Mechthild Lanfermann

 4.2 Sterne bei 71 Bewertungen
Autorin von Wer ohne Liebe ist, Wer im Trüben fischt und weiteren Büchern.
Mechthild Lanfermann

Lebenslauf von Mechthild Lanfermann

Spannende Fälle gut recherchiert: Die deutsche Autorin Mechthild Lanfermann wurde 1969 in Niedersachsen geboren. Nach ihrem Theater, Film- und Fernsehwissenschaften- und Journalistik Studium an verschiedenen deutschen Hochschulen in Bochum, Köln und Hannover, sowie an der Sorbonne in Paris, war sie als Reporterin und Redakteurin beim WDR, bei Radio Bremen, beim RBB und bei Deutschlandradio Kultur angestellt. Außerdem lehrte sie als Dozentin Hörfunk an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Sie ist am meisten für ihre Kriminalroman-Reihe über die Berliner Radiojournalistin Emma Vonderwehr bekannt. Lanfermann lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Berlin.

Alle Bücher von Mechthild Lanfermann

Wer ohne Liebe ist

Wer ohne Liebe ist

 (21)
Erschienen am 08.07.2013
Trügerischer Sommer

Trügerischer Sommer

 (15)
Erschienen am 10.09.2018
Wer im Trüben fischt

Wer im Trüben fischt

 (17)
Erschienen am 09.04.2012
Wer ruhig schlafen kann

Wer ruhig schlafen kann

 (12)
Erschienen am 09.06.2014
Berliner Blut

Berliner Blut

 (6)
Erschienen am 10.08.2015

Neue Rezensionen zu Mechthild Lanfermann

Neu
kruemelmonster798s avatar

Rezension zu "Trügerischer Sommer" von Mechthild Lanfermann

Familie...
kruemelmonster798vor 6 Tagen

Barbara erfährt, dass ihr Vater im Sterben liegt und kehrt von Berlin aus zurück in die Kleinstadt ihrer Kindheit und Jugend, irgendwo in Norddeutschland.

Ihr Bruder Kristian lebt noch dort, doch alle Familienmitglieder verhalten sich eigenartig distanziert. Nur Tore, Barbaras Sohn, möchte mehr über die Familiengeschichte erfahren und langsam kommt ein Ereignis aus der Vergangenheit zum Vorschein, das sich nicht länger verdrängen lässt.

Aber nicht nur das Familiengeheimnis, sondern auch das große "Drumherum", das Leben in einer Kleinstadt mit allen Vor- und Nachteilen, Geld und Macht, die Auswüchse von Mastbetrieben mit der Ausbeute von Mensch und Tier, das Suchen nach Anerkennung und Zugehörigkeitsgefühl und noch viel mehr machen das Buch aus. Es ist vielschichtig und zog mich damit in seinen Bann. 

Der Schreibstil der Autorin hat das übrige dazu getan, Leseempfehlung für den "Trügerischen Sommer".

Kommentieren0
53
Teilen
animsle1510s avatar

Rezension zu "Trügerischer Sommer" von Mechthild Lanfermann

Und plötzlich ist alles wieder da!
animsle1510vor 7 Tagen

Barbara hat es sich in Berlin mit ihrem Sohn Tore nach der Scheidung gut eingerichtet. Doch von jetzt auf nachher ist der Job weg und sie bekommt einen Anruf, dass ihr Vater in Norddeutschland im Sterben liegt. Barbara und Tore reisen in die Heimat und stellen fest, dass der Vater in den letzten Jahren, in denen sie null Kontakt zu ihm hatten, total verwahrloste in seinem Haus. Auch ihr Bruder Kristian, ein Tierarzt, der total isoliert in seinem Haus alleine lebt und sich nur um einen Hof mit Massengeflügelhaltung kümmert und hier nur mit der  Antibiotikabehandlung beschäftigt ist, und keinen Kontakt mit anderen Menschen hat. Ein rumänischer Arbeiter stirbt und es kommt immer mehr raus aus Barbaras Kindheit und Jugend. Es gab noch einen großen Bruder Johannes, wieso weiss Barbaras Sohn von alldem nichts. Er macht sich auf die Suche und Barbara muss ihre Familiengeschichte aufarbeiten, jeder kennt hier jeden und der smarte Milan, der ambitionierte Ehemann ihrer besten Freundin, gefällt Barbara sehr. Ein hoch interessantes Buch, dass man nicht mehr weglegen mag.

Kommentieren0
1
Teilen
Petzipetras avatar

Rezension zu "Trügerischer Sommer" von Mechthild Lanfermann

Familiengeheimnisse
Petzipetravor 10 Tagen

Was macht man wenn der Papa im sterben liegt und man auf gar keinen Fall mehr in das Kaff ihre alte Heimat zurück  möchte.


Na klar man fährt trotzdem. Barbara schnappt sich ihren 15 jährigen Sohn und kehrt in ihre Heimat zurück.
Warum wurde die Familie damals auseinander gerissen?
Keine spricht darüber.... aber warum bloß?

Aber Tore ist 15 Jahre alt und kann das natürlich nicht verstehen. Er macht sich auf die Suche und stellt zu viele Fragen.
Bringt sich selbst in große Gefahr....
Um ihren Sohn zu retten, schafft es Barbara sich ihre  alten Problemen ihren Dämonen zu Stellen?

Sehr Spannend und gut geschrieben.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
BTB_Verlags avatar
Liebe Lovelybooks-Community,

wir starten, gemeinsam mit unserer Autorin
Mechthild Lanfermann, eine Leserunde zu ihrem neuen Buch „Trügerischer Sommer“, zu der wir euch herzlich einladen möchten! Nach Mechthild Lanfermanns vierbändigen Krimireihe um die Berliner Radiojournalistin Emma Vonderwehr ist „Trügerischer Sommer“ ihr erster Stand-Alone.

Wir verlosen 20 Exemplare. Wenn ihr mit der Autorin über ihr Buch diskutieren möchtet, bewerbt euch bis Montag, 5. November 2018.

Wir würden gerne von euch wissen, ob ihr lieber Krimi-Reihen lest oder in sich abgeschlossene Krimis oder Romane, oder ob das für euch gar keine Rolle spielt.

Mit eurem Kommentar nehmt ihr an der Verlosung teil.

Unter allen Bewerbern entscheidet das Los. Die Gewinner werden am 6.November 2018 bekanntgegeben und informiert und wir schicken an dem Tag die Bücher raus.

Ein heißer Sommer in Deutschland: Barbara, Ende vierzig, schön und trotzig, lebt mit ihrem 15-jährigen Sohn Tore in Berlin. Ein Anruf schickt sie zurück nach Norddeutschland in ihr früheres Leben: Der Vater liegt im Sterben. In ihrer Heimatstadt muss sie erschreckt feststellen, dass ihr Vater in den letzten Jahren zunehmend verwahrloste und dass ihr Bruder Kristian, der als Tierarzt noch immer hier lebt, offensichtlich unfähig ist, menschliche Beziehungen einzugehen. Sie alle leiden noch immer an den Folgen eines Ereignisses, das die Familie auseinanderbrechen ließ. Barbaras Sohn Tore will herausfinden, was damals geschehen ist und stellt unerwünschte Fragen. Als er verschwindet, weiß Barbara, dass er in Lebensgefahr ist. Sie muss sich den Dämonen der Vergangenheit stellen, um ihr Kind zu retten.

Zur Autorin:
Mechthild Lanfermann ist 1969 in Niedersachsen geboren. Sie studierte Theater, Film- und Fernsehwissenschaften und später Journalistik an verschiedenen deutschen Hochschulen und an der Sorbonne in Paris. Nach dem Studium arbeitete sie als Reporterin und Redakteurin beim WDR, bei Radio Bremen, beim RBB und bei Deutschlandradio Kultur. Als Dozentin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover lehrt sie seit kurzem Hörfunk. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Berlin. 
Hermione27s avatar
Letzter Beitrag von  Hermione27vor 7 Stunden
Das finde ich auch!
Zur Leserunde
BTB_Verlags avatar

Liebe Krimi-Freunde,
wir starten, gemeinsam mit unserer Autorin Mechthild Lanfermann, eine Leserunde zu ihrem Krimi „Wer ohne Liebe ist“ zu der wir Euch herzlich einladen möchten. Es ist der zweite Fall für die Radioreporterin Emma Vonderwehr und Kommissar Edgar Blume. Ihr Krimi-Debüt „Wer im Trüben fischt“ erschien 2012 bei btb im Taschenbuch und wurde in diesem Jahr für den Glauser-Preis nominiert!


 Wir verlosen 15 Exemplare des Romans und wenn ihr mit Mechthild Lanfermann über ihr Buch diskutieren möchtet, bewerbt Euch bis zum       01. Sep 2013. Schreibt uns dazu einfach, warum ihr das Buch gerne lesen würdet.


Wir sind gespannt und freuen uns auf Eure Antworten!

Zum Inhalt:
Ein toter Lehrer, eine verbotene Liebe, eine Ermittlerin zwischen den Fronten.
In Berlin Zehlendorf wird ein Mann ermordet in seiner Wohnung gefunden. Seltsame Codes im Internet bringen die Radioreporterin Emma Vonderwehr auf eine brisante Spur: Der allseits beliebte Grundschullehrer verkehrte in rechten Kreisen. In seinem brandenburgischen Heimatort findet Emma heraus, dass der Schlüssel zu dem Mord in der DDR-Vergangenheit des Opfers liegt. Weitere Menschen sterben und auch Emma steht auf der Liste der Täter. Die junge Journalistin muss sich entscheiden: Macht sie ihre Entdeckungen öffentlich um Schlimmeres zu verhindern oder verhält sie sich loyal zu ihrem Partner Kommissar Edgar Blume, der auf den Fall angesetzt ist?


Zur Autorin:
Mechthild Lanfermann ist 1969 in Niedersachsen geboren. Sie studierte Theater, Film- und Fernsehwissenschaften und später Journalistik an verschiedenen deutschen Hochschulen und an der Sorbonne in Paris. Nach dem Studium arbeitete sie als Reporterin und Redakteurin beim WDR, bei Radio Bremen, beim RBB und bei Deutschlandradio Kultur. Als Dozentin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover lehrt sie seit kurzem Hörfunk. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Berlin.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Mechthild Lanfermann im Netz:

Community-Statistik

in 106 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks