Mechthild Lanfermann

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 84 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 34 Rezensionen
(21)
(23)
(7)
(2)
(1)
Mechthild Lanfermann

Lebenslauf von Mechthild Lanfermann

Spannende Fälle gut recherchiert: Die deutsche Autorin Mechthild Lanfermann wurde 1969 in Niedersachsen geboren. Nach ihrem Theater, Film- und Fernsehwissenschaften- und Journalistik Studium an verschiedenen deutschen Hochschulen in Bochum, Köln und Hannover, sowie an der Sorbonne in Paris, war sie als Reporterin und Redakteurin beim WDR, bei Radio Bremen, beim RBB und bei Deutschlandradio Kultur angestellt. Außerdem lehrte sie als Dozentin Hörfunk an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Sie ist am meisten für ihre Kriminalroman-Reihe über die Berliner Radiojournalistin Emma Vonderwehr bekannt. Lanfermann lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Berlin.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Mechthild Lanfermann
  • Wer im Trüben fischt

    Wer im Trüben fischt

    mamenu

    15. May 2018 um 23:29 Rezension zu "Wer im Trüben fischt" von Mechthild Lanfermann

    Klapptext Die Journalistin Emma hat nach einem Skandal ihre Heimatstadt Bremen verlassen.Gerade versucht sie bei einem Berliner Radiosender Fuß zu fassen,da wird der amerikanische Professor Tom Rosenberg ermordet. Emma gelingt es,als Erste von dem Vorfall in der Universität zu berichten.Sie findet heraus,dass der jüdische Wissenschaftler deutsche Wurzeln hatte und sich durch seine Publikationen in einigen Zirkeln nicht gerade beliebt gemacht hatte. Bei ihren Recherchen kommt Emma schließlich nicht nur dem ermittelnden Kommissar ...

    Mehr
  • Ein interessanter Krimi der mich gut unterhalten hat

    Wer im Trüben fischt

    Kerstin_Lohde

    24. April 2016 um 12:46 Rezension zu "Wer im Trüben fischt" von Mechthild Lanfermann

    Das Buch hat mich schon allein vom Cover her angesprochen und als ich dann die Leseprobe dazu gelesen hatte, war mir klar das ich versuchen sollte es als Rezensionsexemplar zu erhalten. Denn dieser Krimi klang gut und auch vielversprechend. Nachdem ich Glück hatte und das Buch bei mir eingetrudelt war hab ich ein paar Tage später mit dem Lesen begonnen und wurde nicht enttäuscht denn es lies sich flüssig lesen. Nachdem ich aber am Anfang leichte Schwierigkeiten hatte wegen den kleinen Zwischensequenzen ging es aber nach und nach ...

    Mehr
  • Krimi mit brisantem Thema

    Berliner Blut

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    30. March 2016 um 16:25 Rezension zu "Berliner Blut" von Mechthild Lanfermann

    Während Emma Vonderwehr gerade im Kino sitzt und versucht nachzuvollziehen, was ihre Kollegen an dem Film fanden, sind ihre Kollegen im Übertragungswagen und wollen über die Eröffnung einer afrikanischen Ausstellung in der Berliner Nationalgalerie berichten.Dort wird die Leiche der afrikanischen Künstlerin Claire Elbar neben ihrer geschaffenen Skulptur aufgefunden.Emma, die in der Nähe ist und die für die Polizeireporte in ihrem Berliner Radiosender verantwortlich ist, macht sich sofort auf den Weg, um noch so viel Informationen ...

    Mehr
  • Der dritte Fall für Emma Vonderwehr

    Wer ruhig schlafen kann

    mordsbuch

    04. February 2016 um 15:02 Rezension zu "Wer ruhig schlafen kann" von Mechthild Lanfermann

    Der dritte Fall für die taffe Journalistin Emma Vonderwehr. Diesmal übernimmt sie die Urlaubsvertretung für einen Kollegen, als Gerichtsreporterin. In der Verhandlung wird gerade der Tod eines Straßenmädchens verhandelt, in der der Schuldiger schon so gut wie fest steht. Angeklagt ist der alkoholkranke, aber eigentlich herzensgute Paule. Für Emma scheint es nicht mehr all zu viel Neuigkeiten in diesem Fall zu geben. Doch dann trifft sie auf Maren, eine Freundin der Toten. Als Emma hörte was Maren zu erzählen hat, kommen ihr ...

    Mehr
  • Mein Leseeindruck

    Wer ruhig schlafen kann

    ChattysBuecherblog

    04. November 2015 um 08:54 Rezension zu "Wer ruhig schlafen kann" von Mechthild Lanfermann

    Da es sich bei dem vorliegenden Buch bereits um den 3. Band der Ermittler Vonderwehr und Blume handelt, war ich anfangs etwas skeptisch, ob ich direkt in die Geschichte einsteigen konnte, oder ob man die Vorgänger atü benötigt. Aber nein, dieses Buch kann wunderbar selbstständig gelesen werden, da alle Charakteren ausreichend beschrieben werden. Rückblenden auf die Vergangenheit werden ausführlich erklärt, so dass keine Fragen offen bleiben. Interessant fand, dass es sich bei den Ermittlern nicht nur um Kommissare handelt, ...

    Mehr
  • Ein interessanter Krimi der mich gut unterhalten hat

    Wer im Trüben fischt

    Kerstin_Lohde

    18. October 2015 um 14:38 Rezension zu "Wer im Trüben fischt" von Mechthild Lanfermann

    Das Buch hat mich schon allein vom Cover her angesprochen und als ich dann die Leseprobe dazu gelesen hatte, war mir klar das ich versuchen sollte es als Rezensionsexemplar zu erhalten. Denn dieser Krimi klang gut und auch vielversprechend. Nachdem ich Glück hatte und das Buch bei mir eingetrudelt war hab ich ein paar Tage später mit dem Lesen begonnen und wurde nicht enttäuscht denn es lies sich flüssig lesen. Nachdem ich aber am Anfang leichte Schwierigkeiten hatte wegen den kleinen Zwischensequenzen ging es aber nach und nach ...

    Mehr
  • Berliner Blut

    Berliner Blut

    Seehase1977

    Rezension zu "Berliner Blut" von Mechthild Lanfermann

    Klappentext: Mord in der Hauptstadt. Eine afrikanische Künstlerin, die junge Claire Elbar, wird tot aufgefunden. Die Radioreporterin Emma Vonderwehr ist zunächst wenig begeistert, dass sie über den Fall berichten soll. Denn Edgar Blume, Berlins jüngster Hauptkommissar, leitet die Ermittlungen und mit ihm hatte sie eine kurze aber intensive Liebesaffäre. Emma findet heraus, dass sich Claire Elbar für eine Mine in Togo interessiert hat, in der Coltan geschürft wird - ein wertvolles Erz, das sich in jedem Handy befindet. Emma spürt ...

    Mehr
    • 2
  • Mord in der Nationalgalerie

    Berliner Blut

    Bellexr

    25. August 2015 um 06:44 Rezension zu "Berliner Blut" von Mechthild Lanfermann

    Die Radioreporterin Emma Vonderwehr wird zu einer Ausstellungseröffnung gerufen. Während dieser wurde die afrikanische Künstlerin Claire Elbar ermordet aufgefunden, Augenzeugen des Vorfalls lassen sich trotz der reichlich Anwesenden keine finden. Hauptkommissar Edgar Blume, Exfreund von Emma, ermittelt in dem Fall. Und auch Emma lässt der bizarre Fall keine Ruhe. Sie nimmt Kontakt zu Claires Ehemann Samuel auf und erfährt, dass die Künstlerin sich für eine Coltan-Miene im Kongo interessiert hatte und einen kleinen Jungen nach ...

    Mehr
  • Emma kann's nicht lassen

    Wer ruhig schlafen kann

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    30. June 2015 um 14:33 Rezension zu "Wer ruhig schlafen kann" von Mechthild Lanfermann

    Emma Vonderwehr ist Radioreporterin und als diese momentan als Urlaubsvertretung bei Gerichtsverhandlungen unterwegs. Hilke, eine Obdachlose vom Alexanderplatz, wurde tot aufgefunden, der Mörder Paul, ebenfalls ein Obdachloser, recht schnell gefunden, zumal er geständig war. Bei der Verhandlung wird Emma auf Maren aufmerksam, ein Mädchen, das den Angeklagten kannte und die Verhandlung besuchte. Als sie kurz mit ihr ins Gespräch kam, meinte diese, Paul wäre zu dem Mord gar nicht fähig gewesen, auch weil er ständig betrunken war. ...

    Mehr
  • Solider Krimi, gut recherchiert

    Wer ruhig schlafen kann

    aftersunblau

    05. June 2015 um 14:03 Rezension zu "Wer ruhig schlafen kann" von Mechthild Lanfermann

    Radioreporterin Emma Vonderwehr macht Urlaubsvertretung und springt als Gerichtsreporterin ein. Der alte Paule, ein obdachloser, soll das Straßenmädchen Hilke ermordet haben. Da er ein Geständnis abgelegt hat scheint der Fall klar zu sein, doch Emma hat Bedenken und beginnt selbst nachzuforschen. Bald hat sie einen Verdacht der schlimmer nicht sein könnte. Das Thema um die Obdachlosen ist aktuell und die Autorin hat viel recherchiert. So lernt der Leser einiges über Obdachlose und die Arbeit der Streetworker, man bekommt einen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.