Neuer Beitrag

Ausgewählter Beitrag

Naala

vor 3 Jahren

(0)

Und auch den dritten Band hatte ich zügig durchgelesen.

Susannah trifft dieses Mal auf sehr "neue" Geister. Am letzten Wochenende gab es einen Autounfall, bei dem 4 Jugendliche getötet wurden. Diese kommen jedoch nicht zu Susannah, um sie um Hilfe zu bitten wie wir es bisher gewohnt waren, sondern werden von Susannah gesehen, als sie gerade versuchen Bier zu klauen. Schnell gerät Susannah in eine Ermittlung des Unfalls und versucht rauszufinden wer Schuld war, bzw ob das ganze überhaupt ein Unfall war.

Im dritten Band ist wie es schon Ende des zweiten Bandes angedeutet worden Susannahs Freundin Gina aus New York zu Besuch. Dieser Charakter konnte mich allerdings nicht begeistern. Hätte man sie weggelassen wäre genau die selbe Geschichte herausgekommen. Susannah vertraut sich ihr zwar an und Gina deckt sie auch ein paar Mal und ruft einmal Hilfe für sie, aber das hätte man auch wie bisher lösen können und Gina weglassen können. Die freundschaft zwischen den beiden wird irgendwie nur sehr überflächlich geschildert.
Die Ermittlungen waren einerseits witzig und auch ein wenig spannend. Auch dieses Mal wieder ein bisschen zu viel Dramatik, aber sonst ganz interessant. Susannah wird mehr und mehr zur Detektivin statt nur zur Mittlerin.
Der Schreibstil ist gewohnt lässig.
Die "Liebesgeschichte" um Jesse kommt immer noch sehr langsam in Fahrt, aber das gefällt mir sehr gut.
Es ist schön zu sehen,dass Susannahs neue Familie mittlerweile etwas mehr zusammen wächst.
Dies ist der erste Band der deutschen Übersetzungen bei dem der Titel sehr treffend ist. Es hat mich gefreut, dass es nicht wieder irgendein Schwachsinn war.

Dieser Band war für mich der bisher schwächste. Freue mich aber trotzdem auf die Fortsetzungen.


Autor: Meg Cabot
Buch: Susannah - Auch Engel sind gefährlich
Neuer Beitrag