Meg Cabot Susannah - Auch Geister lieben süße Rache

(96)

Lovelybooks Bewertung

  • 92 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(49)
(38)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Susannah - Auch Geister lieben süße Rache“ von Meg Cabot

Spannend und romantisch wie nie: Band 4 der Erfolgsserie

Jesse ist in Gefahr – und Susannah setzt alles daran, um ihren Lieblingsgeist zu retten. Dabei muss sie sich nicht nur mit einem nervigen Nachwuchsgeist herumärgern, sondern auch mit der bildhübschen Maria da Silva. Die ist zwar seit 150 Jahren tot, aber immerhin war sie mal Jesses Verlobte. Mehr noch: Mitten in der Nacht bedroht sie Susannah mit einem Messer. Denn Maria hat ein finsteres Geheimnis, das sie für immer mit Jesse teilen will. Aber Susannahs Liebe zu Jesse ist stärker als alle untoten Gefühle …

Liebeskomödie mit übernatürlichem Extra.

Locker, leicht... wieder beste Unterhaltung.

— AlenasTops

Dieser Teil hat mir wieder super gefallen. Witzig, spritzig, locker leicht und unterhaltsam.

— Sommerleser

Diese Reihe begeistert einen einfach

— Annabeth_Book

der absolut beste Teil bis jetzt:-)

— Nickylovesbooks

Humorvoll, spannend und romantisch. Wer die Reihe nicht liest ist selbst dran Schuld!

— Jemasija

Echt cool,romantisch und empfelentswert.die ganze reihe ist nur GEIL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

— sandrapitsch1912

Stöbern in Jugendbücher

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ein super Finale! Ich werde die Reihe vermissen. Schade das die nicht fortgeführt wird...

Shiro

Wolkenschloss

Winterliche schöne Atmosphäre, tolle charaktere, viele lustige Stellen.Gegen Ende spannend. Ich fands einfach nur Zauberhaft.

sonnenbuch

Was von mir bleibt

Emotional, charmant und einfach wunderschön !

Marlee3007

Ich komm dich holen, Schwester

Kurzweilige, spannende aber auch naive Geschichte, habe es aber in einem Rutsch durchgelesen.

Claudia107

Die Gabe der Auserwählten

Die finale Schlacht rückt immer näher - gelungener 3.Band, wobei ich die verlagsseitige Teilung des Finales nicht ganz nachvollziehen kann.

ConnyKathsBooks

Cassandra - Niemand wird dir glauben

Leider nicht meins.

laraantonia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • bester Band der Reihe bisher

    Susannah - Auch Geister lieben süße Rache

    Naala

    10. April 2014 um 22:05

    Band 4 der Reihe war für mich der bisher beste Band in der Reihe. Endlich kam auch ein wenig mehr romantische Stimmung auf. Susannah wollte die Sommerferien eigentlich faulenzend am Strand verbringen, aber ihr neuer Stiefvater lässt nur 2 Beschäftigungen in den Ferien durchgehen: entweder etwas für die Schule lernen oder sich einen Ferienjob suchen. So nimmt Suze einen Ferienjob in einem Hotel an, bei dem sie als Babysitter arbeitet. Hierbei lernt sie den Achtjährigen Jack kennen. Dieser scheint ebenfalls ein Mittler zu sein. Als nächstes taucht dann Jesses Ex-Verlobte Maria de Silva auf und bringt Susannahs Leben gehörig durcheinander. Als Andy dann auch noch Jesses Leiche im Garten ausgräbt ist dieser plötzlich verschwunden und Susannah hat auf einmal eine Menge Arbeit, denn sie wird das nicht kampflos hinnehmen. Dieser vierte Band beschäftigt sich hauptsächlich mit der Geschichte um Maria, Jesse und Diego. Susannah und wir als Leser finden einiges heraus und auch mit diesen Geistern erhält die Geschichte deutlich mehr Spannung als in den vorigen Bänden. Ebenfalls taucht ein neuer Mittler auf und dann auch noch jemand bei dem nicht ganz klar ist wer oder was er ist, jedoch lässt das Ende des Buches auf ein Wiedersehen und weitere Erklärungen hoffen. Die Lovestory zwischen Jesse und Suze nimmt etwas an Fahrt auf und ist einfach wahnsinnig süß. Susannahs jüngster Stiefbruder taucht dieses Mal nur am Rande auf. Das ist sehr schade, allerdings entschädigt einen das süße Telefongespräch zwischen Suze und ihm dafür. So langsam bekommt Susannah auch eine bessere Beziehung zu ihren Stiefbrüdern. Pater Dominic wächst in diesem Band über sich hinaus und hilft Susannah obwohl das was die beiden da veranstalten eher gegen seine Überzeugungen ist. Jesse ist ein wahnsinniger liebenswürdiger Charakter, dem man sehr nachtrauert als er verschwindet und man mit Susannah mitfiebert und mitkämpft um ihn wieder zu finden. Dieser Band hat mir mit Abstand am besten gefallen. Die Geister in dieser Geschichte tragen zur Fortführung der Gesamtgeschichte bei, die viel interessanter ist, als die bisherigen einzelnen Geistergeschichten. Auch kommt mir die Handlung dieses Mal nicht ganz so über-dramatisch vor, außer einen Unfall von Susannah, dessen glimpflicher Ausgang mir doch e twas zu lasch erklärt wurde. Außerdem geht es endlich einen kleinen Schritt vorwärts in Bezug auf Susannahs Beziehung zu Jesse. Eine volle Leseempfehlung also.

    Mehr
  • Susannah und ihre Geister Teil 4

    Susannah - Auch Geister lieben süße Rache

    joleta

    26. February 2014 um 20:50

    Klappentext: Jesse ist in Gefahr – und Susannah setzt alles daran, um ihren Lieblingsgeist zu retten. Dabei muss sie sich nicht nur mit einem nervigen Nachwuchsgeist herumärgern, sondern auch mit der bildhübschen Maria da Silva. Die ist zwar seit 150 Jahren tot, aber immerhin war sie mal Jesses Verlobte. Mehr noch: Mitten in der Nacht bedroht sie Susannah mit einem Messer. Denn Maria hat ein finsteres Geheimnis, das sie für immer mit Jesse teilen will. Aber Susannahs Liebe zu Jesse ist stärker als alle untoten Gefühle … Ich meine dazu: Klappentexte - vergeßt sie einfach!! Aber lest diese Serie... ;-) Zunächst einmal ist Jesse natürlich gar nicht so sehr in Gefahr, sondern Susannah reitet sich mal wieder selbst mehr rein als die meisten anderen. Und der nervige „Nachwuchsgeist“ ist auch mal gleich überhaupt gar kein Geist, sondern ein achtjähriger Junge, auf den Susannah im Rahmen ihres Ferienjobs aufpaßt. Und ok, ihn umgibt ein Geheimnis, das Susannah allerdings schnell zu lüften versteht und das sich als nicht unbedingt unproblematisch auf diese Geschichte auswirkt... (Kann man Klappentextschreiberlinge eigentlich verklagen?... ) Entspannung durch den gleichbleibenden, gut zu lesenden Schreibstil von Meg Cabot ist hier garantiert. Mit kurzen Worten beschreibt sie zu Anfang jedes Buches dieser Serie das wichtigste, sodaß man keine Probleme hat, wieder in die Geschichte rein zu kommen. Auch wer mittendrin ein Buch erwischt, sollte keine Probleme haben, festzustellen, worum es hier geht. Auch Susannahs neues Abenteuer bietet mir von allem ein bißchen, ohne daß ich mich dafür anstrengen muß. Ein Abenteuer mit Geistern, ein Hauch Romantik und ein wenig Witz, ohne dabei die steigende Spannung zum Ende hin zu vergessen. Ich bereue nicht, daß ich Susannah mit in den Urlaub genommen habe, denn ich komme hier nicht wirklich viel zum Lesen und diese Serie liest sich fast von alleine... In meiner grenzenlosen Begeisterung vergebe ich auch hier wieder 4 Punkte für Susannah und erteile vor allem den jüngeren Mädels unter uns (so ab 12) eine unbedingte Leseempfehlung! Und jetzt schnappe ich mir den nächsten Teil...

