Mechthild Barth

Alle Bücher von Mechthild Barth

Cover des Buches Tagebuch eines Buchhändlers (ISBN: 9783442718658)

Tagebuch eines Buchhändlers

 (191)
Erschienen am 12.08.2019
Cover des Buches payback (ISBN: 9783442742837)

payback

 (17)
Erschienen am 09.11.2011
Cover des Buches Mit Burka und Bikini (ISBN: 9783442717170)

Mit Burka und Bikini

 (12)
Erschienen am 10.02.2020
Cover des Buches Moxyland (ISBN: 9783499259692)

Moxyland

 (18)
Erschienen am 18.12.2015
Cover des Buches Würde (ISBN: 9783442743926)

Würde

 (13)
Erschienen am 13.08.2012
Cover des Buches Dämonentor (ISBN: 9783453523135)

Dämonentor

 (15)
Erschienen am 02.07.2007
Cover des Buches Roter Fluch (ISBN: 9783453407046)

Roter Fluch

 (11)
Erschienen am 01.09.2010
Cover des Buches black heart (ISBN: 9783442742851)

black heart

 (7)
Erschienen am 14.07.2014

Neue Rezensionen zu Mechthild Barth

Cover des Buches Der Gesang der Amsel (ISBN: 9783442771516)B

Rezension zu "Der Gesang der Amsel" von Linda Olsson

Zart und leise
buchstaeblichverliebtvor 2 Monaten

Elisabeth kämpft mit den Dämonen ihrer Vergangenheit und verschanzt sich in ihrer Wohnung vor der Gegenwart. 

Der Witwer Otto ist einsam und sehnt sich nach Gesellschaft. 

Elias ist Künstler. Was er nicht in Worten auszudrücken vermag, da ihm das Lesen und Schreiben nur schwer gelingt, malt er, in einer Perfektion, die andere zu Tränen rührt. 

Die drei leben im selben Mietshaus und finden durch ihre gemeinsamen Leidenschaften für Kunst, Film, Musik und Literatur zusammen. 

Eine leise, zarte Geschichte über Freundschaft und die Liebe und über die Dinge, die einem am Herzen liegen. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Tagebuch eines Buchhändlers (ISBN: 9783442718658)E

Rezension zu "Tagebuch eines Buchhändlers" von Shaun Bythell

Lesenswert & amüsant
Eques-de-Falconevor 7 Monaten

Shaun ist ein genauer Beobachter und ich liebe seinen trockenen Humor.

Als Buchhändler kenne ich die eine oder andere Situation aus eigenen Erfahrungen. Aber auch für jeden der nicht der Buchbranche angehört kann ich die Lektüre nur wärmstens empfehlen.

Es darf ruhig mehr solche Idealisten geben wie Shaun!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wie Salz auf der Zunge (ISBN: 9783442719686)J

Rezension zu "Wie Salz auf der Zunge" von Charlotte Runcie

Frauen und das Meer
Julia79vor 7 Monaten

Zu beschreiben, worum es in diesem Buch geht, ist nicht ganz einfach. Ich wusste auch nicht richtig, was mich erwartet, ich fand einfach Titel und Optik so ansprechend. Es ist kein Roman, ich kann eigentlich gar nicht genau sagen, was es ist. 

Es wird erzählt von Frauen und vom Meer. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Charlotte Runcie hat ein sehr weibliches und sehr persönliches Buch geschrieben, sie erzählt von ihrer Heimat, ihrer Familie und von ihrer Schwangerschaft. Rundherum um die fast nicht vorhandene Handlung ist das Meer, da sind Lieder und Bücher, die vom Meer erzählen, wir hören Gedichte, Sagen und Legenden. Flora und Fauna werden ebenso beschrieben. 

Es ist alles ein bisschen konfus, es ist wie eine Reise, das Buch treibt einen hierhin und dorthin, Landschaftsbeschreibungen lassen uns Küsten vor unserem geistigen Auge erscheinen, dass man die Koffer packen möchte. 

Das Meer ist ein Sehnsuchtsort und dieses Buch ist ein Sehnsuchtsbuch. Schon der Titel ist sinnlich, "Wie Salz auf der Zunge", und so wie das Meer mit all seinen Geschichten ein Wunder ist sind es auch wir Frauen. Charlotte Runcie hat Frau-Sein und Mutter-Werden metaphorisch aufgearbeitet, hat versucht zu verstehen, was mit dem Körper und der Seele passiert - und mir dabei aus der Seele gesprochen. 

Geschichten haben eine große Macht, einmal erzählt entwickeln sie sich manchmal zum Mythos, können Aberglaube erzeugen und zur Religion und Lebensweisheit werden. Die Autorin hat hier einiges zusammengetragen und wundervoll verpackt. Ihre Sprache ist feinsinnig, nachdenklich und poetisch, mit einem Hauch Melancholie. Jedes Kapitel ist wie eine Perle, eine Muschel, ein Schneckenhäuschen an einem feinen Sandstrand. Es auf mich eine stark entschleunigende Wirkung. 

Was mich leider geärgert hat ist die an zwei Stellen mangelhafte Übersetzung mit wirklich groben Fehlern. 

Zum Schluss muss ich noch etwas anmerken. Ich rate selten bestimmten Menschen, einen Bogen um ein Buch zu machen, doch die Autorin schreibt so explizit über Mutterschaft und die Natur der Frau nach ihrem Verständnis, dass ich bei unerfülltem Kinderwunsch oder Identitätskrisen, die die eigene Rolle als Frau angehen, davon abraten würde es zu lesen. Dies ist für mich selbst kein Kritikpunkt, denn ich habe mich darin wiedergefunden, aber mir ist bewusst, dass andere Frauen sich dadurch schmerzlich ausgeschlossen fühlen könnten. 

Kommentare: 5
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks