anderen Märchen ziehen konnte und deshalb manche Entwicklungen vorhersehbar waren, wurde mir zu keinem Zeitpunkt langweilig. Vor allem die Analogie zur Geschichte von Prinzessin Fantaghirò tritt sehr deutlich in den Vordergrund. Die Auswahl tritt in diesem Teil etwas in den Hintergrund, dafür ist noch mehr Action vorhanden. Der Leser kommt genau wie die Charaktere kaum zum Durchatmen. Nahtlos, ohne Pause, jagt ein Ereignis das nächste, eine Aufgabe die andere. Die Geschichte hat einen unheimlich Sog auf mich ausgeübt, weshalb mich der Cliffhanger am Ende etwas geärgert hat. Die Figuren sind sehr vielseitig, facettenreich und unterschiedlich gezeichnet. Sie bringen eine unheimlich gelungene Mischung und viel Farbe in die Handlung. Die Charaktere hat man noch besser kennengelernt, noch tiefer in sie eingetaucht. Auch die neuen Prinzessinnen, ihre Charaktere, ihre Herkunft, ihre Heimat, wurden schön und bildreich eingeführt. Ein sehr gemischter Haufen, alle sehr unterschiedlich und mehr oder weniger sympathisch. Heera mochte ich schon von Anfang des ersten Teils an sehr, trotz ihrer offenen und oft dreisten und unverschämten Art. Sie sagt was sie denkt, jedem, auch dem Königspaar. Und genau das macht sie so sympathisch und amüsant. Sie ist der ehrlichste Charakter in der Geschichte. Dennoch hätte ich sie manchmal gerne kräftig durchgeschüttelt und ihr einen Schubs in die richtige Richtung gegeben. Sie ist furchtlos und mutig, tut alles für ihre Familie, ist dabei aber manchmal etwas blind ihrer Schwester gegenüber und will das Offensichtliche nicht sehen. Ihre Schwester Medea, die so liebreizend singt, in die sich jeder verliebt, war mir absolut unsympathisch. Sie ist arrogant, von Neid zerfressen, fies, hinterhältig, eifersüchtig und sie lügt. Zum Ende hin konnte sie mich etwas versöhnlicher stimmen, da sie ihr falsches Verhalten einsieht. Aber ich bin vorsichtig bei ihr, erst einmalabwarten... Lean machte zuerst einen verwöhnten und oberflächlichen Eindruck. Allerdings merkt man schnell, dass mehr hinter ihm steckt und unter der Oberfläche verborgen ist. Ein wundervolles Märchen, das verzaubert und berührt, voller Romantik, Humor, Spannung, Abenteuer und Magie. Eine Geschichte über Gut und Böse, die mich fesseln und packen konnte und mir eine spannende und unterhaltsame Lesezeit beschert hat. Das Buch hat alles, was ein Märchen braucht. Fazit: Eine zauberhafte Mischung aus Fanatsy, Märchen, Romantik und Abenteuer. Eine Geschichte über das Gute und das Böse, verpackt in eine spannende Handlung und magische Welt. Absolute Leseempfehlung!  

    Mehr
  • Weiter gehts mit der märchenhafte Reise

    Märchenhaft erlöst
    jesslie261

    jesslie261

    14. September 2016 um 12:18

    Inhalt:„Die Augen sind der Spiegel der Seele und doch machen sie uns blind für die Wahrheit.“Eine schwarze Wolke zieht über das Land, die überall wo sie vorüberkommt Zerstörung und Tod hinterlässt. Selbst vor dem Schloss von Chóraleio macht sie keinen Halt und trägt es mit sich ins Nirgendwo.Heera und den anderen erwählten Mädchen gelingt die Flucht. Das Schicksal von Prinz Lean und des gesamten Königreichs liegt nun in ihren Händen. Sie müssen sich erneut auf eine gefährliche Reise ins Ungewisse begeben. Dabei lernen sie schnell, dass ihren Augen nicht zu trauen ist. Die Märchenhaft-TrilogieBand 1: Märchenhaft erwähltBand 2: Märchenhaft erlöstBand 3: Märchenhaft erblühtMeine Meinung:Wie auch schon bei Märchenhaft erwählt ist auch von Märchenhaft erlöst das Cover ein Traum. Wir gehen hier auf eine Reise mit vielen verschiedenen Abenteuern. Es passieren viele Spannende Dinge , manches davon sehr überraschend. Ich hab mit vielen Charakteren richtig mit gefiebert und wollte unbedingt wissen was passiert. Mayas Schreibstil ist einfach unglaublich.Man hat das Gefühl in verschiedenen Märchen abzutauchen. Das Ende war sehr überraschend ich war total geschockt und hab mitgelitten. Ich werde sehr schnell Band 3 lesen. Da das Ende schon ziemlich fies war, will ich unbedingt wissen wie es weiter geht.

    Mehr
  • Super Fortsetzung zu "Märchenhaft erwählt"

    Märchenhaft erlöst
    ZeilenMalerei

    ZeilenMalerei

    05. September 2016 um 10:56

    Cover: Das Cover ist wie schon das Cover zu Teil 1 wirklich märchenhaft geworden. Zwar sind die Farben und die Position des Mädchens anders, was natürlich zeigt, dass es ein weiterer Teil der Reihe ist, jedoch erkennt man auch, dass es zu Teil 1 gehört. So soll es sein. Sehr stimmig und schön gestaltet. Hauptfiguren: Heera: Nachdem Heera während der Auswahl viel über sich selbst gelernt hat, nämlich, dass sie doch nicht so furchtlos ist, wird sie einem noch sympatischer. Weiterhin steht sie für ihre Familie und ihre Freunde ein. Die Liebe zu Lean, wenn auch mit vielen Hinternissen verbunden, macht sie noch stärker, wodurch sie sich ihrer neuen Aufgabe - das Königreich und den Prinzen retten - noch besser widmen kann. Medea: Auch Medea lernt viel über sich selbst. Sie scheint nicht nur einen guten Kern zu haben, sondern auch die ein oder andere "dunkle Ecke", was sie nur menschlicher und nicht mehr ganz so "perfekt" werden lässt. Sie lernt jedoch schnell damit umzugehen und trotzdem ihr bestes zu geben. Daphne, Erina, Yanis und Silas: Die beiden anderen ernannten Mädchen bei der Auswahl begleiten Heera und Medea nach den tragischen Umständen mit der Schwarzen Wolke auf ihrem beschwerlichen Weg, denn auch sie wollen den Prinzen retten. Yanis und Silas haben immer an Prinz Leans Seite gestanden und sind ebenso für die Reise, um ihn zu retten, dabei. Die Prinzessinnen: Mae, Leilani, Thelma und Fjodora: Neben den vier Ernannten, wurden auch diese vier Prinzessinnen geladen, gegen die die anderen Mädchen denken keine Chance zu haben. Schnell wird auch klar, dass alle vier nicht so zu sein scheinen, wie man zu Beginn erwartet hat. Man lernt sie während ihrer gemeinsamen Reise schnell besser kennen und weiß dann noch weniger für wen man sein soll, wenn es um die Eroberung des Prinzens geht. Schreibstil und Handlung: Der Schreibstil von Maya ist natürlich weiterhin super. Man kann mit nur wenigen Worten direkt in das Geschehen eintauchen. Gleich zu Beginn geht es nahtlos weiter wo Teil 1 geendet hatte. Die kleine Gruppe, die nach dem Angriff der Schwarzen Wolke sich retten konnte und sich nun vor der Aufgabe sieht, das Königreich und den Prinzen zu retten, rottet sich schnell zusammen. Auf ihrem beschwerlichen Weg durch das verwüstete Land, lernen sie einander und auch sich selbst besser kennen. Wieder wurden kleine Mädchenelemente gekonnt eingearbeitet, ohne, dass es eine reine Adaptation ist. Besonders gefallen hat mir der kleine Zwerg, den man eigentlich als bösen Gnom aus Schneeweißchen und Rosenrot kennt. (Eines meiner Lieblingsmärchen) Jedoch wurde seine Geschichte etwas umgeschrieben, was mich sehr begeistert hat. Des Weiteren lernt man auch neue Gestalten kennen, wie zum Beispiel ein schreckliches Biest, was letztendlich vielleicht nicht so schrecklich ist, wie man anfangs vermutet. Generell wird in diesem Teil sehr auf das Haben von Vorurteilen eingegangen. Der erste Eindruck trügt oft und dies wurde in diesem Märchen von einem Buch wirklich toll umgesetzt. Denn jedes Märchen sollte doch auch eine Lehre enthalten. "Märchenhaft erlöst" hatte mehrere, aber die, die mir immer wieder begegnet ist, war diese. Maya hat wieder mit viel Liebe zum Detail geschrieben, ohne dabei viele Wörter zu benötigen. Man kann der kleinen Gruppe bei einem kleinen Kopfkino während ihrer Reise begleiten und ist somit voll dabei. Fazit: Ein toller zweiter Teil der Märchenhaft-Trilogie. Wer den ersten Teil gelesen hat, muss einfach noch den zweiten verschlingen. Ganz toll! Danke an Books on Demand für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! <3 www.write-love-read.blogspot.de

    Mehr
  • Rezension zu „Märchenhaft erlöst“ von Maya Shepherd

    Märchenhaft erlöst
    Yvi33

    Yvi33

    17. July 2016 um 15:05

    Meine Meinung:In der Fortsetzung der „Märchenhaft“-Reihe werden die Feierlichkeiten zur Ankunft der Prinzessinnen von einer gefährlichen Wolke überschattet. Die Wolke kommt von der schwarzen Hexe und lässt ganze Schlösser mit samt ihrer Bewohner verschwinden und ganze Länder verdorren. Nun liegt es an den Erwählten, die Königreiche zu retten und sie machen sich auf eine gefährliche Reise.Im Buch wurden wieder viele Anlehnungen an bekannte Märchen verarbeitet. Diese sind auch hinten im Buch aufgelistet. Wer Märchen mag ist hier genau richtig. Der einzige Nachteil ist, dass die Handlungen dadurch teilweise sehr vorausschaubar sind. Dadurch geht wiederum ein Teil der Spannung verloren.Der Schreibstil ist klassisch erzählerisch, wie es für Märchen typisch ist. Das Buch lässt sich flüssig und leicht lesen. Was mir sehr gut gefallen hat, sind die Sprüche am Anfang eines jeden Kapitels.Wir lernen mit den Prinzessinnen wieder neue sympathische Charaktere kennen. Zwei der älteren Charaktere machen auch eine Entwicklung zum Positiven durch. Das ist in erster Linie Heeras Schwester Medea, die im ersten Teil extrem eifersüchtig war und dann auch die zickige Daphne. Die gemeinsame Reise und die schwierigen Aufgaben, die zu erfüllen sind, sorgen für viele Veränderungen zwischen den Protagonisten. Welche das sind, müsst ihr aber selber herausfinden.Cover:Das Cover ist ähnlich verspielt und märchenhaft, wie das des ersten Bandes und fügt sich somit wunderbar der Reihe ein. Der Blick des Mädchens wirkt traurig, was gut zum Inhalt passt, denn die Erwählten und ihre Freunde haben es in diesem Band absolut nicht leicht.Fazit:Ein zauberhaftes Buch für jeden Märchenfan.

