Meg Cabot Prinzessin in Pink

(67)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(29)
(26)
(7)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Prinzessin in Pink“ von Meg Cabot

Neuer Auftritt, Prinzessin! Trouble zwischen Prinzessin Mia und ihrem Herzensprinzen: Partymuffel Michael boykottiert den Abschlussball! Damit kann Mia den Ball der Bälle knicken. Zeit für Mia, sich einen grandiosen »Wie ich Michael doch noch rumkriege«-Plan einfallen zu lassen … • In zauberhafter neuer Ausstattung • Jetzt auch Band 5 im Taschenbuch • Teenie-Trouble mit Glamour-Touch: ideal für lesehungrige Alltagsprinzessinnen • Plötzlich Prinzessin – erfolgreich verfilmt von Garry Marshall (»Pretty Woman«)

Stöbern in Jugendbücher

Der Mitreiser und die Überfliegerin

Das Buch zeichnet sich durch den Kampf zur Lebensfreude und den Einblick in eine Welt des Zirkus und Ihrem Zauber.

Buch_Versum

Die Perfekten

Ich bin abolut begeistert. Tolle Unterhaltung & Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Für Fans von "Hunger Games" + "Die Bestimmung

Lagoona

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Toll erdachte Welt, mit interessanter Geschichte und leider nicht so tollen Charakteren.

Wolly

So was passiert nur Idioten. Wie uns.

Gelungener Abschluss mit ein bisschen zu viel Zuckerwatte

Tasmetu

Zerrissen zwischen den Welten

Grandioses Ende

sunshineladytestet

New York zu verschenken

Top

sunshineladytestet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Tagebuch der Prinzessin Mia - Teil 5

    Prinzessin in Pink
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 15:15

    Es gibt Meinungsverschiedenheiten bei Traumpaar Mia und Michael: Mia möchte unbedingt auf Michaels Abschlussball, der jedoch findet das ganze albern und würde lieber Bowlen gehen. Auf Mias Geburtstagsparty eskaliert die Situation.  Großmutter Clarisse hat wieder einige Überraschung für die junge Prinzessin parat. Und auch Lilly lässt es wieder krachen.  Mia und Michael sind nun schon ein paar Monate ein Paar und es ziehen ein paar kleine Wölkchen am Glückshimmel auf, was von Meg Cabot wieder in mitreißend witzigem Tagebuch-Stil erzählt wird. Die gewohnt spannenden, lustigen und kurzen Kapitel lassen die Seiten wieder geradezu dahinfliegen. Und die Hauptprotagonisten sind sympathisch wie eh und je.  Fazit: Ein klasse 5. Band der Plötzlich-Prinzessin Reihe. Ein Genuß für alle Prinzessin-Fans.  Hierfür gibts natürlich wieder eine Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Rezension zu "Prinzessin in Pink" von Meg Cabot

    Prinzessin in Pink
    Dubhe

    Dubhe

    09. September 2011 um 13:47

    Und schon wieder geht bei Mia alles drunter und drüber! Mia hat Geburtstag und die ganze Familie, also ihre Mutter und ihr Vater, Grandmére, Michael, Mr G, gehen mit ihr in ein schickes Restaurant essen. Doch dort ereignet sich schon die erste Katastrophe! Grandmère hat Rommel mitgenommen, der ausgebüchst ist. Ein Tellerwäsche ist über Rommel gestolpert und hat Grandmère mit Suppe bekleckert. Natürlich wird dieser sofort gefeuert. Natürlich wird in den Zeitungen dann niemals Rommel erwähnt, da Tiere in Restaurants verboten sind und zu Schließungen führen könnten. Dagegen protestiert Lilly natürlich sofort und will, dass Mia ebenfalls mitmacht, doch diese hat schon genug um die Ohren. Denn Michael will nicht auf seinen eigenen Abschlussball gehen! Doch Mia wünscht es sich so sehr. Da muss natürlich ein Plan her. Doch wird dieser auch gut gehen? . Ein weiterer Band mit Prinzessin Mia. Ich würde mir auch nie wünschen Prinzessin zu sein. Gott sei Dank bin ich auch keine, denn ich habe schon genug um die Ohren.

    Mehr
  • Rezension zu "Prinzessin in Pink" von Meg Cabot

    Prinzessin in Pink
    Liz

    Liz

    05. November 2008 um 16:05

    Ich find die prinzessinen-bücher alle toll, gut geschrieben, lustig und einfach toll...