Radioactive - Die Verstoßenen

von Maya Shepherd 
4,4 Sterne bei166 Bewertungen
Radioactive - Die Verstoßenen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Amnesies avatar

Man fiebert richtig mit, tolles Buch <3 Mir persönlich gefällt das cover in der Neuauflage auch viel viel besser :)

S

Sehr empfehlenswert

Alle 166 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Radioactive - Die Verstoßenen"

Nach dem Dritten Weltkrieg gleicht die Erde einem Trümmerfeld. Die letzten überlebenden Menschen haben sich in Sicherheitszonen verbarrikadiert, um sich vor der radioaktiven Strahlung zu schützen. Ein Überleben ist nur nach strengen Regeln und Gesetzen möglich. Es gibt weder Eigentum noch einen eigenen Willen. Die Legionsführer nehmen den Menschen jede Entscheidung ab. In dieser Welt ist kein Platz für Gefühle. Die Menschen leben nur noch um zu funktionieren, deshalb tragen sie Nummern statt Namen. D518 ist eine von ihnen. Geboren in dieser zerstörten Welt, hat sie nie ein anderes als dieses von Kontrolle bestimmte Leben kennengelernt. Dies ändert sich schlagartig, als sie von Gegnern der Regierung entführt wird. Alles, woran sie bisher geglaubt hat, stellt sich als eine Lüge heraus.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781481156158
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:280 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:03.12.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne84
  • 4 Sterne61
  • 3 Sterne19
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    S
    San1973vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr empfehlenswert
    Klasse Buch

    Ich hatte die Chance, durch Recensio Online, dieses Buch zu lesen und dafür bin ich mehr als dankbar. Nun zum Buch: Es ist der erste Teil. Die Handlung: Die Erde gleicht nach dem3 Weltkrieg einem Trümmerfeld.Die Erde wurde radioaktiv verseucht. Die letzten Überlebenden haben sich in Sicherheitszonen zurück gezogen. Die Legionaführer nehmen den Menschen jede Entscheidung ab. Gefühle sind fehl am Platz. Die Menschen leben nur noch um zu funktionieren. Sie tragen Nummern statt Namen. Doch was passiert, wenn ein Mensch aus seiner Sicherheitszone entführt wird und merkt das alles eine Lüge ist? Normalerweise lese ich solche Bücher nicht aber ich bin wirklich froh, dass ich es lesen durfte. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und spannend. Keine Seite war langweilig und man konnte es so weglesen. Ich bin schon sehr auf die anderen Teile gespannt. Klasse Buch. Sehr empfehlenswert

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    TanjaChristmanns avatar
    TanjaChristmannvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein mega toller Auftakt, der mich veranlasst hat, gleich die ganzen Bücher zu kaufen.
    Tanja Christmann (TC´s gemütliche Leseecke)

    Zum Inhalt mit meinen Worten.

    Nach dem Dritten Weltkrieg ist die Erde nicht mehr bewohnbar. Die Strahlenbelastung ist so stark, dass sich einige Überlebende in eine Sicherheitszone zurück gezogen haben. Doch um überleben zu können, müssen Regeln eingehalten werden. Dieses einhalten der Regeln wird von Legionsführern streng kontrolliert.
    Keiner darf aus der Reihe fallen, jeder in seiner Einheit trägt das gleiche, sieht gleich aus und vor allem darf nicht selbst denken. Namen existieren nicht. Alles damit keiner einen Neid auf jemand anderen haben kann. Auch D518 ist eine von ihnen. Doch sie ist anders als die anderen und dann kommt der Tag, an dem sie entführt wird. Und alles bisherige in Frage stellt.

    Doch, möchte D518 diese Änderung überhaupt?