    Mehr
  • Der Kampf um den Prinzen geht weiter

    Märchenhaft erlöst
    spozal89

    spozal89

    06. July 2016 um 21:42

    "Zufälle geschehen, ohne Einfluss auf den Verlauf unseres Lebens zu nehmen. Aber alles, was geschehen muss, um uns zu dem Menschen zu machen, der wir sind, ist Schicksal." Nachem Lean seine Entscheidung gefällt hat, und dich seine vier Erwählten ausgesucht hat, geht der Kampf um den Prinzen in die nächste Runde. Denn die vier Prinzessinnen aus den vier Himmelsrichtungen kämpfen ebenfalls um die Krone. Doch der Wettbewerb wird erneut von der schwarzen Hexe sabotiert. Eine schwarze Wolke zieht über die Königreiche und zerstört alles was ihr in die Quere kommt. Heera und den anderen Mädchen gelingt die Flucht, doch Lean verschwindet mitsamt seines Königreiches. Erst ein Mädchen, das bereit ist, sieben fremde Länder zu bereisen, sieben Berge und Täler zu durchqueren und sieben Aufgaben zu bestehen, wird den Fluch der schwarzen Hexe brechgen können. Wird Heera erneut die furchtlose Helsin sein, die den Prinzen und das Königreich rettet? "Märchenhaft erlöst" ist der zweite Teil der Märchenhaft-Reihe von Maya Shepherd und schließt nahtlos an Märchenhaft erwählt an. Wie bereits im ersten Band, hat mir die unglaublich tolle märchenhafte Erzählweise super gut gefallen. Es macht richtig Spaß das Buch zu lesen und man versinkt direkt in den Seiten. In diesem Teil gab es in meinen Augen mehr Spannung und Action als in Teil eins, und der Wettbewerb ist ein wenig in den Hintergrund gerückt. Man hat die verschiedenen Charaktere noch besser kennengelernt und auch die neuen Prinzessinnen und ihre Herkunft waren super schön in Szene gesetzt. Von der ersten bis zur letzten Seite, hat mich die Autorin gefesselt. Ich finde es schön, dass wieder ein paar bekannte Märchen in das Buch integriert wurden wobei dennoch eine ganze eigene Geschichte zu stande kommt. Das Buch ist so voll Zauber und Magie, da sollte man einfach eintauchen. Ich freue mich auf den dritten und letzten Band von Märchenhaft, denn das Ende von Teil zwei hat mich schon ein wenig geschockt. An dieser Stelle will ich aber nicht zu viel verraten ;-)

    Mehr
  • Verschiedene Märchen zusammengewürfelt und neu erzählt

    Märchenhaft erlöst
    StellaCometa

    StellaCometa

    09. May 2016 um 22:15

    Der Kampf um Prinz Lean geht weiter – die vier Erwählten aus dem einfachen Volk bekommen Konkurrenz, sie müssen sich nun auch noch gegen vier hübsche Prinzessinnen behaupten. Doch bevor der Prinz überhaupt eine Entscheidung treffen kann, wird das Königreich Chóraleio von einer schwarzen Wolke verschlungen. Nur wenigen gelingt rechtzeitig die Flucht, darunter den Konkurrentinnen. Es ist an ihnen, das Königreich zu befreien.Für ihre Trilogie bedient sich Maya Shepherd mehrerer bekannter und weniger bekannter Märchen und mischt diese neu zusammen (am Ende der einzelnen Bände ist jeweils eine Übersicht der inspirierenden Märchen abgebildet), im ersten Teil hat mir dies gut gefallen, im zweiten habe ich mich aber zunehmend an die Geschichte von Prinzessin Fantaghirò zurück erinnert, die Parallelen waren mir viel zu eindeutig. Dennoch hat mich "Märchenhaft erlöst" in seinen Bann ziehen können, ich habe Seite für Seite verschlungen. Den Schreibstil fand ich dabei gewöhnungsbedürftig: Sonst mag ich den Stil von Maya Shepherd sehr (gelesen habe ich von ihr: Radioactive 1-4, Schneerose, Dear Sister 1-4), doch hier hat sie versucht, den typischen Erzählstil von Märchen aufzugreifen – für Märchenliebhaber sicherlich genau richtig, ich hätte es mir etwas moderner gewünscht (die Cover sind schließlich auch sehr modern gestaltet). Aufgefallen sind mir außerdem die häufigen Fehler/Abweichungen der gewählten Zeitform.Zu den Charakteren: Heera ist eine tolle Person, allerdings werde ich, ausgenommen Erina, mit den anderen Erwählten nicht wirklich warm, insbesondere Medea finde ich anstrengend. Hingegen sind die vier Prinzessinnen, die in diesem Teil auftauchen, allesamt interessant und größtenteils sympathisch. Leider sind sie aber etwas schwach beleuchtet worden, da das Hauptaugenmerk eben auf dem „märchenhaften Ablauf“ der Geschichte lag.Vieles ist vorhersehbar, aber das finde ich bei einem Märchen weder überraschend noch störend. Überraschend war dann aber das Ende! Dieses war so gar nicht märchenhaft und deshalb freue ich mich sehr auf den 3. Teil der Märchenhaft-Trilogie: Märchenhaft erblüht.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • tolle Fortsetzung....

    Märchenhaft erlöst
    Linume

    Linume

    05. March 2016 um 09:14

    "Die Augen sind der Spiegel der Seele und doch machen sie uns blind für die Wahrheit.“ Das Cover ist mal wieder wunderschön und gefällt mir sogar ein wenig besser als Teil 1.  Kurz zur Geschichte:  Eine schwarze Wolke zieht über das Land und mit ihr kommen 3 Reiter, die alles verschwinden lassen. Auch das Schloß von Lean wird dabei nicht verschont. Die Ernannten und einige Freunde konnten sich in Sicherheit bringen und begeben sich nun auf die lange Suche nach den verlorenen Schlössern mit all den geliebten Menschen und natürlich nach dem Prinz Lean.  FAZIT: Wieder einmal begeistert mich das Buch mit den vielen Märchenelementen! Es ist einfach wunderschön geschrieben und man fühlt sich direkt wieder hineinversetzt.  Dennoch muss ich sagen, dass mir Band 1 etwas besser gefallen hat. Man konnte sich teilweise mehr mit den Charakteren identifizieren. Leider wurden in dem Band die Charaktere nur oberflächlich angehaucht. Gerne hätte ich  mehr über die einzelnen erfahren...  Trotzdem, wer Märchen liebt, sollte diese Reihe lesen! 

    Mehr
  • Als Märchen schön, als Jugendbuch nicht überzeugend

    Märchenhaft erlöst
    Lila-Buecherwelten

    Lila-Buecherwelten

    19. January 2016 um 11:41

    Wie auch schon im ersten Band der Reihe ist dieses Buch wieder von dem Märchenelement geprägt. Sogar noch mehr als im Vorgänger wie ich fand. Es ist nach wie vor eine schöne Idee, viele bekannte und weniger bekannte Märchen zusammenzumischen und in einem neuen Zusammenhang zu erzählen. Ich fand jedoch, dass alles andere zu kurz kam. "Märchenhaft Erlöst" ist für mich eigentlich nur noch ein reines Märchenbuch, die anderen Elemente und vor allem die Charaktere bleiben auf der Strecke. Während man im ersten Band wenigstens noch mit Heera eine kleine Verbindung aufbauen konnte, ist es in diesem Teil leider nicht mehr möglich. Die Figuren sind - wie es eben typisch für ein Märchen ist - oberflächlich und nicht sonderlich plastisch dargestellt. Liest man das Buch mit der Erwartung einer Neuauflage von bekannten Sagen und Fabeln, so wird man als Leser bestimmt nicht enttäuscht und als solches fand ich es auch gelungen. Als Jugendbuch oder All-Ager ist es hingegen überhaupt nicht geeignet. Die Handlung wird oft wie auch in Märchen dargestellt (ja, ich wiederhole mich, aber es muss gesagt werden), das heißt ein Aneinanderreihen von Ereignissen, die man eigentlich spannend hätte erzählen können, sind die Norm (z.B. Kämpfe gegen Seeungeheuer). Ich würde das Buch definitiv für ein jüngeres Publikum empfehlen oder denjenigen, die tatsächlich nur Märchen lesen wollen ohne den typischen Jugendbuchcharakter. Es ist als Märchen gut geschrieben, konnte mich jedoch nicht fesseln, da mir die Figuren und die Handlung einfach zu stereotyp waren.

    Mehr
  • Märchenhaft in eine Welt voller Magie

    Märchenhaft erlöst
    JennyChris

    JennyChris

    17. January 2016 um 17:15

    Was erwartet euch? Eine schwarze Wolke zieht über das Land, die überall wo sie vorüberkommt Zerstörung und Tod hinterlässt. Selbst vor dem Schloss von Chóraleio macht sie keinen Halt und trägt es mit sich ins Nirgendwo. Meine Meinung Zuerst muss ich sagen, dass ich das Buch mit zwei Freundinnen zusammen gelesen hab und wir haben es alle drei in einem Tag durchgelesen. Ich meine das sagt doch schon eigentlich alles oder? <3 Ich finde das Cover von Band 2 sogar noch schöner als das von Band 1. Zum einen wegen der kräftigen und schönen rot und grün Tönen und dann faszinieren mich auch die Augen der Frau.  Auch hier gehen wieder wundervolle Zitate den einzelnen Abschnitte voraus. Der Schreibstil ist und bleibt flüssig und schön bildhaft, wie es sich in einem Märchen gehört. Auch hier bin ich wieder auf unterschiedliche Märchenszene getroffen und dachte mir immer wieder, da kommt dir doch bekannt vor. Ein kleines Märchenrästelraten durch die Geschichte. " Sie nannten sich Hungersnot, Schmerz und Tod." Diesmal müssen sich die Ernannten nicht nur gegen die vier Prinzessinnen behaupten, sondern sie alle müssen sich auch noch gegen die Apokalytischen Reiter durchsetzten. Es sind wieder so gut wie unlösbare Aufgaben, die den Mädchen gestellt wird, doch mit Mut, reinem Herzen und Intelligenz sind sie alle zu lösen. Aber diesmal werben sie nicht nur um die Gunst des Prinzen, sondern müssen ganze Königreiche retten. Die vier Prinzessinnen, die in diesem Band dazu kamen, waren mir alle bis auf Mae auf anhieb sympatisch. Sympathischer als so manch eine der Ernannten. Jede für sich war einzigartig beschrieben und alle haben eine schwere Last auf den Schultern, den sie haben alle für ein Königreich zu sorgen. Auch die vier Ernannten entwickeln sich weiter und ganz zum Schluss kann ich sagen, dass sie mir alle ans Herz gewachsen sind. Ich verstehe leider nicht alle Entscheidungen von ihnen, aber trotzdem kann ich sagen, dass mir jede sympathisch ist. Trotzdem bleibe ich Team Heera. Sie überzeugt mich immer wieder mit ihrer Gutherzigkeit, Ehrlichkeit, Treue und Liebe :-) Und naja zum Ende will ich nur eins sagen: Ich musste mich danach auf meine Coach mit einer Packung Eis setzten und einem Film mit HappyEnd sehen... " Menschen, die Gutes tun, denen wird auch Gutes widerfahren." Fazit Auch Band 2 ist ein absolutes MUST-READ. Ich kann es auch nur empfehlen!!! Ich gehe dann mal sehnsüchtig auf Band 3 warten.

    Mehr
  • Märchenhaft Erlöst

    Märchenhaft erlöst
    Chronikskind

    Chronikskind

    17. January 2016 um 10:40

    Zum Inhalt: „Die Augen sind der Spiegel der Seele und doch machen sie uns blind für die Wahrheit.“ Eine schwarze Wolke zieht über das Land, die überall wo sie vorüberkommt Zerstörung und Tod hinterlässt. Selbst vor dem Schloss von Chóraleio macht sie keinen Halt und trägt es mit sich ins Nirgendwo. Heera und den anderen erwählten Mädchen gelingt die Flucht. Das Schicksal von Prinz Lean und des gesamten Königreichs liegt nun in ihren Händen. Sie müssen sich erneut auf eine gefährliche Reise ins Ungewisse begeben. Dabei lernen sie schnell, dass ihren Augen nicht zu trauen ist. Meine Meinung: märchenhaft schön und herzzerreißend emotionsreich <3 Der erste Teil war ja schon ein Highlight, aber der zweite Band konnte das meiner Meinung nach noch toppen. :D Im Grunde setzt der zweite Teil kurz nach dem ersten ein und sofort wird man in eine spannende Geschichte geworfen. Ich konnte gar nicht mehr mit lesen aufhören, so sher hat mich die Geschichte gefesselt. :) Das ganze Buch handelt im Grunde von der Reise, und es passieren so viele Dinge, man hüpft von einem Höhepunkt zu nächsten. Gepickt ist das ganze mit viel Spannung und einer Menge überraschender Momente. An manchen Stellen wusste ich gar nicht, ob ich lachen oder weinen sollte. Das ganze Buch steckt voller Gefühle jeglicher Art und man muss sich davon einfach mitreißen lassen. :D <3 Das Ende ... wie kann man so ein Ende schreiben. Es war einfach nur herzzerreißend schön und gleichzeitig so unendlich traurig. <3 Als Hauptcharaktere gelten die 4 Ernannten und die 4 Prinzessinnen und natürlich auch Lean. ;) Sie alle müssen die Reise unternehmen und ich finde es einfach unglaublich spannend zu lesen, wie sich ihre Beziehungen zueinander im Laufe der wachsen und enger werden. Die 4 Prinzessinnen mag ich alle auf ihre Weise, sie waren so gar nicht das, was ich mir unter einer Prinzessin vorstelle. :) Von den 4 Ernannten mag ich immer noch Heera am meisten. Mit ihrer rebellischen Art hat sich mich in ihren Bann gezogen und ich finde es unglaublich süß, wie sie für die kämpft, die ihr wichtig sind. Der Schreibstil der Autorin ist wunderschön und lässt sich sehr flüssig lesen, so dass man gar nicht mit lesen aufhören kann. :) Ich finde es auch schön, dass immer wieder Verweise auf Märchen angeführt werden. Ich hatte viel Spaß dabei zu lesen, wie die Märchen in die Geschichte eingearbeitet wurden. :D Zu dem findet man im Buch immer wieder wunderschöne Hinweise auf die folgenden Kapitel.  "In jedem Menschen, der für die einsteht, die er liebt, schlägt das Herz eines Kämpfers." Das Cover ist einfach nur wunderschön. Ich finde die Farben wunderbar und ich hab mich sofort in das Cover verliebt. <3 Mein Fazit? Klare Leseempfehlung :D <3 und ich will sofort den dritten Teil haben. :D

    Mehr
  • Wahnsinnig spannend und fesselnd

    Märchenhaft erlöst
    -Danni-

    -Danni-

    Eine schwarze Wolke zieht über das Land, die überall wo sie vorüberkommt Zerstörung und Tod hinterlässt. Selbst vor dem Schloss von Chóraleio macht sie keinen Halt und trägt es mit sich ins Nirgendwo. Heera und den anderen erwählten Mädchen gelingt die Flucht. Das Schicksal von Prinz Lean und des gesamten Königreichs liegt nun in ihren Händen. Sie müssen sich erneut auf eine gefährliche Reise ins Ungewisse begeben. Dabei lernen sie schnell, dass ihren Augen nicht zu trauen ist. „Die Augen sind der Spiegel der Seele und doch machen sie uns blind für die Wahrheit.“ Der zweite Band der Märchenhaft Reihe strahlt wieder mit einem wunderschönen Cover. Das Buch umfasst an die 330 Seiten und ist wieder in einem wunderschön flüssigen Schreibstil. Ich liebe es genauso wie Band 1. Ich war von der ersten Seite gefesselt. Es war so spannend, dass ich es nicht eine Sekunde aus der Hand legen konnte. Für mich war wirklich die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite da, die Spannungskurve ist nicht einmal gefallen. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Das Buch ist voller Überraschungen, nichts ist wie es scheint. Die Geschichte ist wieder wunderschön und mit vielen Märchenelementen. Durch den wahnsinnig tollen bildhaften Schreibstil hatte ich wieder das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Jedes Kapitel beginnt wieder mit einem wunderschönen Vers, der auf die Handlung des folgenden Kapitels hindeutet. Die Charaktere machen fast alle starke Entwicklungen durch und verändern sich nach und nach. Einige, die ich im ersten Buch noch nicht so mochte, habe ich nun doch ins Herz geschlossen. Ich fand es an einigen Stellen auch sehr gefühlvoll und herzzerreißend. Das Ende ist für mich irgendwie ein Cliffhanger, es war für mich auf der einen Seite schön, auf der anderen aber auch furchtbar traurig. Dieses Meisterwerk hat auf jeden Fall 5 Sterne verdient. Mega fesselnd, spannend und herzzerreißend. Ich gebe eine klare Leseempfehlung für diese Reihe und hoffe das bald Teil 3 erscheint.

    Mehr
    • 3
  • weitere