Maya Shepherd Märchenhaft erwählt

(142)

Lovelybooks Bewertung

  • 154 Bibliotheken
  • 20 Follower
  • 3 Leser
  • 75 Rezensionen
(67)
(50)
(19)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Märchenhaft erwählt“ von Maya Shepherd

Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten. Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu gehen? „Märchenhaft erwählt“ ist der erste von drei Bänden und enthält alles, was zu einem klassischen Märchen gehört: Romantik, Magie, Spannung, Abenteuer, das Gute und das Böse, eingehüllt in den leuchtendsten Farben der Phantasie.

Einfach, vorhersehbar...

— hi-speedsoul
hi-speedsoul

Ganz schönes Buch, jedoch nicht ganz so das, was ich mir erwartet hatte

— vanystef
vanystef

Märchenhaft ...

— Christine_Foellmer-Maier
Christine_Foellmer-Maier

Die Geschichte hat mir gut gefallen und Lust auf mehr gemacht.

— Tatsodoshi
Tatsodoshi

Tolles Hörbuch, aber wenig neue Ideen

— -Bitterblue-
-Bitterblue-

Stöbern in Fantasy

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

Coldworth City

Eine neue Seite von Mona Kasten. Vielleicht etwas kurz, aber dennoch fesselnd.

Lrvtcb

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Märchenhaft erwählt - Teil 1

    Märchenhaft erwählt
    SanNit

    SanNit

    23. June 2017 um 17:30

    Es war so wunderbar Wunderbar.
    So viele Märchen ineinander vereint, zu einer selbstständigen Geschichte.
    Die Spannend, rührend, magisch und geheimnisvoll war.
    Sogar ein bisschen Romantik kommt schon auf.
    Ich musste so oft grinsen, als ich das versteckte Märchen dahinter erkannt habe.
    Klasse, einfach zauberhaft.

  • Märchenhafte Prüfungen

    Märchenhaft erwählt
    vanystef

    vanystef

    15. May 2017 um 07:48

    Für das Buch "Märchenhaft erwählt" von Maya Shepherd vergebe ich folgende Bewertung: Cover - 4,5/5Das Cover hat mich sehr angesprochen und springt einem sofort ins Auge. Es passt gut zu dem ganzen Märchen-Thema und ist, trotz der wenigen, jedoch herausstechenden, Farben, ein echter Hingucker.Schreibstil - 4/5Der Schreibstil ist auf jeden Fall mal anders. Er ist so, wie man es von Märchen kennt gestaltet. Es kommen auch Sätze wie "Es war einmal" vor. Manchmal fand ich es doch sehr kitschig, aber insgesamt gesehen fand ich den Schreibstil eigentlich sehr passend. Inhalt - 3,5/5Nachdem ich viele Bücher gelesen habe, die ähnlich sind, und von der Royal-Reihe von Valentina Fast so unglaublich fasziniert bin, sind meine Erwartungen bei ähnlichen Büchern natürlich sehr hoch. Bei der Märchenhaft-Reihe hat Maya Shepherd natürlich versucht herauszustechen, was ihr ja auch mit den Andeutungen der verschiedensten Märchen gelungen ist. Jedoch kann ich nicht behaupten, dass mich das Buch so umgehauen hätte. Es war ganz nett zu lesen, allerdings ging alles sehr schnell und vieles ist auch sehr unlogisch in meinen Augen. Z. B. wird von den Erwählten erwartet Prüfungen abzulegen, die beweisen sollen wie sehr sie sich an der Seite des Prinzen wünschen. Dass die Mädchen sich dabei aber in Lebensgefahr begeben, ist für alle normal und selbstverständlich. Die Königin rechtfertigt es unter anderem damit, dass auch sie schwere Prüfungen bewältigen musste. Dadurch kommt sie mir sehr zynisch vor und möchte die Mädchen so leiden sehen, wie sie gelitten hat.Charaktere - 3/5Die Charaktere haben mir relativ gut gefallen, am meisten natürlich Heera. Viele der Mädchen, Medea, Heeras Schwester, mit eingeschlossen, waren mir überhaupt nicht sympatisch. Jede tut so, als würde sie den Prinzen über alles lieben, lässt ihn aber bei der nächstbesten Gelegenheit fallen. Das merkt man vor allem zum Ende hin. Auch der König, aber vor allem die Königin waren sehr unbarmherzig und oberflächlich.Fazit - 4/5Alles in allem kann ich das Buch sehr empfehlen. Es ist echt ganz süß gestaltet und man freut sich dabei einige Märchen aus der Kindheit zu entdecken.

    Mehr
  • Märchenhaft ...

    Märchenhaft erwählt
    Christine_Foellmer-Maier

    Christine_Foellmer-Maier

    08. May 2017 um 20:08

    Aufgrund der Inhaltsangabe habe ich nicht erwartet, dass es tatsächlich ein Märchen ist  und war fast enttäuscht. Doch nach und nach habe ich mich "eingelesen" und finde den Roman fantasievoll, überraschend, mit vielen Metaphern. Die Protagonisten sind gut charakterisiert, man "lebt" mit ihnen mit. Ein Buch für alle, die Märchen und Fantasy mögen.

  • Konnte mich nicht ganz überzeugen!

    Märchenhaft erwählt
    Lesemama1970

    Lesemama1970

    31. January 2017 um 08:07

    Märchenhaft erwählt ist im August 2015 von Maya Shepherd bei Books on Demand erschienen. Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da ich von dieser Autorin schon die Dear Sister Reihe kenne. Klappentext: Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten. Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu gehen? „Märchenhaft erwählt“ ist der erste von drei Bänden und enthält alles, was zu einem klassischen Märchen gehört: Romantik, Magie, Spannung, Abenteuer, das Gute und das Böse, eingehüllt in den leuchtendsten Farben der Phantasie. Meine Meinung: Da ich die Dear Sister Reihe der Autorin kenne dachte ich mir ich lese mal ein anderes von Ihr. Das Cover ist sehr ansprechend gewählt. Leider konnte mich Märchenhaft erwählt nicht so fesseln wie ich es erwartet hatte. Ich habe sehr lange gebraucht um mit dem Buch warm zu werden. Das Auswahlverfahren der Auserwählten fand ich sehr Langatmig. Hat mich sehr an ein Fernsehformat erinnert. Als die Auserwählten mit ihren Prüfungen begonnen haben, fing auch das Buch an mir zu gefallen. Die einzelnen Prüfungen sind Interessant beschrieben. Die Hexe war gut getarnt. Zum Ende hin fand ich das Buch sehr gut, deshalb werde ich dem nächsten Teil eine Chance geben. Parallelen zu bestehenden Märchen sind sehr klar zu erkennen, was ja auch so gedacht war. Eine nette Geschichte für zwischendurch.

    Mehr
  • Märchenhafter Gedanke mit wenig neuen Ideen

    Märchenhaft erwählt
    -Bitterblue-

    -Bitterblue-

    24. January 2017 um 19:10

    Die Bücher haben meine Aufmerksamkeit durch ihre außergewöhnlichen Cover erweckt. Nun hatte ich die Chance auf ein signiertes Hörbuchexemplar und habe diese natürlich genutzt. Die Leserin Marlene Rauch ist einfach großartig. Sie hat eine warme und ruhige Stimme und ist perfekt für ein Märchen geeignet. Ich habe mich ein wenig in die Kindergartenzeit zurückversetzt gefühlt, als alle Kinder um die Erzieherin saßen und gebannt an ihren Lippen hingen, während sie eine Geschichte vorgelesen hatte.   Inhaltlich fand ich die Geschichte allerdings nicht ganz so gut. Durch den Lesestil wirkt die Geschichte wirklich wie ein Märchen und das ist ein großer Pluspunkt. Die Story selbst hat mich zusehr an Selection oder den Bachelor erinnert. Die Idee war wirklich nicht neu und praktisch eins zu eins umgesetzt wie man es schon kennt. Auch die Protagonisten bzw. Kandidatinnen waren weder überraschend, noch herausragend. Die Geschichte verläuft genauso wie man sie erwartet und hat leider nichts neues. Hin und wieder findet man magische Elemente, die das Ruder nochmal rumreißen und dem Ganzen etwas Besonderes geben. "Märchenhaft erwählt" hat meiner Meinung kein Potenzial einen Preis zu gewinnen, dafür war es inhaltlich einfach zu unspektakulär. Aber wer "Die Suche nach der Traumfrau" mit ein paar magischen Elementen mag, ist hier richtig. So ist es auch in meinem Fall. Ich bin überzeugt, dass die anderen Teile mehr Abstand von der Casting-Idee nehmen und die Magie mehr zum Vorschein kommt. Eine schöne Geschichte für zwischendurch, die ich wirklich nur wärmstens als Hörbuch empfehlen kann. Ich finde es wahnsinnig schade, dass ich die beiden anderen Teile lesen "muss" und nicht hören darf 😢 Ich habe mich bei dem Hörbuch gut unterhalten gefühlt. Selection mit märchenhaften Elementen. Eine schöne gute Nachtgeschichte 😉 Daher vergebe ich 4 Sterne

    Mehr
  • Einfach märchenhaft!

    Märchenhaft erwählt
    Nadinini

    Nadinini

    23. January 2017 um 10:59

    Ich bin lange um dieses Buch herumgeschlichen, bevor ich es dann bekommen habe und lesen konnte. Da ich Märchen liebe, bin ich davon ausgegangen, dass diese Trilogie mir auch gefallen wird und so ist es auch. Man erfährt hier alles aus der Sicht mehrerer Charaktere, wobei vor allem die Gedanken von Prinz Lean und die der Schwestern Heera und Medea im Vordergrund stehen. Da die Schwestern in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen sind und auch die anderen Erwählten nicht den Verhältnissen der Königsfamilie entsprechen, bilden sie einen Kontrast zum Prinzen, der aber trotzdem durch innere Werte überzeugen kann. Es gibt einige Charaktere, die man schnell lieb gewinnt. So mochte ich Heera sehr schnell, auch wenn es immer wieder Situationen gab, in denen ich ihr Verhalten nicht ganz nachvollziehen konnte. Mit der Zeit entwickelt auch sie sich weiter und wird zu einer starken Persönlichkeit. Mit Medea ging es mir anders, denn obwohl ich sie immer wieder mochte, hatte ich auch große Probleme mit ihr und ihrer Art. Mehr erfahrt ihr im Buch selbst :) Dann gab es noch andere Mädchen, wobei mir besonders Erina im Kopf geblieben ist. Sie ist unheimlich schüchtern und hebt sich durch eine elfenhafte Art von den anderen ab. Ich mochte sie sofort und sie ist mir nach wie vor eine der Liebsten. Bei den anderen Mädchen hingegen hatte ich Probleme, sie auseinander zu halten oder zu mögen, denn sie wirkten eher eingebildet, wobei ich denke, dass auch das Absicht ist. Natürlich kommen noch der König und die Königin und die einzelnen Familien der Mädchen, sowie Freunde des Prinzen dazu, auf die ich jetzt aber nicht weiter eingehe. Auch eine Hexe und andere Wesen kommen vor, die durch magische Elemente überzeugen konnten und man findet einfach schnell Gefallen an den Charakteren, weshalb auch das Verfolgen der Story leicht fällt. Die Story hat mir sehr gut gefallen, denn sie hat mich immer wieder ein bisschen an Selection erinnert, eine Reihe, die ich wirklich gern mag. Natürlich ist es aber nochmal eine ganze Spur anders, denn sowohl die magischen Elemente, als auch die Prüfungen für die Mädchen unterscheiden die Geschichten stark voneinander. Auch die Art des Auftretens finde ich ganz anders und alles in allem findet man hier viele Elemente aus Märchen, die mal mehr mal weniger offensichtlich auftreten und die ich sehr geliebt habe. Fazit: Mich konnte dieser erste Band bereits von sich überzeugen und ich bin nach diesem Ende nun so gespannt auf den zweiten! Heera und Prinz Lean sind mir unheimlich ans Herz gewachsen und auch bei einigen anderen Charakteren interessiert es mich, wie es mit ihnen weitergehen wird. Natürlich bin ich hier genauso gespannt auf die Entscheidung wie es bei Selection der Fall war, denn auch hier findet man ähnliche Elemente, die ich sehr liebe und die für mich unheimlich spannend sind. Doch das Besondere an der Geschichte sind vor allem die magischen Elemente, die in Form unterschiedlichster Märchen auftauchen und die mich wortwörtlich verzaubern konnte. Die Prüfungen für die Erwählten haben es noch spannender gemacht und auch die nachvollziehbaren Gefühle einiger Charaktere, sowie die Intrigen, die Magie und die Gut vs. Böse - Strategie hat mich überzeugen können. Da wird die Autorin sicher noch einiges zu bieten haben und ich bin gespannt, was sie für den zweiten Band gezaubert hat. Diesmal gibt es von mir 4,5 Federn, denn ich denke hier ist noch eine Steigerung möglich :) Das Ende lässt jedenfalls darauf schließen!

    Mehr
  • Ein märchenhafter Auftakt

    Märchenhaft erwählt
    Meine_Magische_Buchwelt

    Meine_Magische_Buchwelt

    17. December 2016 um 20:29

    Märchenhaft erwählt von Maya Shepherd ist eine Neuerzählung mit Inhalten aus bereits vorhandenen Märchen, woraus die Autorin ein wirklich wunderschönes neues Märchen erschaffen hat. Inhalt: Prinz Lean wurde mit einem Fluch belegt und nur seine wahre Liebe kann ihn retten. Zwölf Mädchen des Landes werden ausgewählt, aus denen Prinz Lean seine Braut erwählen soll. Dafür müssen die Mädchen Prüfungen bestehen, die ihnen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit zu gehen, um das Herz des Prinzen zu erobern?Die Handlung erinnerte mich stark an ‚Der Bachelor‘, nur eben in Märchenform, was mich persönlich aber nicht gestört hat. Ganz im Gegenteil, es hat mir sehr gefallen. Ich habe mich schnell in die Geschichte eingelesen und konnte mir alles bildlich vorstellen. Was schon alleine dem tollen Schreibstil zu verdanken ist. Die Charaktere wurden toll herausgearbeitet und sind allesamt liebenswert. Besonders Heera mochte ich sehr. Sie ist weder die klassische Schönheit, noch ist sie auf den Mund gefallen. Und genau das macht sie so natürlich und sympathisch. Ihre Schwester hingegen scheint teilweise etwas undurchsichtig und ich kann sie noch nicht wirklich einschätzen. Der Prinz erscheint mir freundlich und sympathisch. Er hat mit der Auswahl einer Braut aber auch eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Die Prüfungen sind sehr abwechslungsreich und unterhaltsam. Es ist wirklich interessant, auf welche Weise die Mädchen ihre persönlichen Aufgaben lösen. Ich habe mich während des gesamten Buches wunderbar unterhalten gefühlt. Fazit:Tolle Ideen, die fantastisch umgesetzt wurden und ein ganz besonderes Märchen erschaffen haben. Liebenswerte Charaktere und eine abwechslungsreiche Handlung, die einen verzaubern. Dieses Geschichte hat einfach alles, um absolut märchenhaft zu sein.Ich kann es kaum erwarten, den zweiten Band zu lesen und Prinz Lean, Heera und den anderen Erwählten im Königreich Choraleio wieder zu begegnen und sie weiter zu begleiten.Dieses zauberhafte Märchen sollte man sich als Märchenliebhaber keinesfalls entgehen lassen. 

    Mehr
  • Märchenhaft erwählt

    Märchenhaft erwählt
    laraundluca

    laraundluca

    07. December 2016 um 15:02

    Inhalt: Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten. Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu gehen? Meine Meinung: „Märchenhaft erwählt“ ist der erste Teil der "Märchenhaft"-Trilogie. Das Cover ist einfach magisch und zauberhaft, gefällt mir sehr gut, einfach märchenhaft, wie das Buch. Der Schreibstil ist typisch für Märchen, genau wie die alten Märchen aus meiner Kindheit. Sehr angenehm, locker, flüssig und schnell zu lesen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, habe es regelrecht verschlungen. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich habe mit Heera gefiebert, gelacht, war wütend und hoffnungsvoll, habe mit ihr die Abenteuer bestanden und hätte ihr manchmal auch gerne den Kopf gewaschen. Die Autorin entführt den Leser in eine zauberhafte Märchenwelt. Altbekannte Märchen, Märchenwesen und Orte vermischen sich mit einer neuen fantastischen Welt. Die Handlung ist abwechslungsreich und vielfältig, spannend, humorvoll und gefühlvoll. Ich hatte oft ein Lächeln im Gesicht. Vor allem die Dialoge zwischen Heera und Lean waren unheimlich amüsant und schlagfertig. Die Figuren sind sehr vielseitig, facettenreich und unterschiedlich gezeichnet. Sie bringen eine unheimlich gelungene Mischung und viel Farbe in die Handlung. Heera mochte ich von Anfang an, trotz ihrer offenen und oft dreisten und unverschämten Art. Sie sagt was sie denkt, jedem, auch dem Königspaar. Und genau das macht sie so sympathisch und amüsant. Sie ist der ehrlichste Charakter in der Geschichte. Dennoch hätte ich sie manchmal gerne kräftig durchgeschüttelt und ihr einen Schubs in die richtige Richtung gegeben. Sie ist furchtlos und mutig, tut alles für ihre Familie, ist dabei aber manchmal etwas blind ihrer Schwester gegenüber und will das offensichtliche nicht sehen. Ihre Schwester Medea, die so liebreizend singt, in die sich jeder verliebt, war mir absolut unsympathisch. Sie ist arrogant, von Neid zerfressen, fies, hinterhältig, eifersüchtig und sie lügt. Lean machte zuerst einen verwöhnten und oberflächlichen Eindruck. Allerdings merkt man schnell, dass mehr hinter ihm steckt und unter der Oberfläche verborgen ist. Die anderen 10 Auserwählten sind wirklich ein sehr gemischter Haufen, alle sehr unterschiedlich und mehr oder weniger sympathisch. Ein wundervolles Märchen, das verzaubert und berührt, voller Romantik, Humor, Spannung, Abenteuer und Magie. Eine Geschichte über Gut und Böse, die mich fesseln und packen konnte und mir eine spannende und unterhaltsame Lesezeit beschert hat. Das Buch hat alles, was ein Märchen braucht. Fazit: Eine zauberhafte Mischung aus Fanatsy, Märchen, Romantik und Abenteuer. Eine Geschichte über das Gute und das Böse, verpackt in eine spannende Handlung und magische Welt. Absolute Leseempfehlung!  

    Mehr
  • Zuckersüß

    Märchenhaft erwählt
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    25. November 2016 um 06:59

    Lean wird bald König werden, doch zuvor muss er eine Braut erwählen. Diese stammen von überall her und sind nicht nur Prinzessinen, auch die einfachen Mädchen bekommen eine Chance den Prinzen zu gefallen. Er erwählt einige von ihnen und jede hat etwas besonderes an sich. Die eine ist so schön wie eine Elfe, eine andere hat die Stimme einer Nachtigall und wieder eine andere sagt was sie denkt. Zu anfangs ist er von der Auswahl genervt, er wollte das alles nicht machen, doch nach und nach wachsen ihm die Mädchen ans Herz und es fällt ihm immer schwerer sich nur für 3 von ihnen zu entscheiden. Zu allem Übel ist Lean auch noch verflucht und nur der Kuss der wahren Liebe wird ihn davor bewahren. Wie sollte er dieses eine Mädchen aber finden? Während die Mädchen um das Herzen des Prinzen kämpfen, bemerkt keiner die drohende Gefahr die sich langsam anschleicht. Meine Meinung:Zuckersüß! Nach langem habe ich mich mal wieder an ein Hörbuch gewagt. Märchenhaft Erwählt habe ich bei einem Gewinnspiel gewonnen und ich fand es toll. Das Buch strahlt eine solche unschuld aus, dass man nicht anders kann als eine Runde "aaaw" zu rufen. Anfangs war ich mir nicht sicher ob es mir gefallen würde - ich hatte auch mit der Stimme zu so meine Probleme. Doch letzten Endes fand ich es toll. Die vielen Märchenteiel die darin vorkommen, haben mich immer mal wieder zum schmunzeln gebracht. Den Schreibstil der Autorin kann ich hier leider nicht genau unter die Lupe finden, doch ich konnte heraushören, dass sie genau wusste wohin die Reise geht - auch wenn ich mir hier und da ein wenig mehr Überraschung gewünscht hätte. Das Konstrukt ist sehr dünn, und wenn man genau hinhört, weiß man sehr sehr schnell, wer der Bösewicht der Geschichte ist.  Alles in allem aber eine nette Ablenkung beim Autofahren =D Cover: Das Cover ist recht unschreinbar, aber die Farbe mag ich sehr.

    Mehr
  • Ein Märchen

    Märchenhaft erwählt
    323Sonnenschein

    323Sonnenschein

    16. November 2016 um 21:50

    Schon als Kind habe ich Märchen geliebt. Dieses Buch ist ein Märchen, von der ersten, bis zur letzten Seite und ich kann es kaum erwartet, den nächsten Teil zu lesen, um zu sehen, wie es weitergeht.Die Geschichte enthält genau die richtige Mischung aus Spannung, Liebe, Humor und Ironie. Zwischenzeitlich erinnert die Geschichte etwas an die Fernsehshow Der Bachelor, was ich persönlich sehr witzig fand.

    Mehr
  • Rezension

    Märchenhaft erwählt
    Liberace

    Liberace

    25. October 2016 um 13:55

    Dieses Buch ist praktisch"Selection" mit Märchen. Dies bedeutet nicht von vornherein, dass das Buch schlecht ist, sollte jedoch vor dem Lesen beachtet werden.Um ein paar Beispiele zu nennen:In jedem Buch gibt es einen Prinzen der zwischen vielen Mädchen wählen mussBeide Hauptpersonen wollen eigentlich nicht Königin werdenBeide Hauptperson können den Prinzen anfangs nicht leidenDie Eltern des Prinzen wollen die Hauptperson jeweils loswerden Beide haben jüngere Geschwister die sie über alles liebenIhre Mütter sind ehrgeizig, ihre Väter liebenswürdig Ihr seht, hier besteht eine große Gemeinsamkeit. Desweiteren spielen viele bekannte Märchen eine Rolle, und auch allgemein ist die Welt sehr Märchenähnlich gestaltet.Nun zu unserer Hauptperson, Heera. Heera ist sehr burschiskios fast schon ein Tomboy. Sie versucht ihren Eltern den fehlenden Sohn zu ersetzten, und trinkt sogar Männer unter den Tisch.Heera hat zwei jüngere Schwestern; Medea Nachtigall (Die wunderschön singt) und Elena Perlenschimmer ( Die wunderschön aussieht). - Ihr seht, jedes der drei Mädchen hatt seine eigene Eigenschaft, nur hieß es plötzlich dass auch Medea sehr hübsch sei, und plötzlich war auch Heera wunderschön - nervig 😐.Heera will eigentlich nicht an der Auswahl teilnehmen und behauptet mehrmals den Prinzen nicht leiden zu können - Durch eine Fadenscheinige Ausrede nimmt sie dann allerdings doch Teil - und wird sogar genommen 😑.Doch trotz dieses unwahrscheinlichen Glückes gibt sich Heera damit nicht zufrieden, sondern beleidigt den Prinzen bei jeder Gelegenheit - was diesem natürlich gefällt 😐.Auch die anderen Charaktere sind sehr Klitscheemäßig und blass, meist bestehen sie sogar nur aus einer Eigenschaft - die noch dazu unschön ist 😑Interessanterweise schaffte das Buch es trotzdem mein Interesse zu wecken. Das Buch ist vielleicht vom Stil her nicht gerade das beste, aber zum einfach mal abschalten ist es wirklich super. Trotz meinen häufig verdrehten Augen - und vielleicht sogar gerade deswegen, schaffte die Geschichte es mich zu packen.FazitIch würde euch das Buch nur weiterempfehlen wenn euch meine Kritikpunkte nicht stören, trotzdem habe ich das Buch echt liebgewonnen. Ich werde die nächsten Bänder auf jeden Fall lesen - schließlich will ich wissen wie es mit den Personen weitergeht, und freue mich schon sehr darauf.Herzen: ❤❤❤❤/❤

    Mehr
  • Märchenhaft erzählt

    Märchenhaft erwählt
    Lesespatz4

    Lesespatz4

    23. October 2016 um 17:01

    Mir hat die Geschichte um Maya sehr gut gefallen. Die Adaption der Märchen fand ich wirklich sehr gelungen. Wobei ich wirklich kein Fan der Schwester bin. Die Funken die zwischen Prinz und Hauptprotagonisten flogen waren schon bei der aller ersten Begegnung  am Marktplatz zu spüren. Ich fand es auch sehr mutig von Heera das sie alles Aufgab um die anderen zu retten. Heera ist für mich wirklich eine wunderbare Persönlichkeit die mit viel Herz und Mut an diese Sache heran gegangen ist. Eine sehr gelungene, einfühlsame Geschichte. 

    Mehr
  • Hörbuchrezension

    Märchenhaft erwählt
    Letanna

    Letanna

    22. September 2016 um 19:42

    Prinz Lean aus dem Königreich Chòraleio soll heiraten. Dafür werden alle Mädchen des Königreiches eingeladen und Lean soll 12 unter ihnen auswählen. Auch Mädchen aus dem einfache Volk sind unter ihnen wie z. B. Hera und ihre Schwester Medea. Hera ist aber alles andere als eine Vorzeigeschönheit und eigentlich ist sie nur für ihre Schwester mitgegangen, aber trotzdem schafft sie es unter die letzten 12 Kandidatinnen. Diese müssen jetzt verschiedene Aufgabe erfüllen und natürlich das Herz des Prinzen gewinnen.Dieses Buch hatte ich schon länger auf meiner Wunschliste und war sehr erfreut, dass es jetzt ein Hörbuch davon gegeben hat. Gelesen wird das ganze von Marlene Rauch, die ihre Sache sehr gut macht und auch sehr gut zur Geschichte passt.Insgesamt muss ich aber leider sagen, dass mich das ganze nicht richtig überzeugen konnte. Die Autorin mischt hier die verschiedensten Märchen zusammen und fügt dem ganzen dann auch noch ein Casting hinzu. Eine Mischung, die mich nicht wirklich fesseln konnte. Die Idee, mit den vielen Märchen fand ich noch ganz interessant, aber das Casting hat mich einfach zu sehr an die Selection-Reihe erinnert. Als Hauptfigur würde ich Hera bezeichnen, denn ihr widmet sich die Autorin am meisten. Hera wir sehr burschikos und rüpelhaft beschrieben, fast wie ein Junge. Trotzdem schafft sie es ins Casting unter die Top 12. Immer wieder wird betont, wie unansehnlich sie ist, was mich irgendwann ewtas genervt hat. Vor allem, weil alle andere natürlich unbeschreiblich schön sind und viel besser aussehen als Hera.Was mir leider völlig fehlt, sind richtige Gefühle. Der Prinz scheint sich für keine der 12 wichtig zu interessieren und verliebt ist er wohl auch noch in keine.  Am Ende bleiben 3 Mädchen zurück, aber für mich ist die Serie mit diesem Teil zu Ende.Von mir gibt es 3 von 5 Punkte.

    Mehr
  • Für Märchenliebhaber ein Muss!!

    Märchenhaft erwählt
    jesslie261

    jesslie261

    14. September 2016 um 12:08

    Inhalt:Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten. Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu gehen?„Märchenhaft erwählt“ ist der erste von drei Bänden und enthält alles, was zu einem klassischen Märchen gehört: Romantik, Magie, Spannung, Abenteuer, das Gute und das Böse, eingehüllt in den leuchtendsten Farben der PhantasieMeine Meinung:Ersteinmal Das Cover ist sooooo hübsch. Auch vom Inhalt konnte Maya mich mit diesem tollen Buch wieder überzeugen .Allein wegen dem Cover musste ich dieses Buch schon kaufen, aber auch die Geschichte konnte mich zu 100 Prozent überzeugen. Wer eine Mischung aus Fantasy, Märchen, und Liebe mag, der ist hier genau richtig und dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen.

    Mehr
  • Wirklich Märchenhaft

    Märchenhaft erwählt
    Shellan

    Shellan

    26. July 2016 um 12:29

    Heera lebt mit ihren beiden Schwestern und ihren Eltern in ärmlichen Verhältnissen ohne Aussicht auf Besserung. Bis der König und die Königin zur Brautschau für ihren Sohn rufen - und sich auf einmal ein Ausweg bietet.Der Anfang des Buches hat mich sehr an andere Märchen erinnert, so dass ich direkt das Gefühl hatte wieder in meiner Kindheit zu sein - ein schönes Gefühl. Ich mag die Charaktere wirklich sehr. Heera, die mehr Mann als Frau zu sein scheint und für die die Familie an erster Stelle kommt, die ihr Herz auf der Zunge trägt und den Menschen Freude bereitet. Genauso wie Medea, ihre süße kleine Schwester. Auch Prinz Lean hat es mir mit seiner charmanten Art angetan. Zunächst war ich bzgl. de Schreibstils eher skeptisch, da ich den Einstieg etwas holprig fand. Doch je weiter das Buch fortschreitet desto märchenhafter wird dieser und die Seiten verfliegen nur so. Die charakterlichen Veränderungen haben mich teilweise schon überrascht, aber sie passten auch perfekt in den Verlauf der Geschichte. Aber auch die Tatsache, dass einige Personen nicht so sind wie man zunächst gedacht hat, hat die Story nur umso spannender gemacht. Ich habe dieses Buch regelrecht inhaliert. Innerhalb eines Tages hatte ich es  ausgelesen - und ich finde allein das sagt schon viel über den Suchtfaktor aus. Die letzten Seiten sind so schön und man bleibt am Ende mehr als gespannt, wie es nun weiter geht. Ich freue mich schon auf Band 2

    Mehr
  • weitere