    Mein Fazit:

    Ein mega Auftakt dieser Buchreihe. Dieses „gleich“ halten der Bewohner der Sicherheitszone. Meine Gedanken sind nur so am rasen gewesen. Das Leben in der Legion ist streng strukturiert. Für eigenes Denken ist da kein Platz. Ich habe mich währdend dem lesen oft gefragt ob das wirklich möglich ist. Aber anders, wenn von Klein auf nichts anderes gelehrt wird, ist es „normal“.

    Aber zu sehen, wie D518 sich in diesem System fehl am Platz vorkommt, Gedanken entwickelt und dann eines Tages sogar eigene Entscheidungen treffen möchte...

    Gefällt das den Legionsführern natürlich nicht. Aber doch bewundere ich sie, auch mit dieser Niederlage gibt D518 nicht auf.

    Bis zu dem Zeitpunkt wo sie entführt wird.

    Sie lernt so viel neues kennen... und die Entwicklung die sie durchlebt, ist einfach nur mega gewesen zu lesen. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durch gehabt und war so hin und weg, dass ich mir gleich die weiteren Bücher bestellt habe. Einige offene Fragen die ich habe, denke ich werden in den Folgebüchern geklärt. Es wäre ja langweilig alles schon im ersten Teil „zu verbraten“.

    Aber genial zu lesen. Was in der Zeit der Entführung mit D518 passiert verrate ich Euch nun nicht, auch nicht, wen sie hier alles kennenlernt, denn sonst würde ich ja viel zu viel verraten.

    Das Buch bekommt von mir super gute 5 von 5 Sternen.


    Mein liebstes Zitat aus dem Buch:

    Ich musste mich heute zwischen drei Textstellen entscheiden. Mein Herz hätte eine andere Stelle gewählt, aber ich finde diese hier, beschreibt das Geschehen im Buch auch sehr gut.

    „Halt! Das ist mein Leben und ich kann nicht untätig dabei zusehen, wie es mir genommen wird!“


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Eliza_s avatar
    Eliza_vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Gut geschriebene Dystopie. Manchmal etwas zu sprunghaft.
    Ein Teil der Menschheit hat den 3.Weltkrieg überlebt

    Erster Satz im Buch:
    Meine korrekte Bezeichnung lautet E518.
     
    Inhalt:
    Dies ist das erste Buch einer Reihe mit vier Teilen.

    Nach einem 3. Weltkrieg gibt es nicht mehr viel Leben auf der Erde. Die Menschheit lebt unter der Erde, es werden Generationen gezüchtet die alle gleich aussehen und keine Gefühle haben.
    E518 gehört zur 5. Generation, sie ist anders als die anderen.
    Sie wird gekidnappt und gefangen gehalten von Rebellen an der Oberfläche.
    Wie lang wird sie Leben bevor die Radioaktivität sie tötet?

    Meine Meinung:
    Der Weltenaufbau, wie die Menschen leben, die Beschreibung hat mir sehr gut gefallen. Auch wie 518 an der Oberfläche aufblüht, wie sie Gefühle kennenlernt, konnte mich sehr begeistern.
    Manchmal war mit die Geschichte etwas zu verschleiert. So reden sie alle auf einmal von einen Plan, uns als Leser wird er aber nicht erklärt. Das finde ich etwas schade.
    Ich möchte aber auch hier nicht zuviel spoilern, deswegen kann ich auch nicht mehr verraten.

    Ich werde auf jeden Fall weiterlesen, da ich unbedingt wissen will wie es mit Cleo und Finn weitergeht.

    Kommentieren0
    142
    Teilen
    viktoria162003s avatar
    viktoria162003vor einem Jahr
    Tolles Buch


    Meinung
    Dieses Buch hat eine Zeit lang auf meinem Kindle geschlummert und ich hatte damals zugeschlagen als es eine Zeitlang kostenlos zu ergattern gewesen ist. Mittlerweile steht aber das Taschenbuch bei mir im Regal.Die Autorin hat einen wirklich sehr interessanten Schreibstil und so ließ sich das Buch sehr flüssig lesen. Ich mochte den Anfang sehr obwohl er recht trocken ist… D518 unser Hauptcharakter hier ist wie eine Maschine und ich mochte es in ihre eigentlich nicht vorhandenen Gefühlswelt zu blicken. Ihre Gedanken zu verfolgen und wie diese sich langsam entwickeln und sie sozusagen zu einem Richtigen lebendigen Mensch wird, ist unglaublich spannend.Ebenfalls die Welt die hier aufgebaut wird von der Autorin ist wirklich abenteuerlich… es ließ mich immer ein wenig an das Spiel Fallout denken und gewissen teile auch an das Buch von Stephenie  Meyer – mit Seelen. Das ganze sind aber nicht einmal Ansätze gewesen also keine Angst hier wurde nichts nachgemacht oder kopiert. Es handelt sich hier um eine Art Dystrophie und ich will nicht zu viel verraten in dem ich schon sage das ich wirklich wissen möchte wie die Welt hinter der Welt aussieht und welche Geheimnisse sich hier noch verbergen. Den ähnlich wie bei anderen Dystrophien steckt doch immer noch einmal mehr dahinter wie der Leser anfangs vermutet.Die Charaktere sind ebenfalls sehr klasse geworden. Sind diese anfangs eben noch „Maschinell“ kommen später doch noch die Gefühl-Vollen. Ich mochte an sich eigentlich alle sehr gerne und bin sehr gespannt noch mehr über sie zu erfahren.Natürlich darf es, ich als Schnulzen Liebhaberin, nicht an einer Schnulze fehlen. Die Romantik in dem Buch ist nicht dringend der Rote faden in der Geschichte spielt aber trotzdem eine Rolle wie ich finde. Denn dadurch erhält unser Hauptcharakter auch wieder ein neues Spektrum an Gefühlen. Nebenbei mochte ich sie gerne, doch :D hätte es gerne noch ein wenig kitschiger sein dürfen.
    FazitEin wirklich toller Start der irgendwie an all die tollen Bücher (Maze Runner, Seelen, Panem usw. ) in einem hat. Daher bekommt das Buch 5 Sterne von mir und ich bin gespannt wie es mit Band 2 weiter geht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    viktoria162003s avatar
    viktoria162003vor einem Jahr
    Klasse Buch

    Meinung

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Irias avatar
    Iriavor einem Jahr
    Großartiger erster Teil

    Auf Radioactive wurde ich nur durch eine Lesechallenge aufmerksam und dafür bin ich jetzt mehr als dankbar. Dystopien sind in der Regel nicht so mein Fall, aber von dieser hier war ich absolut gefesselt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, die Charaktere haben alle ihren besonderen Charme und die Dialoge waren überzeugend.

    Hier ein kurzer Einblick in die Story: Die Erde wurde radioaktiv verseucht. Leben ist an der Oberfläche nicht mehr möglich. Nur die Sicherheitszone der Legion, bietet Schutz und ein geregeltes Miteinander. Ihr Grundsatz lautet quasi, jeder ist gleich. Kein Bewohner unterscheidet sich von dem anderen. Gefühle werden nicht mehr gebraucht, immerhin entstehen dadurch Kriege. Doch was passiert, wenn man einen Menschen von dort, plötzlich seiner Umgebung entreißt und ihm einen anderen Weg zeigt?

    Die Geschichte hat mich wirklich berührt und ich freue mich wahnsinng auf die folgenden Teile.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    SelectionBookss avatar
    SelectionBooksvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannender Reihen-Auftakt, den man nicht mehr aus der Hand legen kann.
    Spannender Reihen-Auftakt, den man nicht mehr aus der Hand legen kann

     Da Maya Shepherd mich schon mit ihren Reihen „Dear Sister“ und „Märchenhaft“ überzeugen konnte, war ich sehr gespannt auf diese dystopische Reihe. Wie gewohnt punktet die Autorin mit einem flüssigen und mitreißenden Schreibstil. Die Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen und ich kann es kaum erwarten, dass der zweite Band mit neuem Cover erscheint.

    Im Zuge des Dritten Weltkriegs wurde fast die gesamte Erde zerstört. Das Leben ist nur noch in sogenannten Sicherheitszonen möglich. Dort sind alle Menschen gleich, um Frieden und Harmonie zu wahren. So werden beispielsweise alle Augen blau gefärbt und die Haare abrasiert, damit kein Unterschied zwischen den einzelnen Menschen erkennbar ist. Es gibt keine Namen, nur Nummern. Auch das Leben wird komplett durchstrukturiert. Es gibt Nahrung in Tablettenform und der Tag ist für jeden Menschen von morgens bis abends auf die Minute durchgeplant. Selbst die Schlafenszeiten werden vorgegeben. Die junge Frau D518 wird eines Tages aus der Sicherheitszone entführt und von Rebellen verschleppt. Sie reagiert mit panischer Angst und großem Misstrauen. D518 erhält den Namen Cleo und wird nach und nach in das soziale Leben der Rebellen eingegliedert. Dort erfährt sie, dass ihr Leben in der Sicherheitszone nichts anderes war, als eine große Lüge. Denn das Leben ist sehr wohl auch außerhalb der Sicherheitszone möglich.

    Der Einstieg in das Buch ist mir dank des lockeren und flüssigen Schreibstils von Maya Shepherd sehr leicht gefallen. Schon nach ein paar Seiten war ich komplett in der Geschichte versunken und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin schreibt sehr bildhaft, wodurch ich mir die zerstörte Welt und die Sicherheitszone sehr gut vorstellen konnte. Die Atmosphäre des Buches ist zu Beginn düster und gedrückt, denn das Leben in der Sicherheitszone unterscheidet sich grundlegend von dem Leben, wie wir es kennen. Durch die Gleichheit der Menschen und den minutiös durchgeplanten Tagesablauf werden Gefühle komplett unterdrückt oder verhindert. Es gibt keine Liebe oder Freude, genauso wenig wie Neid oder Wut. Alles wirkt grau und trostlos. Die Menschen sind mehr Roboter als Individuen. Das alles ändert sich schlagartig, als die junge Frau D518 von Rebellen entführt wird. Dort erhält sie den Namen Cleo und lernt zum ersten Mal ein selbstbestimmtes Leben kennen. Die Bücher von Maya Shepherd gefallen mir dank ihrer authentischen Charaktere immer besonders gut. Auch in diesem Reihen-Auftakt sind sind die Charaktere liebevoll gezeichnet. Die Entwicklung von Cleo ist der Autorin sehr gut gelungen. Ich konnte von Anfang an mit Cleo mitfühlen und ihr Handeln nachvollziehen. Es ist ausgesprochen interessant, die Welt mit Cleos Augen zu entdecken und dabei zu sein, wenn sie zum ersten Mal Gefühle entwickelt und erfährt, was Freude und Glück, aber auch Wut und Trauer bedeuten. Maya Shepherd konnte mich mit ihrer Geschichte von der ersten Seite an begeistern und ich liebe diesen Reihen-Auftakt einfach. Da es am Ende einen fiesen Cliffhanger gibt, bin ich schon sehr gespannt auf den zweiten Band, der im August 2017 mit neuem Cover erscheinen wird.

    Fazit: Maya Shepherd konnte mich mit ihrem Reihen-Auftakt „Radioactive – Die Verstoßenen“ von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen. Liebevoll ausgearbeitete Charaktere, ein düsterer Weltenentwurf und eine spannende Handlung lassen das Leserherz höherschlagen. Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    amigas avatar
    amigavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr spannender Auftakt einer Serie in 4 Teilen.Muss man gelesen haben.
    Gibt es für D518 ein neues Leben ?

    Nach dem 3 Weltkrieg ist die Erde gleich einem Trümmerhaufen.Die letzten Überlebenden haben sich in Sicherheitszonen  eingeschlossen um sich von der radioaktiven Strahlung zu schützen..
    Ein Überleben ist nur nach strengen Gesetzten möglich.
    Es gibt weder Eigentum noch Willen oder Gefühle.
    Die Legionsführer nehmen den Menschen jede Entscheidung ab.
    Es  ist als  seien dort alle Roboter.Jeder gleicht dem anderen.
    Auch D 518 lebt dort.
    Es gibt keine Namen nur Nummern.

    Plötzlich wird das Mädchen D518  von den Gegnern der Regierung auch Rebellen genannt entführt.
    Alles woran sie geglaubt hat stellt sich als Lüge heraus.

    Ich fand diese Geschichte unheimlich spannend.
    Das Mädchen trägt eine enorme Kraft in sich.

    Bei den Rebellen fühlt sie sich am Anfang sehr unwohl.
    Doch eigentlich wollen sie ihr im Moment nur helfen.
    Doch später erkennt sie ,dass der Verlauf ganz anders enden wird.

    Diese Serie enthält  4 Teile.

    Dieses Buch muss man einfach gelesen haben.
    Ich war einfach nur überwältigt.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Dina86s avatar
    Dina86vor 3 Jahren
    Weiter so...

    Wie fängt man an eine Rezension zu Verfassen, wenn man noch mitten im Buch festhängt?
    Nach den ersten paar Seiten des Buches, wurde mir klar, dass es mich noch eine ganze Weile beschäftigen wird.
    Maya schafft es ein Thema aufzugreifen und dies so realitätsnah darzustellen, dass man sich einfach Gedanken machen muss.

    Atombombe- Auch jetzt brodelt es auf der Welt wo man nur hinsieht. Völker bekriegen sich und Hightechwaffen kommen zum Einsatz.
    Wie nahe das Buch an der Realität ist muss jeder Leser für sich selber entscheiden...
    Ich finde nur das die Vorstellung, welche im Buch wiedergegeben wird garnicht so absurd weit weg ist.

    D518 auch genannt Cleo könnte der ferngesteuerte Mensch von Morgen sein, denn unserer Welt wird immer gläserner!
    All ihre Empfindungen und Gefühle sind so nachvollziehbar, das es fast schon erschreckend ist!
    Auch Finns Welt zieht einen genauso schnell in seinen Bann, er ist ein Rebell und hat das Leben ausserhalb des Systems kennengelernt.
    Seine raue und abweisende Art wirkt oft sehr übertrieben, aber dennoch ist sie gerechtfertig bei seiner Lebendsgeschichte!

    Welten prallen aufeinander!
    Oftmals laufen wir in der heutigen Zeit blind und gehetzt durch die Welt, fremde Kulturen sind uns fremd und am besten wollen wir nichts davon wissen.
    So ergeht es Anfangs auch Finn. Er findet Cleo nicht menschlich...
    Und Cleo findet ihn alles andere als liebreizend!
    Eine Liebesgeschichte mit einem offenen HappyEnd!

    FAZIT: Ein muss für jeden Denker der heutigen Zeit!
    Wunderbare Erzählperspektive!
    Tiefgreifende Story mit Hintergrund!

    Weiter so Maya!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ConnyKathsBookss avatar
    ConnyKathsBooksvor 3 Jahren
    Guter Dystopie-Auftakt mit Schwächen in der zweiten Hälfte

    Eine einheitliche Welt, in der jeder Unterschied zur Diskriminierung führt. Denn Andersartigkeit bringt Neid hervor, Neid führt zu Unruhe und Unruhe zu Krieg. Und Krieg ist alles, was die Legion vermeiden will, denn vor 81 Jahren wurde durch den 3. Weltkrieg die Erde vollkommen verseucht. Auch die 17jährige D518 lebt in dieser sterilen, sicheren und durchgeplanten Welt, bis sie eines Tages aus Versehen bei den Verstoßenen landet, einer Gruppe von Rebellen außerhalb der Sicherheitszone. Dort wird ihr bisheriges Leben völlig auf den Kopf gestellt und D518, die bald Cleo heißt, beginnt ihr ehemaliges System immer mehr zu hinterfragen. Gemeinsam mit dem undurchsichtigen Finn bereitet sie sich auf eine gefährliche Mission vor, deren Ausgang völlig offen ist.

    "Radioactive - Die Verstoßenen" ist der Auftakt der 4teiligen dystopischen Reihe von Maya Shepherd. Ein gelungener Start, der vor allem in der ersten Hälfte vollkommen überzeugt und 5 Sterne wert ist. Gleich von Anfang an ist man mittendrin im spannenden Geschehen und fiebert mit der sympathischen Protagonistin D518 alias Cleo mit. Der Sprachstil ist wunderschön, reich an Bildern und voller Gefühl. Besonders anschaulich erzählt ist auch, wie sich Cleo an ihr neues Leben außerhalb ihrer bekannten Welt gewöhnt, zum ersten Mal Brot isst, echte Tiere sieht, Regen, Sonne und Sterne bewundert. Cleo hatte noch nie ein Lieblingslied, eine Lieblingsfarbe oder ein Lieblingsessen, das alles holt sie jetzt nach, entdeckt es für sich neu und merkt, wie eingeschränkt und trist ihr Leben doch vorher in der Sicherheitszone war. Auch Cleos neue Schwester F101 alias Iris ist wirklich süß und es gibt ein paar schöne Momente zwischen den beiden.

    In der zweiten Hälfte wird der Roman dann leider aber immer schwächer und erreicht allenfalls 3 Sterne. Das liegt vor allem an der Liebesgeschichte, die zunehmend in den Vordergrund rückt. Finn ist ein recht unsympathischer Love Interest. Er benimmt sich anfangs wirklich schrecklich gegenüber Cleo, beschimpft sie aufs Übelste und greift sie körperlich an, sodass Cleo sogar die Tränen kommen. Warum Cleo sich ausgerechnet in diesen "Rüpel" verliebt und seine Launen auch noch gut findet, ist mir schleierhaft, trotz dass sie noch keine Beziehungserfahrung hat. Solche Aussagen von ihr wie: "Er hat mich die Welt mit seinen Augen sehen lassen. Er hat mich zu dem gemacht, die ich heute bin" (Zitat S. 260) wirken nach nur kurzem Kennen etwas unglaubwürdig. Dazu kommt, dass sich nach einem bestimmten Ereignis Finns Verhalten für mich viel zu abrupt ändert, denn auf einmal ist er Cleos alleiniger Beschützer und beansprucht sie völlig für sich. ("Cleo gehört zu mir." - Zitat S. 246)

    Insgesamt ist "Radioactive -Die Verstoßenen" ein guter Auftaktband, der in der zweiten Hälfte zwar etwas schwächelt und nicht immer ganz logisch ist, mir aber trotzdem ein paar unterhaltsame Lesestunden bescherte. Daher kann ich das Buch allen Dystopiefans empfehlen und bin aufgrund des großen Cliffhangers am Ende schon sehr auf die Fortsetzung gespannt.

    Kommentare: 2
    33
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MayaShepherds avatar
    Auf meiner Facebookseite gibt es ab heute bis zum 24ten jeden Tag ein anderes Buch von mir zu gewinnen.

    Heute geht es los mit einer signierten Taschenbuchausgabe von Radioactive "Die Verstoßenen".
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mal vorbeischauen würdet ;-)

    Liebe Grüße,
    Maya

    https://www.facebook.com/MayaShepherdAutor
    Zur Buchverlosung
    MayaShepherds avatar
    Hallo zusammen,

    ich verlose eine sigierte Taschenbuchausgabe des ersten Teils meiner Tetralogie "Radioactive". Alle vier Teile sind bereits erschienen.


    Klappentext:
    Nach dem Dritten Weltkrieg gleicht die Erde einem Trümmerfeld. Die letzten überlebenden Menschen haben sich in Sicherheitszonen verbarrikadiert, um sich vor der radioaktiven Strahlung zu schützen. Ein Überleben ist nur nach strengen Regeln und Gesetzen möglich. Es gibt weder Eigentum noch einen eigenen Willen. Die Legionsführer nehmen den Menschen jede Entscheidung ab.

    In dieser Welt ist kein Platz für Gefühle. Die Menschen leben nur noch um zu funktionieren, deshalb tragen sie Nummern statt Namen. D518 ist eine von ihnen. Geboren in dieser zerstörten Welt, hat sie nie ein anderes als dieses von Kontrolle bestimmte Leben kennengelernt. Dies ändert sich schlagartig, als sie von Gegnern der Regierung entführt wird. Alles, woran sie bisher geglaubt hat, stellt sich als eine Lüge heraus.


    Amazonlink

    Ich würde mich freuen, wenn ihr im Gewinnfall das Buch auch rezensieren würdet <3
    Viel Glück!
    Sunny87s avatar
    Letzter Beitrag von  Sunny87vor 4 Jahren
    Herzlichen Glückwunsch =)
    Zur Buchverlosung
    MayaShepherds avatar

     

    Mit "Türkisblau" würde ich gerne meine erste Leserunde bei Lovelybooks starten. "Türkisblau" ist meine vierte Veröffentlichung als Indie-Autorin. Jedoch liegt mir gerade dieser Roman besonders am Herzen, da es mein erstes "Nicht-Fantasy"-Buch ist und zudem eine wahre Geschichte behandelt.

     

    Geschichten, die das Leben schreibt, haben selten einen Startpunkt, einen Höhepunkt und oft auch leider kein Happy End. Es liegt alles in unserer Hand und manchmal gibt es Momente in unserem Leben, die wir einfach nicht vergessen können, weil wir uns fragen, "Was wäre gewesen, wenn...?"

     

    In "Türkisblau" geht es genau darum. Es ist ein Jugenddrama, das die erste Liebe zwischen zwei Mädchen behandelt.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     Zum Buch 

    Dann sah ich sie. Es war wie in einem dieser kitschigen Hollywoodfilme in denen plötzlich alles in Zeitlupe abläuft. Alles um mich herum schien zu verblassen und der Fokus war nur noch auf Amy gerichtet. Ihr langes pechschwarzes Haar fiel in sanften Locken um ihr herzförmiges Gesicht. Schon aus der Entfernung stachen mir ihre türkisblauen Augen entgegen. So strahlend und faszinierend, wie ich es nie zuvor bei einem Menschen erlebt hatte. Ihr Mund war zu einem breiten Lächeln verzogen und als sie mich in eine Umarmung zog, nahm ich den Duft von Moschus war. Bei ihrer Berührung begann meine Kopfhaut zu kribbeln und eine Gänsehaut überzog meine Haut. Ich musste mich beherrschen sie nicht immer weiter anzustarren. Amy hatte etwas an sich, was ich noch nie vor ihr und auch nie wieder nach ihr wahrgenommen habe.

    Sie war einzigartig.

     

    Von den Bewerbern wüsste ich gerne, ob es auch in eurem Leben eine Momentaufnahme gibt, die ihr niemals vergessen werdet?

     

    Es gibt zehn Taschenbücher zu gewinnen.

     

    Voraussetzung für ein Freiexemplar ist eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde mit Posten in den einzelnen Abschnitten und das Schreiben einer Rezension, sowohl hier als auch bei Amazon.de . 

     

    Bitte bewerbt euch bis zum 10.11.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 11.11. im Laufe des Tages.

     

     

    P.S,: Natürlich dürft ihr auch gerne mitlesen, wenn ihr euch das Buch selber kaufen möchtet

     

     

     

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks