Meg Cabot Perfekte Männer gibt es nicht

(93)

Lovelybooks Bewertung

  • 102 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 12 Rezensionen
(23)
(44)
(18)
(5)
(3)

Inhaltsangabe zu „Perfekte Männer gibt es nicht“ von Meg Cabot

Es kann nicht schlimmer kommen – oder doch? Ein Tag, an dem sie gemeinsam mit Jack Townsend, dem Star ihrer TV-Serie, in einem Helikopter sitzt, ist für Drehbuchautorin Lou Calabrese definitiv kein guter Tag. Aber als der Hubschrauber auf halbem Weg zum Drehort in der Arktis abstürzt, wird Lou klar, dass der Tag geradezu wunderbar angefangen hatte. Während Familie und Freunde um sie bangen, sucht Lou einen Weg durch die Wildnis, mit nichts als dem Inhalt ihrer Handtasche, dem Wissen aus Survival-Filmen und dem TV-Liebling aller Frauen im Schlepptau .

Etwas ungewöhnliches Thema. Dementsprechend holpriger Einstieg. Aber dann wieder typisch flüssig, nette Geschichte mit Humor geschrieben.

— Sommerleser
Sommerleser

Luftig leicht mit dem richtigen Hauch kitschiger Romantik und orginellen Charakteren wenn gleich recht seicht gezeichnet

— alexandra253
alexandra253

Lou ist wirklich einmalig ;)

— Moorteufel
Moorteufel

Leider absolut nicht mein Buch und der Schreibstil bzw. die Figuren haben mir auch nicht gefallen

— thiefladyXmysteriousKatha
thiefladyXmysteriousKatha

Sehr unterhaltsam!

— Ayleen256
Ayleen256

Eher seichte Unterhaltung, aber schnell zu lesen.

— Finesty22
Finesty22

Ein toller, witziger und spannender Roman!

— jess020
jess020

Stöbern in Liebesromane

Die Liebe, die uns bleibt

Eine emotionale, dramatische Familiengeschichte, die ich sehr spannend fand. An manchen Stellen jedoch etwas zu langatmig.

lucia93

Morgen ist es Liebe

winterliches Weihnachtswunder

Buchverschlinger2014

New York Diaries – Zoe

Wieder ein ganz fantastische Story einer neuen Mitbewohnerin des Knights Building! Unglaublich tolle,unterhaltsame Buchreihe!

VanniL

Der Herzschlag deiner Worte

Sehr gefühlvolle aber niemals kitschige Geschichte nicht nur einer, sondern gleich mehrerer emotionaler Verbindungen.

Lesekaelbchen

Die Wellington-Saga - Verlangen

Krönender Abschluss der Trilogie und wieder ein außerordentliches Lesevergnügen!

Alexandra_G_

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Düsterer, vermittelt bessere Botschaften als Band 1

Julia_Kathrin_Matos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2298
    Sommerleser

    Sommerleser

    30. August 2017 um 20:53
  • Witziges Buch für einen Sonntag auf dem Sofa

    Perfekte Männer gibt es nicht
    justbelieveinb

    justbelieveinb

    17. May 2016 um 15:34

    Ich habe dieses Buch bereits zwei mal gelesen und finde es sehr witzig und erfrischend gut geschrieben. Es ist vorhersehbar wie die Geschichte endet. Da ich aber beide Protagonisten sowohl Jake als auch Lou sehr interessant finde, kann ich es jedem empfehlen der sich einen gemütlichen Tag mit leichtem Lesestoff machen möchte

  • Wenn die Funken fliegen

    Perfekte Männer gibt es nicht
    Moorteufel

    Moorteufel

    Lou Calabrese (Drehbuchautorin) kann es nicht fassen,das sie mit den Star ihrer Kinofilme,mit dem Jack Townsend,in einen Helikopter festsitzt. Mann könnte jetzt doch denken,okay das ist doch nicht so schlimm,Aber für Lou ist das eine große Strafe,die noch größer wird,als ihr Heli abstürzt,und die zwei sich durch Wildnis in der Arktis durchkämpfen müssen.Denn Lou kann Jack überhaupt nicht leiden,besonders als er was an ihren Text im Drehbuch verändert hatte,was sie ihm bis heute nicht verziehen hat. Sie kämpfen ums überleben,darum wieder zur Zizvilisation zu finden,und mit ihren Gefühlen. Okay erst dachte,wird es ein niedlicher,triefender gemütlicher Liebesroman.Aber da kannte ich Lou noch nicht.Diese Frau hat mich sehr überrascht mit ihren Temperament und Fähigkeiten,und in welche Situationen die beiden geraten. Pure Unterhaltung von anfang bis Ende,ein hammer tolles Buch

    Mehr
    • 2
  • leider nichts für mich

    Perfekte Männer gibt es nicht
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    Perfekte Männer gibt es nicht Ich wollte schon immer etwas von Meg Cabot lesen, da sie so viele Fans hat. Leider hat mir dieses Buch nicht gefallen und mir somit die Lust auf weitere Lektüren von ihr genommen. Inhalt In dem Buch geht es um die Drehbuchautorin Lou Calabrese, welche mit dem Film "Hindenburg" nicht nur Ruhm sondern auch einen Oscar gewonnen hat. Ihr langjähriger Lebensgefährte Bruno di Blase ist dadurch ein bekannter Schauspieler geworden und scheint Lou nun nicht mehr zu brauchen. Er verlässt sie für eine Schauspielerin und brennt mit dieser durch. Lou ist zutiefst betrübt und beschließt außerdem keine Drehbücher mehr zu verfassen. Sie möchte sich dem Schreiben von Prosa widmen.  Als sie zusammen mit dem Schauspieler Jack Townsend mit einem Hubschrauber über Alaska abstürzt müssen sich die beiden durch eisige Kälte und Schnee durchschlagen und auch vor Verbrechern, die es auch Jacks Leben abgesehen haben schützen. Ein Kampf ums Überleben beginnt, bei welchem sich die beiden näher kommen... Meinung Leider kann ich kaum etwas positives über dieses Buch sagen. Ich hatte mir wirklich eine lustige, romantische Überlebensgeschichte gewünscht aber nichts halbes und nichts ganzes bekommen. Der Schreibstil ist zwar locker, der Humor manchmal witzig, wirkt aber an vielen Stellen sehr aufgesetzt. Schon die Namen Bruno di Blase und Lou Calabrese (was sich wie Cabrese anhört) haben bei mir kein Grinsen verursacht sondern eher ein Augenrollen. Die Figuren sind beide nicht symphatisch und man fiebert kaum mit ihnen. Lou jammerte über alles in ihrem Leben und Jack fand sich einfach sehr toll, zu toll sogar. Natürich war es auch klar wie dieses Buch ausgehen würde. Das Einzige was mir gefallen hat war die Zeit der beiden in Alaska. Dort kam auch kurz mal soetwas wie ein Unterhaltungsfaktor auf. Leider hat mich dieses Buch sehr enttäuscht, was natürlich nur meine Meinung ist. Ich denke vielen anderen würde es sicherlich gefallen. Bei mir war es wahrscheinlich das erste und das letzte Buch von Meg Cabot. Schade!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Perfekte Männer gibt es nicht" von Meg Cabot

    Perfekte Männer gibt es nicht
    Weeklywonderworld

    Weeklywonderworld

    09. November 2012 um 20:05

    "Meg Cabot ist die Meisterin Ihres Genres!"- PUBLISHERS WEEKLY FAZIT: "Perfekte Männer gibt es nicht" von Meg Cabot war mein erstes Buch der Autorin und ich war einfach nur begeistert. Der Witz und die Romantische Handlung der Geschichte haben mir sehr gut gefallen. Die Charaktere waren mir alle sehr Sympathisch und ich mochte auch den Witz der Hauptcharakterin alles mit Filmen zu vergleichen. Ich hoffe doch sehr der Film wird irgendwann verfilmt, wenn ja, könnte ich mir sehr gut Alicia Witt(Link: http://www.celebs101.com/gallery/AliciaWitt/287329/AliciaWitt_Picture.jpg) als Lou vorstellen und Stuart Townsend(Link : http://cdn.buzznet.com/assets/imgx/1/3/7/9/6/4/2/1/orig-13796421.jpg) als Jack ;-) Wer das Buch liest, wird sich noch besser vorstellen, warum ich ausgerechnet die beiden Schauspieler für diese Figuren gewählt habe!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Perfekte Männer gibt es nicht" von Meg Cabot

    Perfekte Männer gibt es nicht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. October 2011 um 16:21

    Inhalt: Drehbuch Autorin Lou Calabrese ist im Hubschrauber auf dem Weg zu einem Drehort in Alaska. Mit dabei: Jack Townsend. Plötzlich versucht der Hubschrauberpilot, Jack zu erschießen warum weiß er nicht. Lou kann das gerade noch verhindern, aber mehr um sich selbst zu retten, als Jack. Der Hubschrauber stürzt schließlich ab - mitten in der Wildnis von Alaska, wo es weder eine Straße, noch Häuser oder Handyempfang gibt. Lou sitzt also bei Minustemperaturen dort fest, und das ausgerechnet mit Jack Townsend, der in ihrem mega Erfolg Hindenburg den Text geändert und auch noch ihrer besten Freundin das Herz gebrochen hat. Es stellt sich heraus, dass der Pilot des Hubschraubers nicht der einzige ist, der Jack tot sehen will. Doch obwohl sie ihn anfangs so sehr hasst - wenn man tagelang bei Eiseskälte allein in der Wildnis steckt, können sich Gefühle schon mal ändern... Meinung: Wie gesagt hatte ich eigentlich gar nicht vor, das Buch zu lesen, als ich dann aber angefangen hatte, wollte ich nicht mehr aufhören. Das lag nicht nur daran, dass ich Bücher insgesamt nur ungern abbreche (und das auch erst 2x getan habe) sondern daran, dass mir das Buch wirklich gut gefallen hat. Es ist nicht nur eine langweilige Geschichte, in der die Frau den Mann erstmal nicht ausstehen kann, sich dann aber doch verliebt. Durch die Anschläge auf Jack, die lustigen Streitereien zwischen den beiden und den genialen sarkastischen Humor ist das Buch gleichzeitig spannend und witzig. Sonst ist Fantasy ja eher meine Richtung und normale Romane finde ich mittlerweile echt langweilig. Das war hier aber nicht der Fall, da ständig etwas passiert ist. Was ich besonders toll fand war, dass man die Entwicklung von Lou und Jack genau sehen konnte. Natürlich verändert sich etwas, wenn man tagelang in der Wildnis festsitzt, noch dazu mit jemandem, den man absolut nicht leiden kann. Fast bis zum Schluss bliebt Lou, die gerade eine 10-jährige Beziehung hinter sich hat, dabei, dass sie nie wieder etwas mit einem Schauspieler anfangen wird, schon gar nicht wenn dieser ihre beste Freundin sitzen gelassen hat. Die Charaktere sind total echt und sympathisch.

    Mehr
  • Rezension zu "Perfekte Männer gibt es nicht" von Meg Cabot

    Perfekte Männer gibt es nicht
    Emma.Woodhouse

    Emma.Woodhouse

    13. September 2011 um 12:35

    Einfach zum dahinschmelzen! Eine Drehbuchautorin und ein Schauspieler die sich zutiefst verabscheuen, stürzen in Alaska ab und müssen vor Auftragskillern fliehen. Das allein gibt schon eine gute Story her. Wenn dann aber auch noch Gefühle und knisternde Leidenschaft dazu kommt, ist es einfach nur herrlich! Das war mal wieder so ein Buch, was man nicht aus der Hand legen konnte. Natürlich war die Liebesgeschichte vorhersehbar aber das ist sie bei fast allen Liebesgeschichten. Da man weiß worauf das Buch hinaus will kommt es daher vollkommen auf das Dazwischen an und das war hier einfach nur grandios! Mit sehr viel Witz und Sarkasmus treffen die beiden Hauptpersonen aufeinander und gerade ihre Probleme in Bezug auf Gefühle, machen das Buch wirklich interessant. Auch der Wandel der Ansichten ist so fließend passiert das man sich nicht dachte: Ja, klar! Von wegen! Im Gegenteil es wirkte einfach nur echt (so echt wie ein Liebesroman eben sein kann) und hat Spaß gemacht den Protagonisten dabei zuzuschauen. Es gab auch genau das richtige Maß an Leidenschaft und Erotik. Das war einfach wieder ein richtig guter Cabot!

    Mehr
  • Rezension zu "Perfekte Männer gibt es nicht" von Meg Cabot

    Perfekte Männer gibt es nicht
    mandarinpeach

    mandarinpeach

    23. February 2011 um 00:21

    Es ist nicht gerade der beste Tag im Leben von Drehbuchautorin Lou Calabrese: Erst vor Kurzem erfuhr sie aus der Zeitung, dass der Mann, mit dem sie zehn Jahre zusammen war, aber sich durch eine Heirat nicht an sie binden wollte, da er zu so einem Schritt noch nicht bereit war, mit seiner Schauspielkollegin kurzerhand durchgebrannt ist und nun sitzt sie mit Superstar und Weiberheld Jack Townsend, der zufällig der Ex der Frau ihres Ex ist und ihrer besten Freundin das Herz brach, in einem gottverdammten Hubschrauber auf dem Weg zu einem Drehort in der Arktis, als der Pilot plötzlich eine Waffe auf Jack richtet. Die Folge: Alle drei stürzen mitten im Nirgendwo ab. Zwar überleben sie, aber das Glück soll nicht lange halten, denn schon bald werden Lou und Jack von Killern auf Schneemoblien verfolgt und müssen um ihr Leben rennen, was sich auf 15 cm Absätzen nicht besonders gut macht. Als sie am Abend eine Rangerstation finden, in der sie die Nacht überleben können, fühlen sie sich vorerst gerettet. Doch auch diesmal sollen sie nicht verschont bleiben, denn am nächsten Morgen klopft erneut ein Killer an die Tür. Wer will Jack Townsend um jeden Preis töten und vor allem warum? Ich glaube, das ist es, was man als leichte Strandliteratur bezeichnen kann. Die Charaktere laden zum Lesen ein, der Plot hingegen gibt nicht wirklich viel her und wirkt viel zu konstruiert. Was mich stellenweise irritiert hat, war der etwas verwirrende Schreibstil, der aber auch an der Übersetzung gelegen haben kann. Und ich sage es gern immer wieder: Ein Endlektorat ist unglaublich wichtig (so viele Fehler hab ich schon lange nicht mehr in einem Buch gesehen) und über die Übersetzung des Titels sollte man sich erst Gedanken machen, wenn man das Buch auch gelesen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Perfekte Männer gibt es nicht" von Meg Cabot

    Perfekte Männer gibt es nicht
    Maya89

    Maya89

    27. September 2010 um 15:53

    Sehr gut(= Genau das was ich von einer Meggan Cabot erwarte, Witz, Spannung und ganz viel Sex&Liebe;-)
    Auch wenn es in Alaska spielt, nach diesem Buch ist uns Mädels warm ums Herz!

  • Rezension zu "Perfekte Männer gibt es nicht" von Meg Cabot

    Perfekte Männer gibt es nicht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. November 2009 um 11:54

    Super! Total witzige Dialoge zwischen den beiden Hauptfiguren und eine spannende Krimistory im Hintergrund. Ich hatte total viel Spaß beim Lesen und habe dieses kurzweilige Vergnügen sehr genossen. :)

  • Rezension zu "Perfekte Männer gibt es nicht" von Meg Cabot

    Perfekte Männer gibt es nicht
    Falvina

    Falvina

    27. October 2009 um 11:00

    Also wer wünscht sich das nicht...mit einem gut aussehenden Mann in der Wildnis...?? OK, Jack und Lou können sich nicht leiden, aber hey... Ich persönlich habe das Buch sehr schnell durchgelesen und fand es toll, auch wie sie sich sooo sehr am Anfang gesträubt hat, gegen ihn. Zwar fand ich es seltsam, dass immer zur Abendstunde ein perfektes Nachtlager zur Verfügung stand, aber ansonsten wären sie ja erfrohren :o) und nichts mit Happy End :o) Also für die kalten Herbsttage, die wir ja jetzt haben ist dieses Buch genau das Richtige, mit Gefühl, Witz und Charme!

    Mehr
  • Rezension zu "Perfekte Männer gibt es nicht" von Meg Cabot

    Perfekte Männer gibt es nicht
    marlysa

    marlysa

    20. September 2009 um 18:11

    Super lustige Geschichte, ist mein erstes Buch von Meg Cabot gewesen und hat mich sehr neugierig auf ihre anderen Werke gemacht. Für alle Fans von Rachel Gibbson, Susan E. Phillips und Susan Andersen.

  • Rezension zu "Perfekte Männer gibt es nicht" von Meg Cabot

    Perfekte Männer gibt es nicht
    Aki

    Aki

    12. September 2009 um 08:51

    das Buch ist witzig und spannend geschrieben. Es liest sich flüssig.
    Allerdings stellenweise doch etwas übertrieben