Mechthild Gläser

 4.1 Sterne bei 1.258 Bewertungen
Autorin von Die Buchspringer, Stadt aus Trug und Schatten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Mechthild Gläser (© Barbara Müller )

Lebenslauf von Mechthild Gläser

Der phantastische Weg zum Erfolg: Mechthild Gläser ist 1986 in Essen geboren und nach ihrem Studium in Politik, Geschichte und Wirtschaft, lebt und arbeitet sie auch heute im Ruhrgebiet. Schon als Kind waren Bücher ihre große Leidenschaft und sie las sich einmal quer durch das Angebot ihrer Stadtbibliothek. Neben Michael Ende, Enid Blyton und J.K. Rowling ist sie bis heute vor allem ein Fan von Jane Austen. Mit vierzehn Jahren versucht sich Gläser das erste Mal an einem eigenen Text, ein Theaterstück für die Schultheatergruppe. Im Anschluss daran startet sie den ersten Anlauf für einen Roman. Im Alter von 16 Jahren bewirbt sie sich mit einem halben Manuskript bei verschiedenen Stellen und unterzeichnet kurze Zeit später den Vertrag bei einer Agentur. Jedoch braucht es noch einige Jahre und ein paar weitere Manuskripte, bis sie 2012 mit „Stadt aus Trug und Schatten“ ihr erstes Buch in einem Verlag veröffentlicht. Und das sehr erfolgreich: 2013 wird ihr Debüt mit dem Phantastik-Preis „Seraph“ ausgezeichnet, der im Rahmen der Leipziger Buchmesse vergeben wird. Bis heute verfolgt Mechthild Gläser ihre Leidenschaft weiter und veröffentlicht regelmäßig neue spannende Fantasy-Romane.

Neue Bücher

Die Worte des Windes

 (1)
Neu erschienen am 16.09.2020 als Taschenbuch bei Loewe.

Ophelia und die Bernsteinchroniken

 (109)
Neu erschienen am 22.07.2020 als Taschenbuch bei Loewe.

Alle Bücher von Mechthild Gläser

Cover des Buches Die Buchspringer (ISBN: 9783743204812)

Die Buchspringer

 (591)
Erschienen am 11.03.2019
Cover des Buches Stadt aus Trug und Schatten (ISBN: 9783732005314)

Stadt aus Trug und Schatten

 (304)
Erschienen am 14.12.2015
Cover des Buches Emma und das vergessene Buch (ISBN: 9783743203655)

Emma und das vergessene Buch

 (147)
Erschienen am 19.06.2019
Cover des Buches Ophelia und die Bernsteinchroniken (ISBN: 9783743208445)

Ophelia und die Bernsteinchroniken

 (109)
Erschienen am 22.07.2020
Cover des Buches Nacht aus Rauch und Nebel (ISBN: 9783732005338)

Nacht aus Rauch und Nebel

 (103)
Erschienen am 14.12.2015
Cover des Buches Die Worte des Windes (ISBN: 9783743204560)

Die Worte des Windes

 (1)
Erschienen am 16.09.2020
Cover des Buches Buchspringer (ISBN: B01G5IUOBK)

Buchspringer

 (3)
Erschienen am 16.06.2016

Interview mit Mechthild Gläser

7 Fragen an Mechthild Gläser

1)Wie bist Du zum Schreiben gekommen und was begeistert dich daran besonders?

Als Kind habe ich sehr viel gelesen und war fasziniert davon, dass sich ganze Welten zwischen zwei Buchdeckeln verbergen können. Welten aus nichts anderem als Papier und Buchstaben, die erst lebendig werden, wenn jemand sie liest. Dieser magische Moment begeistert mich noch heute. Daran, selbst so etwas Wunderbares zu erschaffen, habe ich aber zunächst nicht gedacht. Erst mit 14 Jahren erkannte ich, dass es echte Menschen sind, die hinter all den Geschichten stehen, keine gottgleichen Wesen oder so, wie ich es mir als früher ausgemalt hatte. Damals besuchte ich die Theatergruppe meiner Schule und unsere Lehrerin schrieb die Stücke, die wir aufführten, selbst. Als ich das herausfand, kam für mich der Punkt, an dem ich es selbst auch einmal zu versuchen beschloss. So verfasste ich zunächst ein Theaterstück, welches besagter Lehrerin so gut gefiel, dass wir es gemeinsam aufführten. Dieser erste Erfolg gab mir den Mut, mich auch an längere Texte zu wagen...

2)Von welchem Autor würdest Du Dir mal ein Vorwort für eines Deiner Bücher wünschen und warum?

Hui, das ist keine leichte Frage. Ich habe ja schon geschrieben, welche Autoren ich besonders verehre. Leider lebt keiner von ihnen mehr. Aber, da es sich hierbei eher um eine hypothetische Frage handelt, lasse ich das mal außer Acht und entscheide mich für Jane Austen. Ihre Texte sind so witzig, das wäre sicher amüsant.

3)Wo holst Du Dir die Ideen und Inspiration fürs Schreiben?

Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung. Irgendwie habe ich das Gefühl, die Ideen fliegen um mich herum und ich muss sie bloß einsammeln. Dafür trage ich ständig ein kleines Notitzbuch bei mir, in das ich alles Mögliche notiere, Gedankenblitze, Dinge, die ich sehe... Irgendwann ballt sich dieses Sammelsurium dann von ganz allein zu einer Geschichte zusammen.

4)Wie und wann schreibst Du normalerweise, kannst Du dabei diszipliniert vorgehen oder wartest, bis Dich in einer schlaflosen Nacht die Muse küsst?

Natürlich spielt die Muse, die mich in einer schlaflosen Nacht, unter der Dusche oder in der S-Bahn küsst, wie es ihr gerade so in den Kram passt, eine wichtige Rolle für meine Arbeit. Allerdings geht es dabei eher um Ideen, wenn ich gerade einen Plot oder eine Figur entwickle. Das Schreiben selbst ist dann eine einigermaßen unromantische Angelegenheit. Meistens tippe ich ganz langweilig an meinem Schreibtisch vor mich hin und ja, es hat mit Disziplin zu tun. Vor allem, weil ich unter anderem auch noch studiere und so verschiedene Dinge gleichzeitig koordinieren muss. Platz für Ablenkung und Schreibblokaden bleibt da wenig. Ich habe ein tägliches Pensum und das versuche ich, wenn es eben geht, einzuhalten.

5)Welche Wünsche hast Du im Bezug auf Deine Bücher und Deine Arbeit für die kommenden Jahre?

Für meine Bücher wünsche ich mir, dass sie nachts mit der Taschenlampe unter der Bettdecke gelesen werden, Knicke bekommen, weil sie herumgetragen und ausgeliehen wurden, und einfach als meine kleine Welt zwischen zwei Buchdeckeln in fremden Bücherregalen stehen. Für mich selbst wünsche ich mir, dass ich noch viele weitere Bücher schreiben und veröffentlichen darf.

7 )Welche Bücher/Autoren liest Du selbst gern und wo findest bzw. suchst Du Empfehlungen für den privaten Buchstapel?

Ich bin ein großer Fan von Jane Austen. Außerdem liebe ich die Bücher von Astrid Lindgren und Michael Ende. Wenn ich mir mein Bücherregal so ansehe, fällt mir auf, dass fast ausschließlich Jugendbücher darin stehen, viel Fantasy, viele deutsche Autoren. Empfehlungen bekomme meistens von Freunden oder ich stoße im Internet darauf.

6)Wie fühlt man sich, wenn man erfährt, dass das erste eigene Buch veröffentlicht wird?

Das war unbeschreiblich toll. Als meine Agentin mich anrief, um mir mitzuteilen, dass Loewe meine Schattenstadt herausbringen will, war das für mich ein Gefühl wie ein Sechser im Lotto. Es hat einige Tage gedauert, bis ich es fassen konnte und auch jetzt kommt es mir noch ziemlich unwirklich vor, wenn ich mein Buch im Laden stehen sehe. Aber anscheinend ist wirklich passiert, wovon ich so lange geträumt habe.

Neue Rezensionen zu Mechthild Gläser

Neu

Rezension zu "Die Worte des Windes" von Mechthild Gläser

Wundervolle Story die zum Träumen einlädt.
Solara300vor 9 Tagen

Unerkannt zu bleiben ist doch nicht so einfach …

Vor allem wenn man bedenkt das Donnerdrachen mitten in den Städten auftauchen und ein Ort der Verwüstung hinterlassen.
Genau das ist etwas, was die 16-jährige Robin, ihres Zeichens verstoßene Wetterhexe, so gar nicht gebrauchen kann.
Zum einen, da sie sich geschworen hat als normales Menschenmädchen zu leben. Dieses Leben praktiziert sie jetzt schon unauffällig ein paar Jahre und zum anderen, da sie ihre Kräfte unter gar keinen Umständen einsetzen möchte.
Das allerdings ändert sich, nachdem der Sturmjäger Aaron in ihrem Leben auftaucht und es gehörig durcheinanderwirbelt mit seiner charmanten Art.

Meine Meinung

Fasziniert von dieser wundervollen Idee bis hin zur gelungenen Umsetzung.
Dieses Buch befasst sich mit der Umwelt, dem Klimawandel, aber auch einer interessanten spannenden Fantasy Story die ich in einem Rutsch inhaliert habe.

Die 16- jährige Robin gefällt mir hier sehr gut.
Die Art und Weise wie sie sich für andere einsetzt. Manches Mal erst handelt und dann denkt. In Fettnäpfchen hüpft oder einfach hilfsbereit und freundlich ist mit einem Kämpferherz sind klasse gewählt und vor allem dargestellt worden.

Auch die Story die sich mit den Wetterhexen, ihrer Magie und ihrer Welt beschäftigt sind hier wunderbar integriert, wie auch der Rest der stimmig gewählten Charaktere.
Ich liebe die Idee … die Umsetzung und den bildhaften Schreibstil der Autorin Mechthild Gläser.

Dazu ein Cover das farblich ein Eyecatcher ist mit dem passende Bild dazu. Sehr stimmig und ich würde jederzeit im Buchhandel danach greifen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Emma und das vergessene Buch" von Mechthild Gläser

Eine schöne, mitreißende Geschichte
kathisbuchmagievor 13 Tagen

Das Buch ist in einem wunderbaren, lockeren, wortgewandten und auch humorvollem Stil geschrieben und man fliegt regelrecht über die Seiten. Die Autorin beschreibt den Schauplatz „Stolzenburg“ ausgesprochen gut, weswegen man sich dort gleich wie zuhause fühlt. Die Charaktere haben mir gut gefallen, allerdings hätte ich mir für die Hauptfigur Emma ein wenig mehr Tiefgang gewünscht. Dafür war ich aber von Darcy und seiner Entwicklung und Geschichte begeistert! Ebenfalls gut hat mir gefallen, dass bei Emma und Darcy gleich von Beginn an eine gewisse Spannung da war und man wissen wollte wie es zwischen den Beiden weitergeht. Am Anfang wird im Buch ziemlich viel beschrieben und die richtige Spannung baut sich etwa nach 200 Seiten auf, trotzdem war der Anfang nicht schwerfällig! Das Ende ist überhaupt nicht vorhersehbar und zeigt welche Macht und Magie die Worte besitzen können 🥰 Dieses Buch kann ich absolut weiterempfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ophelia und die Bernsteinchroniken" von Mechthild Gläser

Mal wieder eine fantastische Geschichte
Sandra1978vor einem Monat


Ich liebe die Bücher von Mechthild Gläser, weil sie einen so wunderbaren Schreibstil hat, das ich von der ersten Seite an fortgetragen werde in ihre wunderschönen Welten.

Das Buch ist vor einiger Zeit als Hardcover schon unter dem Namen „Bernsteinstaub“ erschienen - es ist die gleiche Story! 


Was mir mit am Besten gefällt ist, das ich bei diesem Buch erste Klasse Kopfkino hatte, ohne das meiner Fantasie etwas weggenommen wurde. Es bleibt immer noch genug Raum, das man sich selbst etwas ausdenken kann. Obwohl die Szenerien teilweise recht Strange sind, entsteht immer ein lebhaftes Bild beim Lesen.


Ausnahmsweise geht es in dieser Geschichte mal nicht um Bücher, sondern um Zeit - was für eine faszinierende Idee, die Flüsse der Zeit durch Staub sichtbar zu machen. Allein die Idee verdient schon einen Preis, finde ich. Der ganze Aufbau der Welt der Zeitlosen ist toll - lückenlos, detailliert, aber trotzdem supergut nachvollziehbar und man verliert nie den Überblick, obwohl es doch einige Figuren gibt, mit denen wir durch die Handlung gehen.

Schön ist auch, das der Verlauf, außer am Anfang, wenig vorhersehbar ist - zu Beginn kann man sich noch denken, worauf die ersten Erlebnisse von Ophelia hinauslaufen, aber dann wird es richtig spannend bis zum Ende.


Ich fand auch super dass das Buch so viele verschiedene Schauplätze hat- mit Ophelia und ihren Gefährten jettet man in der Story fast um den ganzen Globus, das ist abwechslungsreich und aufregend.


Die Protagonisten waren alle in Ordnung - es würde zu weit gehen zu sagen dass ich mich mit einem davon total identifizieren konnte, aber eine emotionale Verbindung zu den Protas ist auf jeden Fall entstanden, vor allem zu Ophelia und Leander, die ich beide auf ihre unterschiedlichen Weisen sehr gern mochte und für sie mitgehofft habe, das alles glimpflich ausgeht. 


Erwähnenswert ist vielleicht noch ein Inhalt, der mich emotional sehr berührt hat, und das war die Saache mit den Seelen. Das ist so wunderschön und tröstlich geschrieben, das hier glaube ich jeder, der selbst schon darüber nachgedacht hat, wo die Seele wohl hingehen mag und wie, da kaum unberührt drüberlesen kann. 


Der Plot selbst ist genial und hat so viele einzelne Highlights - eigentlich überlagern sich hier mehrere Geschichten, die jede für sich schon spannend genug sind, und miteinander verwoben ein tolles, vielschichtiges, dichtes aber dennoch verständliches Konstrukt ergeben.

Ums einfach auszudrücken - Mechthild Gläser beweist hier einmal mehr, dass sie Plottern und erzählen kann, dass sie eine kreative Fantasie hat und ihre Leser spielerisch in fremde Welten mitnehmen kann.


Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, bietet zwar durchaus Potential zur Fortsetzung, wird aber wohl ein Einzelband bleiben.


Fazit: Das Buch überzeugt auf ganzer Linie ist ist für jedes Lesealter geeignet. Keine grausamen Szenen, der romantische Aspekt ist da, aber sehr dezent und schön und überhaupt nicht kitschig. Fantasievoll, bildgewaltig und emotional, aber auch spannend und sehr abwechslungsreich. Sehr toll- von mir gibt es 5/5 Sterne. 


Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Bernsteinstaub

Der neue fantastische Jugendroman von Mechthild Gläser


Endlich gibt es mit "Bernsteinstaub" wieder magischen Lesestoff von Mechthild Gläser. Darin erzählt sie die zauberhafte Geschichte von Ophelia, die die Gabe hat, die Zeit zu beeinflussen. Doch was, wenn die Zeit plötzlich völlig durcheinander gerät? Macht euch bereit für ein wunderbares Buch voller Fantasie, Ideenreichtum und einem Hauch Romantik!

Mechthild Gläser wird vom 17.-20. Juli bei unserer Leserunde dabei sein und gern eure Fragen beantworten. Diese könnt ihr jederzeit im entsprechenden Unterthema stellen.

Mehr zum Inhalt von "Bernsteinstaub":
Warum kommt es uns manchmal so vor, als ob die Zeit unterschiedlich schnell vergeht?
Ophelia hat sich darüber nie wirklich Gedanken gemacht, bis sie eines Tages beginnt, die Zeit zu sehen. Denn Ophelia ist eine Zeitlose und besitzt die seltene Gabe, die Zeitströme zu beeinflussen. Doch kaum hat sie von diesen Fähigkeiten erfahren, spielt die Zeit plötzlich überall auf der Welt verrückt. Gemeinsam mit dem mysteriösen Leander muss Ophelia die Ursache für das Zeitchaos finden. Dabei kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, das die gesamte Welt der Zeitlosen auf den Kopf stellen wird.

Ihr seid neugierig geworden und möchtet euch mit in diese abenteuerliche Geschichte rund um die Zeit stürzen? Zusammen mit dem Loewe Verlag suchen wir 40 Testleser für "Bernsteinstaub", die sich hier in der Leserunde über das Buch austauschen und abschließend eine Rezension schreiben möchten. Klickt für eure Chance auf eines der Bücher bis zum 4. Juli 2018 auf "Jetzt bewerben" und beantwortet die folgende Frage:

In welcher Situation ist für euch die Zeit gefühlt besonders schnell oder aber besonders langsam vergangen?

Ich bin schon gespannt auf eure Geschichten!

1097 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Emma, der Faun und das vergessene Buch
Jane Austen-Fans aufgepasst: In ihrem neuen Roman „Emma, der Faun und das vergessene Buch“ setzt „Die Buchspringer“-Autorin Mechthild Gläser der berühmten Jane Austen ein literarisches Denkmal und adaptiert Figuren und Motive aus ihren Weltklassikern. Geschickt verknüpft Gläser diese mit einer großen Prise Fantasy zu einer zauberhaften Geschichte, in der Emma und Co. die heutige Zeit unsicher machen.

Hast du Lust, mit Emma das Geheimnis eines lange verschollenen Buches zu ergründen und das rätselhafte Verschwinden eines Mädchens aufzuklären? Dann bewirb dich gleich für unsere Leserunde!

Mehr zum Inhalt:

Als Emma beim Aufräumen in der Bibliothek ihres Internats ein altes Notizbuch findet, denkt sie zunächst, es wäre eine Art Chronik der Schule. Aber es ist genau umgekehrt: Alles, was man in dieses Buch hineinschreibt, wird tatsächlich wahr.
Natürlich beginnt Emma sofort damit, den Schulalltag auf Schloss Stolzenburg ein wenig zu „korrigieren“. Doch nichts geschieht so, wie sie es sich gedacht hat. Zumal auch schon früher Chronisten das Buch genutzt haben. Zum Beispiel eine junge Engländerin, die Ende des 18. Jahrhunderts ein Märchen über einen Faun verfasst hat und später eine erfolgreiche Schriftstellerin wurde. Oder Gina, die vor vier Jahren plötzlich verschwand, nachdem sie ihre Geheimnisse der Chronik anvertraut hatte.
Als sich jetzt auch noch Ginas Bruder Darcy einmischt, ist das Chaos perfekt. Denn Emma und Darcy sind einander in herzlicher Abneigung zugetan – zumindest glauben das die beiden.


Neugierig geworden? Dann klick dich doch mal durch die >> Leseprobe <<

Mehr zur Autorin:

Mechthild Gläser wurde im Sommer 1986 in Essen geboren und hat Politik, Geschichte und Wirtschaft studiert. Auch heute lebt und arbeitet sie im Ruhrgebiet, wo sie außerdem ab und an unfassbar schlecht Ballett tanzt – aber nur, wenn niemand hinsieht. Sie liebt es, sich abstruse Geschichten auszudenken, und hat früh damit begonnen, sie aufzuschreiben. Inspiration dafür findet sie überall, am besten jedoch bei einer Tasse Pfefferminztee.
Mehr erfahrt ihr auf ihrer Webseite unter www.mechthild-glaeser.de.


Der Loewe Verlag verlost 20 Exemplare von „Emma, der Faun und das vergessene Buch“ von Mechthild Gläser. Wird die Marke von 150 Bewerbern geknackt, kommen fünf weitere Verlosungsexemplare dazu. Melden sich hier mehr als 200 Bewerber, stocken wir noch mal um fünf Exemplare auf und verlosen insgesamt 30 Exemplare.

Was du tun musst, um ein Buch zu ergattern? Wirf einen Blick in die Leseprobe und beantworte bis einschließlich Sonntag, den 5. Februar folgende Frage:

Wie heißt die neue Zimmergenossin von Emma?

Wir drücken dir die Daumen und freuen uns auf die Leserunde :)

*Bitte beachte die Lovelybooks-Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen

641 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Buchspringer

KEINE LESERUNDE! LESE-JAHRES-CHALLENGE!


Die Jahres-Challenge 2016 im Zeichen der indianischen Astrologie


Ich habe lange überlegt, ob ich für dieses Jahr auch eine Challenge auf meinem Blog machen soll. Irgendwann dachte ich mir: Warum nicht?

Hierzu habe ich mir die indianischen Sternzeichen und deren Bedeutung mal etwas näher angeschaut. Gegenüber dem abendländischen/westlichen und dem chinesischen Horoskop dürfte dies den meisten relativ unbekannt sein und ich muss zugeben, dass auch ich mich erst aufgrund der Idee zu dieser Challenge näher damit beschäftigt habe. Bestimmt wird dies aber nicht mein letzter Ausflug in die Astrologie der Indianer sein. Eigentlich finde ich sowas immer sehr interessant und spannend. Geht es euch auch so?

Dann macht doch mit bei der Jahres-Challenge 2016 der indianischen Sternzeichen!

Wie auch bei den uns hier bekannten Sternzeichen, kennen auch die Indianer 12 Sternzeichen an der Zahl und ihr Zyklus beginnt am 22.12. jeden Jahres mit der Gans. Da dieses Jahr jedoch bereits begonnen hat, fängt unsere Challenge mit dem Otter an und endet mit der Gans.

Zu gewinnen gibt es auch eine Kleinigkeit. Derjenige mit den meisten Punkten darf sich Printbücher im Maximalwert von 30€ aussuchen [Hier gelten die regulären Buchpreise (UVP) wie sie im deutschen Buchhandel zu entnehmen sind und müssen über Amazon oder Thalia zu erwerben sein]. Wenn mir der Gewinner seinen Lieblings-Schauspieler (oder anderer Promi) nennt, darf sich derjenige auch noch über eine kleine Überraschung in Form einer Zeichnung freuen. Sollte es mehrere Teilnehmer mit der gleichen Punktzahl geben, entscheidet das Los. Je nach Beteiligung werde ich mir eventuell auch noch eine Kleinigkeit für den Zweit- und Drittplatzierten überlegen. Meine Punktewertung ist hiervon natürlich ausgeschlossen ;)

Ihr könnt über meinen Blog, hier bei lovelybooks oder einen eigenen Blog teilnehmen.

http://schattenfederlein.blogspot.de/2016/01/die-jahres-challenge-2016-der.html

*************************

Zur Erklärung:

[X] Die Sternzeichen-Aufgaben:

Zu jedem Sternzeichen findet ihr eine Aufgabe, die ihr in dem angegebenen Zeitpunkt bearbeiten solltet. Jede Sternzeichen-Aufgabe ist nur einmal zu erfüllen. Eine Nachbearbeitung der Themen ist später (aber nicht vorher!) auch noch möglich. Allerdings habt ihr die Chance mehr Punkte zu sammeln, wenn ihr die Aufgaben in dem jeweiligen Zeitraum bearbeitet.

[X] Die Elementar-Aufgaben:

Nach jeder Sternzeichen-Aufgabe findet ihr die westliche Zuordnung des Zeichens und dementsprechend das zugehörige Element. Unten findet ihr Hinweise, welche Eigenschaften die Bücher des jeweiligen Elements erfüllen sollten. Jetzt habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder ihr lest in dem entsprechenden Zeitraum ein Buch, das sowohl die Sternzeichen-Aufgabe, als auch die Kriterien des zugehörigen Elements erfüllt oder ihr sucht euch für sowohl das Element, als auch das Sternzeichen zwei verschiedene Bücher.

Nur Vorsicht: Solltet ihr euch dazu entscheiden zwei Bücher zu lesen, sollte das Element-Buch auf jeden Fall in dem jeweiligen Zeitraum gelesen werden. Kombinationen aus Sternzeichen+Element können allerdings auch nach Ablauf der Zeit bearbeitet werden.

[X] Zusätzliche Farb-Challenge:

Jetzt wird es etwas tricky. Solltet ihr mit einem Buch eine Elementar-Aufgabe abgeschlossen haben, achtet auf die Farbe des Buches. Sollte diese dem jeweiligen Element zugeordnet sein, gibt es Extra-Punkte. Allerdings sollte das Buch mindestens zur Hälfte in dieser Farbgestaltung gehalten sein. Insgesamt könnt ihr so über das Jahr verteilt bis zu 12 Extrapunkte sammeln.

Nochmal kurz zusammengefasst:

[X] Sternzeichen-Aufgaben - Jederzeit einzeln oder in Kombination mit anderen Aufgaben zu bearbeiten. Hier habt ihr die Möglichkeit am Ende des Jahres maximal 36 Punkte zu sammeln.

[X] Elementar-Aufgaben - Einzeln zu erfüllen oder frei kombinierbar. Nur im jeweiligen Monat bearbeitbar, es sei denn sie steht in Kombination mit einer Sternzeichen-Aufgabe. Hier gibt es bis zu 24 Punkte bis zum Ende zu erreichen.

[X] Farb-Challenge - Ausschließlich in Kombination mit den jeweiligen Elementar-Aufgaben zu lösen. Mit einem glücklichen Händchen lassen sich so bis zu 12 Extrapunkte einzuheimsen.

 ----------

Am Ende der Challenge wären demnach 72 Punkte im Idealfall zu erreichen. Diese sind mit 12-24 Büchern zu erzielen.


Punktevergabe: 

[X] Sternzeichen-Aufgabe erfüllt: 2 Punkte

[X] Sternzeichen-Aufgabe im jeweiligen Zeitraum erfüllt: 1 Punkt (zusätzlich zu den 2 Punkten)

[X] Elementar-Aufgabe erfüllt: 2 Punkte

[X] Farb-Challenge erfüllt: 1 Punkt

Wenn ihr demnach ein glückliches Händchen besitzt und beispielsweise die Sternzeichen-Aufgabe (2Pkt.) im richtigen Zeitraum (+1Pkt.) kombiniert mit der jeweiligen Elementar-Aufgabe (+2Pkt.) mit einem Buch der richtigen Cover-Farbe (+1Pkt.) erfüllt, könnt ihr mit nur einem Buch sogar bis zu 6 Punkte bekommen.


Weitere Regeln:

[X] Ihr könnt jederzeit einsteigen.

[X] Diese Challenge ist mit anderen Challenges kombinierbar

[X] Ich erwarte keine Rezensionen zu jedem Buch, aber eine kurze Notiz darüber welchen Eindruck ihr von dem Buch hattet. Da reichen auch 1-2 Sätze.

[X] Tragt zu jeder Aufgabe das Buch ein, mit dem ihr diese gelöst habt

[X] Ihr könnt lesen, was ihr wollt. Egal welches Genre. Ob vom SUB oder neue Schätze. Egal ob Sachbücher, Romane oder sogar Graphic Novels. Allerdings sollten die Bücher wenigstens 90 Seiten enthalten.

[X] Es sollten Bücher gelesen werden, die ihr bisher noch nicht kennt oder bei denen es mind. 5 Jahre her ist, dass ihr sie gelesen habt

[X] Ihr könnt hier mit eurem Sammelbeitrag direkt über meinen Blog, Lovelybooks oder euren eigenen Blog teilnehmen. Falls ihr einen Blog besitzt wäre es natürlich auch schön, wenn ihr über die Challenge berichtet - ist aber kein Muss. Falls ihr nicht über Lovelybooks oder meinen Blog teilnimmt, schickt mir bitte einen Link zu eurem Sammelbeitrag.

[X] Notiert in eurem Sammelbeitrag das Datum eurer letzten Bearbeitung. User, die seit 2 Monaten ihren Beitrag nicht aktualisiert haben fallen aus der Teilnahmeliste. Sammelbeiträge werde ich allerdings nicht löschen. Solltet ihr demnach aus der Teilnahmeliste fallen und doch wieder teilnehmen, gebt mir bitte Bescheid und ich nehme euch wieder in die Wertung mit auf.

[X] Meldet euch auf meinem Blog oder bei Lovelybooks, wenn ihr teilnehmen wollt. Ich trage euch dann ein.

[X] Euren Sammelbreitrag könnt ihr gestalten wie ihr wollt. Ihr könnt diesen jedoch als Vorlage nehmen:


JANUAR - FEBRUAR
Sternzeichen Otter:
Element Luft:
Farbe:

FEBRUAR - MÄRZ
Sternzeichen Wolf:
Element Wasser:
Farbe:

MÄRZ - APRIL
Sternzeichen Falke:
Element Feuer:
Farbe:

APRIL - MAI
Sternzeichen Biber:
Element Erde:
Farbe:

MAI - JUNI
Sternzeichen Hirsch:
Element Luft:
Farbe:

JUNI - JULI
Sternzeichen Specht:
Element Wasser:
Farbe:

JULI - AUGUST
Sternzeichen Lachs:
Element Feuer:
Farbe:

AUGUST - SEPTEMBER
Sternzeichen Braunbär:
Element Erde:
Farbe:

SEPTEMBER - OKTOBER
Sternzeichen Rabe:
Element Luft:
Farbe:

OKTOBER - NOVEMBER
Sternzeichen Schlange:
Element Wasser:
Farbe:

NOVEMBER - DEZEMBER
Sternzeichen Eule:
Element Feuer:
Farbe:

DEZEMBER - JANUAR
Sternzeichen Gans:
Element Erde:
Farbe:

Bei Fragen oder Unklarheiten könnt ihr mich jederzeit anschreiben.


http://schattenfederlein.blogspot.de/2016/01/die-jahres-challenge-2016-der.html


*************************

20.01. – 18.02. Otter

Der Otter ist vom Glück gesegnet. Er ist ein erfinderischer Geist mit exzentrischer Neigung, wirkt dabei jedoch nie unsympatisch. Die meisten mögen ihn und somit verwundert es kaum, dass der Otter überall gerne gesehen ist. 

Ein Otter ist selten allein. Lest ein Buch, das ein Teil einer Reihe ist. Welcher Teil dies ist,
bleibt euch freigestellt. Ihr könnt daher gerne etwas Neues beginnen oder auch eine Reihe fortsetzen. Die Reihe sollte jedoch aus mindestens drei Teilen bestehen.
WESTLICHE ZUORDNUNG: WASSERMANN; ELEMENT: LUFT


19.02. – 20.03. Wolf

Der Wolf ist besonders tiefsinnig. Materielle Dinge interessieren ihn wenig. Dafür ist er umso
mehr von guten Büchern oder Gesprächen gebannt. Philosophische und wissenschaftliche
Themen reizen ihn dabei mehr als anspruchslose Nichtigkeiten. Allerdings neigt er zu Entscheidungsschwierigkeiten.

Welcher Bücherwurm kennt das nicht? So viele Bücher, so wenig Zeit. Da soll man sich auch noch entscheiden können. Dem wird Abhilfe geschaffen. Wählt 3 oder 5 Büchern eures SUBs (=Stapel ungelesener Bücher) und bittet daraufhin einen Freund eines davon auszuwählen. Dieses lest ihr dann. Solltet ihr keinen SUB besitzen, könnt ihr alternativ auch Wunschbücher hierfür nehmen und die Namen davon auf Zettel schreiben und auslosen.
WESTLICHE ZUORDNUNG: FISCHE; ELEMENT: WASSER


21.03. – 19.04. Falke

Der Falke ist ein sensibles Wesen, das man schlecht einschätzen kann. Zum einen kann er schnell angriffslustig und ungeduldig werden. Zum anderen schafft er es mit seinem freundlichen Gemüt offen auf andere zuzugehen. Zudem hat er oft sehr kreative Eingebungen. Seine Launen können allerdings schnell wechseln.

Emotionen und Fantasie - wozu verbindet man dies am besten? Aber sicher doch! Lest einen Roman mit fantastischen Elementen, in dem eine Liebesgeschichte vorkommt.
WESTLICHE ZUORDNUNG: WIDDER; ELEMENT: FEUER


20.04. – 20.05. Biber

Der Biber ist ein äußerst geselliges und fleißiges Tier. Freunde und Familie sind ihm wichtig. Für
sie würde er wirklich alles tun. 

Lest ein Buch, in dem der Protagonist sich für seine Liebsten aufopfert und bis an seine äußersten Grenzen und vielleicht sogar darüber hinaus geht (sollte er dies nur für einen Menschen tun zählt dies auch)
WESTLICHE ZUORDNUNG: STIER; ELEMENT: ERDE


21.05. – 20.06. Hirsch

Der Hirsch ist ein äußerst fantasievolles Wesen und viel und gerne unterwegs. Durch seine offene Art schließt er schnell Kontakte, langweilt sich allerdings schnell und sucht neue Herausforderungen. Daher gilt er auch nicht unbedingt als treu.

Lest ein Buch, in der eine Reise thematisiert wird. Ein Urlaub, eine Wanderung oder vielleicht sogar eine Art spirituelle Reise? Ihr habt die Wahl.
WESTLICHE ZUORDNUNG: ZWILLING; ELEMENT: LUFT


21.06. – 22.07. Specht

Der Specht ist ein absoluter Familienmensch. Um seine Familie zusammen zu halten tut er alles. Er zieht sich gerne zurück und gilt eher als risikoscheu. Dies liegt aber nicht daran, dass er feige ist. Der Specht bevorzugt einfach eher ein harmonisches Leben und ist nicht auf der Suche nach Abenteuern.

Familie. Heute gibt es so viele verschiedene Familienmodelle. Ganz egal welches es auch sein mag. Lest ein Buch, in dem es um familiären Zusammenhalt geht. PS: Dabei muss es nicht immer um Blutsverwandschaft gehen.
WESTLICHE ZUORDNUNG: KREBS; ELEMENT: WASSER


23.07. – 22.08. Lachs

Der Lachs strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Er steht gerne im Mittelpunkt, ist modebewusst und schlüpft gerne in verschiedene Rollen. Befehle nimmt er ungern an und neigt dazu anderen seinen Willen aufzuzwingen. Er schafft es daher schnell in Führungspositionen auzusteigen, wird aber dafür nicht unbedingt von allen gemocht.

Auch wenn der Übergang etwas unelegant sein mag. Auch Psychopathen halten gerne die Fäden in der Hand. Sie lieben es, wenn sie merken, dass sie Macht über irgendwen oder irgendwas besitzen. Ihr ahnt schon in welche Richtung dies gehen könnte? Richtig. Lest einen spannungsvollen Thriller, in dem jemand sein unheilvolles Werk ausübt und Menschen in scheinbar aussichtlose Situationen treibt.
WESTLICHE ZUORDNUNG: LÖWE; ELEMENT: FEUER


23.08. – 22.09. Braunbär

Probiers mal mit Gemütlichkeit. Braunbären sind ruhige und gemütliche Genossen. Auch wenn sie eher unauffällig sind genießen sie ihr Leben in vollen Zügen.

Lest ein Buch, dessen Handlung an einem Ort spielt, der für euch persönlich Harmonie symbolisiert. Das heißt natürlich nicht, dass die Handlung nicht durchaus auch dramatisch sein darf. Verzichtet hier nur auf Bücher der Genres Horror und Thriller. Wir wollen den armen Bären doch nicht verschrecken.
WESTLICHE ZUORDNUNG: JUNGFRAU; ELEMENT: ERDE


23.09. – 22.10. Rabe

Der Rabe ist sehr gesellig, neigt allerdings dazu seine eigene Meinung eher zurück zu halten. Dies macht ihn allerdings sehr flexibel und es fällt ihm nicht schwer sich neuen Situationen anzupassen. Ob Mode oder neue Trends. Der Rabe weiß Bescheid. Wer sich näher mit ihm beschäftigt wird zudem eine tiefsinnige Seite entdecken, die man ihm vielleicht gar nicht zugetraut hätte.

Lest ein Buch, von dem ihr keine allzu hohen Erwartungen habt. Vielleicht werdet ihr ja eines Besseren belehrt.
WESTLICHE ZUORDNUNG: WAAGE; ELEMENT: LUFT


24.10. – 22.11. Schlange

Die Schlange ist das geheminisvollste Wesen unter den 12 Tierkreiszeichen. Wer auch nur einen Blick auf sein wahres Ich erhaschen will, muss sich dazu richtig ins Zeug legen. Ebenso gerne wie die Schlange Rätsel löst, ist sie für andere ein Buch mit sieben Siegeln. Schlangen wollen alles um sich herum analysieren und werden wahnsinnig, wenn sie etwas nicht ergründen können. Sie können deine besten Freunde oder deine schlimmsten Feinde sein.

Los geht's, Sherlock! Nein, keine Angst. Ihr müsst hier nun nicht zwangsläufig etwas über den Detektiv lesen, obwohl ihr das natürlich gerne könnt. Hier geht es viel mehr darum ein Buch zu finden, in dem es um mindestens ein Geheimnis geht, das es zu lösen gilt. Seid ihr dabei?
WESTLICHE ZUORDNUNG: SKORPION; ELEMENT: WASSER


22.11. – 22.12. Eule

Die Eule steht für Weisheit und Forschung. Sie ist sehr neugierig, will alles erkunden und geht auch Konflikten nicht aus dem Weg. Daher sind Eulen meist sehr ehrgeizig und erreichen auch scheinbar unerreichbare Ziele. Allerdings neigt sie zu Klugscheißerei.

Bringt etwas Licht ins Dunkel! Lest ein Buch auf dessen Cover eine Lichtquelle zu sehen ist. Dies kann ein Sternenhimmel sein, an dem ein Mond prangt oder die Flamme einer Kerze, die einen düsteren Raum erhellt. Sicher findet ihr hier auch noch einiges mehr, das zu diesem Thema passt.
WESTLICHE ZUORDNUNG: SCHÜTZE; ELEMENT: FEUER


22.12. – 19.01. Gans
Die Gans ist meist sehr hektisch, aber auch ehrgeizig. Sie will etwas in ihrem Leben erreichen
und gibt dafür alles. Während sie für ihre Familie die Hand ins Feuer legen würde, hat sie
jedoch keine Scheu davor andere im Berufsleben auszustechen. Sie ist ein waschechter
Streber, wirkt aber oftmals nicht sehr kollegial.

Egal ob Streber oder nicht. Etwas dazu zu lernen kann immer Spaß machen. Lest ein Buch, die
eine Thematik anschneidet, mit der ihr euch noch nicht auskennt oder ihr etwas dazu lernen
wollt. Es muss weder ein schwieriges Fachbuch, noch ein Sachbuch sein. Ein Roman, der
geschichtliche Ereignisse, eine Krankheit oder auch etwas ganz anderes thematisiert sind
demnach vollkommen zulässig. Auch Biografien eignen sich sicher sehr gut für diese Aufgabe.

WESTLICHE ZUORDNUNG: STEINBOCK; ELEMENT: ERDE

*************************

FEUER:

Feuer ist das dynamischte Element. Es steht für jegliche Art von Impulsivität, kraftvolle Leidenschaft und Energie. Hier sollten Bücher gelesen werden, die entweder die Liebe oder auch einen Racheakt thematisieren.

FARBEN: ROT, ORANGE, GELB, BUNT


ERDE:

Dieses Element steht für Ordnung, Struktur und alles, was das menschliche Auge erfassen kann. Hierzu fallen Bücher, die einen realistischen Hintergrund haben oder so in der Art in der Wirklichkeit passieren könnten. Dystopien, die eine denkbare mögliche Zukunft sein könnten sind allerdings ausgeschlossen.

FARBEN: BRAUN, BEIGE, GRÜN


WASSER:

Dieses Element steht für große Emotionen und wenn man sich so richtig in den Protagonisten hinein fühlen kann, fiebert man als Leser gleich noch mehr mit. Daher sollten hier Bücher aus der Ich-Perspektive gelesen werden.

FARBEN: BLAU, VIOLETT, TÜRKIS


LUFT:

Dieses Element steht für Kreativität. Hierzu gehören Bücher des Genres Science Fiction und Fantasy. Da dies nicht jeder gerne liest, gelten auch Bücher, in denen geniale Köpfe wie Künstler, Wissenschaftler oder Erfinder eine Rolle spielen. Auch Bücher, in denen der Protagonist über ein ausgesprochenes Talent verfügt oder eine kreative Tätigkeit ausübt dürfen hier eingeordnet werden.

FARBEN: WEIß, SCHWARZ, SILBER, GOLD

*************************


Teilnahmebedingungen und Infos zur Verlosung:

Die Challenge findet vom 20.01.2016 - 19.01.2017 statt. Ausgewertet wird im Januar/Februar 2017.

  • Teilnehmen darf jeder. Im Gewinnfall kann ich allerdings nur User aus Deutschland, Österreich und der Schweiz berücksichtigen
  • Im Gewinnfall solltet ihr mindestens 18 Jahre alt sein. Ansonsten wird die Einverständniss eurer Eltern vorrausgesetzt. Andernfalls könnt ihr dennoch bei der Challenge teilnehmen, bitte aber um die Angabe, dass ihr bei der Auslosung nicht berücksichtigt werden sollt
  • Bitte schaut nach der Auswertung vorbei, ob ihr gewonnen habt und teilt mir eure E-Mail-Adresse mit, damit ich euch kontaktieren kann
  • Der Gewinner erhält den Gewinn über den Postweg
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich
  • Für den Versand übernehme ich keine Haftung
  • Der Gewinner wird mit seinem jeweiligen Usernamen bekannt gegeben
  • Sollte sich ein Gewinner innerhalb der ersten Woche nach Bekanntgabe aller Gewinner nicht bei mir gemeldet und seine Adresse übermittelt haben, lose ich unter den weiteren Teilnehmern neu aus
  • Eure E-Mail-Adresse wird lediglich für dieses Gewinnspiel genutzt und nicht weiter gereicht oder andere Zwecke genutzt 
  • Ich behalte mir vor den Gewinn gegebenfalls zu verändern oder zu streichen
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

*************************

Teilnehmer:

Buchgespenst
ban-aislingeach
leucoryx
dia78
38 Beiträge
Letzter Beitrag von  leucoryxvor 4 Jahren
Vielen Dank für die tolle Challenge und die Verlosung!

Zusätzliche Informationen

Mechthild Gläser im Netz:

Community-Statistik

in 1.877 Bibliotheken

auf 518 Wunschzettel

von 26 Lesern aktuell gelesen

von 40 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks