Mechtild Borrmann Wenn das Herz im Kopf schlägt

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn das Herz im Kopf schlägt“ von Mechtild Borrmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn das Herz im Kopf schlägt

    Wenn das Herz im Kopf schlägt

    maxibiene

    29. September 2013 um 19:36

    Anna Behrens ist, ganz zum Ärger von Bauer Lüders, Alleinerbin des Anwesens ihrer Großmutter, die vor kurzem starb. Johanna Behrens hat ihrer Enkelin eine Kate und 20 Hektar Land – Bauerwartungsland – vermacht. Bisher war Ludwig Lüders der Annahme, dass er das Anwesen zugesprochen bekäme, denn dies hat er zu Lebzeiten mit Johanna Behrens mündlich vereinbart. Als Anna ihr Erbe begutachten will, keimen in Lüders böse Gedanken auf. Doch Anna hat kein Interesse an den ganzen Sachwerten, denn mit dem Land verbindet sie eine schlimme Erinnerung. Seit dieser Zeit, als das Unglück geschah, war Anna nicht mehr in Kleve, hat sich in Köln ihren Lebensmittelpunkt geschaffen. Nur wenige Tage später wird auf dem Grundstück der Behrens ein Toter gefunden. Sofort steht fest, dass Manfred Gietmann keines natürlichen Todes starb. Er wurde ermordet. Die Kommissare Böhm und van Oss gehen sofort in die Ermittlungsphase. Doch sie sind nicht schnell genug, denn nur 3 Tage später gibt es einen weiteren Toten, der offensichtlich vom selben Täter getötet worden ist. Mechthild Borrmann lässt keine Zeit verstreichen und schickt ihre Ermittler Böhm und van Oss sofort in die Offensive. Ihre Befragungen führen sie in das Umfeld der Toten, die zunächst wenig von sich geben, sodass die Ermittlungen nicht wirklich voran kommen. Bald steht jedoch fest, dass das Motiv der Morde wahrscheinlich in der Vergangenheit zu suchen ist. Und dort werden sie auch fündig. Während Böhm inmitten seiner Ermittlungsarbeit steckt, wird er obendrein von einem schlechten Gewissen geplagt, denn seine Frau Brigitte kehrt von der angeblichen Fortbildung nicht zurück. Unterdessen sind sich Böhm und sein Team fast sicher, dass der Täter bald wieder zuschlagen wird. Wechselnde Perspektiven, überraschende Wendungen, das sind Merkmale des Krimidebüts von Mechthild Borrmann. Gekonnt setzt sie diese in ihrer Handlung ein, auch wenn sie hin und wieder Verwirrung mit sich bringen. Obwohl ich mich anfangs so gar nicht in den Plot hinein versetzen konnte, war ich zum Ende hin, mitten drin. Der etwas ungewohnte Schreibstil war zwar anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, doch hebt er sich von anderen Autoren entschieden, natürlich im Positiven gesehen, ab. Auch wenn die Auflösung des Falls noch Potential für künftige Krimis enthält, war diese nicht unbedingt ermüdend.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks