McDonnell Matthias Bodkin

 4 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von McDonnell Matthias Bodkin

Giftmischer und andre Detektivgeschichten

Giftmischer und andre Detektivgeschichten

 (2)
Erschienen am 12.12.2011

Neue Rezensionen zu McDonnell Matthias Bodkin

Neu
heges avatar

Rezension zu "Giftmischer und andre Detektivgeschichten" von McDonnell Matthias Bodkin

Kriminelle Zeitreise
hegevor 4 Jahren

Vorab, liebe Leser, es handelt sich nicht um die Printausgabe "Giftmischer und andre Detektivgeschichten" aus der Klassiker-Reihe des Verlages tredition, obwohl inhaltlich wohl kaum Unterschiede möglich sind, sondern um Bodkin, McDonnell Matthias (2011-03-31). Giftmischer und andre Detektivgeschichten (German Edition). Kindle Edition. Kostenlos.


Inhalt
Giftmischer.
Ein Wettlauf.
Verbrieft und versiegelt.
Gelöst und gebunden.
Ein Münzverbrechen.
Staatsgeheimnisse.
Zwei Könige.

Da das Ebook keinen Klappentext beinhaltet, bediene ich mich des Textes der Printausgabe / Anaconda Verlag, Juli 2012, ISBN 9783866478749.

Klappentext
Geheimpolizist Paul Beck gilt unter Kollegen als der scharfsinnigste Mann in seinem Beruf. Erfunden hat diesen »irischen Sherlock Holmes« der Schriftsteller, Journalist und Politiker Matthias McDonnell Bodkin (1850–1933). Später hat er ihm mit Dora Myrl eine Kollegin und Ehefrau beigegeben. Mit seinen unorthodoxen Methoden kommt Paul Beck jedem Verbrechen auf die Schliche. Der Ire Bodkin und sein Privatdetektiv Beck sind hierzulande wenig bekannt und sicher eine Entdeckung wert – mit dieser Sammlung der besten Geschichten. 

Mein Eindruck


  In M. McDonell Bodkins sieben Kurzkrimis (Kurzgeschichten) liegt der Schwerpunkt auf dem sogenannten unmöglichen Verbrechen. Diese Verbrechen sind in der Regel darauf angelegt, mit Hilfe mechanischer Geräte oder anderer sich in dieser Zeit in der Entwicklung befindlicher neuen Methoden und Theorien (s. unsichtbar werdenede Tinte (the vanishing ink) in „Verbrieft und versiegelt“!) Menschen zu töten oder anderweitig Profit aus den Nachwehen des neuen Erkenntnisstandes der industriellen Revolution zu ziehen (s. „Ein Münzverbrechen“!). Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Herausbildung eines bestimmten Schurkencharakters in den Erfindungen des Autors. Die Identität der Bösewichter ist ziemlich offensichtlich, obwohl zugestanden werden kann, dass Bodkin großen Wert auf eine recht bunte Vielfalt beim Aufbau des Charakters seiner Bösewichter legt. Es entsteht ein Persönlichkeitsgemisch aus komischen Elementen und finsteren Aspekten (s. „Gelöst und gebunden“!). Die Habgier der Schurken nach Reichtum ist meistens das Grundmotiv. Diese Schurkencharaktere sind häufig so ausgelegt, dass der Leser sogar bis zu einem bestimmten Grad Sympathie für sie entwickelt. Desweiteren versetzen uns die genauen Beobachtungen und Beschreibungen vollens in das soziale Milleu dieser Zeit. Wer einen Faible für Gentlemen hat, ist hier genau richtig :)


Fazit
Es ist ein angenehm zu lesendes Ebook, das durchaus Unterhaltungswert hat. Die Detektivgeschichten des privaten Ermittlers Paul Beck, der mit originellen und unorthodoxen Methoden selbst hoffnungslose Fälle löst, sind leichte Kost für zwischendurch und außerdem kostenlos. Es ist ein lesenswerter Klassiker, der fünf Sterne verdient.

Kommentieren0
59
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks