Meg Gardiner Die Beichte

(59)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(12)
(27)
(14)
(3)
(3)

Inhaltsangabe zu „Die Beichte“ von Meg Gardiner

Dein Tod ist mein Leben

Eine Serie mysteriöser Suizidmorde erschüttert die Millionenstadt San Francisco. Prominente Bürger der Stadt begehen auf spektakuläre Weise Selbstmord und reißen dabei Unschuldige mit in den Tod. Nach dem dritten Fall innerhalb nur einer Woche wird Jo Beckett, forensische Psychiaterin und Spezialistin für ungeklärte Todesfälle, zu den Ermittlungen hinzugezogen. Viel Zeit bleibt ihr nicht - zwischen den einzelnen Taten liegen jeweils exakt 48 Stunden.

Als Jo Beckett den Tatort erreicht, raubt ihr der Anblick den Atem. Überall Trümmer, Schmutz und Gestank. Schimmerndes Metall, zerschreddert und über die Straße verstreut wie nach dem Einschlag einer Splitterbombe. Und genau in der Mitte das demolierte Auto. Nach einer wilden Verfolgungsjagd mit der Polizei war der schwarze BMW durch ein Brückengeländer auf die darunter liegende Straße gestürzt. Vier Menschen sterben, darunter Callie Harding, eine bekannte Bundesanwältin. Der Fahrer des Polizeiwagens schwört, dass Harding den BMW absichtlich von der Brücke gelenkt hat. Tatsächlich fehlen jegliche Bremsspuren. Wenn es aber Selbstmord war, warum mussten dann drei weitere Menschen sterben? Und gibt es eine Verbindung zu den mysteriösen Todesfällen in anderen Bezirken der Stadt? Ein organisierter Amoklauf? Jo Beckett, forensische Psychiaterin und Spezialistin für ungeklärte Todesfälle, wird mit den Ermittlungen betraut. Sie stößt bald auf eine elitäre Vereinigung, der offenbar alle Opfer angehörten. Eine Spur, die sie in größte Lebensgefahr bringen wird. In der Stunde der Wahrheit bist du allein ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Stunde des Wolfs

Anstrengend

brauneye29

Stimme der Toten

Sehr gelungene Geschichte über das Ende der DDR, den Kapitalismus und was er mit den Menschen macht - und über Töchter und Väter.

soetom

Blindes Eis

Nette Unterhaltung für zwischendurch. Thrillerelemente fehlen leider gänzlich.

MelE

The Ending

Ein unheimlicher Psychothriller mit einem fantastischen Showdown!

xxAnonymousxxx

Winterdunkel

Eine Reihe von Kurzkrimis

birgitfaccioli

Die Einsamkeit des Todes

Mich hat dieses Buch begeistert! Vom ersten Moment an fesselnd und spannend. Mein Lesehighlight 2017!

CarenL

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte eilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2493
  • ...toll...

    Die Beichte

    Lesebegeisterte

    09. August 2017 um 14:27

    Die Ermittlerin Jo Beckett steht vor mysteriösen Selbstmorden in San Francisco. Zwischen den Taten liegen nur 48 Stunden. Jo Beckett stürzt sich in die Ermittlungen und erfährt unglaubliches....
    Eine Reihe zum süchtig werden!!

  • Rezension zu "Die Beichte" von Meg Gardiner

    Die Beichte

    Bücherwurm

    04. June 2011 um 19:34

    Ob ich diesem Thriller Unrecht tue, ihn mit nur 3 Sternen zu beurteilen? Mit jedem herausragenden Thriller, den ich gelesen habe, fällt es mir schwerer, andere, schlechtere Thriller zu bewerten! In diesem Serienstart "Die Beichte" von Meg Gardiner lernen wir eine forensische Psychologin kennen: Jo Beckett. Ihre Aufgabe ist es, bei Mord, spezielle Selbstmordopfern in deren früheren Leben nachzuforschen, ob der Verdacht des Mordes/Selbstmordes mit Motiven belegt werden kann. Für mich mal eine ganz neue Sichtweise der Mordaufklärung, die ich bisher so nicht kannte. Zum Inhalt mal eben: Die Geschichte spielt im erdbeben-geschüttelten San Franzisco: Prominente Leute scheinen plötzlich wie auf Absprache (alle 48 Stunden) spektakuläre Selbstmorde zu praktizieren! Nach dem 3. Selbstmord wird Jo Beckett hinzugezogen um zu ermitteln, was die Motive der Prominenz betrifft, ob Verbindungen bestehen oder gar Mord eine Rolle spielt. Gespannt begann ich mit dem Lesen und war kapitelweise eigentlich nur verwirrt. Denn leider ist der Inhalt nicht wirklich neu: Mal abgesehen davon, dass ich das 1. Kapitel als Prolog gestaltet hätte, denn es hatte nicht wirklich unmittelbaren Bezug zum Start der eigentlichen Geschichte, lernen wir in Jo Beckett eine verletzte, einsame Frau kennen, die Schuldgefühl-belastet versucht, aus ihrem Medizinstudium das Beste zu machen, nämlich in dem sie mit/an toten Leuten arbeitet. Ihr zur Seite gestellt wird eine recht unsympathische, obercoole Polizistin, wenn ich´s richtig verstand: lesbisch?!? (Auch fraglich, was das zur Sache tut, denn diese Dame handlangert allerhöchstens als Statistin, um Ergebniss einzusammeln und erfolgreiche Ermittlungen im genau dem falschen Moment zu stören). Zwischen beiden Damen finden nicht allzu häufige Gespräche statt, die durchaus zum Verständnis des Falls hätten beitragen können, denn um Jo spinnt sich natürlich eine Liebesgeschichte eines unverheirateten Idealmannes mit Kind, die mehr und mehr im Vordergrund steht. Jo hingegen mutiert zur Superheldin und löst den sehr verzwackten Fall mehr oder weniger allein. Um die Ecke denken ist hier sehr hilfreich, mir war es an manchen Stellen zu vertrackt und unglaubwürdig. Das, was ich erwartet hatte, nämlich mal wirklich Zugang zu forensichen Ermittlungen zu erhalten, mal Einblicke in die Arbeit eines Psychiaters für Tote zu bekommen, das schlug hier fehl, das habe ich nicht erhalten. Dafür kenne ich jetzt das amerikanische Punktesystem der Notfallrettung. Ich bin auf die weiteren Bände dieser Serie gespannt, nachdem die Seelenwelt der Protagonistin etwas aufgeräumt wurde, sollte der nächste Fall sich vielleicht sogar wirklich mehr mit den toten Opfern befassen! Die Autorin Meg Gardiner arbeitete früher als Anwältin, gab den Beruf auf, um als Thriller-Autorin Erfolge zu feiern. Heute lebt sie mit Familie in London, kommt aber ursprünglich aus Santa Barbara/Kalifornien.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Beichte" von Meg Gardiner

    Die Beichte

    BettyBlue

    31. August 2010 um 14:27

    Zuerst war ich ein wenig skeptisch. Eine neue Reihe von Meg Gardiner? Warum das denn? Kann die nicht lieber noch viiel mehr Evan Delaney Bücher schreiben? Die Reihe um Evan Delaney und ihren Freund Jesse hatte ich nämlich schon richtig ins Herz geschlossen und einen hohen Suchtfaktor für die eher gesetzlosen, manchmal fast selbstmörderischen Missionen entwickelt in die die beiden immer wieder geraten. Wie soll die neue Figur Jo Beckett da mithalten können? Aaaber es hat sich wieder mal erwiesen: erst lesen, dann urteilen. Jo Beckett ist forensische Psychiaterin und alles andere als langweilig. Die neue Reihe ist ein wenig anders gestaltet, der Fokus liegt hier mehr auf Polizeiarbeit, alles ist ein wenig professioneller, dafür fehlen eben die verrückten Aktionen. Fazit: Beides sind tolle, spannende Thriller-reihen, und auch wenn die Abenteuer von Evan und Jesse wohl immer meine Lieblinge bleiben werden, freue ich mich schon tierisch auf die nächsten Fälle von Jo Beckett. Meg Gardiner rockt einfach :)

    Mehr
  • Rezension zu "Die Beichte" von Meg Gardiner

    Die Beichte

    Bellexr

    25. May 2009 um 14:06

    Irgendwie schafft es die Autorin dieses Mal nicht, ihrer neuen Protagonistin wie auch den anderen Charakteren im Roman von Anfang an ein Profil zu geben. Dr. Jo Beckett kommt dem Leser anfangs etwas konturenlos vor, erst im Lauf der Geschichte ändert sich dies und man erhält ein wenig Einblick in das Leben wie auch in die Vergangenheit von Jo. Dem Leser ist gleich nach den ersten Seiten klar, dass sie ein traumatisches Erlebnis in der Vergangenheit hatte, dass sie heute immer noch stark belastet. Doch werden diese Informationen einem immer nur häppchenweise serviert und ziehen sich bis weit über die Hälfte des Buches. Zum einem soll es wahrscheinlich die Neugier des Lesers wecken, zum anderen ist dies aber auch gut in die Handlung des Romans eingefasst und somit schlüssig. Trotzdem hat mich dies doch etwas genervt, da es einfach sehr lange dauert bis die Figur von Jo für den Leser greifbar wird. Dann, ab etwa der Mitte des Buches erhält man wirklich einen Bezug zu ihrem Charakter und auch die anderen Personen des Romans fangen an, Formen anzunehmen, in die man sich hinein fühlen kann und die lebendig wirken. Auch zeichnet die Autorin einige sehr witzige und skurrile Charaktere, erwähnt sei hier nur der Nachbar von Jo, der für einige lustige Akzente im Roman sorgt. Die Geschichte an sich ist recht spannend und schlüssig umgesetzt. Die Spannung baut sich meines Erachtens gegenüber den bisherigen Büchern von M. Gardiner, etwas langsamer auf, dafür aber dann auch wirklich kontinuierlich. Sobald die anfänglich verschiedenen Handlungsstränge anfangen ineinander zu greifen, wird hier eine wirklich interessante Geschichte erzählt. Fazit: Wer bei diesem Buch bis zur Mitte durchhält, wird mit einem äußerst interessanten und spannenden Thriller belohnt. PS: Das nächste Buch von Meg Gardiner rund um ihre Protagonistin Dr. Jo Beckett heißt Die Strafe" und erscheint im Juli 2009.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Beichte" von Meg Gardiner

    Die Beichte

    Mister_M

    26. April 2009 um 16:05

    Was steckt hinter dem "Club der schmutzigen Geheimnisse" und warum müssen so viele Leute sterben? "Die Beichte" bietet kurzweilige Unterhaltung und Spannung. Ein Thriller ohne Längen mit einer spannenden Story und interessanten Charakteren. Dass die Protagonistin auch ein obligatorisches privates Problem aus der Vergangenheit mit sich rumschleppt, schmälert den Lesespaß ausnahmsweise nicht.

  • Rezension zu "Die Beichte" von Meg Gardiner

    Die Beichte

    andreadressler

    07. December 2008 um 16:35

    Gut gemachter Mittelklassethriller, der zur Unterhaltung dient !

  • Rezension zu "Die Beichte" von Meg Gardiner

    Die Beichte

    Verena1188

    11. October 2008 um 20:26

    Fand ich auch sehr genial!!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks