Die Mädchen mit den dunklen Augen

von Mechtild Sandberg und Judith Lennox
3,7 Sterne bei19 Bewertungen
Die Mädchen mit den dunklen Augen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Frau-Aragorns avatar

Ein Roman über und für starke Frauen

Elfaires avatar

Bis jetzt ein sehr schönes Buch. Locker-flockig zu lesen ;) Empfehlenswert

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Mädchen mit den dunklen Augen"

Drei Mädchen, wie sie verschiedener kaum sein können: die zielstrebige Katherine, die romantische Liv und Rachel, die Tochter aus gutem Hause, der stets alles in den Schoß fällt. Nichts und niemand soll sie je auseinanderbringen, immer wollen sie füreinander dasein. Bis zu dem Moment, als die schwangere Rachel eine furchtbare Entdeckung macht und ihre Freundinnen zu sich ruft - ausgerechnet als Liv das entscheidende Rendezvous mit ihrer großen Liebe hat und Katherine sich kopfüber in Londons Partyleben stürzen will. Rachel erleidet eine tödliche Frühgeburt - allein und ohne daß die beiden sie noch einmal gesehen haben. Die Schuld lastet schwer auf ihnen... Im England der Swinging Sixties und Seventies entwirft Bestsellerautorin Judith Lennox einen dichten, mitreißenden Roman - und klärt schließlich das Rätsel auf, das Rachels junges Leben gekostet hat.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492261395
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:541 Seiten
Verlag:Piper

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Frau-Aragorns avatar
    Frau-Aragornvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Roman über und für starke Frauen
    Ein Roman über und für starke Frauen

    Ich weiß gar nicht, wie viele Romane ich von Judith Lennox ich mittlerweile gelesen habe, aber sicher bin ich, dass es keiner geben wird, das mir mal nicht gefällt. 


    Judith Lennox versteht sich vortrefflich darauf Charaktere zu erschaffen und sie zu entwickeln. Mir gefällt unglaublich gut, dass sie ihr Augenmerk immer wieder auf die für uns Frauen so alltägliche Stärke konzentriert, ihre Bücher verstehen und feiern Frauen in jeden Lebenslagen und Altersklassen. Die Darstellung ihrer männlichen Protagonisten kommt dabei aber auch nicht zu kurz. Was mir an ihrer Schreibweise am besten gefällt, ist, dass alle Menschen in ihren Büchern immer auch große Schwächen haben,  was sie unglaublich menschlich macht. Mein Lieblingscharakter in diesem Buch war Felix. Bei Judith Lennox merkt man immer sofort wenn jemand wichtiges die Bühne betritt, und so ging es mir in diesem Buch wieder mit ihm. 


    Mir gefällt ihre Art das alltägliche Leben darzustellen einfach unglaublich gut. Es muss nicht immer die außergewöhnlichste Handlung sein, Judith Lennox versteht es einfach das Leben mit all seinen Banalitäten als die wichtigste Handlung darzustellen. 


    Ich liebe ihre Bücher, die in der Zeit des zweiten Weltkriegs spielen, aber auch den Geist der 60er und 70er hat sie gut eingefangen. 


    Warum es keine fünf Sterne gibt, liegt nur daran, dass ich neulich ein Buch von ihr gelesen habe, was ich noch eine Spur toller fand,  aber das ist Jammern auf ganz hohem Niveau. 4,5 Sterne!

    Kommentare: 1
    16
    Teilen
    WildRoses avatar
    WildRosevor 8 Jahren
    Rezension zu "Die Mädchen mit den dunklen Augen" von Mechtild Sandberg

    Dieses Buch ist einer der besten Romane, die ich je gelesen habe. Meiner Meinung nach ist es auch nur ein kleines bisschen kitschig, doch das macht die Autorin durch ihren leichten und dennoch niveauvollen Schreibstil wieder wett. Das Buch ist eigentlich durchgehend spannend, und vor allem Judith Lennox' Beschreibungen sind sehr detailliert und gefallen mir gut. Also: lesenswert!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Papillons avatar
    Papillonvor 11 Jahren
    Rezension zu "Die Mädchen mit den dunklen Augen" von Mechtild Sandberg

    Ein Buch, das fesselt. Zuerst wirkt es fragwürdig, wie man ein Buch mit Schuldgefühlen über den Tod einer Freundin füllen soll, aber es geht um so viel mehr.
    Während Rachel ihre Freundinnen brauchte, verbrachte Liv den Tag mit ihrer, so glaubte sie, einzigen Liebe. Katherine war in den Tiefen Londons verschwunden, der Liebe hatte sie abgeschworen. Doch das Schicksal lässt sie nicht in Ruhe und auch die Liebe jagt ihnen auf Schritt und Tritt nach - meistens nicht dort, wo die beiden sie sehen wollen. Das ist kein typischer Kitschroman, auch wenn am Ende "alles gut" ist. Das ist Leben.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Elfaires avatar
    Elfairevor 8 Jahren
    Kurzmeinung: Bis jetzt ein sehr schönes Buch. Locker-flockig zu lesen ;) Empfehlenswert
    Suspirias avatar
    Suspiria
    S
    sonnenblume252vor einem Jahr
    M
    mrs_donovanvor 2 Jahren
    laura_marisas avatar
    laura_marisavor 5 Jahren
    peggys avatar
    peggyvor 6 Jahren
    Fraeulein_Luders avatar
    Fraeulein_Ludervor 6 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks