Meg Cabot Geheimsache Jessica - Supergirl in Not

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geheimsache Jessica - Supergirl in Not“ von Meg Cabot

Supergirl in Not! Jessica Mastriani wäre gern wieder ein ganz normaler Teenager. Also behauptet sie, sie hätte die Gabe, vermisste Kinder aufzuspüren, verloren. Ihr Leben ist auch so schon kompliziert genug: Ihr Hätte-Gern-Boyfriend Rob bleibt weiterhin auf Tauchstation, und im Feriencamp muss sie sich um die wildesten Rabauken kümmern. Doch dann kreuzt eines Tages ein verzweifelter Vater auf und bittet sie, seine Tochter aus den Fängen ihres Stiefvaters zu befreien …Witzig, temporeich mit einer Prise Romantik.

Schade, dass es nur zwei Bücher aus der Reihe auf Deutsch gibt...

— CorniHolmes
CorniHolmes

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Geheimsache Jessica" von Meg Cabot

    Geheimsache Jessica - Supergirl in Not
    Dubhe

    Dubhe

    08. November 2011 um 16:18

    Jess hat der Presse erzählt, dass sie ihre Gabe, vermisste Kinder zu finden, verloren hat. Das FBI muss sie nun leider öffentlich in Ruhe lassen, doch Jess weiß, dass sie noch immer beobachtet wird. Die Sommerferien beginnen und Jess ist noch immer nicht weiter mit Rob gekommen, denn noch immer nicht möchte er mit ihr ausgehen, da sie noch minderjährig ist. Pech für sie. Mit ihrer besten Freundin meldet sich Jess für den Job als Kinderbetreuer in einem Lager für Musikgenies. Jess selbst spielt leidenschaftlich gerne Flöte. Im letzten Moment wird ein anderer Betreuer krank und Jess soll eine Jungenhütte übernehmen, mit dem unausstehlichsten Kind darin, was es gibt. Von Anfang an gibt es immer Streitereien unter den Kindern, die Jess betreuen muss und schon jetzt weiß sie, dass es die Hölle wird. Nach ein paar Tagen wird es besser, doch dann taucht plötzlich ein Mann auf, der beheauptet, dass sein Sohn von seiner Ex entführt wurde, obwohl er das Führsorgerecht hat. Was soll Jessica tun? Preisgeben, dass sie ihre Gabe noch besitzt und so dem FBI in die Hände spielen? Oder den Mann wegschicken? Oder ist dies alles nur eine Falle? . Genau so gut wie der erste Band, wenn nicht sogar besser! Stil, Personen und Sprache sind ziemlich gleich. Doch ansonsten einfach genial! Insgesamt gibt es 5 Bände, wovon allerdings nur die ersten zwei auf Deutsch erschienen sind. Freue mich schon auf den nächsten Band^^

    Mehr