    Mehr
  • Nicht mehr so sarkastisch und witzig - Band 4 konnte mich nicht mehr richtig fesseln.

    Susannah - Auch Geister lieben süße Rache

    sddsina

    23. December 2013 um 13:02

    Lag es an der falschen Stimmung? Falsche Erwartungen? Irgendein besonderer Bruch der Autorin, der mich nicht gefallen hat? So richtig lag es eigentlich an nichts davon, denn wenn man bereits das 4. Buch der Susannah Reihe liest weiß man eigentlich worauf man sich einlässt. Trotzdem hat mir dieser Teil nicht mehr so gut gefallen und von meiner Euphorie die ich bei Band 1 gespürt habe, ist inzwischen nicht mehr so richtig viel übrig. Fragt sich also, woran liegt dieser Stimmungswechsel auf meiner Seite? Zum Inhalt: Als Maria de Silva, seit 150 Jahren tot und Jessies Ex-Verlobte, mit einem Messer in der Hand in Susannahs Zimmer auftaucht kann das eigentlich nur das schlimmste bedeuten. Und tatsächlich fordert sie, dass Susannah dafür sorgt, dass ihre Geheimnisse nicht ans Tageslicht kommen. Susannah denkt nicht einmal daran Maria zu helfen. Sie hat allerdings keine Ahnung wie sehr sie dieses Verhalten in Schwierigkeiten bringt und vor allem auf wen sich Marias Rache vor allem konzentrieren wird: auf ihren geliebten Jessie. Klingt wie immer nach einem typischen Susannah Roman und genau da fängt das Problem vielleicht auch an. Es ist typisch. Die Bücher gehen immer nach dem gleichen Schema vor: Anfangs verstecktes Schwärmen von Susannah für ihre große Liebe. Dann taucht ein Geist auf. Geist macht große Probleme. Susannah in Lebensgefahr. Am Ende kann sie den Geist ins Jenseits schicken. Klar, dazwischen passiert noch ein wenig mehr. Immerhin gebe ich ja auch noch eine Bewertung von 3 Sternen ab. Nur wenn man bedenkt, dass Band 1 von mir noch die Höchstzahl bekam ist das eben doch schon ein recht rasanter Fall. Es gab in dem Buch einige Szenen die mir durchaus gefallen haben. Jack hat ein wenig frischen Wind reingebracht, auch dass Jessies Exfreundin dieses Mal der böse Geist war, war durchaus spannend und naja, die Schlussszene ließ sicher alle unsere Herzen höherschlagen. Nur was gab es eben dazwischen? Susannah war für mich immer der Treiber dieses Buches. Sie ist sarkastisch, witzig und hat einfach eine ganz eigene Art mit ihrer Gabe umzugehen. Nur in diesem Buch... hat sie mich extrem genervt. Ständig am weinen, nur noch von Jessie reden, jede Vernunft einfach über Bord werfen und sich daneben auch noch Gedanken machen wie verschwendet 95 Dollar für das neue Kleid waren wenn man sich danach in Hühnerblut legt. Naja, recht hat sie wohl, aber das passt kaum noch zu der smarten Susannah aus Band 1, die ich so sehr mochte. Daneben ein großes Problem: die Spannung. Sie war für mich eigentlich nicht mehr richtig vorhanden. Das Geheimnis um Paul ist vielleicht die einzig überraschende Wendung im Buch, wobei letztlich das ja gar nicht aufgeklärt wird. Ich weiß über ihn nur Bescheid, weil ich den Klappentext zu Band 5 gelesen habe. Ansonsten passiert gar nicht soviel und so habe ich mir öfter die Frage gestellt ob 6 Bücher wirklich notwendig waren oder das Ganze nicht irgendwie künstlich in die Länge gezogen wird. Am Anfang habe ich die Begeisterung der Autorin aus Susannah richtig bemerkt aber so langsam kommt es mir halt doch etwas lieblos gestaltet vor. Leider bleiben auch hier die Charaktere für meinen Geschmack zu blass. Susannah und Schweinchen Schlau (der hier verreist ist) waren immer meine Lieblinge, aber auch mit ihnen gab es keine richtig tollen Momente. Die neu eingeführten Charaktere machen mich auch nicht sehr schlau und ich konnte zu keinem von ihnen eine wirkliche Bindung aufbauen. Sie bleiben blass und farblos und hätten viel mehr Konturen benötigt um mich mitfiebern zu lassen. Eigentlich bin ich aber auch nicht die richtige Zielgruppe für das Buch, da ich mit 22 wohl eigentlich nicht mehr angesprochen werden sollte. Da mir aber die Vorgänger gut gefallen haben (auch wenn Band 3 schon etwas geschwächelt hat) hatte ich mich auch hier wieder auf ein Entspannungsbuch - einfach zum abschalten gefreut. Bekommen habe ich eine (für mich) immer anstrengender werdende, pupertierende Susannah, die mit ihren ganzen Tränen und dem bockigen Verhalten bzgl. Jessie für mich immer anstrengender wurde. Fazit: Der 4. Band der Reihe konnte mich einfach nicht mehr so mitreißen wie seine Vorgänger. Vielleicht habe ich momentan auch einfach eine kleine Susannah-Überdosis und muss einfach erst einmal was anderes lesen bevor ich mich dieser Reihe wieder widmen kann. Fest steht jedenfalls: Band 5 wird von mir ersteinmal nicht gekauft. Da lese ich lieber noch ein paar Mal Band 1 um mich an die wirklich positiven Momente mit Susannah zu erinnern. Für Fans der Reihe ist dieser Band natürlich unverzichtbar und ich bin sicher die Jessie Fans kommen hier auch ziemlich auf ihre Kosten. Meins war das ganze dieses Mal nicht so richtig. Trotzdem bleibt die Reihe für mich (vor allem die ersten Bücher) immer noch für junge Mädchen sehr zu empfehlen. Schlecht unterhalten wird man nicht, nur ist es eben so langsam alles etwas in die Länge gezogen.

    Mehr
  • Rezension zu "Susannah - Auch Geister lieben süße Rache" von Meg Cabot

    Susannah - Auch Geister lieben süße Rache

    katie1509

    18. January 2012 um 17:35

    Jesse ist in Gefahr- und Susannah setzt alles daran, um ihren Lieblingsgeist zu retten. Dabei muss sie sich mit der bildhübschen Maria de Silva herumärgern, die zwar siet 150 Jahren tot ist, aber immerhin mal Jesses Verlobte war. Mitten in der Nacht bedroht sie Susannah mit einem Messer. Denn Maria hat ein finsteres Geheimnis, das nicht ans Tageslicht kommen soll. Aber Susannahs Liebe zu Jesse ist stärker als die Gefühle der Untoten... Ich fand das Buch richtig gut geschrieben und musste an der einen und anderen Steller herzlich lachen. Die Story an sich fand ich zwar gur, allerdigns etwas vorhersehbar. Man hat den Inhalt gut verstanden, auch wenn man die vorigen Bände nicht kannte, da alles kurz erklärt wurde. Die Charaktere fand ich gut beschrieben und man konnte sie sich gut vorstellen.

    Mehr
  • Frage zu "Susannah - Auch Geister lieben süße Rache" von Meg Cabot

    Susannah - Auch Geister lieben süße Rache

    Gwendolyn

    Hallo:) Ich wollte mal fragen, ob das bei euch auch so ist: Bei mir im Susannah Buch hört das (Ich bin grad nicht Zuhause, also bin nicht sicher) bei irgendwas mit Seite 300 mitten im Satz auf und wiederholt sich ungefähr 40 Seiten lang nochmal. Irgendwas stimmt da nicht. Ist das also bei euch auch so??
    LG

    • 9

    Gwendolyn

    29. March 2011 um 21:57
  • Rezension zu "Susannah - Auch Geister lieben süße Rache" von Meg Cabot

    Susannah - Auch Geister lieben süße Rache

    NiaAureli

    06. January 2011 um 20:42

    Susannah Simon hat eine außergewöhnliche Gabe. Sie ist ein Mittler (engl. Mediator). Sie kann Geister sehen und muss ihnen helfen, dahin zu gehen, wo Mensch nun mal hingehen nachdem sie gestorben sind. (Wo auch immer das sein mag) Mit ihrer Gabe steht sie jedoch nicht alleine da. Seit ihre Mutter ihren neuen Freund Andy geheiratet hat, muss sich Susannah nicht nur mit drei neuen Stiefbrüdern rumärgern, sondern auch mit drei weiteren Geister-Mittlern. Die es scheinbar in Carmel, Californien, häufiger zu geben scheint, als in Brooklyn, wo Susannah her kommt. Einer der Mittler ist ihr Schuldirektor: Pater Dominic. Denn Susannah geht auf eine Schule, die nebenbei auch als Kloster dient. Die ersten Monate in Carmel sind vorbei. Und langsam gewöhnt sich Susannah, an das Leben mit drei Stiefbrüdern und einem supersüßen Geist, der in ihrem Zimmer wohnt. Jesse, ist nicht nur tot, sondern auch stehts darauf bedacht, dass Susannah möglichst wenig Gefahren zu stoßen, für die sie ein Faible zu haben scheint. Eigentlich sollten Suze's Ferien ganz normal werden. Am Strand liegen. Faulenzen. Doch stattdessen muss sie im Peeble Beach Hotel und Golf Resort als Babysitter arbeiten. Nun muss sie sich um einen kleinen Achtjährigen, namens Jack, kümmern. Dieser scheint eine besondere Abneigung gegen Alles zu haben, dass ihn nach draußern befördern könnte. Suze geht dem Ganzen auf den Grund und findet heraus, dass auch Jack ein Mittler ist. Doch niemand hat ihm je beigebracht, wie man mit Geistern umgehen soll, wie man ihnen hilft. Also opfert sich Suze und hilft dem kleinen Jack. Sein nicht unattraktiver großer Bruder Paul versucht derweil Susannah näher zu kommen, doch naütrlich blockt sie ab. Susannah liebt nur einen. Jesse. Doch noch während Susannah von Jesse träumt, wird sie aus ihrem Schlaf gerissen, als eines Abends Jesses alte, aber dennoch bildhübsche, Freundin Maria de Silva ihr ein Messer an den Hals hält. Denn Maria hat ein dunkles Geheimnis, dass niemand erfahren soll. An mordlustige Geister hat sich Susannah allerdings inzwischen gewöhnt. Marias Auftritt findet Suze noch lange nicht so besorgniserregend, wie die Ursache, wegen der sie Suze's Träume störte. Aber Suze's Welt gerät plötzlich total aus den Fugen, als sie festellen muss, dass Jesse verschwunden ist. Was ist mit ihm geschehen? Wird Susanah ihn retten können? Das Buch ist sehr spannend geschrieben und auch Romantiker sind hier an der richtigen Adresse. Den die Liebe zwischen Jesse und Susannah, ist zauberhaft beschrieben. Auch die Geschichte ist einfach einzigartig und nimmt am Ende eine Wendung mit der Niemand rechnet. Eine geisterhaft komische und zugleich atemberaubende Geschichte, die mit einer Fortsetzung im fünften und sechsten Band sicherlich ein Überraschendes Ende finden wird. Ganz nach Meg-Cabot-Art.

    Mehr
  • Rezension zu "Susannah - Auch Geister lieben süße Rache" von Meg Cabot

    Susannah - Auch Geister lieben süße Rache

    GinaDanella

    26. July 2010 um 23:46

    Ich finde die Reihe mehr als genial, sie ist lustig und super geschrieben. Auf seine Weise spannend und wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht aufhören es zu lesen, dieses Buch macht einem eine ganz andere Erscheinung von Geistern.
    Ich kann es nur Empfehlen!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks