Mechthild Zimmermann

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Darf`s ein bisschen Meer sein?

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine mörderisch gute Urlaubszeit

    Sonne, Mord und Ferne

    Cappuccino-Mama

    28. April 2015 um 20:13 Rezension zu "Sonne, Mord und Ferne" von Nessa Altura

    Sonne, Mond und Sterne war gestern, heute heißt es SONNE, MORD UND FERNE. Die schönste Zeit des Jahres kann ganz schnell zu einem Alptraum werden, aus dem es mitunter kein (gutes) Erwachen gibt. Das Cover: Zwei Dinge fielen mir hier ins Auge, zum einen das Motiv, das andere war die eher außergewöhnliche Platzierung des Buchtitels. Statt der üblichen Variante, bei der die Wörter in Zeilen untergebracht werden, ist hier der Titel von unten nach oben zu lesen – statt horizontal also vertikal – das fällt ins Auge, was von Vorteil ...

    Mehr
  • Mörderisch gute Unterhaltung

    Sonne, Mord und Ferne

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. July 2013 um 17:26 Rezension zu "Sonne, Mord und Ferne" von Nessa Altura

    Wenn man beim Lesen einer Kurzgeschichtensammlung mehrfach laut lacht (“Frieda macht frei” und “Rüdigers großer Coup”), erstaunt aufblickt und nachdenklich in die Ferne schaut (“Es gibt immer eine Lösung”), Seite um Seite immer schneller umblättert um dann noch einmal langsam zurückzublättern (“Das Camp” und “Saison ist doch immer”) oder auch das Ende einer Geschichte mehrmals liest um es zu verstehen (ich habe es bei der Story “Barb goes Timmendorf” allerdings trotzdem nicht verstanden), dann haben die AutorInnen alles richtig ...

    Mehr
  • Warum denn in die Ferne schweifen ...

    Sonne, Mord und Ferne

    Ulrike_Blatter

    30. June 2013 um 19:13 Rezension zu "Sonne, Mord und Ferne" von Nessa Altura

    Ferienlektüre vom Feinsten: 29 Kurzgeschichten mit teilweise erheblicher krimineller Energie geschrieben, aber auch Liebesgeschichten sind darunter und als Trost für die Rückfahrt gibt es sogar noch ein Gedicht. Die Herausgeberinnen haben den literarischen Urlaubskoffer umsichtig und abwechslungsreich gepackt. Für jedes Seelen-Wetter ist etwas dabei: von heiter bis gruselig, von nervenfetzend-spannend bis sentimental findet sich die ganze Bandbreite guter Unterhaltung. Ein einziger Minuspunkt bleibt jedoch: die Geschichten halten ...

    Mehr
  • Böse Mütter?

    Mordsmütter

    J-B-Wind

    14. April 2013 um 17:51 Rezension zu "Mordsmütter" von Sabine Deitmer

    Die Herausgeberinnen Regina Schleheck und Mechthild Zimmermann haben es geschafft 29 hochkarätige deutschsprachige Autor/innen für diese Anthologie zu gewinnen. Es entstand eine gelungene Melange aus spannenden, fesselnden, humorvollen und makaberen Geschichten. Viele der Kurzkrimis haben Gänsehautfaktor, (zum Beispiel „Das bunte Mädchen“ von Volker Blitz oder „Sonderkommision Rehauge“ von Anne Grießer,), manche hinterlassen mich traurig und nachdenklich (wie „Elefantenhaut“ von Sabine Trinkaus, „Schlangebrut“ von Daphne ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mordsmütter" von Mechthild Zimmermann

    Mordsmütter

    RiaKlug

    27. September 2011 um 14:02 Rezension zu "Mordsmütter" von Sabine Deitmer

    Zunächst ein Geständnis: Kurzgeschichten lese ich nur ausnahmsweise und bin daher keine Expertin. Trotzdem vertilgte ich in meinen Leseleben notgedrungen schon einige. Während sonst oft sehr heterogene Qualität der Geschichten Sand in den Genuss streut, bewegt sich dieses Buch durchweg auf sehr hohem Niveau. Hier stecken viele hervorragende Ideen drin - ich nenne nur mal 'Neptuna und Triton' und 'Schneewittchen' - die auch sprachlich adäquat umgesetzt wurden. Jede Menge hintergründiger Humor, einige Ausfälle gegen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mordsmütter" von Mechthild Zimmermann

    Mordsmütter

    Bizz

    10. September 2011 um 17:07 Rezension zu "Mordsmütter" von Sabine Deitmer

    Mordsmäßig enttäuschend Von dieser Kurzgeschichtensammlung hatte ich mir viel versprochen. Endlich mal alles was Rang und Namen hat, zu einem Thema, dass alle Muttis irgendwann mal bewegen könnte. Es entwickelte sich allerdings zum Krampf dieses Buch zu lesen. Wenn diese Sammlung die Creme de la Creme deutscher Krimifrauen (und ein oder zweier Männer) darstellt, kann ich verstehen, warum wir mit durchgeknallten Schwedenkrimis zugeballert werden. Weder der angepriesene schwarze Humor, noch irgendwelche nachvollziehbare Gedanken ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mordsmütter" von Mechthild Zimmermann

    Mordsmütter

    TheSaint

    Rezension zu "Mordsmütter" von Sabine Deitmer

    Wehe, wenn Frauen beginnen, an ihnen verübtes Unrecht zu sühnen... da hat uns die Geschichte schon manch interessantes Beispiel präsentiert. Doch die weiblichen Vergeltungsmaßnahmen steigern sich ins Unermessliche, wenn Mutterinstinkte ins Spiel kommen. Diese Edition "BitterBöse" wird ihrem Ruf vollends gerecht, denn was dem Leser hier von 29 Autoren und Autorinnen erzählt wird, wenn Mutterliebe, -stolz, -gefühle, usw. nicht richtig honoriert werden, ist starker Tobak! Der Bogen spannt sich von vermeintlichen Alltagsgeschehnissen ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Mordsmütter" von Mechthild Zimmermann

    Mordsmütter

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. May 2011 um 13:44 Rezension zu "Mordsmütter" von Sabine Deitmer

    Mordsmäßig klasse. Ein Buch, das man nicht aus den Händen legt. Und wenn, um es, wie ich, einfach weiter zu empfehlen. Wir sollten in Sachen Thriller nicht immer nach GB, Skandinavien oder USA Ausschau halten, denn das Gute ist so nahe!! Topp

  • Rezension zu "Mordsmütter" von Mechthild Zimmermann

    Mordsmütter

    musterfrau

    30. April 2011 um 01:19 Rezension zu "Mordsmütter" von Sabine Deitmer

    Ein „Frauenbuch“ voller fetziger Mordgeschichten. Da bleibt kein Fingernagel ganz. 29 hochkarätige AutorInnen, so heißt es im Klappentext, sind hier am Werk. So ganz stimmt das nicht (kicher). 28 sind’s, und ein (sagen wir mal) Geheimtipp. Allerdings hält sich die Story „Mutter Carnage und ihre Kinder“ von Harry Michael Liedtke, dessen schrulligen Kurzgeschichten-Band „Begräbnis auf dem Mond“ ich sehr mag und der sich hier eines amerikanischen Mythos annimmt, wacker in dieser wirklich erlesenen Textsammlung. Angeführt wird die ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks