Meg Wolitzer

 4 Sterne bei 668 Bewertungen
Autorin von Was uns bleibt ist jetzt, Das weibliche Prinzip und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Meg Wolitzer

Kunst, Kreativität und die Stellung der Frau: Die US-amerikanische Autorin Meg Wolitzer wurde 1959 in Long Island, New York, als Tochter der Autorin Hilma Wolitzer geboren. Sie studierte Kreatives Schreiben am Smith College (Northampton, Massachusetts) und an der renommierten Brown University (Providence, Rhode Island).

In den USA veröffentlichte sie 1982 ihren ersten Roman „Sleepwalking“. Es folgten zahlreiche weitere Romane, die in den USA oftmals auf der Bestsellerliste der New York Times landeten. In Deutschland gelang Wolitzer der Durchbruch erst einige Jahrzehnte später mit dem Entwicklungsroman „The Interestings“ (2013; dt. „Die Interessanten“, 2014). Die Erzählung um eine Clique unzertrennlicher Freunde geriet auch hierzulande zum Verkaufsschlager. Neben Themen wie Kreativität, Erfolg, Versagen und Neid verhandelt Wolitzer darin die Stellung der Frau in der Gesellschaft.

Dies ist auch in ihren weiteren Romanen wie „The Position“ (2005; dt.: „Die Stellung“; 2015), „The Female Persuasion“ (2018; dt. „Das weibliche Prinzp“) oder „The Ten-Year Nap“ (2008; dt. „Die Zehnjahrespause“, 2019) ihr zentrales Anliegen. Ihr Buch „The Wife“ (2003; dt.: „Die Ehefrau“, 2016) wurde zudem mit Glenn Close erfolgreich verfilmt, die für ihre Hauptrolle für einen Oscar nominiert und mit einem Golden Globe ausgezeichnet wurde.

Meg Wolitzer hat auch einige Jugendromane verfasst und war 2015 Mitglied in der Kinder- und Jugendbuchjury des Internationalen Literaturfestivals Berlin. 2019 erschien der Roman „An Nachteule von Sternhai“ (engl. „To Night Owl From Dogfish“) in Deutschland, den sie gemeinsam mit der Schriftstellerin und Filmproduzentin Holly Goldberg Sloan verfasst hat.

Die Autorin ist mit dem Schriftsteller Richard Panek verheiratet. Gemeinsam mit ihm hat sie zwei Söhne und lebt in New York City.

Neue Bücher

Cover des Buches An Nachteule von Sternhai (ISBN: 9783423627429)

An Nachteule von Sternhai

Neu erschienen am 21.05.2021 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Meg Wolitzer

Cover des Buches An Nachteule von Sternhai (ISBN: 9783446264328)

An Nachteule von Sternhai

 (133)
Erschienen am 22.07.2019
Cover des Buches Was uns bleibt ist jetzt (ISBN: 9783570311479)

Was uns bleibt ist jetzt

 (145)
Erschienen am 10.07.2017
Cover des Buches Das weibliche Prinzip (ISBN: 9783832165017)

Das weibliche Prinzip

 (134)
Erschienen am 19.08.2019
Cover des Buches Die Interessanten (ISBN: 9783832163396)

Die Interessanten

 (109)
Erschienen am 03.12.2019
Cover des Buches Die Ehefrau (ISBN: 9783832198169)

Die Ehefrau

 (43)
Erschienen am 21.10.2016
Cover des Buches Die Stellung (ISBN: 9783832163969)

Die Stellung

 (29)
Erschienen am 15.08.2016
Cover des Buches Das ist dein Leben (ISBN: 9783832181352)

Das ist dein Leben

 (10)
Erschienen am 13.10.2020
Cover des Buches Die Zehnjahrespause (ISBN: 9783832165550)

Die Zehnjahrespause

 (8)
Erschienen am 13.10.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Meg Wolitzer

Cover des Buches Die Interessanten (ISBN: 9783832163396)J

Rezension zu "Die Interessanten" von Meg Wolitzer

Was macht eine gute Freundschaft aus? Und wie beeinflussen uns unsere Freundschaften eigentlich?
janaavor 2 Monaten

"Die Interessanten" erzählt eine Geschichte vom Leben, von Freundschaft, Liebe, Trauer, Neid und Depressionen. Wir verfolgen die Leben von Jules, Ash, Cathy, Ethan, Goodman und Jonah über 40 Jahre. Vom Sommercamp in den 70igern bis zur Gegenwart. Sind dabei bei allen Höhepunkte, Schicksalsschlägen und den größten Tiefpunkten. Wir erleben wie aus Freundschaft Liebe wird, wie Freundschaften zerbrechen, wie sich Menschen auseinanderleben und doch ein Leben lang miteinander verbunden sind.

Für mich hat sich die Geschichte unglaublich real und authentisch angefühlt. Die Protagonisten sind auf ihre Art liebenswert. Sie sind nicht perfekt, haben ihre Eigenheiten und treffen Fehlentscheidungen. Identifizieren konnte ich mich mit keinem so wirklich, dennoch hat mich ihre Geschichte berührt. Über manche Charaktere hätte ich gerne mehr erfahren, an einigen Stellen wollte ich sie einfach nur trösten und in den Arm nehmen, an anderen Stellen hätte ich sie am liebsten mal kräftig durchgeschüttelt. An dieser Stelle noch eine Triggerwarnung für das Thema Vergewaltigung, was sehr unsensibel behandelt wird! 

Letztendlich beschreibt der Roman einfach das Leben, so (un-)interessant es auch sein mag. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das weibliche Prinzip (ISBN: 9783832165017)S

Rezension zu "Das weibliche Prinzip" von Meg Wolitzer

Das Buch der Stunde zum Feminismus
sophie1981vor 6 Monaten

Meg Wolitzer gehört zu meinen Lieblingsautorinnen. Dieses war etwas anders als die anderen, trotzdem konnte ich viel mitnehmen, immer wieder lachen und mich entrüsten.. Sie beschreibt humorvoll und klug den Weg des Feminismus bis zur Me too Debatte. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das weibliche Prinzip (ISBN: 9783832165017)Aus-Liebe-zum-Lesens avatar

Rezension zu "Das weibliche Prinzip" von Meg Wolitzer

Interessant
Aus-Liebe-zum-Lesenvor 6 Monaten

Ein Thema, mit dem ich mich die nächste Zeit noch weiter beschäftigen möchte, ist der Feminismus. Nachdem ich im Laufe des Jahres schon einiges von Chimamanda Ngozi Adichie gelesen hatte, kam nun „Das weibliche Prinzip“ von Meg Wolitzer an die Reihe. Ein Roman über den Weg der jungen Amerikanerin Greer hin zu einer Aktivistin für Frauenrechte und den Einfluss der bereits etablierten Faith, ihrer Jugendliebe Cory und weiteren WegbegleiterInnen.

 Der Roman wird aus verschiedenen, teilweise überraschenden Perspektiven erzählt. Ein toller Schachzug, der die Geschehnisse von allen Seiten beleuchtet und die Entscheidungen der einzelnen Charaktere besser nachvollziehbarer macht.

 Wolitzer hat eine tolle Sprache, nie aufgebläht, sachlich, aber dennoch bildhaft genug, um sich in die Charaktere einfühlen zu können. An einigen Stellen hat das Buch seine Längen, verliert allerdings nie ganz an Spannung und hält einen so gut bei der Stange.

 Neben Themen der Frauenbewegung, werden vor allem auch die Probleme des Feminismus und Aktivismus beleuchtet und aufgezeigt, wie die Protagonistinnen damit umgehen. Es handelt sich definitiv um einen Roman, bei dem man etwas lernen kann. Ich kann ihn dementsprechend empfehlen, wenn er mich auch nicht vom Hocker gerissen hat.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

»Was mein Herz zum Klingen bringt, ist eine Freundin wie du«    
Nachteule an SternhaiAchtung Suchtpotenzial, liebe LovelyBooks Leserinnen und Leser! Der hinreißenden Freundschaftsgeschichte zwischen Bett und Avery – auch Sternhai und Nachteule genannt – verfällt man mit ganzem Herzen ab der ersten Seite. Und das Besondere an der Geschichte: Das ganze Buch ist komplett in Mail-Form geschrieben. Seid ihr neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt: Wir verlosen 20 Exemplare von "An Nachteule von Sternhai" und freuen uns auf eine gemeinsame Leserunde mit euch!     

Nachteule an SternhaiMehr zum Buch: 
"Du kennst mich nicht, aber ich schreibe dir trotzdem." So beginnt die Geschichte von Bett und Avery, deren alleinerziehende Väter die verrückte, romantische Idee haben, dass sie eine Familie werden könnten. Nicht mit Bett und Avery! Obwohl sich die beiden Mädchen auf gar keinen Fall kennenlernen wollen, beginnen sie vor lauter Neugierde, in ihren E-Mails Fragen zu stellen, mehr von ihren Leben zu erzählen und Dinge auszutauschen. Nach und nach vertrauen sich Nachteule und Sternhai – wie sich Avery und Bett mittlerweile nach ihren Lieblingstieren nennen – ihre persönlichsten Gedanken und Geheimnisse an und können sich ein Leben ohne einander nicht mehr vorstellen.


Wollt ihr herausfinden, wie die beiden Mädchen Freundinnen werden und wie der Plan ihrer Väter ausgeht? Wenn ihr an der gemeinsamen Leserunde teilnehmen wollt und euch die Chance auf eines von 20 Exemplaren von "An Nachteule von Sternhai" sichern wollt, beantwortet uns einfach bis zum 25.07.2019 folgende Frage: 

Wenn du ein Tier sein könnten, egal welches, welches Tier wäre das?


Fotos: © Carl Hanser Verlag
624 BeiträgeVerlosung beendet
** BLOG GEWINNSPIEL **

Ein neues Jahr, ein neues Gewinnspiel!

Was gibt es schöneres als das Buch dann an meine liebsten Leser zu verlosen?

Unter diesem Link kommt ihr zum Gewinnspiel:
http://misshappyreading.blogspot.de/2016/01/gewinnspiel-die-interessanten-bis-05-feb.html

Erst ein paar Infos zum Buch darunter findet ihr die Teilnahmebedingungen. Das Gewinnspiel geht bis zum 05. Februar 2016.

Ich drück euch die Daumen!

Happy reading,
Nadine

von http://misshappyreading.blogspot.de/

ACHTUNG: Nur Bewerbungen direkt auf dem genannten Blog sind gültig.
0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Meg Wolitzer wurde am 28. Mai 1959 in New York (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Meg Wolitzer im Netz:

Community-Statistik

in 930 Bibliotheken

von 363 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks