Neuer Beitrag

Loewe_Verlag

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Jane Austen-Fans aufgepasst: In ihrem neuen Roman „Emma, der Faun und das vergessene Buch“ setzt „Die Buchspringer“-Autorin Mechthild Gläser der berühmten Jane Austen ein literarisches Denkmal und adaptiert Figuren und Motive aus ihren Weltklassikern. Geschickt verknüpft Gläser diese mit einer großen Prise Fantasy zu einer zauberhaften Geschichte, in der Emma und Co. die heutige Zeit unsicher machen.

Hast du Lust, mit Emma das Geheimnis eines lange verschollenen Buches zu ergründen und das rätselhafte Verschwinden eines Mädchens aufzuklären? Dann bewirb dich gleich für unsere Leserunde!

Mehr zum Inhalt:

Als Emma beim Aufräumen in der Bibliothek ihres Internats ein altes Notizbuch findet, denkt sie zunächst, es wäre eine Art Chronik der Schule. Aber es ist genau umgekehrt: Alles, was man in dieses Buch hineinschreibt, wird tatsächlich wahr.
Natürlich beginnt Emma sofort damit, den Schulalltag auf Schloss Stolzenburg ein wenig zu „korrigieren“. Doch nichts geschieht so, wie sie es sich gedacht hat. Zumal auch schon früher Chronisten das Buch genutzt haben. Zum Beispiel eine junge Engländerin, die Ende des 18. Jahrhunderts ein Märchen über einen Faun verfasst hat und später eine erfolgreiche Schriftstellerin wurde. Oder Gina, die vor vier Jahren plötzlich verschwand, nachdem sie ihre Geheimnisse der Chronik anvertraut hatte.
Als sich jetzt auch noch Ginas Bruder Darcy einmischt, ist das Chaos perfekt. Denn Emma und Darcy sind einander in herzlicher Abneigung zugetan – zumindest glauben das die beiden.


Neugierig geworden? Dann klick dich doch mal durch die >> Leseprobe <<

Mehr zur Autorin:

Mechthild Gläser wurde im Sommer 1986 in Essen geboren und hat Politik, Geschichte und Wirtschaft studiert. Auch heute lebt und arbeitet sie im Ruhrgebiet, wo sie außerdem ab und an unfassbar schlecht Ballett tanzt – aber nur, wenn niemand hinsieht. Sie liebt es, sich abstruse Geschichten auszudenken, und hat früh damit begonnen, sie aufzuschreiben. Inspiration dafür findet sie überall, am besten jedoch bei einer Tasse Pfefferminztee.
Mehr erfahrt ihr auf ihrer Webseite unter www.mechthild-glaeser.de.


Der Loewe Verlag verlost 20 Exemplare von „Emma, der Faun und das vergessene Buch“ von Mechthild Gläser. Wird die Marke von 150 Bewerbern geknackt, kommen fünf weitere Verlosungsexemplare dazu. Melden sich hier mehr als 200 Bewerber, stocken wir noch mal um fünf Exemplare auf und verlosen insgesamt 30 Exemplare.

Was du tun musst, um ein Buch zu ergattern? Wirf einen Blick in die Leseprobe und beantworte bis einschließlich Sonntag, den 5. Februar folgende Frage:

Wie heißt die neue Zimmergenossin von Emma?

Wir drücken dir die Daumen und freuen uns auf die Leserunde :)

*Bitte beachte die Lovelybooks-Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen

Autor: Mechthild Gläser
Buch: Emma, der Faun und das vergessene Buch

Loewe_Verlag

vor 9 Monaten

Jane Austen-Fanecke

Willkommen in der Plauderecke für Jane Austen-Fans.
Welche Bücher von Jane Austen habt ihr gelesen? Welche haben euch besonders gefallen, welche gar nicht? Habt ihr Anspielungen auf Jane Austen-Bücher in „Emma, der Faun und das vergessene Buch“ entdeckt?

Wir sind gespannt auf eure Kommentare :)

Loewe_Verlag

vor 9 Monaten

1. Leseabschnitt (Anfang-Seite 78)

Herzlich Willkommen zur Leserunde zu „Emma, der Faun und das vergessene Buch“.

Der erste Leseabschnitt geht vom Anfang bis zur Seite 78.

Was sind eure ersten Eindrücke des Buchs? Wie findet ihr Emma, Darcy und die anderen Figuren, die ihr bisher kennengelernt habt? Was denkt ihr über die rätselhafte Chronik, die Emma in der Bibliothek gefunden hat?

Bitte beachtet, dass eine lebhafte Diskussion nur dann entstehen kann, wenn ihr euch untereinander austauscht :)

Die Spoiler-Funktion solltet ihr nur verwenden, wenn ihr in eurem Beitrag wichtige Informationen aus den folgenden Abschnitten verratet.

Wir sind gespannt auf eure Beiträge :)

Beiträge danach
621 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

pantaubooks

vor 7 Monaten

2. Leseabschnitt (Seite 79-156)
Beitrag einblenden

Emma ist in diesem Leseabschnitt mutig und ernennt sich selbst zur Chronistin des Internats. Das hat mir ziemlich gut gefallen! Daran, was sie denkt, was in einer Chronik festgehalten werden muss, erkennt man mal wieder, wie abhängig die Geschichtsschreibung von dem Wohlwollen des Schreibers war und ist. Dass ihr Geschriebenes in der Realität dann tatsächlich passiert, ist wirklich spannend! Sie hält mit dem vergessenen Buch ein wahnsinniges Machtinstrument in den Hände, dem sie sich erst nach und nach bewusst wird. Sehr witzig fand ich die Kusszene zwischen dem Lehrer und der Köchin. Den Skandal, den der Kuss ausgelöst hat, kann man sich nur sehr gut vorstellen.

Ich war von der Szene mit dem Löwen kurzzeitig überrascht, aber die Erklärung, dass Emma so etwas in der Art in die Chronik geschrieben hat, wurde ja sofort nachgereicht. Gut fand ich, dass die Dinge, die Emma schreibt und die dann in der Realität auftauchen, in eine Geschichte eingebettet sind und deshalb nicht vollkommen verwirren. So bahnt sich die Liebelei zwischen dem Lehrer und der Köchin schon vorher an und der Löwe ist aus einem Zirkus ausgebrochen. Würden diese Dinge aus heiterem Himmel passieren, wäre man als Leser glaube ich auch unzufriedener. Sehr gut finde ich, dass Emma sich ihren beiden Freundinnen anvertraut. Zu Dritt macht die Lösung um das Rätsel des Buches ja auch umso mehr Spaß. Ich habe zwar befürchtet, dass das Buch zu Streit fühen könnte, weil Charlotte nichts davon hält, aber bisher ist das Gott sei dank noch nicht passiert. Hach, und endlich nähern sich Emma und Darcy an! Darauf habe ich gewartet und natürlich gehört zu einer komplizierten Bindung auch eine Dreiecksbeziehung. Frederick wird ein bisschen eifersüchtig und bemüht sich seinerseits um Emma.

Emmas Trunkenheit fand ich im Gegensatz zu einigen Mitleserinnne wirklich amüsant. Gläser hat sehr lustig und treffend die Sprachstörungen nachgeahmt und die Szenen im Pub und von dem Rückweg gehören bisher zu meinen Liebsten. Dass Frederick sie kurz vor dem Schloss alleine lässt, war einen Moment lang ein wenig mysteriös. Wo war er hin? Doch dann ist mir klar geworden, dass er sie einfach alleine gelassen hat und das geht natürlich gar nicht! Fredericks Figur ist danach definitiv in meinem Ansehen gesunken. Darcy ist der Held, findet Emma und hilft ihr. Genauso kompliziert mag man es doch bei Dreiecksbeziehungen am liebsten! Der Nette ist plötzlich unsensibel und der Unsensible ist plötzlich nett. Ich bin sehr gespannt, wen Emma letztendlich wählen wird und wie es weiter geht mit dem Gehemnis der Chronik.

pantaubooks

vor 7 Monaten

3. Leseabschnitt (Seite 157-260)
Beitrag einblenden

Ich habe mich sehr gefreut, dass die alte Bibliothek mit den Möbeln von Mrs Whitfield wieder zu ihrem alten Glanz zurückfindet, damit "westbooks" wieder ein Zuhause hat. Ich fand die Beschreibung der Räumlichkeiten mit den Regalen, dem schweren Möbeln, Sesseln und dem Kamin sehr gemütlich und hätte mich am liebsten selbst dorthin gebeamt. Unheimlich fand ich immer wieder, dass die Mädchen sich trauen im Dunkeln durch den Wald zu gehen und zur Ruine des Klosters und zur Statue des Faun zu gehen. Dass sie bei ihren Streifzügen immer wieder auf Darcy und Toby treffen, ist zwar vorhersehbar, aber lässt die Handlung nie langweilig werden. Unheimlich ist aber, dass Mrs Whietfield und Frederick auch immer in der Nähe sind und lässt schon Spekulationen zu, wer sich hinter dem Faun verbergen könnte.

Toll fand ich das Setting der "Laboratorien".Der unheimliche, unterirdische Raum ist mit mysteriösen Dingen und geheimnisvollen silbernen Blättchen angefüllt, sodass beim Lesen eine gruselige Atmosphäre entsteht, die ich grandios fand! Klasse war auch das Märchen der "Faunträume", bei dem man an dieser Stelle noch rätseln kann, in welchem Zusammenhang es mit dem Verschwinden von Gina steht.

In diesem Leseabschnitt war Emmas Tollpatschigkeit in Gegenwart von Darcy sehr witzig. Darcys Annäherungsversuch hingegen, kam mir irgendwie zu plötzlich und ich hätte sie eher am Ende der Geschichte erwartet. Aber wenn man "Stolz und Vorurteil" kennt, weiß mann, dass auch Mr Darcy sehr plötzlich seine Gefühle gegenüber Lizzy Bennet kund tut und gleichzeitig zeigt sich auch die Verbindung mit der Nässe, denn Mr Darcy und Lizzie stehen dabei im Regen, während Emma in den Brunnen fällt.

pantaubooks

vor 7 Monaten

4. Leseabschnitt (Seite 261-352)
Beitrag einblenden

Mich hat an diesem Abschnitt ein wenig gewundert, dass Emma erst in Ginas altem Zimmer auf den Gedanken kommt, dass Gina auch in die Chronik geschrieben haben könnte, obwohl sie doch vorher schon vermutet hat, dass Ginas Verschwinden mit ihr zusammenhängen kann. Gewundert hat mich auch, dass Emma und Darcy nun auf Einträge von Gina stoßen, die Emma vorher noch nicht bemerkt hat.
Endlich werden auch die Zusammenhänge zwischen Gina und Frederick deutlich und immer mehr hatte ich das Gefühl, dass Frederick der Bösewicht der Geschichte sein muss. Um den Eindruck zu verstärken, werden Gerüchte über Fredericks nächtliche Besuche im Schloss gestreut. Mich hat an diesem Leseabschnitt auch ein wenig irritiert, dass der Preis von Emmas Vater platzt, das Geschriebene also doch nicht wahr wird, während andere geschriebene Dinge (SPOILER: wie man nachher an Mrs Whietfield sehen kann) nicht verschwinden oder sich ändern.
Richtig spannend war der Einbruch von Emma und Darcy in Fredericks Haus! Ich habe wirklich mitgezittert, als sie hinter der Kommode saßen und kurz davor waren, entdeckt zu werden. Frederick wird im Laufe des Erzählabschnitts immer ungeduldiger und verstärkt immer mehr den Eindruck, dass er mit Ginas Verschwinden etwas zu tun hat. Gleichzeitig hat mich auch Mrs Whietfields Benehmen stutzig gemacht, sodass ich wirklich nicht sagen konnte, wer denn nun wie und was mit Gina zu schaffen hatte. Klasse! Ich liebe es, wenn Geschichten unübersichtlich und verworren werden und sich am Ende dann alles ganz logisch, aber ohne, dass ich es geahnt hätte, auflöst! Das Einzige, was nicht so ganz klar wird ist, warum Darcy und Emma beim Schlafwandeln fast in den Tod stürzen müssen (SPIOLER: Wollte Frederick hier tatsächlich ihren Tod??).

pantaubooks

vor 7 Monaten

5. Leseabschnitt (Seite 353-Ende)
Beitrag einblenden

Ungewöhnlicherweise habe ich Frederick in diesem Leseabschnitt absolut verstanden. Er war derjenige, der am meisten im Verdacht gestanden hätte Gina umzubringen, weil er bei ihr war, als ihr Boot kenterte. Er will sich davon befreien und Gina durch die Chronik ein für alle Mal umbringen. Damit hätte er dann allerdings einen Mord begangen, aber anscheinend war er dazu nach der jahrelangen Unsicherheit bereit. Emma habe ich in dem letzten Leseabschnitt sehr bewundert! Sie ist wieder so mutig und rennt mit der Chronik in einen Geheimgang, von dem sie keine Ahnung hat, wo er endet! Dass Mrs Whitfield sich als die Autorin des Märchens herausstellt und den Faun vor vielen Jahren sogar getroffen hat, hätte ich nie erwartet! Die ungewöhnliche Wendung der Geschichte war wirklich interessant und spannend! Nicht so ganz verstanden habe ich, woher der Faun genau kam. Hat der Gründer der Schule ihn durch die Chronik vor vielen Jahren herbeigeschrieben? Vielleicht wurde das auch erwähnt und ich habe es irgendwie überlesen. Mrs Whietfields Geständnis, dass sie versucht hat das Schicksal des Fauns mit der Chronik zu ändern und ihn umgebracht hat, beantwortet dann alle noch offenen Fragen. Den Sprung den die Geschichte dann macht bis zum Aufbruch zur Suche nach GIna, hat mir nichts ausgemacht. Vielmehr lässt er hier die Möglichkeit, sich Darcys und Emmas Zusammenkommen selbst zu denken. Klasse! Die Reise zu Gina war dann etwas knapp, aber natürlich habe ich mich über das Happy End gefreut! Mrs Whitfields Verschwinden war vorhersehbar und ich hätte es noch besser gefunden zu lesen, welche Dinge sich z.B. an der Schule nun durch das Verbrennen der Chronik ändern, aber wahrscheinlich hätte die Geschichte dann zu keinem Ende gefunden. Alles in allem hat mir die Geschichte wirklich richtig gut gefallen und zwischendurch habe ich immer wieder gedacht, dass ich mich sehr über eine Fortsetzung freuen würde!

pantaubooks

vor 7 Monaten

Fazit und Rezensionen

Vielen lieben Dank, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte! Das Buch war bisher mein Lesehighlight des Jahres! Warum, erfahrt ihr hier:

https://www.lovelybooks.de/autor/Mechthild-Gl%C3%A4ser/Emma-der-Faun-und-das-vergessene-Buch-1365912352-w/rezension/1441087978/

Loewe_Verlag

vor 7 Monaten

Fazit und Rezensionen

pantaubooks schreibt:
Vielen lieben Dank, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte! Das Buch war bisher mein Lesehighlight des Jahres! Warum, erfahrt ihr hier: https://www.lovelybooks.de/autor/Mechthild-Gl%C3%A4ser/Emma-der-Faun-und-das-vergessene-Buch-1365912352-w/rezension/1441087978/

Vielen Dank für die liebe Rezension. Wir freuen uns, dass Emmas Geschichte dein bisheriges Lesehighlight für 2017 war :) Danke, dass du an dieser Leserunde teilgenommen hast,

Starlet

vor 6 Monaten

Fazit und Rezensionen

Auch von mir vielen Dank für die Leserunde.
Ich kann mich pantaubooks nur anschließen - es war auch für mich ein Lesehighlight 2017!

Nachstehend der Link zu meiner Rezension, die natürlich auch bei Amazon online ist:

https://www.lovelybooks.de/autor/Mechthild-Gl%C3%A4ser/Emma-der-Faun-und-das-vergessene-Buch-1365912352-w/rezension/1451149406/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks